Skin & Lab – Fre-C Sun Lotion SPF50+ PA++++

Heute möchte ich Euch eine koreanische Sonnencreme vorstellen, nämlich Fre C Sun Lotion von Skin & Lab.*

Vorab: Der Sonnenschutz hat viele Vorteile. Aber auch einen Nachteil.

Er ist nämlich parfümiert.

Falls Ihr somit eine empfindliche Haut habt oder keine bedufteten Pflegeprodukte mögt bzw. toleriert, ist die Sonnencreme von Skin & Lab nicht für Euch.

Warum ich die Fre-C Sun Lotion vorstelle, obwohl parfümierte Produkte per se nicht empfehlenswert sind?

Weil viele von uns weiterhin frustriert nach Sonnenschutzprodukten suchen, welche einigermaßen mühelos funktionieren:

  • nicht weißeln
  • nicht krümeln
  • nicht kleben
  • und gut einziehen.

Und viele von uns machen Abstriche von dem Ideal, wenn eine Sonnencreme einigermaßen unkompliziert ist.

Skin&Lab Fre C Lotion SPF50+ Erfahung


Sonnencremes für trockene Haut

Inzwischen haben wir dank dem Austausch hier und auf Instagram einige gute Sonnencremes gefunden. Viele Reviews findet Ihr in der Blog-Kategorie: Sonnenschutz (hier).

Von Sonnencremes für eine trockene Haut, die weder weißeln oder bröseln, schneiden bei Euch etwa Bioderma AR (getönt) oder Bioderma Cicabio gut ab. Beide enthalten allerdings Octocrylen. Der UV-Filter wird in den letzten Jahren verstärkt mit Hautallergien in Verbindung gebracht. Daher sind auch diese Optionen nur beschränkt empfehlenswert.

Eine Sonnencreme für trockene Haut, welche viele von Euch als sehr gut empfunden haben, ist außerdem der Sunscreen SPF50 von OMUCI (Review).

Meine neueste Entdeckung und eine große Liebe ist außerdem die Kindersonnencreme von P20 (Review) – kein Abrollen, kein Weißeln, sehr gute UV-Filter. Sie eignet sich sowohl für eine Kinder- als auch Erwachsenenhaut. Nachteil: Nach dem Einarbeiten ist die Haut etwas klebrig; dies kann man jedoch mit einem Primer sehr schnell in den Griff bekommen.

Mehr gute Sonnencremes, die für eine normale und trockene geeignet wären, müssen von uns noch gefunden werden. 🙂

Daher möchte ich Euch trotz Beduftung auch die Skin & Lab Sonnencreme vorstellen. Sie ist leichter als der Sonnenschutz von P20 und eignet sich perfekt für einen Alltag mit weniger Sonne.

Im Gegensatz zu P20, ist der UV-Schutz von Skin & Lab keine Urlaub-Sonnencreme!

Die Fre C Sun Lotion enthält keine bedenklichen UV-Filter, keine allergenen Duftstoffe und keinen Alkohol. Das ist erfreulich. Das Performance auf der Haut ist auch toll!

Na dann, legen wir mit der Review los!


Skin & Lab – Fre-C Sun Lotion SPF50+ – INCI

Der Skin & Lab Sunscreen basiert auf folgenden UV-Schutzfiltern:

  • HOMOSALATE (UVB)
  • ETHYLHEXYL SALICYLATE (UVB)
  • ETHYLHEXYL TRIAZONE (Uvinul T 150, UVB)
  • BUTYL METHOXYDIBENZOYLMETHANE (Avobenzone, UVA I)
  • BIS-ETHYLHEXYLOXYPHENOL METHOXYPHENYL TRIAZINE (Tinosorb S, UVA II-I)

Der Filtermix ist stabil und deckt den gesamten UVA- und UVB-Spektrum ab.

Die Schutzwirkung der UV-Filter wird durch die Beigabe von diversen Polymeren verstärkt bzw. verlängert.

Zwar ist die Fre-C Sun Lotion nicht Wasser resistent. Dadurch verabschiedet sich die Tagescreme aber mit dem ersten Schwitzen nicht sofort vom Gesicht.


Wo ist das Vitamin C in der Fre-C Lotion?

Ist die Fre-C Sun Lotion SPF50+ (PA++++) mehr als eine Sonnencreme?

Nein.

Skin&Lab Fre C Lotion SPF50+ Beschreibung

Der Hersteller erwähnt zwar Vitamine in der Formulierung. Diese sind aber (erstaunlicherweise?) nicht drin.

Die  “Fre-C Sun Lotion with vitamin C” enthält kein Vitamin C. Die Minimenge an Ascorbinsäure dient eher Konservierungszwecken als antioxidativer Wirkung des Produktes.

Und das ändert die zitronig-gelbe Verpackung und das großgeschriebene C im Produktnamen nicht.

Die Skin & Lab Pre-C Sun Lotion enthält weder nennenswerte Vitamine noch andere Wirkstoffe, welche eine besondere Wirkung auf die Haut enthalten könnten. Enthalten sind lediglich geringe Mengen an Tumeric Extrakt, Chia Seed Extract und Centella Asiatica.

Nett; wird aber keinen Unterschied für den Zustand unserer Haut machen.


Sonnencreme als Feuchtigkeitscreme

Die Formulierung der Fre-C Sonnencreme von Skin & Lab ist allerdings sehr feuchtigkeitsspendend. Die Creme fühlt sich auch recht emollient auf der Haut.

Ein Tipp:

Eine zweite Cremeschicht unter den Augen fühlt sehr schön Fältchen auf.

Daher trage ich diese Creme als Augencreme morgens auf, selbst wenn ich einen anderen Sonnenschutz darunter aufgetragen habe.

Skin&Lab Fre C Lotion SPF50+ Konsistenz

Wie reichhaltig fühlt sich denn die Fre-C Sun Lotion?

Falls Ihr das Mermaid Gel von Canmake, den Purito Centella Sunscreen oder die Klair’s Soft Airy Essence kennt, dann ist die Konsistenz der Skin & Lab Fre C Lotion um einiges reichhaltiger.

Im Vergleich zu der OMUCI Sonnencreme und der Kindersonnencreme von P20, ist Skin & Lab hingegen weniger reichhaltig.

Skin&Lab Fre C Lotion SPF50+ Konsistenz Test

Nach meiner Einschätzung eignet sich die Skin & Lab Fre C Lotion sehr gut für eine normale, trockene und wahrscheinlich auch sehr trockene Haut.


Skin & Lab – Fre-C Sun Lotion SPF50+ – Performance

Die Fre-C Sun Lotion ist leicht zu verteilen.

Sie weißelt nicht.

Sie rollt nicht ab.

Der Geruch ist nicht intensiv und verfliegt schnell. Ich würde die Beduftung als eine Art Seife beschreiben. Ich empfinde es jedenfalls als angenehm.

Bei einer leichten Mischhaut und trockenen Haut zieht die Creme von Skin & Lab gut ein. Falls noch Cremereste nach 20 Minuten auf der Haut verbleiben, können diese mit einem halbierten Taschentuch sorgfältig abgetupft werden.

Skin&Lab Fre C Lotion SPF50+

Hinweis:

Unter jeder Sonnencreme soll allerdings entweder ein wässriges oder ein leichtes Serum aufgetragen werden. Bitte verwende nie reichhaltigere Tagescremes. Sonst zieht die Sonnencreme nicht vernünftig ein. Und die UV-Filter können in der Haut nicht die volle Wirkung entfalten.

Falls Ihr das Gefühl habt, dass Eure Haut mit einem leichten Serum und Sonnencreme tagsüber trocken wird und spannt, muss eine reichhaltigere Sonnencreme ran. Nicht eine reichhaltigere Unterlage.


Serum plus Sonnencreme

Nachdem das Brightening Serum von Paula’s Choice bedauerlicherweise ausgelistet wurde, verwende ich morgens nach einem wässrigen 10% Vitamin C (derzeit vom Geek & Gorgeous) das Pigmacare von Louis Widmer (hier Einzelheiten).

Falls Du eine empfindliche Haut hast, verzichte bitte auf das Vitamin C Serum.

Skin&Lab Fre C Lotion SPF50+ Pigmacare

Das Pigmacare (unbeduftete Version) plus Fre-C Lotion von Skin & Lab macht eine sehr gute, nicht abrollende Kombination.

Übrigens funktioniert Pigmacare genauso gut mit anderen Sonnencremes – Skin Aqua von Rohto, Mermaid von Canmake oder Survival 30 von NIOD (Review).

Louis Widmer wäre also meine Empfehlung für ein leichtes Serum unter einem Sonnenschutz in der Morgenroutine.


Skin & Lab – Fre-C Sun Lotion SPF50+ – Fazit

Die Fre-C Lotion mit UVB-Schutz von <60 und UVA-Schutz von <16 wäre eine sehr gute, feuchtigkeitsspendende Sonnencreme – wenn nicht die Beigabe von Parfüm.

Daher bewerte ist die Gesichtscreme als gut statt sehr gut.


Eigenschaften der Fre C Lotion in Punkten zusammengefasst:

  • keine bekannten Hautallergene bzw. Hautirritanten. Parfüm kann eine empfindliche Haut aber ebenfalls irritieren
  • effizienter UV-Filtermix
  • geeignet für eine leicht ausgeprägte Mischhaut und trockene Haut
  • kein mattierer Effekt
  • kein Weißeln und Abrollen
  • sehr gute Alltags-Sonnencreme

Skin&Lab Fre C Lotion SPF50+ Review

Leider kann man die Skin & Labs Sunscreen oder Amazon/Ebay beziehen. Auch der Online Shop Wishtrend (USA) liefert die Fre C Lotion. Dort habe ich selbst allerdings noch nie bestellt – hier (nicht affiliate). Auf Amazon wird die Skin & Labs Creme derzeit angeboten (hier)*. Yesstyle hatte sie noch vor Kurzem, derzeit ist sie aber dort nicht erhältlich.


Gute Sonnencremes für trockene Haut – Eure Empfehlungen

Eine Frage an Euch: Welche Sonnencreme für eine trockene Haut könnt Ihr empfehlen? Die BlogleserInnen wären Euch für Empfehlungen sehr dankbar. Ich auch!

Danke!

Eure Pia

6 Kommentare zu „Skin & Lab – Fre-C Sun Lotion SPF50+ PA++++“

  1. Ich habe eher trockene, aber zu Unreinheiten und Unterlagerungen neigende Haut und nutze seit einiger Zeit die wasserfeste Vichy Capital Soleil 3 in 1 mattierende Sonnenpflege mit LSF 50+ und PPD 28.
    Das Finish ist aus meiner Sicht nicht matt, sondern sehr natürlich (zarter Glow, kein weißeln)!
    Die Creme lässt sie sich sehr gut einarbeiten, zieht schnell ein und ist nicht fettig.
    Wenn ich Hyaluronsäure darunter auftrage, krümelt sie leider, bei meinen anderen Seren (PC 10% Niacinamid Booster / PC super antioxidant concentrate Serum) aber nicht!
    Sie enthält leider ebenfalls Octocrylene und Parfum, welches für mich jedoch nur dezent wahrnehmbar ist.

    Ich würde mich freuen, wenn du dir die INCI Liste ansehen und bewerten könntest.
    AQUA / WATER • HOMOSALATE • SILICA • BIFIDA FERMENT LYSATE • ISONONYL ISONONANOATE • GLYCERIN • ETHYLHEXYL TRIAZONE • BUTYL METHOXYDIBENZOYLMETHANE • BIS-ETHYLHEXYLOXYPHENOL METHOXYPHENYL TRIAZINE • DIISOPROPYL SEBACATE • PHENYLBENZIMIDAZOLE SULFONIC ACID • OCTOCRYLENE • CAPRYLYL METHICONE • PENTYLENE GLYCOL • ALUMINUM STARCH OCTENYLSUCCINATE • TRIETHANOLAMINE • TITANIUM DIOXIDE • POTASSIUM CETYL PHOSPHATE • METHYLENE BIS-BENZOTRIAZOLYL TETRAMETHYLBUTYLPHENOL • ACRYLATES/C10-30 ALKYL ACRYLATE CROSSPOLYMER • ALUMINUM HYDROXIDE • AMMONIUM ACRYLOYLDIMETHYLTAURATE/VP COPOLYMER • BUTYLENE GLYCOL • CAPRYLYL GLYCOL • DISODIUM EDTA • GLYCERYL STEARATE • KAOLIN • LAURYL METHACRYLATE/GLYCOL DIMETHACRYLATE CROSSPOLYMER • MYRISTIC ACID • PALMITIC ACID • PEG-100 STEARATE • PHENOXYETHANOL • POLOXAMER 338 • POLYGLYCERYL-10 LAURATE • SILICA SILYLATE • SODIUM BENZOATE • SODIUM METHYL STEAROYL TAURATE • STEARIC ACID • STEARYL ALCOHOL • T-BUTYL ALCOHOL • TEREPHTHALYLIDENE DICAMPHOR SULFONIC ACID • TOCOPHEROL • PARFUM / FRAGRANCE

    Ganz liebe Grüße!

  2. Hallo Pia,
    Ich bin Dir so dankbar für diese ausführliche und tolle Beiträge zum Thema Sonnenschutz!
    Ich glaub dass ich nit der P20 gut durch den Sommer zurecht kommen werde, da ich 90% der Zeit in meinem Garten verbringe, denn seit Novembar bin ich in ENRente.
    Ich wollte aber auch einen getönten, wasserresistenten Schutz haben und habe mir die Alga Maris getönte Creme spf 30 in Beige geholt. Ich muss sagen, die ist erstaunlich angenehm und gut, zurzeit etwas dunkel für mich, aber im Sommer wird si passen. Der 30-er Schutz ist mir alleine zu wenig im Sommer, sie kommt eher als Topper nach einen anderen Sonnenschutz im Einsatz, oder wenn ich die Wohnung nicht verlasse. Ich finde dass diese Creme für alle passen würde, ausser für fettige Haut.
    Aaaaber es gibt eine gute Neuigkeit vom Laboratories Biarritz – es gibt diese Creme jetzt auch mit dem Spf 50. Da ich die 30-er erst gekauft habe und noch einige andere besitze warte ich zuerst auf Testberichte von anderen?
    Es würde mich auch sehr interessieren wie hoch ist der UVA-Schutz bei beiden Produkten.
    Liebe Grüße und einen schönen Sonntag!

  3. Hallo Pia, ich habe eine Frage zu dem Vitamin C Serum von G&G, das du erwähnst. Ich bin immer noch auf der Suche nach einem guten Serum, das Ascorbinsäure (kein Derivat), Ferulasäure und Vitamin E enthält. Ich bin aber immer verunsichert, wenn ein Serum mit Ascorbinsäure mit Wasser formuliert ist, ich dachte, dass das Vitamin C dadurch instabil wird?

  4. Liebe Pia und liebe Mitlesenden/-schreibenden,

    da ich sicherlich seit Jahren hier still mitlese, weil ich diesen Blog sehr zu schätzen weiß, möchte ich mich doch endlich einmal für Deine tollen informativen und wissenschaftlich recherchierten und belegten Hautpflegethemen und Reviews zu diversen Kosmetika und Cosmeceuticals bedanken.
    Ganz großes Kino, wie ich finde!!

    Ich bin 48 Jahre (jung), komme selbst aus dem medizinisch naturwissenschaftlichen Bereich und freue mich jedes Mal sehr über Deine empfohlenen oder zumindest erprobten Erfahrungsberichte unter kritischer Betrachtungsweise.
    Besonders bin ich immer an Themen rundum Anti-Aging interresiert und vor allem natürlich an Sonnenschutz (habe seit 20 Jahren Couperose, obwohl mediterraner Hauttyp und eher normale Haut mit leichter Tendenz zu öliger T- Zone).
    Seit Jahren benutze ich täglich gute Sonnencremes und suche, wie viele hier, nach dem Heiligen Gral (wenn ich ihn für mich gefunden habe, suche ich aber wahrscheinlich immer noch weiter…es könnt ja noch Besseres geben ??).

    Da ich bestimmt ca. 8 Sonnencremes für mich für “gut bis sehr gut” befunden habe, benutze ich diese sehr gerne abwechselnd. Es gibt bislang nicht die “EINE”, sondern alle haben ihre Vorzüge und auch Nachteile.
    Außerdem versuche ich auf Reaktionen ( zB jahreszeitenbedingt, hormonell verursacht etc.) meiner Haut zu achten und glaube daher nicht, dass nur eine SC mich über das Jahr begleiten könnte.

    Einige von Dir empfohlene Tagespflegen mit UV-Schutz oder SCs habe ich in den letzten Jahren ausprobiert und geblieben sind bspw. Neostrata Sheer Physical; Bioderma Photoderm Max ( allerdings die “Lait”, gemischt mit der getönten “Creme”); Uncover Skincares Suncover (orange) und zuletzt auch die P20.

    Witzig ist nur, dass ich wohl einen Dir “ähnlichen” Hauttyp habe, aber die Produkte bei mir oft gänzlich anders reagieren wie von Dir beschrieben!
    Mag das an unterschiedlichen ph-Werten oder Zusammensetzungen der Häute liegen?

    Daher nutze ich Deine Reviews grundsätzlich zur INCI-Beurteilung und probiere einfach aus, ob es was für mich ist.
    Ein gutes Beispiel und gleichzeitig von mir eine Empfehlung, weil hier für trockene (und normale) Haut gefragt wird ist die Meeressonnencreme von Paediprotect. Mir hat Deine Beschreibung und Fazit dieser SC gefallen und ich habe sie ausprobiert:
    grooooße Liebe, denn bei mir rollt sie nie!!! ab (gleichgültig, was ich für Seren darunter schichte), macht so ein schönes Hautbild und ist top unter meiner MF.

    Zudem bekam ich bei Bestellung der Meeressonnencreme Probesachets der umformulierten “Gesichtssonnencreme SPF 50”, die wohl zuvor SPF 30 hatte. Außerdem parfumfrei, ohne Octocrylene und die Incis sind m.M.n. einwandfrei ( Aox jedoch kaum enthalten und der “Babyapfelextrakt” wohl nicht das hervorstechendste an der Formulierung).
    Ich kann mir diese SC sehr gut für die wärmeren Sommertage vorstellen, da sie ein leichteres Tragegefühl für mich hat. Aaaaber wohl nicht wasserresistent ….der Vollständigkeit halber und es ist ja immer etwas nicht “perfekt”….
    Vielleicht ist es ja etwas für den ein oder anderen hier eine Option!?

    Ich schließe mal hier für heute…es ist schon spät und freue mich auf evtl. andere/ weitere Empfehlungen zu sommertauglichen SCs.

    Liebe Grüße an Dich, liebe Pia und in die Runde, Jane

  5. Die Sonnencreme macht einen guten ersten Eindruck, allerdings wundert es mich, dass du unter “nicht bedenkliche Filter” Homosalate auflistest.
    Nach einer kurzen Recherche, findet man auf fast allen Seiten Hinweise auf hormonelle Wirksamkeit.
    Wenn man bedenkt, dass wir Sonnenschutz täglich auftragen und auch nachcremen sollten, würde ich mich damit nicht ganz wohl fühlen.

    “Homosalat ist sehr stabil. Studien haben jedoch ergeben, dass dieser UV-Filter möglicherweise vom Körper aufgenommen werden kann und darüber hinaus auch hormonell wirksam ist.” – Dr. Jetske Ultee

    “Homosalate ist ein (v.a. in den USA) weit verbreiteter UVB-Filter, der häufig in wasserfesten Texturen aufgrund seiner lipophilen (fettliebenden) Eigenschaften eingesetzt wird. Wir empfehlen diesen Filter nicht, da eine wesentliche Menge von der aufgetragenen Portion absorbiert wird und die Substanz im Körper Hormoneffekte aufweist. Auch wenn dieser Inhaltsstoff als generell mild gilt, handelt es sich dabei um einen Ester der Salizylsäure (Salizylat). Manche Menschen sind gegen Salizylate allergisch, deswegen ist bei ihnen besondere Vorsicht geboten.” – Beyer&Söhne

    1. [email protected]

      Lieber Martin, besten Dank für den wie immer sehr wichtigen Kommentar. Bei meinen Recherchen zu bedenklichen UV-Filtern konnte ich keine glaubwürdige Studie finden, wo Homosalat eine hormonelle Wirkung auf Menschen gezeigt hat. Ich schätze die Meinung von Frau Dr. Jetske Ultee. In diesem Fall würde ich sie aber nach den Quellen dieser Behauptung fragen müssen. Denn diese liegen mir nicht vor..

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Warenkorb
Scroll to Top