Die Vichy Sonnencreme fürs Gesicht Ideal Soleil Mattifying Face Fluid Dry Touch mit UVB 50 und UVA 20 (laut Kundenservice) gehört definitiv zu den leichtesten wasser-resistenten Sonnenschutzprodukten auf dem Markt. Er ist bei Weitem nicht ideal zusammengesetzt, hat aber Vorteile, die auch Sonnenschutz-Skeptiker zur Verwendung eine Sonnencreme bewegen könnten.

Denn viele Menschen mit einem öligen Hauttyp bzw. einer ausgeprägten Mischhaut verzichten gänzlich auf ein Sonnenschutzmittel, da dieses in aller Regel mit einer fettigen, kaum einziehenden Masse assoziiert wird. Nicht zu Unrecht, da viele Cremes mit einem Lichtschutzfaktor tatsächlich schwer auf der Gesichtshaut liegen. Nicht aber die Sonnencreme fürs Gesicht von Vichy. Die Creme ist zwar fest, zieht aber rasch ein und hinterlässt ein samtiges Finish – und zugleich eine geeignete Makeup-Unterlage.

Im Gegensatz zu einem anderen, ebenfalls für eine ölige Haut bzw. Mischhaut bestimmten Produkt: Avene Sonnenfluid Dry Touch (eine Review kommt bald), weißelt das Mattifying Face Fluid von Vichy nicht im Geringsten.

Auch muss der Auftrag nicht so schnell erfolgen, da die Sonnencreme langsamer antrocknet als das Sonnenfluid von Avene.

Dafür ist das Ideal Soleil Mattifying Face Fluid Dry Touch von Vichy parfümiert, was man auch sofort wahrnimmt. (Falls Ihr an einem genaueren Vergleich der beiden Produkte interessiert seid, meldet das bitte in den Kommentaren!)

Da die Parfümierung nicht auf ätherischen Ölen basiert und die Sonnencreme keine bekannten Allergene enthält, ist die Zusammensetzung als mild zu bezeichnen. Kann man, liebe Kosmetikhersteller, ein leichtes Sonnenschutzpräparat ohne Unmenge an denaturiertem Alkohol auf die Beine bringen? Offenbar ja!

Vichy, Ideal Soleil Mattifying Face Fluid Dry Touch | INCI - klick
Aqua, Homosalate (UVB), Ethylhexyl Salicylate (UVB), Ethylhexyl Triazone (UVB), C12-15 Alkyl Benzoate, Bis-Ethylhexyloxyphenol Methoxyphenyl Triazine (Tinosorb S, UVA), Drometrizole Trisiloxane (Mexoryl XL), Butyl Methoxydibenzoylmethane (Avobenzone, UVA), Aluminium Starch OctenylSuccinate, Octocrylene, Glycerin, Pentylene Glycol, Styrene/Acrylates Copolymer, Potassium Cetyl Phosphate, Parfum (Fragrance), Caprylyl Methicone, Acrylates/C10-30 Alkyl Acrylate Crosspolymer, Aluminum Hydroxide, Caprylyl Glycol, Cinnamomum Cassia Bark Extract, Dimethicone, Disodium EDTA, Inulin Lauryl Carbamate, PEG-8 Laurate, Phenoxyethanol, Inulin Lauryl Carbamate, PEG-8 Laurate, Phenoxyethanol, Potarium Officinale Root Extract, Stearic Acid, Stearyl Alcohol, Terephthalylidene Dicamphor Sulfonuc Acid (Ecamsule, UVA), Titanium Dioxide, Toicioherokn tromethamine, Xanthan Gum, Zingiber Officinale Root Extract/Ginger Extract


Vichy Ideal Soleil Mattifying Face Fluid Dry Touch, SPF 50

Pro

  1. Extrem leichte Textur
  2. Sehr schneller Auftrag – die Sonnencreme ist „cremig“ genug, um in Ruhe verteilt und einmassiert zu werden, bevor sie eingezogen ist.
  3. Kein Weißeln!
  4. Schönes samtiges Primer-Finish – keine Cremereste bleiben am Gesicht
  5. Sehr stabiles UVA-UVB-Filtermix (darunter Mexoryl XL und Tinosorb S)
  6. Wasser resistent (laut Kundenservice)

Contra

  1. Keine pflegenden Zusatzstoffe
  2. Feuchtigkeitsspende hält sich in Grenzen
  3. Wahrnehmbarer Duft, der jedoch schnell verfliegt
  4. Anders als vom Hersteller behauptet, kein mattierender Effekt

VICHY IDEAL SOLEIL MATTIFYING FACE FLUID DRY TOUCH SPF 50 swatch (1)


Vichy Sonnencreme fürs Gesicht: Ideal Soleil Mattifying Face Fluid Dry Touch, SPF 50 – mein Fazit

Generell würde ich das Mattifying Face Fluid von Vichy all den von Euch ans Herz legen, die sich durch eine ölige bzw. Mischhaut auszeichnen (im Sommer auch normalen Häuten) und welche Sonnencremes mit einem großen Bogen meiden. Der Sonnenschutz von Vichy mattiert zwar nicht, hinterlässt aber auch keine fettigen Rückstände auf der Haut. Bereits nach einigen Minuten vergisst man, dass ein „echter“ Sonnenschutzmittel aufgetragen wurde.

VICHYFace Fluid Dry Touch
Filter MixStabil (Homosalate (UVB), Ethylhexyl Salicylate (UVB), Ethylhexyl Triazone (UVB), Bis-Ethylhexyloxyphenol Methoxyphenyl Triazine (Tinosorb S, UVA), Drometrizole Trisiloxane (Mexoryl XL, UVA/UVB), Butyl Methoxydibenzoylmethane (Avobenzone, UVA), Octocrylene (gering konzentriert, UVB), Terephthalylidene Dicamphor Sulfonic Acid (Ecamsule, UVA - Minidosis), Titanium Dioxide, UVAII, UVB (Minidosis)
Wasser resistentJa (laut Kundenservice)
WeißelnNein
AbrollenNein
FinishNicht matt, "normal". Nicht klebrig. Primer-Effekt.
Zusätzliche gute Inhaltsstoffe-
Problematische Inhaltsstoffe-
MikroplastikJa
Zertifizierte NaturkosmetikNein
VeganNein

Mehr zum Thema Sonnenschutz:

 Eine Übersicht von über 40 Sonnenschutzprodukten findet Ihr hier. 

Wie misst man den UVA-Schutz und warum sind hohe UVA-Werte besonders wichtig!

UVA – Schutz vor vorzeitiger Hautalterung

Danke, dass Ihr vorbei gekommen seid!

Eure Pia

22 Kommentare

  1. Ich komme mit dem Produkt recht gut klar, das ist positiv erwähnenswert. Ich bin wohl irgendwas zwischen Mischhaut und etwas öliger Haut, trocken jedoch auf gar keinen Fall. Die Creme zieht an mir halbwegs gut ein, aber auch nicht zu 100%. Deshalb würde ich sie, grade auch im Vergleich mit anderen Produkten, als „leicht“ bezeichnen. Nicht „extrem leicht“, aber das ist subjektiver Eindruck. Die Parfümierung ist mir schon sehr aufgefallen. Ich vergesse mit diesem Produkt nicht, dass ich Sonnenschutz im Gesicht habe weil ich den Duft noch Stunden später rieche. Hätte nicht sein müssen, dieser starke Duft, ist aber für mich noch akzeptabel. Für mich durchaus ein Nachkaufprodukt, ich komme recht gut zurecht damit morgens und viele andere Produkte sind reichhaltiger (= zu viel für meine Haut).

    1. Author

      Das ist auch genau mein Eindruck: Sehr gut, wenn nicht der blöde Duft. Nachgekauft hatte ich es inzwischen aber trotzdem auch…

  2. Hallo, ich habe vor kurzem das Avene Fluid gekauft und liebe das Tragegefühl. Wenn nur das weißeln nicht wäre, wäre es für mich das ideale Produkt. Kannst du Tipps geben, um das weißeln zu minimieren? Meinst du, ich kann trotz sehr empfindlicher, Rosacea Haut das Vichy probieren? Mich schreckt auch der Ginger Extrakt etwas. Eine Gegenüberstellung der beiden Produkte fände ich super.
    LG Doro

    1. Author

      Liebe Doro, Ginger Extrakt muss man nicht fürchten. 🙂 Ja, für Rosazea durchaus geeignet. Das Weißeln kann man etwas dadurch reduzieren, dass man in die Creme etwas Minderalfoundation in einer dunklen Nuance oder ein dunkles looses Puder/Bronzer gibt. Ich zeige Euch bald auf einem Foto, wie ich es praktiziere…

      1. Hallo Pia, hast du das Foto schon irgendwo gepostet? Das würde mich nämlich auch sehr interessieren. 🙂

  3. Ich schwöre seit Jahren auf das ISDIN Fotoprotector Fusion Water SPF 50. Sehr leicht, zieht schnell ein, weißelt nicht und ist alkoholfrei.
    Leider kriege ich es nur in Spanien und Südfrankreich zu kaufen, also nehme ich mir im Sommer immer einen Jahrevorrat mit.

    1. Hi, ich benutze den Sonnenschutz auch seit Längerem, meiner Recherche nach ist allerdings der Uva Filter Avobenzone darin instabil und wird eig. durch nichts weiter stabilisiert, was Octinoxat an zweiter Stelle wohl nicht besser macht. Bin echt skeptisch deswegen.

      1. Author

        Die vollständige INCI-Liste des ISDIN Produktes habe ich gerade nicht auf der Hand, die Kombi von Avobenzone und Octinoxate kann aber durchaus stabil sein, wenn durch gut kombinierte Zusatzstoffe stabilisiert. Ob das bezüglich des ISDIN Sonnenschutzes der Fall ist, ist schwer zu beurteilen.

      2. Hier ist die Inci-Liste zu dem Sonnenschutz insbesondere für Kinder, ich meine da ist die Zusammensetzung stabiler, weil auch Tinosorb S drin ist. Vielleicht wirfst du ja mal einen Blick darauf, die Konsistenz von dem Sonnenschutz ist jedenfalls ein Traum. 🙂

        Aqua, ethylhexyl methoxycinnamate, butylene glycol, propylene glycol, polymethyl methacrylate, dimethicone, peg-8, ethylhexyl salicylate, bis-ethylhexyloxyphenol methoxyphenyl triazine, butyl methoxydibenzoylmethane, silica, phenoxyethanol, titanium dioxide acrylates/c10-30 alkyl acrylate crosspolymer, panthenol, tocopheryl acetate, ethylhexylglycerin, parfum, sodium hydroxide, carbomer disodium edta, tocopherol, bht, ascorbyl palmitate, ascorbic acid, citric acid

      3. Author

        Mit Sicherheit kann man es nicht feststellen, aber die Formulierung kann gut stabil sein (dein zusätzlicher Stabilitätsfaktor wäre z.B. eine Einkapselung von Octinoxate, was in der INCI-Liste nicht erkennbar ist). Ich werde es mir jedenfalls holen. 🙂
        Hast Du den Sonnenschutz bereits gut getestet – über mehrere Stunden in der prallen Sonne, etc.?
        Danke, liebe Diana!
        Pia

      4. Ich hatte noch nicht die Gelegenheit, den Sonnenschutz bei extremeren Bedingungen zu testen, aber auf Beautyboard.de haben schon einige davon berichtet, dass die normale Fusion Water sehr gute Arbeit im Urlaub bei praller Sonne geleistet hat. Da die Pediatrics Version noch Tinosorb S enthält, gehe ich davon aus, dass diese der normalen nochmals überlegen ist.

        Ich habe den Vichy Sonnenschutz zudem im Vergleich getestet und muss sagen, dass die Konsistenz im Vergleich zur Fusion Water sehr pastös ist und zudem weißelt sie bei mir sehr stark. Eventuell kommt es mir stärker vor, weil der Isdin Sonnenschutz tatsächlich extrem leicht auf der Haut liegt und kein bisschen weißelt selbst bei 2 Gramm Auftragsmenge. Die Filter sind zwar interessanter, aber die Konsistenz ist mir das leider nicht wert! Mit dem Duft hatte ich dagegen keinerlei Probleme. Wie unterschiedlich man Produkte doch wahrnehmen kann!

        Ich bin jedenfalls gespannt auf deine Meinung zur Isdin Fusion Water Pediatrics, würde mich freuen, wenn du die mal teilen würdest.

        Gruß, Diana 🙂

  4. Ah Menno, habe mir gestern das Sonnenfluid von Avène gekauft und geister mit dem Weißeln hier heute durch die Wohnung 😀
    Auf einer Apothekenseite galt es als Nachfolger für die Emulsion, die du schon mal reviewt hattest.

    1. Author

      Ja, die beiden Produkte unterscheiden sich auch INCI-mäßig kaum. Das Fluid weißelt auch genauso wie die Emulsion, ist aber noch einen Tick leichter. Hattest Du die Emulsion auch?

  5. Hi Pia, vielen Dank für die weitere Review eines Sonnenschutzproduktes – die ewige Suche nach dem Heiligen Gral ;-). Leichte Textur klingt nach Versuch für mich. Vorerst brauche ich meine Bioderma- und SVR-vorräte auf. SVR finde ich bis auf die starke und unnötige Beduftung sehr gut, ein Nachkaufprodukt ist jedenfalls das Sun Secure Blur Mousse, das bei mir einen wirklich guten Primereffekt hinterlässt. Mein on-top-Produkt nach der üblichen Sonnencreme.

    1. Author

      Hm, die Beduftung von SVR Sebiaclear finde ich vernachlässigend, da sie sehr schnell verfliegt. Wenn das für Dich aber problematisch ist, wäre Vichy vielleicht doch nicht ganz Deins, denn das Produkt ist viel stärker parfümiert. Rieche mal in einer Apo in den Tester rein.
      Den Sun Secure Blur Mousse von SVR hatte ich auch. Alls Sonnenschutz solo eignet es sich nicht, da man die ausgelobte Menge nie hinkriegt. Als Primer ist es recht nett. Doch da sind wir wieder beim Thema: Ich konnte die starke Beduftung der Mousse nicht ertragen und dementsprechend habe ich aufgehört, es zu verwenden… So unterschiedlich sind unsere Nase, oder? Aber es macht Sinn, sich auch mal darüber zu unterhalten! :))
      Vielen Dank, liebe Claudia!

  6. Liebe Pia, toll! Ich hole mir ein Pröbchen noch heute. Ich liebe neue Produkte ausprobieren.
    Weisseln hasse ich sehr. Glänzende Haut halte ich mit Essence Mattpapier im Griff, ist immer in meiner Tasche. Ich mag Paulas AOX light serum oder den neuen Spray sehr unter SPF, damit ist Radikalfängen erledigt.
    ISDN habe ich auch gerade bestellt. Na ja. Avobenzone. Mein Lieblingsfilter. Die Frage ist, wie stabil es ist. Paulas neue Resist SPF50 creme ist bei mir durchgehallen, da ich nach mehreren Auftragen doch ein rotes Decolletee im Auto gekriegt habe, aber die gelbe Tube hat einen Sonnigen Urlaub gut bestanden. Man muss experimentiren…????

    1. Ich habe es ausprobiert. Für mich definitiv ein nein, da ich die starke Parfümierung nach Stunden noch rieche. Sonst alles perfekt. Echt Schade…
      Danke für den tollen Beitrag! LG

      1. Author

        Liebe Kati, sehr schade, in der Tat. Dieser Sonnenschutz ohne Beduftung könnte unter uns, skincare junkies, eine echte Karriere machen, oder? 🙂

    2. Author

      Paula’s Sonnenschutz ist leider recht suboptimal. Es gibt viel bessere Alternativen auf dem Markt. Sobald moderne UV-Filter auch in den USA zugelassen sind, wird sich auch die Auswahl von guten Sonnenschutzprodukten drastisch erhöhen. Wir warten mal ab… 🙂

  7. Liebe Pia,
    Danke für diesen ausführichen und perfekt recherchierten Bericht! Trotz Rosacea habe ich die Parfümierung bei diesem Produkt hier gut vertragen. Allerdings mochte ich die pastöse Konsistenz nicht, ließ sich schlecht verteilen. Die Mattierung war gar nicht sooo schlecht.
    Hier wurde ISDIN Fusion Water erwähnt – die vertrage ich auch wider Erwarten sehr gut trotz Parfümierung , die Konsistenz ist ein Traum für diejenigen mit öliger Haut. Alle anderen müssen vorpflegen. Bei den Beduftungen scheint es Unterschiede zu geben hinsichtlich des Irritationspotentials – wenn die alten Bekannten Limonene oder Linalool explizit deklariert sind, weiß ich schon, daß es meist schief geht bei mir mit der Verträglichkeit im Gesicht. Mit ätherischen Ölen bei NK ebenso. Die Beduftungen bei Dermascence Produkten beispielsweise vertrage ich gut. Ein Thema für sich.
    Der von Skinci beschriebene mineralische Sonnenschutz von Heliocare für das Gesicht ist übrigens auch einer meiner Lieblinge.

  8. Hallo,

    Ich habe die neue Avene Fluid – durch das weißeln leider durchgefallen. Genauso die LRP Dry Touch. Werde immer nach meinem Befinden gefragt. Eine Krankenschwester meinte, sie müsse mich sicher bald reanimieren, so blass sehe ich aus.

    Weißelt die auch minimal? Wenn ja ist die nichts für mich..

    1. Author

      Hi Isak, das Avene weißelt mehr als LPR, meiner Einschätzung nach. LPR weißelt na mir im Grunde genommen so gut wie nicht… Vichy weißelt hingegen gar nicht! Viele Apos haben einen Tester stehen. Trage davon etwas auf Deinen Handrücken und Du wirst sehen, ob es Dir zusagt. Melde Dich bitte zurück, solltest Du dir eigen Meinung dazu bilden. Ich bin gespannt, ob unsere Einschätzungen gleich ausfallen werden. 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.