Was kommt unter eine Sonnencreme – Winterpflege

Wie jedes Jahr, registriere ich auch in diesem Winter (etwa im Zuge meiner  Hautpflegeberatung oder auf  Instagram), dass Menschen in den kälteren Monaten eine reichhaltigere “Grundlage” unter einer Sonnencreme verwenden. Damit wollen sie den Feuchtigkeitsverlust aus der Haut verhindern – lautet die Erklärung.

Was auf den ersten Blick logisch erscheint, ist beim näheren Betrachten doch nicht sinnvoll.

Das heutige Thema lautet daher: Was kommt unter eine Sonnencreme in der Winterzeit?

Dazu möchte ich Euch ein paar Tipps geben und freue mich bereits auf Eure Erfahrungsberichte!

Warum Sonnenschutz im Winter?

Oft habt Ihr auf dem Blog gelesen, dass ein Sonnenschutz in Zentraleuropa auch an grauen Wintertagen getragen werden sollte. Dies aber nicht wegen des Schutzes vor UVB-Strahlen (also hauptsächlich vor Hautkrebs und Hautverbrennung). Denn das UVB-Licht ist in unserer Region – in der Winterzeit an bewölkten Tagen – sehr schwach. Bedenklich ist eher die UVA-Strahlung, welche u.a. für eine vorzeitige Hautalterung inkl. Pigmentflecken verantwortlich ist. ( Mehr zu UVA und UVB findet Ihr hier)

Das UVA-Licht ist auch im Winter vorhanden, wenngleich dessen Wirkung in Zentraleuropa abgeschwächt ist. Dies alles könnt Ihr  in diesem Beitrag nachlesen.

Nun, was hat das alles mit dem heutigen Thema “Was kommt unter eine Sonnencreme” zu tun?

Das erfährt Ihr gleich. 🙂

Winter und trockene Haut

Die Winterzeit zeichnet sich nicht nur durch das Vorhandensein von UVA-Strahlen, sondern auch durch eine kalte und trockene Luft. Viele von Euch beschweren sich entsprechend über eine trockene Haut, die tagsüber zu Spannungen neigt.

Was kommt unter eine Sonnencreme Winter

Dabei scheint der Auftrag einer reichhaltigen Gesichtscreme morgens die beste Lösung für eine trockene Haut zu sein. Nach der Reinigung wird somit oft eine fettreiche Tagescreme aufgetragen plus eventuell noch ein paar Tropfen Gesichtsöl dazu. Erst ganz am Ende der Hautpflegeroutine wird ein Schutz vor UV-Strahlen bemüht.

Und damit sind wir schon bei unserem Thema und der Frage, warum macht es keinen Sinn, eine reichhaltige Grundlage unter eine Sonnencreme aufzutragen?

Reichhaltige Produkte unter Sonnencreme beeinträchtigt deren Wirkung

Die Wirkung eines Sonnenschutzpräparates in vivo wird nach dem direkten Auftrag der Creme auf die Haut gemessen. Das heißt: darunter befindet sich kein anderes Pflegeprodukt.

Entsprechend wissen wir nicht, inwieweit andere Produkte, die unter einer Sonnencreme aufgetragen werden, die Wirkung der UV-Sonnenschutzfilter beeinträchtigen.

 Dennoch liegt die Vermutung nahe, dass je reichhaltiger ein solches Pflegeprodukt ist, desto schwieriger wird es für UV-Schutzfilter, eine volle Wirkung in der Haut zu entfalten.

Ergo: Eine fettreiche Hautpflege unter einem Sonnenschutz konterkariert seine Wirkung.

Die Frage ist also: Wie versorgen wir die Haut im Winter, damit sie tagsüber nicht trocken wird?

Die Antwort lautet: Mit einer reichhaltigen Sonnencreme.

Und zwar einer solchen, die im Sommer kaum funktioniert, weil sie eben zu fettreich ist. 🙂

Schichten gehört nicht in die Morgenroutine

Die Lehre aus diesem Blogbeitrag lautet somit: Das Schichten gehört in die Abendroutine.

Morgens sollten unter eine Sonnencreme hingegen nur sehr leichte, wässrige Seren verwendet werden. Welche Seren unter einem Sonnenschutzpräparat geeignet sind, findet Ihr weiter unten.

Folglich muss also der Sonnenschutz reichhaltig genug sein, damit die Haut an kalten, windigen Tagen zufrieden ist.

 

Meiner Winter Sonnencreme

Nun welche Sonnencreme trage ich selbst im Winter?

Meist verwende ich die Sun Kid von P20 – eine Sonnencreme mit bombastischen UVA-Schutzwerten. Eine ausführliche  Review zu P20 dazu findet Ihr hier.

Diese Gesichtscreme war meine Entdeckung in 2021. Zwar habe ich sie auch im Hochsommer getragen. Dann fühlte sich das Produkt aber auf meiner Mischhaut eindeutig zu fettig.

In kälteren Monaten erwies sich die P20 Sonnencreme dagegen beinahe perfekt.

Darunter verwende ich ein oder zwei leichte Seren und warte kurz bis sie eingezogen sind. Anschließend ist der P20 Sonnenschutz an die Reihe und zieht spurlos ein. Sollte mir die Haut als zu glänzend vorkommen, kommt nach 20 Minuten ein mattierender Primer zum Einsatz. Fertig.

Meine Empfehlung lautet somit: Greift zu Euren Sonnenschutzprodukten aus dem letzten Sommer (sofern sie noch verwendbar sind) und testet diese jetzt im Winter. Es kann nämlich durchaus sein, dass Ihr all die “fettigen” Sonnencremes auf einmal toll finden werdet. 🙂

Guter Sonnencreme im Winter

Den ideal zu den eigenen Hautpräferenzen passenden Sonnenschutz zu finden, ist nicht leicht. Das wissen wir alle. Daher habe ich für Euch ein paar Vorschläge parat, welche Eurer Haut zusagen könnten.

Auf Eure Empfehlungen bin ich schon sehr gespannt!

Winter Sonnencreme für ölige Haut

Winter Sonnencreme für Mischhaut

Winter Sonnencreme für trockene Haut

Leichtes Serum unter Sonnencreme

In dieser Rubrik findet Ihr Beispiele für leichte Gesichtsseren mit Antioxidantien und Entzündungshemmern, die als Grundlage einer Sonnencreme geeignet sind.

Falls Ihr Fragen zu den einzelnen Präparaten habt, stehe ich Euch in den Kommentaren gerne zur Verfügung!


Drunk Elephant C Firma

Drunk Elephant, C-Firma Day Serum | 15% 

Bezugsquelle: Douglas*
Preis: 80 € 28ml

BeschreibungDas C Firma Serum von Drunk Elephant schmückt sich neben 15% Ascorbinsäure, Vitamin E und Ferulasäure auch dem antioxidativ wirkenden Grüntee-Extrakt sowie einer Reihe von inaktivierten Probiotika. Gute Wahl, wenn man neben dem antioxidativen Trio noch weitere hautfreundliche Substanzen enthalten haben möchte.

Geek & Gorgeous C Glow Serum

Geek & Gorgeous – C Glow | 15% 

Bezugsquelle: G&G*
Preis: 10€ 30ml

BeschreibungDas günstigste Vitamin C Serum, das ebenfalls Ascorbinsäure, Vitamin E und Ferulasäure enthält, stammt von der ungarischen Kosmetikfirma Geek & Gorgeous. Damit bekommt Ihr ein fantastisches Antioxidans und Aufheller für die Morgenroutine.

Paula's Choice – C15 Super Booster

Paula’s Choice – C15 Booster

Bezugsquelle: Paula's Choice*
Preis: 56€ 28ml

BeschreibungDer C15 Booster von Paula’s Choice setzt sich aus demselben Wirkstoff-Trio wie das CEFerula Gesichtsserum von Skinceuticals: Ascorbinsäure, Vitamin E und Ferulasäure. Hinzukommen allerdings noch hautberuhigende Panthenol und Bisabolol.

SkinCeuticals CEF Serum

SkinCeuticals – CE Ferulic 15%

Bezugsquelle: Medpex*
Preis: 30ml 130€

BeschreibungDas wahrscheinlich bekannteste Vitamin C Serum stammt von SkinCeuticals und enthält 15% Ascorbinsäure, 1% Vitamin E und 0.5% Ferulasäure. Der pH-Wert beträgt 3.0. Die Konsistenz ist wässrig, das Produkt zieht somit sehr schnell ein. Es riecht mäßig-angenehm, da nach Würstchen. Der fragwürdige Geruch verfliegt jedoch sofort nach dem Auftrag. Das einzige, was sich neben dem Geruch zum Meckern qualifiziert, ist wohl der relativ hohe Preis. Falls Ihr Euch das Serum leisten möchtet, ist es aber auf jeden Falle den Versuch wert. Meine Review dazu findet Ihr hier: SkinCeuticals: C E Ferula Serum.

Dr. Dennise Gross, Clinical Grade IPL Dark Spot Correcting Serum, 10%

Dr. Dennise Gross, Clinical Grade, 10%

Bezugsquelle: Lookfantastic*
Preis: 110€ 30ml

BeschreibungDas Clinical Grade IPL Dark Spot Correcting Serum von Dr. Dennis Gross soll in erster Linie zur Aufhellung von Pigmentflecken beitragen.
Das Serum enthält 10% Ascorbinsäure plus Milchsäure, Arbutin, Kojisäure, Mandelsäure, Soy Isoflavones und Quercetin – diese Mischung verhindert a) die Produktion von Melanin und b) den Transport des Pigmentes in die Haut.
Die antioxidative Wirkung verstärkt wiederum die Beigabe von Vitamin E, Süßholzextrakt und Ferulasäure.
Auch wenn das Serum ein paar beruhigende Inhaltsstoffe enthält, würde ich es nicht für eine empfindliche Haut empfehlen.

NIOD ETHYLATED L-ASCORBIC ACID 30% NETWORK (ELAN)

NIOD, 30% Ethylated Ascorbic Acid Network (ELAN)

Bezugsquelle: Douglas* | Preis 40€ 30ml

BeschreibungDas Vitamin C mit 30% Ethylascorbinsäure (EAA) wird in dem NIOD Serum durch Superoxide Dismutase (Antioxidans) und Saccharomyces/Zinc Ferment (stärkt Hautbarriere) begleitet.
Ob das Produkt mehr Vorteile für die Haut bietet als etwa 15% EAA von The Ordinary oder 25% von Hylamide (s. unten)? Durch den höheren Anteil an Vitamin C und weitere Antioxidantien ist die Wirkung auf die Haut insgesamt stärker. Anfänger sollten von solch hohen Konzentrationen von Vitamin C eher Abstand nehmen.

G&G B Bomb Niacinamide kaufen

Geek & Gorgeous – B Bomb

Bezugsquelle: G&G*
Preis: 8,50€ 30ml

BeschreibungWasserbasiert, 10% Niacinamid und Zink. Entzündungshemmend & aufhellend.

Balea Niacinamid Serum kaufen

Balea – 10% Niacinamid Serum

Bezugsquelle: DM
Preis: 5€ 30ml

BeschreibungWasserbasiert, 10% Niacinamid und Zink. Entzündungshemmend & aufhellend.

The Ordinary Niacinamid Zinc Kaufen

The Ordinary – 10% Niacinamide + 1% Zinc

Bezugsquelle: Douglas*
Preis: 22€ 60ml

BeschreibungWasserbasiert, 10% Niacinamid und Zink. Entzündungshemmend & aufhellend. Etwas klebriger als das Niacinamid Serum von G&G

YOUTH TO THE PEOPLE 15% Vitamin C+ Clean kaufen

Youth to the People, 15% Vitamin C+ Clean Energizing Serum

Bezugsquelle: Sephora*
Preis 54€ 30ml

BeschreibungDie 15% Konzentration von Vitamin C in dem Youth to the People Serum setzt sich aus drei Vitamin C Derivaten zusammen: EAA, THD und MAP.
Gluconolacton und Ergothioneine erhöhen in dem Produkt den Anteil an Antioxidantien, das auch eine Reihe von guten Feuchthaltemitteln enthält.
Es ist mit Sicherheit ein Vitamin C Produkt, das mehr Aufmerksamkeit verdient.

Daytox, Vitamin C kaufen

Daytox, Vitamin C Serum

Bezugsquelle: Douglas* (auch bei DM) | Preis 20€ 30ml

Beschreibung Das Vitamin C Serum von Daytox enthält eine Kombination von zwei Vitamin C Derivaten: Sodium Ascorbyl Phosphate (SAP) und Ethylascorbinsäure (EAA). Die Konzentration der Wirkstoffe wird nicht genannt; sie könnte somit genauso gut bei 10% wie bei 5% liegen. Für eine empfindliche Haut geeignet.

Skinceuticals Serum 10 Vitamin C

Skinceuticals, Serum 10%

Bezugsquelle: Medpex* oder Lookfantastic* oder Douglas*
Preis: 80€ 30ml

BeschreibungEin weiteres Vitamin C Serum mit 10% Ascorbinsäure mit Ferulasäure stellt SkinCeuticals her. Die Formulierung ist schlicht, die Konsistenz wässrig.

Peter Thomas Roth Potent Vitamin C Kaufen

Peter Thomas Roth – 20% Potent C Power Serum

EINZELHEITEN 30ml 90-110€

BeschreibungWas ist drin? Drei sehr potente Antioxidantien: 20% Vitamin C (Tetrahexyldecyl Ascorbat), 3% Vitamin E, 2% Ferulasäure, Squalane.
Definitiv ein der besten Produkte mit Vitamin C und ein fantastisches, sehr starkes Antioxidans. Perfekt unter einer Sonnencreme. Nicht für eine empfindliche Haut.
Eine Review zu dem Vitamin C Serum findet Ihr inzwischen auf dem Blog hier

The Inkey List Selfless By Hyram Salicylic Acid And Sea Kelp

The Inkey List – Salicylic Acid and Sea Kelp

Bezugsquelle: Sephora*
Preis 20€ 30ml

Beschreibung Das leichte Serum von The Inkey List enthält eine Mischung aus drei entzündungshemmenden Substanzen: 0.5% Salicylsäure, 5% Niacinamid und 2% Bernsteinsäure, die zusätzlich antibakteriell agiert. Sehr gut bei unreiner Haut.

one two free 10% Niacinamide Perfecting Serum

One, Two, Free – 10% Niacinamid

Bezugsquelle: Douglas*
Preis 23€ 30ml

BeschreibungDas Serum von One, Two, Free enthält neben 10% Niacinamid eine Reihe von inaktivierten Präbiotika und Zink.

Diese Liste wird regelmäßig erweitert bzw. aktualisiert.

Dies werde ich Euch via Newsletter mitteilen – tragt Euch gerne dafür ein:

Eure Vorschläge für Winter Sonnencreme und leichte Seren

Ich hoffe, dass Euch der heutige Beitrag zum Thema “Was kommt unter eine Sonnencreme” bei der Gestaltung Eurer Hautpflegeroutinen helfen wird.

Vielleicht habt Ihr ein paar andere Vorschläge für gute Sonnencremes für den Winter und leichte Seren darunter? Das wäre prima!

Ich grüße Euch herzlich

Eure Pia

Falls Eure Sonnencremes abrollen und glänzen, findet Ihr in diesem Beitrag ein paar hilfreiche Tipps dagegen

Drunk Elephant – Empfehlenswert oder Flop?

Charlotte Tilbury – Healthy Glow im Test

5 2 votes
Bewertung
Subscribe
Notify of
guest
9 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Steffi

Hi Pia,
danke für den interessanten Beitrag. Was hältst Du von dem PC Resist Anti-Aging Antioxidant Serum? Das vermisse ich als Unterlage für den Sonnenschutz?
Liebe Grüße
Steffi

Dagmar Klaus

Liebe Pia, ich benutze seit 3 Jahren Avene B-Protect LSF 50 auch im Winter. Morgens trage ich darunter Buffet-The Ordinary und dann Cerave Feuchtigkeitscreme auf. Nach deinem Bericht frage ich mich jetzt, ob das überhaupt genug ist.
Grüßle,
Dagmar

Sabrina Apke

Liebe Pia!
Wieder ein toller Beitrag! Danke dafür!
Ich nutze derzeit entweder das Physiogel a.r Serum unter dem Avene Sonnenfluid oder das Hyaloron M1 Select Pure Serum:
Aqua (Water), Glycerin, Pentylene Glycol, Sodium Hyaluronate, Cucumis Sativus (Cucumber) Fruit Extract, Potassium Sorbate, Sodium Acetylated Hyaluronate, Citric Acid, Sodium Benzoate
Leider hat es nun eine andere Rezeptur und damit ist es für mich raus. Meine Haut toleriert null Alkohol und nun ist welcher drin.

Ich hätte aber noch eine andere Frage, spricht etwas dagegen das Cicaplast Gel B5 regelmäßig abends als Okklusion von Seren zu nutzen? Meine Rosacea Haut kommt mit fetthaltigen Cremes überhaupt nicht zurecht. Der minimale Lipidgehalt vom Physiogel Serum ist schon die Grenze bei mir.
Das wäre die Inci zum Cicaplast Gel:

https://www.larocheposay.de/cicaplast/cicaplast-gel-b5?gclid=Cj0KCQiAu62QBhC7ARIsALXijXTQVrNoT3Dp91SEPZDRDCZfokQ8iJGpTNdOHm4yv4MdPDjxU0tqvFwaAlcuEALw_wcB&gclsrc=aw.ds

AQUA/WATER • GLYCERIN • DIMETHICONE • PANTHENOL • PENTYLENE GLYCOL • C30-45 ALKYL DIMETHICONE • POLYBUTENE • SODIUM CITRATE • PEG/PPG-18/18 DIMETHICONE • ZINC GLUCONATE • MADECASSOSIDE • DIMETHICONOL • MANGANESE GLUCONATE • SODIUM HYALURONATE • COPPER GLUCONATE • CAPRYLYL GLYCOL • CITRIC ACID • POLYSORBATE 20 • TOCOPHEROL

Ganz liebe Grüße,
Sabrina

Claudia

Hallo Pia, schön wären mal Seren ohne Niacinamide, da ich diese nicht so gut vertrage.
Liebe Grüße

Cora

Ich trage im Winter gern das Omega Serum von PC unter dem Sonnenschutz. Das zieht schnell ein und pflegt meine Haut sehr gut. Meinst du, das wäre schon zu viel?

Cora

Danke!
Ein bisschen Vitamin C, Tetrahexyldecyl Ascorbate, ist sogar im Serum drin, allerdings ziemlich weit hinten aufgeführt.

Warenkorb
9
0
Would love your thoughts, please comment.x
()
x
Scroll to Top