Suntegrity 5 in 1 Natural Moisturizing Face Sunscreen

Suntegrity 5 in 1 Natural Moisturizing Face Sunscreen

Nach dem ich Euch durch die  Einführung in die Sonnenschutzthematik hoffentlich nicht allzu sehr gequellt habe, kommt heute die erste Sonnenschutzprodukt-Review aus der angekündigten Review-Reihe zu Sonnenschutzmitteln, die ich vor Kurzem getestet habe. Vorstellen werde ich auch Suntegrity 5 In 1 Natural Moisturizing Face Sunscreen mit 20% Zinkoxid.

Damit ich nicht in jedem Blogpost meine Hauteigenschaften, Pflegepräferenzen und Erwartungen bezüglich der Sonnenschutzpflege erwähnen muss, habe ich dafür eine extra Seite geschaffen. Schaut Ihr bitte hier rein, damit Ihr den Vergleich zu Euren eigenen Präferenzen und dem Hautbild besser einschätzen könnt.


Suntegrity – die Hoffnung

Der Suntegrity 5 In 1 Natural Moisturizing Face Sunscreen weckte bei mir große Hoffnungen. Lange Zeit habe ich nach einer Gesichtscreme gesucht, die ausschließlich auf Zinkoxid als Sonnenfilter basiert, dessen Menge um 20% liegt, und welche keinen Alkohol, dafür aber pflegende Substanzen enthält. Der Suntegrity 5 In 1 Natural Moisturizing Face Sunscreen – Tinted, Broad Spectrum SPF 30 – schien mir das Potenzial zu haben, meinen Erwartungen zu entsprechen. So habe ich es im letzten Sommer direkt bei dem US-Hersteller bestellt. Die Lieferkosten aus den USA weiß ich nicht mehr. Diese waren aber nicht gerade niedrig. Geholt habe ich mir also gleich zwei Tuben von dem Suntegrity Sonnenschutz.

Suntegrity_SS


Die Mission von Suntegrity

Wie man es aus der Suntegrity-Homepage (our story) erfährt, wurde die Firma gegründet, nachdem die Mutter der Herstellerin, Tricia Trimble (die immer noch persönlich und nett auf die Kundenanfragen antwortet, Stand 2014), am Hautkrebs (Melanoma) gestorben ist. Ihre Sonnenschutzserie sollte somit in erster Linie dazu beitragen, Hautkrebs zu vermeiden. Das nennt die Firmabesitzerin ihre Mission.

Suntegrity Face and Body SPF 30 products use only the best known physical block ingredient (non-nano size zinc oxide) to provide broad spectrum UVA/UVB protection and super anti-oxidants and amino acids to enhance that protection and help with skin repair. Our products use non-toxic preservatives to maintain their integrity without sacrificing safety or health. Our company was awarded “Champion” Status by the EWG/Compact for Safe Cosmetics


Herstellerangaben zu Suntegrity 5 In 1 Natural Moisturizing Face Sunscreen

An all in one, “UV Chemical-Free” Tinted Sunscreen/Beauty Benefit (BB) cream that treats, hydrates, protects, primes and covers the skin. Supercharged with youth promoting antioxidants that help to scavenge surface free radicals, this cream also provides mineral Broad Spectrum SPF 30 protection.

Hyaluronic acid, astaxanthin, red algae and Certified Organic: aloe vera, jojoba, sunflower, pomegranate, cucumber, and green tea help provide additional sun protection and hydration. Non-nano sized zinc-oxide not only protects the skin from the damaging UV rays, but it also soothes and calms the skin. Zinc-oxide is known for it’s anti-inflammatory properties that often help skin conditions like rosacea, acne, and melasma.

Carefully made for all skin types, it is: – Free of: Parabens, Phthalates, Propylene Glycol, Mineral Oils, Synthetic Dyes, Sulfates, Paba, Titanium Dioxide, Nano-Particles and Chemical UV Absorbers. – Vegan – Non-Greasy – Fragrance-Free – Cruelty Free (PETA & Leaping Bunny Cert.)   (meine Hervorhebung)

Das will man ja sofort ausprobieren, oder? Es ist wirklich eine Rarität, dass ein so guter photostablier Sonnenschutz mit so vielen hautpflegenden Substanzen ausgestattet ist. Es wäre noch besser, würde Suntegrity mehr Antioxidantien enthalten.

Suntegrity_5in1-Sunscreen_Back


Suntegrity – die Enttäuschung

Leider erwies sich die Gesichtscreme für meine normal bis Mischhaut zu reichhaltig, was sich ja eigentlich aus der INCI-Liste ablesen lässt. Im Winter war ich noch in der Lage, die richtige Menge von Suntegrity aufzutragen. Im Sommer, bei Temperaturen von über 25 Grad, habe ich das Gefühl, dass ich eine Maske auf dem Gesicht trage.

Das zweite Problem ist der Geruch von Suntegrity – für mein Empfinden zu stark (erinnert mich an einige Naturkosmetik) und unter meiner Nase immer präsent (obwohl nicht so stark wie die neue RESIST-Creme von Paula´s Choice, worüber ich hier berichte).

Drittens ist der Suntegrity 5 in 1 Natural Moisturizing Face Sunscreen nicht wasserfest.

Viertens, habe ich – wie bei allen mineralischen Sonnenschutzprodukten (ausführlich dazu hier)  – Bedenken, eine Foundation aufzutragen oder meine Nase zu putzen, um die Wirkung des Filters nicht zu beeinträchtigen. Davon wusste ich natürlich schon vor dem Kauf. Bewusst wurde es mir allerdings erst dann, nachdem ich begann, die Creme zu benutzen.SUNTEGRITY_swatches_sunscreen_all


Mit der Tönung von Suntegrity 5 in 1 Natural Moisturizing Face Sunscreen komme ich relativ gut klar. Die Nuance ist eher gelb als rosa und (natürlich) zu dunkel. Ich habe die Pflege in der Farbe Light (vor einem Jahr gab es noch keine Fair). Light ist für etwa NC30 geeignet; mit Selbstbräuner drunter ist das für mich somit kein Problem. Für hellhäutige Kaufinteressenten ist es aber definitiv zu dunkel.


Suntegrity 5 in 1 Natural Moisturizing Face Sunscreen – mein Fazit

Bei dem Suntegrity 5 in 1 Natural Moisturizing Face Sunscreen handelt sich um eine gut formulierte Sonnencreme mit 20% Zinkoxide, die für eine trockene Haut wahrscheinlich sehr wohltuend wäre. Sollte der Geruch keinen Hindernis darstellen, kann ich die Creme auf jeden Fall empfehlen. Für eine Mischhaut ist es für den Sommer zu reichhaltig; im Winter kommt man damit eher klar.

Für Menschen mit einer sehr trockenen Haut, die auf einen wasserfesten Sonnenschutz nicht unbedingt Wert legen (ich treibe viel Sport und fahre Fahrrad zur Arbeit), die aber einen sehr guten photostabilen Sonnenschutz mit guten Inhaltsstoffen suchen, könnte der Sonnenschutz womöglich zum Holy Grail werden.

Eure Pia


***Update: Es ist draußen kühler geworden und ich habe mir vor Kurzem die zweite Tube von Suntegrity 5 in 1 Natural Moisturizing Face Sunscreen rausgeholt. Und noch einmal möchte ich betonen, dass die Creme für reife trockene Häute ein absoluter Gewinn sein kann. Man braucht keinen zusätzlichen Moisturizer drunter, nur ein AOX-Serum. Unten könnt Ihr sehen, wie die Sonnencreme auf der Haut verteilt aussieht. Das Finish ist dewey, aber nicht übertrieben so.

Suntegrity_Swatches_Collage


Review zu einem anderen mineralischen Sonnenschutz von Neostrata findet Ihr hier 

Zum Unterschied zwischen UVA und UVB Strahlen geht’s hier lang

Zum Aufbau der Haut findet Ihr hier Informationen

Mehr zu mineralischen UV-Filtern, s. hier

18 Comments

  1. clEopatra
    March 9, 2016 / 12:43 pm

    Hallo liebe Pia,

    ich wollte mir den Sonnenschutz von Suntegrity über deren Homepage bestellen. Das hat leider nicht funktioniert. Ich bekam die Meldung: ,,(..) can’t be shipped to your location (..)”. Wieso?? :((. Dabei konnte ich Germany usw. angeben. Oh man, das könnte der perfekte MINERALISCHE Sonnenschutz für mich sein. Über Amazon.com konnte ich den auch nicht zu mir bestellen. Komisch..

    LG

    • March 9, 2016 / 1:33 pm

      Sunnivah, könntest Du da helfen? Hast Du die Creme neulich über die Homepage bestellt?

      • clEopatra
        March 9, 2016 / 5:40 pm

        Pia, ich hatte Suntegrity diesbezüglich kontaktiert. Sie haben mir geantwortet: ,,We only ship to the US and Canada so if you are outstide of these countries, we do certainly apologize for the inconvenience”. Voll schade. Aber ich kann es gerade einfach nicht akzeptieren, haha :DD

        • clEopatra
          March 11, 2016 / 11:40 am

          Hallo liebe Pia,

          ich bin’s wieder. Suntegrity hat mir gestern erneut geschrieben.
          Und zwar haben sie mir angeboten, dass ich ihnen einfach mitteilen kann, was ich möchte und wohin man die Sachen versenden soll. Anschließend schicken sie mir eine Rechnung per E-Mail, dessen Rechnungsbetrag ich online begleichen könne. Eine noch einfachere Möglichkeit wäre aber der Shop: http://www.tinarichards.com (UK) auf dem ich ich gestern bestellt habe.

          Liebste Grüße

          • March 16, 2016 / 1:39 pm

            Jep, ich habe auch über Tina bestellt.. allerdings ist das Preis-Leistungsverhältnis eventuell über die Homepage von Suntegrity besser 🙂

  2. March 8, 2016 / 5:23 pm

    So, endlich kann ich dem tollen Beitrag auch mal Ehre machen. Tippe gerade meine Review zur Variante in #FAIR ab, die wirklich UNGLAUBLICH hell ist. Da könnten auch echte Schneewittchen mit zurecht kommen, besonders im Winter 🙂

    Eine Verlinkung ist dir sicher.. war nur nochmal hier, um mir den Link rauszukopieren #beautybloggerbeiderarbeit

    Alles Liebe!

  3. November 11, 2014 / 12:54 pm

    Ich konnte die Creme nun dank Dir auch selbst testen. Auf meiner trockenen Haut sitzt sie ganz wunderbar. Das Auftragen ist angenehm und meine Haut fühlt sich sehr gut an. Nur leider kann ich wegen der eher dunklen Farbe nicht die Menge auftragen, die man für den SPF 30 braucht. Dann sehe ich unnatürlich gebräunt aus.
    Dennoch könnte die Creme sehr gut sein, wenn mal wieder eine NK Sonnencreme zu stark weißelt. Als Misch-Creme quasi. Ich schichte ja sowieso sehr gern Sonnencremes, um mir meine eigene ideale Creme zu schaffen (solange ich DIE Creme noch nicht gefunden habe).
    Ich denke, wenn ich drei Mal SPF 30 übereinander schichte, komme ich insgesamt dann auch annähernd an SPF 30, obwohl die einzelnen Creme für sich gesehen drunter liegen dürften. 🙂

    • November 12, 2014 / 11:20 pm

      Liebe Heli, ich freue mich SEHR, dass Du die Creme ausprobiert und gut gefunden hast! Als ich sie gekauft habe, war “Light” die hellste Variante. Jetzt gibt es eine noch hellere Nuance: Fair (https://www.suntegrityskincare.com/products?product_id=59). Möchtest Du diese tatsächlich aus den USA bestellen oder bist Du noch am Überlegen? Ich schichte und mische meine Sonnencremes auch. Aber: Dank Dir bin ich im Moment – bei regnerischen Tagen – mit der Eucerin Dermo Puryfing super zufrieden. Danke! 🙂

  4. June 17, 2014 / 12:18 pm

    die produkte der firma klingen echt gut, aber immer diese “beschaffungsprobleme”. ich habe seit paula b. langsam keine lust mehr auf bestellungen im ausland. es wird immer teurer als man denkt und manchmal kommt auch gar nichts an! und den heiligen gral findet man ja da auch nicht unbedingt. 🙂
    viele grüße, kk

    • June 17, 2014 / 2:50 pm

      Ob es den überhaupt gibt? Ich hoffe auf etwas richtig Gutes, sobald Paula ihre Pflege mit Tinosorb herstellen darf. Ja, die Beschaffungsprobleme nerven mich auch. Inzwischen bestelle ich kaum noch etwas aus den USA. Letztes Mal habe ich zwei Stunden bei unserem Zollamt in Bonn verbracht. Und noch, glaube ich, 10% des Produktwertes hinzu bezahlt. Nicht schön. Wollte mir aber das Vitamine C Serum und 1% Retinol von Paula bestellen… weiß ich nicht….

  5. June 16, 2014 / 12:55 pm

    Hallo 🙂 Danke schön! Ich dachte, dass die drei Blogpost eigentlich eine Zumutung sind. Und mein Schreibstil ist ja auch nicht gerade unterhaltsam, sondern irgendwie seriös – was ich leider nicht ändern kann. Und ja, UVA-Schutz ist sehr wichtig, doch immer noch zu wenig erforscht. Ich werde mich bemühen, das Theme hier häufig upzudaten!

  6. Coula Souly
    June 16, 2014 / 12:42 pm

    Hallo Pia,

    ich habe deinen Blog gestern entdeckt (über Agata). Deine Posts “Sonnenschutz – Fokus auf UVA” habe ich verschlungen. Das Thema Sonnenschutz interessiert mich brennend vor allem UVA Schutz ist für mich sehr wichtig. Ich freue mich schon auf weitere Posts von dir.

    Liebe Grüße für Dich

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Translate »

Looking for Something?

Read more:
Vitamin C Derivate
Vitamin C in Hautpflege | Derivate. Einführung (1)

In unserem  Beitrag zu Derivaten von Vitamin C in Hautpflege haben wir festgestellt, dass sie in Sachen Hautpflege generell weniger wirkungsvoll...

Warum Du Sonnenschutz tragen solltest: Dein Gesicht im Ultraviolett!

Thomas Leveritt, ein US-amerikanisch-britischer Filmemacher und Fotograf, hat neulich auf Youtube einen Kurzfilm veröffentlicht, das inzwischen – nach nur einer...

Close