Über das relativ neue Kosmetikunternehmen Uncover Skincare habe ich Euch bereits einige Male berichtet. Die niederländische Firma bietet Pflege- und Kosmetikpräparate an, die sowohl bewährte Wirkstoffe enthalten als auch auf die höchste Verträglichkeit der Haut achten (kein Alkohol denat., keine allergenen Duftstoffe bzw. merkwürdige Pflanzenxtrakte, keine irritierenden Konservierungsstoffe oder UV-Filter, etc.).

Hinter dem Konzept steht Frau Dr. Jetske Ultee. Sie ist promovierte Forschungsärztin im Bereich der Dermatologie und Gründerin eines Forschungsinstitutes Skinwise. Selbst wenn das Wissen und Erfahrung von Frau Jetske Ultee noch keine Garantie für gut zusammengesetzte Kosmetikprodukte sind, finde ich es beruhigend, Präparate zu verwenden, die von einer Fachfrau konzipiert wurden. Die Blogbeiträge von Frau Jetske Ultee (s. hier), zeigen allerdings, dass ihre Pflegephilosophie glücklicherweise auf dem Konzept reizarmer Pflege mit wirksamen Inhaltsstoffen aufbaut.

Über einige Pflegeprodukte von Uncover Skincare habe ich Euch bereits hier  zu Vitamin A Serum und hier  zu weiteren Pflegeprodukten berichtet. Die Repair Creme und die Tagescreme für trockene Haut, die wunderbar als ein AOX-Serum unter einem Sonnenschutz agiert, sind nach wie vor meine Favoriten!

Heute ist an der Zeit, die Star der dekorativen Kosmetik von Uncover Skincare vorzustellen: die Foundation.


Uncover Skincare Foundation


Konsistenz / Auftrag

Beginnen wir mit der Konsistenz der Uncover Skincare Foundation: Diese ist eher flüssig als fest. Die Foundation ist sehr leicht und fühlt sich beim Auftrag als eine Tagescreme an. Man kann die Grundierung mit geschlossenen Augen auftragen und es entstehen trotzdem keine Streifen. Dabei funktioniert der Auftrag mit Fingern aus meiner Sicht am besten. Ihr könnt zwar einen Foundation Pinsel verwenden, das ist jedoch nicht notwendig. Ein Schwämmchen (Beauty Blender) saugt hingegen zu viel Produkt auf.Uncover Skincare Foundation Review. 2


Finish

Neben dem Auftrag gehört auch das Finish zu den größten Stärken der Foundation von Uncover Skincare. In meinem letzten Foundation-Beitrag habe ich über die La Prairie Caviar Concealer Foundation (s. hier) berichtet. Das Finish ähnelt dem der Uncover Skincare Grundierung sehr. Die Haut sieht perfektioniert aus – weder matt noch besonders dewy, sondern natürlichsatiniert. Hier wird der Ansatz „my skin but better“ definitiv verwirklicht. Die Uncover Skincare Foundation ist jedoch viel leichter und deckt auch – im Vergleich zu La Prairie – weniger stark ab. Die Grundierung setzt sich weder in Poren noch in Fältchen ab. Für reifere Häute ist die Foundation sehr gut geeignet.

Kurz: Das Foundationfinish ist wunderschön – sehr natürlich, selbst wenn die Grundierung zugleich gut deckt…

Uncover Skincare Foundation Review. 3


Deckkraft

Damit landen wir bei dem Aspekt der Deckkraft. Diese ist im mittleren Bereich angesiedelt. Mit einer zweiten Schicht deckt die Foundation von Uncover Skincare alle meinen Pigmentflecken ab – bis auf frische Pickelmale. Hier muss ein Concealer ran. Eine weitere Schicht würde zwar gut einziehen, dennoch keine zusätzliche Abdeckung nach sich bringen. Mittlere Deckkraft ist genau das, was die Foundation sehr gut kann kann.

Uncover Skincare Foundation Review Uncover Skincare Foundation Review


Haltbarkeit

Nach den Stärken kommt auch eine Schwäche der Uncover Skincare Foundation: die Haltbarkeit. Diese ist nämlich nicht hervorragend. Im Hochsommer bleibt sie ca. fünf Stunden intakt. In kälteren Monaten kann ein Puder die Haltbarkeit um weitere drei Stunden verlängern. Meine Holy Grail Foundation muss zuverlässiger sein und länger unverändert am Gesicht bleiben. Daher trage ich diese Grundierung hauptsächlich zu besonderen Anlässen auf, wo ich frisch über mehrere Stunden aussehen möchte, aber keine Nachtparty vor mir habe.


Farbnuancen

Mit sechs Nuancen ist die Farbauswahl der Uncover Skincare Foundation nicht besonders groß. Alle Nuancen sind gelbstichig. Aufgrund der flüssigen Konsistenz und leichten Textur kann man allerdings auch ruhig zwischen den Farbnuancen liegen und eine davon passt ohnehin. Ich kann sowohl Nr. 10 als auch Nr. 20 tragen. Beide Varianten passen sich dem Hautton gut an. Erfreulicherweise bietet Uncover Skincare eine Farbpalette mit all sechs Nuancen für 3,95€, sodass man diese in Ruhe ausprobieren kann.


Inhaltsstoffe

Wie oben erwähnt, ist Uncover Skincare eine Kosmetikmarke, wo reizarme Zusammensetzungen den Kern der Formulierungsphilosophie darstellen. Mit der Foundation verhält es sich nicht anders. Das Produkt ist hervorragend für empfindliche Häute inkl. Rosazea geeignet. Die eingesetzten Silikone sorgen in erster Linie für eine gute Verteilbarkeit des Produktes und erschweren das Fluid in keiner Weise.

Uncover Skincare Foundation | INCI - klick
Cyclopentasiloxane, Aqua, Butylene Glycol, Dimethicone, PEG-10 Dimethicone, Synthetic Fluorphlogopite, Allantoin, Disteardimonium Hectorite, Octyldodecanol, Hexyl Laurate, Sodium Chloride, Cetyl PEG/PPG 10/1 Dimethicone, Simmondsia Chinensis Seed Oil, Tocopheryl Acetate, Propylene Carbonate, Caprylyl Glycol, Hexylene Glycol, Potassium Sorbate, Sodium Dehydroacetate, Talc, Aluminum Hydroxide, Triethoxycaprylylsilane, Disodium EDTA, Hydrogen Dimethicone, Phenoxyethanol [+/- CI 77891, CI 77491, CI 77492, CI 77499]

Wohl wissend, dass Wirkstoffe eher in einem Serum direkt auf die Haut aufgetragen werden sollten und in einer Foundation, die (idealerweise) über eine dicke Sonnenschutz-Schicht aufgetragen wird, nicht nötig sind, ist die Grundierung auch mit keinen besonderen Goodies ausgestattet. Erwähnenswert ist hier allerdings Allantoin, das feuchtigkeitsspendend und hautberuhigend wirkt. Enttäuschend ist es jedoch keineswegs. Das Produkt hat um Ziel, das Aussehen der Haut zu perfektionieren, ohne sie zu reizen. Nachhaltig verschönern sollten sie hingegen Pflegepräparate per se.

Das Foundation kommt ohne Mikroplastik aus. Parabene sind auch nicht enthalten, was allerdings nur für die kleine Gruppe derer, die darauf allergisch reagieren, von Bedeutung ist.


Die Uncover Skincare Foundation – mein Fazit

Uncover Skincare Foundation 1

Eine Foundation, die

  • gut deckt
  • und zugleich sehr natürlich aussieht,
  • sich prima verteilt
  • und einwandfrei formuliert ist,

stellt keine Selbstverständlichkeit dar. Die Uncover Foundation von Frau Dr. Jetske Ultee kommt dem Ideal sehr nahe. Wäre die Haltbarkeit um Einiges besser, wäre das definitiv meine Holy Grail Foundation. Derzeit wird sie zu besonderen Anlässen getragen. Sie eignet sich fantastisch dazu, die Haut im Handumdrehen zu verschönern – ohne mühsames Verteilen, ohne daran denken zu müssen, ob die Haut natürlich aussieht, ob Foundation-Ränder sichtbar, etc. Sie ist für diejenigen von Euch bestimmt, die eine normale bis (sehr) trockene Haut haben. Sie kann sowohl als eine leichte BB Cream fungieren als auch zu einer mittleren Deckkraft aufgebaut werden, ohne, dass man die zusätzlichen Schichte auf der Haut sehen kann und ohne, dass sie in Fältchen rutscht – perfekt für eine reife Haut.

Die Samples sowie die Foundation könnt Ihr direkt auf der Homepage von Uncover Skincare* (online shop hier) erwerben. Der Kunden-Service ist übrigens top!

Nachtrag: Julia von Zauberisch hat mir gerade auf Instagram mitgeteilt (hier), dass der pinke Primer von Hylamide (Deciem) die Haltbarkeit der Foundation deutlich verlängert.

KonsistenzFlüssig
FinishSatiniert, sehr natürlich
Haltbarkeit5-8 Stunden
DeckkraftLeicht bis mittel
OxidierungNein
BeduftungNein
Menge30ml
AuftragHände, Pinsel
Für welchen Hauttyp?Von trocken bis leicht ausgeprägte Mischhaut
INCIReizarm
MikroplastikNein
VerpackungPumpspender
 

Und jetzt seid Ihr dran! Hat jemand die Uncover Skincare Foundation bereits getestet? Auf Instagram habe ich die kleinen Foundation-Samples schon oftmals gesehen und bin gespannt, was Ihr davon hält! Julia (trockene Haut, Rosazea, s. hier) ist davon begeistert. Sandra beschreibt sie wie folgt: „Cremig… seidig… schöne Abdeckung… Leicht… Verbindet sich perfekt mit der Haut.“

Eure Pia


Andere Blogposts zu Uncover Skincare Produkten:

Uncover Skincare – das Vitamin A Serum

Uncover Skincare – Antioxidantien und Regeneration der Haut 

* Bei Links mit Sternchen handelt es sich um Partnerlinks (affiliate links).

   

PR-Sample


Weitere Foundation Reviews

MAC Face and Body Foundation – Review und Swatches

Foundation Sticks: Make Up Forever vs Bobbi Brown

Guerlain Parure de Lumiere Foundation – Review

Chanel Perfection Lumiere Velvet Foundation – Review und Swatches

NARS Velvet Matte Foundation Stick – Review

  Shiseido Radiant Lifting Foundation – Review

9 Kommentare

    1. Author

      Mit einem guten Primer ist die Foundation auch haltbarer. Aber immer noch nicht so zuverlässig, dass man mit Sicherheit annehmen könnte, dass alle Pigmentflecken noch nach 8 Stunden perfekt abgedeckt sind. Schade, denn die Textur und das Finish sind wunderbar!

  1. Diese Foundation hört sich sehr gut an :-)! Aber der Preis ist halt schon so eine Sache…

    Kennst du Foundations (leicht bis mittel deckend) im Drogeriebereich, die reizarm sind?

    Vielen lieben Dank für den interessanten und ausführlichen Beitrag!

    Alles Liebe, Stephanie

  2. Author

    Liebe Stephanie, da müsste ich schauen. Oder kann jemand in der Zwischenzeit helfen? Welche Foundation verwendest Du denn derzeit und mit welcher bist Du zufrieden? LG Pia

    1. Hallo Pia, vielen Dank für deine Antwort. Ich verwende derzeit die Maybelline Fit Me Foundation, diese ist leicht, dünnflüssig, deckt leicht bis mittel und ist angenehm zu tragen. Die Bourjois Healthy Mix Serum mag ich auch ganz gerne. LG Stephanie

      1. Liebe Pia, weil ich sie gerade im Badezimmerschrank gesehen habe: ich liebe die Armani Luminous Silk Foundation! Aber die ist halt leider nicht reizfrei und teuer…
        LG Stephanie

        1. Author

          Liebe Stephanie, die Foundation habe ich schon seit Jahren auf dem Schirm. Sie enthält Alkohol, ließe sich aber ab und zu sicherlich gut tragen. Irgendwo habe ich gelesen, dass sie nicht lange hält. Könntest Du das bestätigen?

  3. Liebe Pia, ja – würde die Haltbarkeit der Armani Luminous Silk als mittelmäßig beschreiben. Aber das Finish ist superschön :-). LG Stephanie

    1. Author

      Danke Dir! Für diese Zwecke (schönes Finish und mittelmäßige Haltbarkeit) habe ich derzeit zwei Produkte: La Prairie Caviar Foundation (nicht reizarm) und Uncover Skincare Foundation (reizarm). Daher werde ich die Armani vielleicht doch nicht kaufen… Jetzt weiß ich aber zumindest Bescheid! LG Pia

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.