My Beauty Light Glamour Edition – braucht man die Schminkleuchte?

My Beauty Light Glamour Edition – braucht man die Schminkleuchte?

Vor einiger Zeit habe ich mit Euch  meine Begeisterung über die LED Spiegelleuchte My Beauty Light to go geteilt. Heute möchte ich auf die erweiterte Version des Produktes aus der “Höhle der Löwen” eingehen: My Beauty Light Glamour Edition


“Leicht wie ein Smartphone, dünner als ein Lockenstab”

“Egal ob preiswert oder teuer, jedes Produkt wird – schlecht geschminkt – zu einem fleckigen Drama im Gesicht. Ursache für die häufigsten Make-Up-Fehler ist schlechtes Licht beim Schminken. Vom Rouge-Overkill bis zur fleckigen oder falschen Foundation – schuld ist zu dunkles, ungleichmäßiges, falsches und farbverfälschendes Licht. Ob zu Hause am Schminktisch, im Badezimmer oder auch unterwegs auf Reisen: Die My BEAUTY LIGHT LED Lampe erweist sich überall als perfekter Beautybegleiter und kreiert immer die optimalen Lichtverhältnisse für makellos geschminkte Make-ups und die perfekte Pflege.” (Quelle)

Wie erwartet, haben viele von Euch nach dem Kauf der Spiegelleuchte meinen Enthusiasmus geteilt. Kurz nach der Veröffentlichung des Blogposts meldete sich bei mir die Ideengeberin, Susi Armonies, mit der Frage, ob ich eine andere Leuchtenedition – das Studio aus der Glamour Edition – ausprobieren und zugleich ein Exemplar von der Basic Edition unter meinen LeserInnen verlosen möchte? Aber natürlich!

Der Osterhase war also schon da und hat für Euch etwas mitgebracht, worauf ich weiter unten eingehen werde. 🙂


My Beauty Light


My Beauty Light Glamour Edition

Die LED Schminkleuchte mit dem Namen Studio der My Beauty Light Glamour Edition sieht zwar identisch wie die Basic Edition to go aus. Beide Versionen unterscheiden sich jedoch gravierend von einander:

  • Die My Beauty Light to go Basic Edition besteht jeweils aus einer Leuchte, die entweder mit einem kühlen Tageslicht (6500 Kelvin, Tageslichtweiß) oder mit einem im Vergleich etwas wärmeren Licht (4200 Kelvin, Neutralweiß) ausgestattet ist.
  • Das My Beauty Light Glamour EditionStudio” vereint hingegen in einer ebenso leichten und kleinen Leuchte fünf Lichtfarben. Das ist eine absolut großartige Idee! Je nach Bedarf (Vorbereitung für den Tag oder den Abend) könnt Ihr mit einem Klick (der schwarze kleine Punkt am Ende der Leuchte, s. unteres Bild) zwischen kühlem und sehr warmem Licht wählen. Wie die Basic Edition, ist auch das Studio mit einer schicken Touch-Bedienung mit Dimmfunktion ausgestattet.

My Beauty Light Glamour Edition Studio

Dass unsere Gesichter je nach Lichtfarbe unterschiedlich aussehen und dementsprechend auch das Makeup anders erscheint, ist ja klar. Auf diesem Foto könnt Ihr euch diese Unterschiede noch genauer vor Augen führen.


My Beauty Light Glamour Edition – die Lichteinstellungen

Mein Studio hängt nun an dem Badezimmerspiegel (befestigt durch mitgelieferte Saugnapfhalterungen) und bietet mir eine Absicherung gegen einen Clown-Effekt an. Dabei benutze ich meist die hellste Lichtfarbe (6500 Kelvin). Wenn ich das Ergebnis für einen Abendauftritt einschätzen möchte, schalte ich auf Kelvin 5500 oder 4200 um. Die zwei weiteren Möglichkeiten (3000 und 2700 Kelvin) benutze ich seltener, davon ausgehend, dass wenn alles farbig einigermaßen präsentabel in einem Büro-Licht erscheint, muss es in einer abgedunkelten Bar ebenfalls gut aussehen. Falls Ihr gerne ein kräftigeres Makeup trägt, würde ich die zwei letzten Lichteinstellungen der LED Schminkleuchte jedoch ebenfalls als nützlich betrachten.My Beauty Light


Braucht frau My Beauty Light Glamour Edition?

Die Basic Edition – My Beauty Light to go – ist eindeutig ein Must Have für jeden, der sich schminkt oder die tägliche Hautpflegeroutine gerne bei einer unverfälschten Farbwiedergabe gestalten möchte. Die kleine Spiegelleuchte gehört zu einer Standard-Makeup-Ausrüstung genauso wie gute Pinsel.

Hat man das Studio zu Hause, ist man für alle Eventualitäten bestens ausgerüstet. Die Gefahr, dass Einen die Buspassagiere morgen früh besonders intensiv angucken, wird entsprechend minimiert.My Beauty Light Glamour Edition

Das My Beauty Light Glamour Edition – Studio – ist bei einem Übergang vom Tag zum Abend hilfreich und für Makeup Artists unverzichtbar. Da der Preisunterschied jedoch recht hoch ausfällt, ist das wohl eine finanzielle Entscheidung, ob man sich das Studio für über 70€ leisten kann (die Basic Edition kostet um 39,99€ –  mit Rabatt weniger, mehr dazu hier). Wenn Du das nötige Kleingeld hast, lohnt sich der Erwerb des Studios zweifelsfrei. Schließlich ist das eine Investition in Dein gutes Aussehen – Deine Visitenkarte. Falls 70€ doch zu viel sind, lass Dich mit der Basic Edition (6500 Kelvin) beschenken…. und gewinne die Schminkleuchte auf Skincare Inspirations (s. unten). 🙂


Zu dem ersten Beitrag geht es hier lang: My Beauty Light – ich will nicht mehr ohne!


Mehr Lesertipps:

Hautpflege für Anfänger – worauf soll ich bei der Auswahl von Pflegeprodukten achten! 

  Alles über Retinol!

Nivea Glow – Pflege aus der Drogerie mit großen Versprechen


Gewinne eine Tageslicht-Leuchte My Beauty Light to go (abgeschlossen)

Eine My Beauty Light LED Spiegelleuchte würde ich gerne als Dankeschön unter meinen LeserInnen verlosen. Das Gewinnspiel läuft ab heute sowohl auf dem Blog als auch auf Instagram. Es zählt nur eine Stimme (also: entweder auf Insta oder auf dem Blog). Hinterlasse bitte einen Kommentar mit der Antwort auf die Frage, ob Du schon mal mit einer unangenehmen Abbildung deines Gesichtes im Spiegel konfrontiert warst, wo Du zu pinke Bäckchen, zu blaue Lidschatten, einen völlig unpassenden Lippenstift oder Konturen-Balken peinlich berührt feststellen musstest. 🙂

  • Das Gewinnspiel ist offen für alle Leser und Instagram-Freunde aus Deutschland, Österreich und der Schweiz.
  • Das Gewinnspiel läuft bis zum 23. April 2017 (Sonntag) 20:00 Uhr.
  • Ausgelost wird per Zufallsgenerator. Der Gewinner wird per E-Mail benachrichtigt. Vergesst also nicht, Eure E-Mail-Adresse anzugeben. Nach zwei Tagen ohne Rückmeldung wird noch einmal ausgelost.
  • Teilnehmer unter 18 Jahren brauchen das Einverständnis eines Erziehungsberechtigten.
  • Der Rechtsweg ist ausgeschlossen, Barauszahlung des Gewinns ist nicht möglich.

Susi Armonies von My Beauty Light danke ich herzlich für das Zurverfügungstellen des Gewinnspiel-Samples. Euch wünsche ich hingegen viel Freude beim Kommentieren!

Eure

Pia


Gewinnspiel-Ergebnis!

Das Resultat in Form eines Videos habe ich gerade auf Instagram hochgeladen. Unten findet Ihr ein Foto von random.org. und meine Aufzählung der Teilnehmer. Betti – die glückliche Gewinnerin mit der Nr. 48 – wurde von mir bereits informiert! Euch allen danke ich ganz herzlich fürs Mitmachen und Eure Unterstützung! <3

My Beauty Light Glamour Edition

82 Comments

  1. Beauty and Pastels
    June 13, 2017 / 2:29 pm

    Liebe Pia,
    wie toll sich das “my beautylight” weiter entwickelt hat. Ich hatte damals als es neu erschien das Glück, ein PR-Sample zu erhalten und besitze immer noch diesen “Ur-Typ” aus den Anfangszeiten. Ich weiß noch, dass die Saugnäpfe anfangs verbesserungsfähig waren und die Lampe stetig weiter entwickelt wurde. Super das Teil, ich nehme es immer mit in den Urlaub, wo das Licht in den Bädern grottig ist.
    Liebe Grüße,
    Marion

  2. Pia
    April 23, 2017 / 9:28 pm

    schade, zu spät ?
    schöne verlosung ?
    Liebe Grüße von einer namensvetterin

    • [email protected]
      Author
      April 27, 2017 / 8:33 pm

      Ich habe dich trotzdem auf die Liste mit aufgenommen. Diesmal hat es aber nicht geklappt. 🙁 Liebste Grüße an Dich, Pia!

  3. 2espresso
    April 23, 2017 / 12:54 pm

    Hallo Pia,
    Ja, ist mir schon öfters passiert, dieser Moment in dem man zum Fenster geht und sieht wie das Makeup *eigentlich* aussieht, was man da geschminkt hat. Irgendwann ist man dann schon erwartungsfreudig gespannt. ^^
    Wegen deines Beitrags habe ich mir kürzlich auch das normale Beauty Light gekauft, was diesen Effekt auf jeden Fall reduziert, man sieht Patzer etc. Deshalb würde ich auch meiner Mutter gern eines für ihren Schminktisch schenken, Studio klingt farbmäßig echt besser und für Muttern ist einem das Beste natürlich nur gut genug. 😉
    LG

    • [email protected]
      Author
      April 27, 2017 / 8:34 pm

      Oh je, die Mama würde sich bestimmt darüber freuen. Vielleicht hat sie bald Geburtstag und bekommt das Licht trotzdem? 🙂 Danke für Deine Teilnahme!

  4. Liz Amler
    April 23, 2017 / 8:25 am

    Hallo Pia, das passiert so schnell Mal dass meine Mitbewohnerin und ich uns bevor wir das Haus verlassen im gegenseitig checken. Aufgrund der Lichtverhältnisse und ab und zu eben auch Mal um Blending-Pannen führzeitig zu erkennen ^^ Beides ist mir früher öfters passiert.

  5. Louisa
    April 23, 2017 / 8:18 am

    Liebe Pia,
    oft renne ich wie wild durch die ganze Wohnung um das perfekte Licht zum Contouring zu finden. Ich sage dir, das ist wirklich nervenaufreibend. Und das ist mir schon oft passiert, dass ich mich dann an einem anderen Ort im Spiegel angesehen habe und gedachte habe “wow dein contouring ist ja mal wieder dezent too much” 😀
    Oder mit dem Highlighter – viel zu viel aufgetragen.
    Deswegen wäre das Beautylight super bei mir aufgehoben und damit kann ich dann solche Probleme umgehen.
    Ich würde mich wahnsinnig freuen!

  6. Melanie
    April 21, 2017 / 11:06 am

    Hallo,
    ich habe auch nur so eine kleine Kaninchenbox als Bad ohne Tageslicht. Mir ist es passiert, dass ich dann im Flurspiegel oder sogar auf Arbeit erst gesehen hab, dass ich zu viel Blush drauf hatte… Echt peinlich in der Öffentlichkeit.

  7. lulu
    April 20, 2017 / 8:15 pm

    Oft sieht das Makeup zu Hause ganz gut aus, aber wenn ich raus gehe, merke ich, dass die Foundation zu hell ist oder der Lippenstift nicht passt.

  8. Cinnamon
    April 20, 2017 / 7:08 pm

    Ich bin mal mit einer viel zu hellen Foundation aus dem Haus gegangen, weil das Licht in meinem Bad einfach schlecht war. Das Beauty Light wäre ein echter Gewinn für mich 🙂

  9. Macaron
    April 20, 2017 / 7:05 pm

    Ja, Lippenstift auf den Zähnen. Das passiert auch uns Beautyjunkies hin und wieder. Da hilft auch der Trick mit dem Kosmetiktuch oder dem Fingerablutschen nicht. Manchmal bleibt da einfach Farbe auf den Zähnen hängen. Naja, passiert halt 🙂

  10. Henriette
    April 20, 2017 / 1:06 pm

    Das ruft gleich böse Erinnerungen in mir wach – während meines Auslandsjahres im englischen Internat stand mir zum Schminken nur ein kleiner Spiegel mit schlechten Lichtverhältnissen zur Verfügung. Da ich nur wenig Platz in meinem Koffer gehabt hatte, hatte ich lediglich einen Concealer mit der im Sommer passenden Farbe eingepackt, den ich auch im Winter weiter trug, im Glauben, man sähe keinen Unterschied. Bis ich vor der Dining Hall von zwei Freundinnen darauf aufmerksam gemacht wurde, wie unglaublich orange mein Concealer doch aussähe…! Am liebsten wäre ich natürlich vor Scham im Boden versunken und hätte mir gleich alles vom Gesicht gewischt. Immerhin hat die Geschichte dazu geführt, dass ich den allseits angepriesenen Collection Concealer für mich entdeckt habe, den bisher kein deutscher Drogerie-Concealer schlagen konnte. Hätte ich das My Beauty Light dabei gehabt, so wäre ich in diese blöde Situation aber auch gar nicht erst gekommen 😉
    Liebe Grüße!

    • [email protected]
      Author
      April 27, 2017 / 8:37 pm

      Haha, die meisten berichten hier von einem Blush-Overkill. Aber ein orangener Concealer ist auch nicht schlecht. War das unter den Augen? Dann war das Ergebnis auch recht lustig, oder? – im Nachhinein betrachtet, selbstverständlich. 😉 Danke für Deine Geschichte. Wenn nicht diesmal, dann klappt es vielleicht beim nächsten Gewinnspiel!

  11. Gudrun
    April 20, 2017 / 11:37 am

    Eigentlich müssten alle Parfümerien und Drogerien mit solchen Lampen ausgestattet werden. Denn ganz oft habe ich mich schon bei der Farbe des Make-ups vergriffen. Zu Hause bei Tageslicht sieht es dann doch meist ganz anders aus. Da habe ich schon so einige Euronen in den Sand gesetzt. Aber meistens findet sich eine Abnehmerin. Es wäre toll, wenn ich die Leuchte gewinnen würde.

  12. Eva
    April 19, 2017 / 9:05 pm

    Vielen lieben Dank für das Gewinnspiel. Peinlich war der Moment, als mein Neffe fragte, weshalb mein Mund einen hellen Rand hat (und nicht so gebräunt wie das übrige Gesicht ausschaut). Seitdem putze ich meine Zähne immer vor dem Schminken. Da hab´ich mir doch jahrelang immer mit der Zahnbürste die Farbe wieder aus der Mundumbegung geholt.
    Viele Grüße Eva

  13. Imke Mahlstedt
    April 19, 2017 / 8:14 pm

    Mir ist sowas schon umgekehrt passiert. Ich dachte, ich hätte mich für Bewerbungsfotos dezent, aber gut geschminkt bis ich die Fotos gesehen habe. Im gut ausgeleuchteten Fotostudio sah man so gut wie nix von meinem Make-up. 😀

  14. Corinna
    April 19, 2017 / 12:52 pm

    Oh ja – da fallen mir so einige Situationen ein! Am schlimmsten ist es allerdings im Spiegel der H&M-Umkleide… Da es mehrere Spiegel sind, kann ich “das Elend” von allen Seiten betrachten, denn egal wie gut ich geschminkt bin, dieses Licht kann wirklich niemanden gut aussehen lassen! Und dann fällt mir auch noch auf, dass ich so ja schon den ganzen Tag unterwegs war…

  15. April 19, 2017 / 12:08 pm

    so ein tolles gewinnspiel,
    ich drücke allen die Daumen.
    Ich kenne das absolut, seitdem ich im Bad kein Fenster habe gibt es bei mir nur “licht an” oder “licht aus” und ganz ehrlich, ich weiß nicht mal welche Version besser ist 😀

    alles Liebe deine AMELY ROSE

  16. Marlis
    April 19, 2017 / 8:40 am

    Ich verwende manchmal viel zu viel Bronzer, aber das stelle ich meistens erst beim Blick in einen der Autospiegel fest und dann ist es im Normalfall zu spät… 😉
    Das Beauty-Light finde ich auch für Reisen praktisch, weil da das Licht oft sehr schlecht ist!
    Liebe Grüße, Marlis

  17. Yvonne Putzer
    April 18, 2017 / 8:43 pm

    Der Spiegel in meinem Badezimmer ist ziemlicj groß und die Lampen sehr hoch angebracht. Der Halsbereich liegt immer im Schatten, weshalb ich immer Verrenkungen vollführen muss, um alles richtig zu sehen. Es ist mir auch schon öfter passiert, dass ich mit Make up Rändern am Hals das Haus verlassen habe…

  18. diealex
    April 18, 2017 / 8:03 pm

    Hallo Pia,
    in unserem fensterlosen Bad passier es leider schonmal, dass ich zu viel Blush benutze (sehe ich da einfach nicht!) . Ich habe auch schonmal Make-up-Ränder am Kieferknochen übersehen, total peinlich 🙁
    Viele Grüße, die Alex

  19. Jutta
    April 18, 2017 / 4:43 pm

    Mir ist es schon öfter passiert daß ich viel zu braun durch Foundation und Bronzer bei der Arbeit erschien! Zuhause im Badezimmerlicht fand ich alles ok.
    Würde mich deshalb riesig über das Beauty Light freuen.

  20. Alessandra
    April 18, 2017 / 2:52 pm

    Ich habe bei mir ihm Badezimmer leider sehr schlechtes Licht. Wenn ich im Stress bin oder es auch mal vergesse, zu überprüfen, habe ich immer am Hals einen dunkleren Balken vom Make Up. So ein Beauty Light wäre also das richtige für mich!

  21. Betti
    April 18, 2017 / 10:09 am

    Hallo Pia, ich würde mich auch riesig über das Beauty Light freuen! Nachdem ich mich nun fünf Jahre in einem Bad ohne Fenster schminken musste, kommt in meiner neuen Wohnung das Tageslicht von rechts, so dass ich meine linke Gesichtshälfte nur schlecht sehe. Habe mich noch nicht entschieden, was schlimmer ist 😀 Vor allem beim Pickel abdecken habe ich so schon einige böse Überraschungen erlebt. Generell finde ich es schrecklich, dass mein Gesicht in jedem Spiegel anders aussieht. Wenn ich wüsste, dass alles gut sitzt, wäre ich sehr beruhigt!
    Liebe Grüße!

  22. Marlis Fischbach
    April 18, 2017 / 8:17 am

    Hallo Pia,
    die schreckliche Wahrheit offenbart sich bei mir meistens beim Blick in einen der Autospiegel. Aber dann ist es im Normalfall leider zu spät… 😉
    Das Beauty-Light stelle ich mir auch auf Reisen praktisch vor, da sind die Spiegel oft mit furchtbar schlechtem Licht ausgestattet!
    Liebe Grüße
    Marlis

  23. Juno
    April 18, 2017 / 8:16 am

    Hallo Pia, seit ich bei dir über das Beauty Light gelesen habe, steht es auf meiner Wunschliste, daher würde ich mich sehr über den Gewinn freuen. Leider passiert es mir regelmäßig, dass mir in der Arbeit im Spiegel auffällt, dass mein Concealer nicht richtig verblendet ist oder meine Augenbrauen Lücken aufweisen 🙁 Da wäre das Beauty Light hilfreich! Liebe Grüße!

  24. tanja
    April 18, 2017 / 8:01 am

    einmal??? das passiert mir ständig 🙁 habe zwei wunderschöne, aber superunpraktische kronleucher im bad. selbst wenn die komplett aufgederht sind, kommt das licht direkt von oben und ich werfe einen entsprechenden schatten… und das beauty light klingt nach der perfekten lösung meines problems!!!

  25. Kristin
    April 18, 2017 / 7:33 am

    Liebe Pia,
    oh ja, das kenne ich! Mit sehr blasser Haut gesegnet ist das eine oder andere mal das Auftragen mit Bronzer ziemlich daneben gegangen, was ich dann erst auf der Arbeit beim Blick in den Spiegel merke 🙁 Das Licht wäre das wirklich sehr hiflreich!
    Lieben gruß,
    Kristin

  26. April 18, 2017 / 1:22 am

    Huhuuuu!
    Als ich umgezogen bin, konnte ich die Lichtverhältnisse in meinem neuen Bad noch nicht so gut einschätzen. Irgendwie sah man den tollen lila Lidschatten kaum auf dem Auge. Also noch mal nachgelegt. Als ich dann fertig war und zur Arbeit wollte hat mich im Flur fast der Schlag getroffen. Das war echt mächtig übertrieben und wäre selbst für einen Abendlook zuviel gewesen.
    Inzwischen habe ich den Dreh natürlich raus, aber so ein Beautylight muss schon klasse sein. Ich habe die “Erfinderin” in der Höhle der Löwen auf Vox gesehen und fand sie total sympathisch.
    Ganz liebe Grüße

  27. Corina Müller
    April 17, 2017 / 7:25 pm

    Ich bin schon ein paar mal zur Arbeit mit einem mega Make-up Rand und viel zu viel Bronzer drauf. Leider sind die Augenbrauen auch öfter daneben. Ich stehe im 4 Uhr auf da gibt es nirgendwo Tageslicht und unsere Leuchten in der Wohnung sind eher warm, daher habe ich es in keinem Spiegel gesehen.
    Richtig peinlich war es als ich von einer Mitarbeiterin des Kunden auf mein seltsames Aussehen angesprochen wurde. Das war um 6 Uhr morgens. Seitdem ist mein erster Gang bei der Arbeit der auf die Toilette.. und ich fahre früher los damit ich genug Zeit habe mein Gesicht in Ordnung zu bringen für den Fall, dass es mal werde schief gegangen ist.

    So ein Licht wäre glaub ich meine Rettung.

    Liebe Grüße und viel Glück uns allen 🙂 schönen Abend
    Corina

  28. Anna
    April 17, 2017 / 1:31 pm

    Das ist mir eigentlich noch nie passiert, aber was mir öfters passiert ist, dass meine Wimperntusche oder mein Lippenstift ein bisschen verläuft und ich dann immer erst auf der Toilette drauf komme! Dann ärgere ich mich immer, dass meine Kollegen mich nicht darauf hingewiesen haben ?
    Möglicherweise würde ich aber mit dem Beauty Light doch noch ein passendere Foundation finden 🙂
    Liebe Grüße und noch ein schönes restliches Osterwochenende,
    Anna

  29. Anke
    April 16, 2017 / 8:27 pm

    Hi,
    wer kennt das Phänomen nicht? Oveblushed ist schon ein Klassiker 😉
    Allerdings könnte ich noch mit Makeup-Rändern und ungleichmäßigen Augenbrauen aufwarten 😉
    Liebe Grüße und frohe Ostern
    Anke

  30. Verena
    April 16, 2017 / 8:13 pm

    Mir ist die Peinlichkeit bisher nur mit einem Lippenstift passiert. Das liegt wahrscheinlich daran, das ich bei Lidschatten, Bronzer und Rouge sowieso ehre zurückhaltend bin und dann beim Lipenstift ein kleines bisschen mehr wage. Mein Lieblingslippenstift ist der Berry von Alverde, den kann ich blind auftragen und er sieht immer harmonisch aus. Als ich aber mal einen Lippenstift in Pink (war glaube ich auch von Alverde) aufgetragen habe, sah es im Badezimmerspiegel bei Kunstlicht ziemlich gut aus. Mein Freund fragte mich dann aber später, ob ich einen neuen Lippenstift hätte – was ich ganz freudestrahlend bejaht habe (das hätte mich schon verwundern müssen, weil ihm sowas sonst nicht auffällt). Sein Kommentar war dann nur noch, dass es ja eine ziemlich schrille Farbe ist! :/ Ich hab danach nur noch den Berry getragen – sicher ist sicher! 🙂

  31. Frau Reineke
    April 16, 2017 / 6:39 pm

    Tja ich reih mich auch mal für den Klassiker ein: Overblushed ?. Lieben Gruß!

  32. April 16, 2017 / 3:41 pm

    Liebe Pia, ich habe schon so lange ein Auge auf das Beautylight geworfen, da muss ich nun mein Glück versuchen 🙂 Ich stelle es mir mitunter sehr hilfreich für dunkle Hotelzimmer-Bäder/Spiegel vor. Denn gerade im Urlaub will ich mir keine Pannen erlauben, da ich oft tagsüber nicht mehr ins Zimmer zurückkomme, um Unfälle zu reparieren ^^ Und oh ja, Make-up Pannen, die schlechtem Licht zu verdanken sind, hatte ich definitiv schon. Ganz besonders was Rouge und Bronzer anbelangt. Ich finde, dass es einen enormen Unterschied macht, ob man Rouge/Bronzer bei (schlechten) Kunstlicht oder Tageslicht sieht – sowohl was die Dosierung als auch die Farbe anbelangt. Schlechtes Licht kann wirklich enorm verfälschen und für böse Überraschungen sorgen. Glg

    • [email protected]
      Author
      April 27, 2017 / 8:32 pm

      Ja, im Urlaub ist ja alles anders inkl. das Licht im Badezimmer. Auch verwenden viele Selbstbräuner, damit das Gesicht mit dem Rest des Körpers farblich harmonisiert. Das Licht eignet sich hervorragen für Reisen. Es tut mir Leid, dass der random generator nicht gerade Dich ausgesucht hat. Dummes Zeug. 🙂 Aber… Dein Post erinnert mich gerade daran, dass ich bei Dir über die Maske von Clinique lesen wollte….

  33. Janina K.
    April 16, 2017 / 2:14 pm

    Erst letztens, als ich ein neues Rouge ausgetestet habe, sah ich einige Stunden später im Tageslichtbad meiner Bekannten “uuups” zu viel des Guten… Das Licht wäre optimal für mein dunkles/ungleichmäßig ausgeleuchtetes Badezimmer. Vielleicht habe ich ja Glück.

    Viele Grüße.

  34. Sybille
    April 15, 2017 / 10:09 pm

    Hi,
    das beatuy light steht, wie bei vielen hier, auch schon seit Längerem auf meiner Liste und würde mich natürlich wahnsinnig freuen, könnte ich es durch dieses tolle Gewinnspiel streichen. 🙂
    In meinem Bad bekomme ich nur Tageslicht von einer Seite ab, was ab und zu dazu führt, dass meine rechte Hälfte etwas zu kräftig gelingt, obwohl es in meinem Badezimmerspiegel nicht so den Anschein hat. Makeupränder bemerke ich ab und zu auch. *affedersichdieaugenzuhält*

  35. Sarah
    April 15, 2017 / 6:49 pm

    Hallo, ist mir natürlich auch schon passiert. Zu Hause schön geschminkt, ins Auto gestiegen und erschrocken, weil ich mich fast nicht erkannt habe. Dann versucht man, das Rouge mit den Fingern zu verreiben, um es schließlich überall im Gesicht sitzen zu haben ? da wäre dieses Licht echt hilfreich.

  36. Marina
    April 15, 2017 / 6:48 pm

    Liebe Pia,
    dieses Licht steht wirklich schon ewig auf meiner Wunschliste. Gegönnt habe ich es mir bisher nicht, obwohl mein Schminktisch nicht gut ausgeleuchtet ist und ich zwischen drei Spiegeln hin und her renne, um ja keine Make-up Ränder zu haben. Nun ja, vielleicht habe ich ja das unglaubliche Glück und gewinne hier bei Dir 😉 Frohe Ostertage, viele Grüße, Marina

  37. Tanja
    April 15, 2017 / 4:24 pm

    Ohje ja,trotz Tageslichtbad ist es mir schon passiert, dass ich später im Auto festgestellt hab dass das doch minimal zuviel Blush war ?

  38. Sine Katlan
    April 15, 2017 / 3:17 pm

    Cooles Gewinnspiel.
    Also mir passiert das regelmäßig, dass ich dann feststelle, das ich den Übergang von foundation zu concealer unter den Augen nicht richtig verblendet habe. Oder die lippenfarbe viel zu grell geraten ist und gar nicht zum make-up passt. Clown-Alarm!!!!??

  39. Maren
    April 15, 2017 / 1:49 pm

    Die Leuchte steht auch auf schon einige Zeit auf meiner Wish-List, aber irgendwie waren in den letzten Wochen immer andere Dinge wichtiger. Vielleicht war das ja gut so, und ich habe Glück 😉

    In meinem Bad habe ich “Wohlfühllicht” installiert (Kugelleuchten aus weißem Milchglas), das gerne mal dazu verleitet, zu viel aufzulegen. Ich habe zwar ein Fenster, aber was nutzt mir das, wenn’s draußen noch dunkel ist.

    Es war am ersten Arbeitstag in meinem aktuellen Job: Ich wurde mit den Kollegen, die ebenfalls neu anfingen, durchs Haus geführt. Irgendwann standen wir in der Orga, und es hieß: “Ach, dann machen wir bei der Gelegenheit doch gleich fix die Fotos für die Firmenausweise. ” Keine Chance, noch mal einen Blick in den Spiegel zu werfen. Eine grelle Verhörleuchte wurde auf mein Gesicht gerichtet, eine erkennbar gestresste Orga-Mitarbeiterin drückte ab und mir einen Moment später meinen Ausweis in die Hand. Zack zack ging das.
    Mich traf fast der Schlag: Aus einem kalkweißen Gesicht guckten mich zwei riesige, düster mit dramatischen Lidschaten umrandete Augen ohne erkennbare Augenbrauen an. Gothic pur!
    Ich wollte ausdrucksstarke Augen (kompetent wirken und so), mit dem Ergebnis, dass ich ganz offensichtlich zu viel und dunklen grau/braunen Lidschatten und Wimperntusche aufgetragen und außerdem die Brauen vergessen hatte.

    Ich war damals noch zu schüchtern, um zu fragen, ob man das noch mal machen könnte.
    Das ist jetzt 10 Jahre her, aber das Ergebnis habe ich immer noch täglich vor Augen.
    Schwacher Trost: Die Bilder auf den Firmenausweisen sind von allen Mitarbeitern super hässlich, schlimmer als im Perso.

    Ach ja, und dann war da noch die Familienfeier, bei der ich das erste Mal eine neue Foundation trug und meine Mutter mich fragte, ob ich vorher extra noch im Solarium gewesen sei. Bilder, die ich später zu sehen bekam, bestätigten meinen, äh, sehr “gesunden” Teint.

    • [email protected]
      Author
      April 27, 2017 / 8:27 pm

      Liebe Maren, besten Dank für Deine recht lustigen Geschichten. Besonders die erste war für Dich bestimmt nicht ganz spaßig. Hast Du helle Augenbrauen? Dann war das Ergebnis vielleicht doch etwas zu “ausdrucksstark”. Hast Du immer noch denselben Ausweis? Vielleicht könntest Du das Bild zur Aufheiterung der LeserInnen reinstellen? :))

      • Maren
        April 29, 2017 / 4:14 pm

        Hahaha, netter Versuch. Nee, DAS Bild bleibt unter Verschluss. Da ich immer noch im Unternehmen bin, habe ich es taglich vor Augen 🙁
        Leider ist mein Ausweis auch nach mittlerweile 11 Jahren noch nicht defekt. Das passiert manchmal, und die Kollegen stehen dann fluchend vor der “Personenvereinzelungsanlage” und kommen nicht ins Haus (bei uns kurz Schleuse genannt, das ist so eine kleine runde Fläche mit einer Tür davor und dahinter. Dadurch soll sicher gestellt werden, dass wirklich nur eine Person reinkommt und nicht ein Unbefugter schnell noch mit durchschlüpft, bevor eine normale Tür wieder zu fällt)

        Meine Brauen sind eigentlich gar nicht so unsichtbar, ein dunkles aschblond, nicht so weißlich hell, wie sie manch andere Blondinen haben. Manchmal verstärke ich sie noch etwas mit irgendeinem Brauengel. Dass sie auf dem Foto nicht zu sehen waren, lag wohl an der Beleuchtung des Grauens. Ich glaube, ich hätte die Brauen von Cara Delevigne dafür gebraucht, damit was zu sehen ist.

        Liebe Grüße von Maren

        • [email protected]
          Author
          April 30, 2017 / 7:21 am

          Ja, die Beleuchtung ist manchmal Freund und häufig unser “Feind” – vor allem, wenn man Ü40 ist (bist Du das?). Und man weiß oft nicht, mit welchen Lichtverhältnissen unser Makeup betrachtet wird. Gutes Beispiel: Oft geht man davon aus (und zwar zurecht), dass man sich abends ein kräftigeres Makeup erlauben kann. Fahre dann aber mit einer Strassenbahn gegen 2am – wirst Du dich erschrecken, wie grell das Licht ist. Dann bedauert man sofort den roten Lippenstift und dunklere Lichtschatten. 🙂

  40. Meike
    April 15, 2017 / 12:13 pm

    Oh Gott ja, gerade heute erst wieder passiert. Ich hab ein Foto von der letzten Familienfeier gesehen und mein erster Gedanke war “Oh weh, der Lippenstift ist doch viel zu rosa für das Outfit /o\” Aber im Hotelbadezimmer sah der so hübsch aus 🙁

  41. Kathi
    April 15, 2017 / 12:00 pm

    Mir ist es tatsächlich schon öfter passiert, dass ich zu viel Rouge erwischt habe, es in meinem Badezimmerspiegel aber völlig normal aussah. Unterwegs habe ich dann festgestellt, dass ich aussah, als wäre mir seeeehr warm… Seitdem wird Rouge nur noch sehr sparsam, wenn überhaupt, eingesetzt, aber das finde ich irgendwie auch schade.

  42. Cosima
    April 15, 2017 / 10:30 am

    Ich spiele auch schon eine Weile mit dem Gedanken für das beautylight. Es ist ja auch so flexibel. Momentan habe ich Probleme mit dem verblenden des highlighters. Bei mir im Bad sieht er total dezent aus und im autospiegel dann plötzlich… Boom..

  43. Anna
    April 15, 2017 / 7:01 am

    Mein Arbeitskollege fragte mich mal, ob gerade Rouge im Angebot sei… Das Schlimme daran: An dem Tag dachte ich, dass ich wenig Rouge genommen hätte!
    Liebe Grüße und frohe Ostern!

    • [email protected]
      Author
      April 27, 2017 / 8:24 pm

      Wie musste es also an den Tagen ausgesehen haben, an denen Du dachtest, nicht zu wenig Blush aufgetragen zu haben? 😉

  44. Kathi
    April 14, 2017 / 10:02 pm

    Ich schminke mich im Bad, versuche dann aber normalerweise immer nochmal, im Tageslicht mein Makeup zu kontrollieren. Was vor dem Spiegel noch dramatisch aussah, kommt im Tageslicht teilweise überhaupt nicht raus, oder umgekehrt… So ein Licht ist da auf jeden Fall eine feine Sache!

  45. Lilli
    April 14, 2017 / 9:59 pm

    Tolles Gewinnspiel! Da ich es nicht besitze, mache ich gerne mit.
    Ich habe auch diverse Probleme mit dem Licht im Bad. Daher schon öfter seltsame Überraschungen erlebt.
    Schöne Ostern!

  46. Bea
    April 14, 2017 / 9:00 pm

    Es geht auch anderst herum, da ich irgendwie im Bad recht schlechtes Licht habe und in meinem Schlafzimmer (wo der Schminktisch steht) von einer Seite (Balkontür) immer übelstes Tageslicht habe (was aber nur auf eine Gesichtshälfte fällt, wegen dem Einfallwinkel). Habe i immer Angst zu viel Blush, Bronzer usw. aufzutragen. Wenn i dann aus dem Haus gehe sieht das immer aus wie als wäre i eine Wand mit Doppelkinn:-(…………..keine Chance drauf das i durch Contouring vielleicht etwas schlanker aussehen könnte. Also nicht wirklich peinlich sonder einfach nur traurig.

  47. Svea
    April 14, 2017 / 7:52 pm

    Oh ja! Mein Bronzer war zu orangestichig und das hab ich erst auf der Arbeit festgestellt. Oompa Loompa-Alarm!

  48. Daniela
    April 14, 2017 / 6:53 pm

    Ja, Foundation zu dunkel und gelb, sah im richtigen Licht scheußlich aus.

  49. Blunia
    April 14, 2017 / 6:36 pm

    Ich stelle leider häufiger auf Arbeit fest, wenn ich mich bei meinem Freund geschminkt habe, dass mein Lippenstift doch nicht so gut zum Oberteil passt, wie ich dachte ? schon sehr peinlich… Auch schräge Lidschattenkombinationen habe ich schon fabriziert. Er hat leider ein Badezimmer ohne Fenster, auch im Urlaub würde sich so ein Licht meist sehr gut machen
    LG Blunia

  50. April 14, 2017 / 5:25 pm

    Hey, wie lange liebäugel ich schon mit diesem Light- da muss ich doch einfach mal Glück versuchen :).
    Liebe Grüße!

  51. Doro
    April 14, 2017 / 4:53 pm

    Hallo,
    bei Amu/ Lippenstift passiert mir das eigentlich nicht, da ich mich immer dezent schminke. Bei der Foundation allerdings schon, da ich sehr helle, trockene, gerötete Haut habe, ist die Foundation manchmal schuppig oder ungleichmässig, ohne das ich es merke. Toll finde ich, dass es “dunkleres” Licht gibt. Ich habe mir nach deinem letzten post, die basic edition gekauft, verwende es aber fast nie, da ich mich davon immer geblendet fühle. Geht es dir auch so? Hast du einen Anti-Blend Tipp?
    LG Doro

  52. Kata
    April 14, 2017 / 2:25 pm

    Ohja, das passiert gerne mal. Meine Hautfarbe würde ich als Alpina-Weiß bezeichnen, deswegen hab ich gerne mal orangene Rände und Flecken 🙂

    • [email protected]
      Author
      April 27, 2017 / 8:22 pm

      Oooi, das ist wahrscheinlich recht schwierig zu vermeiden. Gehst Du dann anschließend mit einem Handtuch, Wattepad oder Ähnlichem rüber?

  53. Linni
    April 14, 2017 / 1:35 pm

    Hallo Pia, tolles Gewinnspiel ! 🙂 Mit deinem vorherigen Beitrag zum Beautylight hattest du mich ja schon total angefixt und ich hatte mir schon überlegt, es mal selbst zu kaufen.
    Es ist mir leider schon passiert, dass ich, als ich einen neuen Highlighter ausprobieren wollte, aufgrund der schlechten Beleuchtung vieeel zu viel aufgetragen habe, weil ich im Spiegel und morgens noch im Halbschlaf nicht wirklich etwas davon erkennen konnte. Der Schock kam dann beim Blick in den Spiegel später auf der Arbeit- ich hab geglitzert wie eine Diskokugel. Es beruhigt mich aber zu lesen, dass ich nicht die einzige bin, der so etwas schon mal passiert ist..;)

  54. Caro
    April 14, 2017 / 12:59 pm

    Mir ist es leider auch schon mal passiert, dass ich in meinem dunklen Zimmer Blush aufgetragen habe und erst später festgestellt habe, dass das viel zu viel war, da war ich dann aber schon außer Haus… LG

  55. Kaddi K
    April 14, 2017 / 12:06 pm

    Huhu!
    Ich hatte schon ein paar mal einen richtig auffälligen make up Rand, weil im Badezimmer alles noch top verblendet aussah. Das war mir dann auch echt total peinlich.
    Lg kaddi

  56. TaraFairy
    April 14, 2017 / 11:26 am

    Hallo Pia,
    Und ob mir das schon mal passiert ist. Als ich bei einer Freundin zu Besuch war – ich selbst hatte ein Tageslichtbad – lief ich mal einen halben Tag deutlich overblushed rum.
    In der Stadt bemerkte ich dann meinen Fauxpas und steuerte mit Puder gegen.
    Ganz liebe Grüße,
    Jennifer

  57. axara09
    April 14, 2017 / 10:32 am

    Oh ja, mir ist ein peinlich berührter Spiegelblick unterwegs schon des öfterens passiert, leider! Morgens stehe ich meist unter Zeitdruck, dementsprechend schnell und ungenau wird meinerseits am Gesicht gearbeitet. Mein Licht im Bad ist zusätzlich sehr bescheiden. Blush und Bronzer zeigen unterwegs oft als too much. Auch unvorteilhafte Härchen oder weiße SPF-Rückstände habe ich manchmal erst unterwegs entdeckt. Also ich kann nur sagen, dass ein Beautylight bei mir wirklich Sinn macht, wenn nicht sogar unabdingbar ist 😀 Ich würde mich wikrlich sehr sehr freuen!

  58. April 14, 2017 / 10:05 am

    Im Spiegel nicht – allerdings habe ich erst auf einem Foto gesehen, dass ich die Kontur zu weit nach unten gesetzt habe und zwischen Kontur und Blush eine helle Lücke war. Sah nicht so toll aus 😀

  59. April 14, 2017 / 9:31 am

    Da versuche ich doch mal mein Glück!
    Selbst kaufen würde ich mir maximal die Basic Variante, aber schon das ist zu viel Geld für mich auf einen Schlag für “nur” Beleuchtung – daher habe ich sie bislang auch nicht gekauft.
    Mein Licht im Bad ist zwar ganz okay, aber dennoch hatte ich mal das unangenehme Erlebnis mit falscher Foundation Farbe 🙁 Im Bad sah es gut aus. Draußen wurden dann von mir Fotos gemacht und ich bin schier gestorben, als mir ein Freund die Schnappschüsse schickte – die Foundation war viel zu dunkel!!!

    Liebe Grüße
    Valandriel

    • [email protected]
      Author
      April 27, 2017 / 8:21 pm

      Ja, solche Bilder sind die besten. Hoffentlich stellte sie der Freund nicht sofort auf Facebook & Co sein. 🙂 Vielleicht klappt es beim nächsten Mal. Viele liebe Grüße, Pia

  60. Ruth
    April 14, 2017 / 9:18 am

    Hihi, häufig zu viel Rouge ?
    Schönes Gewinnspiel! Herzlichen Dank und ein schönes Osterfest!???

  61. Petra Brieden
    April 14, 2017 / 8:44 am

    Liebe Pia, das Beauty Light steht schon eine Weile auf meiner Wunschliste 🙂
    Habe zwar ein Tageslichtbad, im Winter ist es morgens dunkel und habe grad in dieser Jahreszeit schon oft, mit Schrecken, erst im Büro das Desaster bemerkt.
    Gern nehm ich hier teil und lass mich überraschen!
    Schöne Osterfeiertage dir und deiner Familie und allen Teilnehmerinnen …..

  62. Alexandra
    April 14, 2017 / 8:15 am

    Geniale Erfindung, wovon ich bisher noch nichts gehört habe.
    Ein Badezimmer ohne Fenster, trotz LED Beleuchtung im Spiegelschrank hat so seine Tücken.
    So eine Lampe wäre wohl ein toller Gewinn.

  63. Simone
    April 14, 2017 / 8:13 am

    Ein tolles Gewinnspiel! Um das Beauty Light schleiche ich ja schon herum, seit ich es bei “Die Höhle der Löwen” gesehen habe. Den richtigen Ort in der Wohnung zum Schminken zu finden ist ja gar nicht so einfach und es kommt bei mir auch immer drauf an ob es draußen sonnig, wolkig etc. ist und wie demnach auch der Lichteinfall ist. Daher wäre das Licht ideal um endlich mal “einheitliche” Bedingungen zu schaffen.
    Wenn man was schief geht bei mir, dann sind es meist Make-Up Ränder oder nicht ordentlich verblendeter Concealer beim Versuch Pickel und Rötungen abzudecken.

  64. Martina
    April 14, 2017 / 7:52 am

    In meinem Badezimmer habe ich mega schlechtes Licht und vor allem am Morgen beim Schminken sehe kaum, wie ich mich wirklich schminke. Es war schon mal viel zu hell oder auch zu dunkel (Foundation/Bronzer – zuviel Blush), was mir dann erst bei Tageslicht auffällt. Daher wäre das Beauty Light sooo perfekt für mich!

  65. Alex
    April 14, 2017 / 7:34 am

    Ich habe auch ein ziemlich dunkles Kämmerchen als Bad und was mir oft passiert ist, dass ich immer denke dass mein Make-Up schon verblendet ist und ich im Endeffekt viel zu oft mit seltsamen Flecken an Wange und Auge durch die Gegend laufe… peinlich!

  66. yantara
    April 14, 2017 / 7:20 am

    Passiert mir jeden Tag. Unser Badezimmer ist so gebaut, dass das Licht immer von rechts kommt. Entsprechend kämpfe ich jeden Tag mich auf der linken Seite so wie auf der rechten zu schminken 🙂 was nicht immer 100% gelingt…

  67. Hannah
    April 14, 2017 / 7:16 am

    Huhu,

    Ich übertreibe auch viel zu oft mit blush. Zuhause sieht es so aus, als wäre es ganz dezent und auf der Arbeit erinnere ich dann eher an einen clown. Das ist echt so peinlich ?
    Ein Beauty light würde das natürlich verhindern 🙂

    Liebe Grüße
    Hannah

  68. Lex
    April 14, 2017 / 5:56 am

    Oh ja, mir passiert es oft, dass ich später merke zu viel Blush aufgetragen zu haben… meine Badezimmer-Beleuchtung ist schon recht hell, aber es ist leider kein Tageslicht darin… so ein Beauty-Light wäre da toll!
    LG und frohe Ostern,
    Lex

  69. Lena
    April 14, 2017 / 5:47 am

    Ich kämpfe täglich mit dem Licht-Problem…ich wohne in einem Mikrohaus und da gibt es in meinem “Badezimmer” nur die Varianten: Licht an oder Licht aus. Wie oft ist es mir schon passiert, dass ich in die Arbeit gekommen bin und dort auf der Toilette erschrocken bin, dass ich so durch die ganze Stadt gelaufen bin!!
    Da ist noch viiiel Luft noch oben 😉 – ich hoffe, ich habe Glück!
    Frohe Ostern und liebe Grüße
    Lena

    • [email protected]
      Author
      April 27, 2017 / 8:19 pm

      Liebe Grüße in Dein Mikro-Haus! Und viel Glück beim nächsten Mal! 🙂

  70. Anna
    April 14, 2017 / 5:24 am

    Hallo, tolles Gewinnspiel…
    Oh Mann, das ist mir wirklich schon passiert….Im Bad fertig gemacht und dann im Gaderobenspiegel gesehen, dass meim Make-up viel zu orange ist…??? Das Make-up hatte ich schon wochenlang benutzt und mich anscheinend nie im Gaderobenspiegel angesehen…?? Mir war das richtig peinlich, dass ich ewig so rumgelaufen bin aber von den Kollegen hat auch nie jemand etwas gesagt…. ??
    lg Anna

    • [email protected]
      Author
      April 27, 2017 / 8:17 pm

      Man fragt sich aber auch häufig selbst, wenn man eine solch geschminkte Kollegin sieht, ob man es sagen soll oder nicht…. Hängt von der Person ab, klar. Ich würde nur den engsten Freundinnen sagen… Du? Besten Dank für den Kommentar! 🙂 LG Pia

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Translate »

Looking for Something?

Read previous post:
HAUTBARRIERE UND HAUTEIGENE LIPIDE
Hautdehydrierung: Hautbarriere und hauteigene Lipide

Im letzten Beitrag haben wir von den   Hauptursachen für eine trockene sowie dehydrierte Haut gesprochen. Heute werden wir über die letzte Ursache...

Close