Laura Mercier Flawless Fusion Ultra Longwear Foundation – Review

Laura Mercier Flawless Fusion Ultra Longwear Foundation – Review

Es ist schon lange her, als ich das setzte Mal dachte, ich brauche eine neue flüssige Foundation. Meine Sticks – mehr dazu bald – machen mir jetzt viel Freunde und da ist eine flüssige Foundation im Vergleich viel umständlicher, da der Auftrag langwieriger. Doch die Beschreibung der Laura Mercier Flawless Fusion Ultra Longwear Foundation war so anziehend und viele Reviews fielen so positiv aus, so dass ich dachte: give it a go! Gedacht, getan… und ein paar Tage später zurück geschickt.


Der Foundation-Schock

Selten äußert sich Pooh in Bezug auf mein Makeup. Meist fällt ihm nichts auf, alles ist, wie immer, schön und gut – sehr netter Mann. 🙂 Doch wenn etwas tatsächlich schief geht, ist er auch derjenige, der das ohne Umschweife sagt. Und so hieß es an dem Tag, an dem ich die Flawless Fusion Ultra Longwear Foundation von Laura Mercier zum ersten Mal trug: Warum ist Deine Haut so blass, matt und trocken? Oh là là! Und wir waren gerade elegant angezogen auf dem Weg zu einem netten Restaurant. Great timing. 🙁

Laura Mercier Flawless Fusion Ultra Longer Foundation Creme N1NDabei gefiel mir die Foundation zu Hause eigentlich noch Recht gut. Die Haut sah perfektioniert und ebenmäßig aus. Aus Entfernung. Betrachtet man sie aber (ich offenbar etwas ungenau) sehr nahe, fällt einem sofort auf, wie trocken und matt die Haut ausfällt. “Matte finish is never dull, flat or cakey” sagt die LM Homepage. Well, meine Erfahrung sagt etwas anderes.


Die INCI-Liste der Flawless Fusion Foundation von Laura Mercier

Die Inhaltsstoffe sorgen für keine Aufregung – die Foundation ist reizarm formuliert (die Alkoholmenge liegt unter 1%), unparfümiert, enthält aber auch keine Inhaltsstoffe, die der Haut dienlich sein könnten.


Konsistenz und Finish

Die Konsistenz der Flawless Fusion Ultra Longwear Foundation ist tatsächlich sehr leicht (definitiv leichter als die von Estee Lauder Double Wear). Wer sagt, dass diese Laura Mercier Foundation nicht matt ist, sondern “natürlich” ausschaut, hat offenbar keine reife Haut – na gut, eventuell eine reife, dafür aber ölige. Ich kann mir gut vorstellen, dass die Grundierung auf einer jungen und öligen Haut schön aussehen kann. Bist Du jedoch über, sagen wir mal, 35 Jahre alt und hast erste oder zweite Fältchen, würde ich von einem Kauf dieses Produktes abraten. Egal ob mit Pinsel, Händen oder einem Schwamm aufgetragen – das Ergebnis war immer dasselbe. Flach, matt, bläh.

Laura Mercier Flawless Fusion Ultra Longer Foundation Review

Haltbarkeit

Die Haltbarkeit der Laura Mercier Foundation ist tatsächlich gut. Der Auftrag relativ schnell. Das hilft aber nicht, wenn man damit geschminkt fünf Jahre älter aussieht. Ich bin aber auch kein Fan von Double Wear – die ist mir auch zu matt und flach. Wer Double Wear gerne trägt, kann sich die LM Flawless Fusion Ultra Longwear Foundation vielleicht doch am Counter anschauen. Und unbedingt im Tageslicht!


Laura Mercier Flawless Fusion Ultra Longwear Foundation – mein Fazit

So (nicht) viel zu der neuen langhaltenden Grundierung von Laura Mercier. Sie ist reizarm formuliert, hält gut und ist sehr leicht. Das Finish ist jedoch matt und “trocken”. Ölige, jüngere Häute könnten es ausprobieren. Sonst wäre ich mit einem Kauf vorsichtig…

Hat jemand von Euch die Grundierung ausprobiert und kann dazu berichten, wäre ganz toll!

Eine super leichte Foundation, welche die Haut verschönert und super lange hält…. bleibt weiterhin ein Traum, der irgendwann man bestimmt verwirklicht wird!

Eure Pia


Weitere Foundation-Reviews:

NARS Velvet Foundation Stick

Chanel – Perfection Lumiere Velvet Foundation

La Prairie – Skin Caviar Foundation

Bobbi Brown – Skin Stick Foundation, Holy Grail

Uncover Skincare – Foundation – My skin but better!

13 Kommentare

  1. Dagmar
    März 1, 2018 / 8:49 am

    Guten Morgen,
    einfach phantastisch, die Vielfalt der Informationen, die hier zur Verfügung stehen! Wer hat Erfahrung mit dem neuen Chanel “Le Teint Ultra” gemacht? Persönlich finde ich die Chanel Grundierungen hervorragend und das Finish mit Les Beiges ebenfalls sensationell.
    Ich bin bereits über 60 und als ich jung war, gab es diese Arte des Kommunikationsaustausches über Kosmetika leider nicht. Die immense Flut von Neuheiten im kosmetisch/medizinischen Bereich in einem Blog zusammengefasst. Chapeau!
    Herzlichen Gruß Dagmar

    • [email protected]
      Autor
      März 2, 2018 / 11:35 am

      Liebe Dagmar, Du hast vollkommen Recht: Die neuen Austauschmöglichkeiten sind phantastisch! Daher freue ich mich auch sehr über jeden Kommentar hier (Dankeschön!), weil dies auch anderen zu Gute kommen kann! 🙂
      Zu Chanel “Le Teint Ultra” – gleich werde ich dazu googeln müssen. Kenne es noch nicht… Eine neue Foundation? Ja, falls jemand darüber berichten kann, bitte….
      Liebste Grüße an Dich, Dagmar, und bis zum nächsten Treffen! 🙂
      LG Pia

  2. März 1, 2018 / 2:40 am

    Mh, also ich habe ja zumindest in der T-Zone extrem ölige Haut und ich mag die Double Wear sehr gerne. Von daher werde ich mir die neue Foundation auch mal ansehen. Vielen Dank für die tolle Review.

    • [email protected]
      Autor
      März 2, 2018 / 11:37 am

      Liebe Shalely, mach das unbedingt und berichte bitte, wie Du sie findest! 🙂 LG Pia

  3. siesn
    Februar 27, 2018 / 6:55 am

    Hallo,
    danke für deine Review! 🙂
    Ich habe vor ein paar Wochen die DW verkauft, da verkehrte Farbe (2N1 glaube ich wars) und mir bescheinigten Leute eine blasse “kränkliche” Haut. Bin aber laut Mac ca eine NC15. Bin noch nicht dahinter gekommen was “falsch” war/ist bei der DW (oder lags am Bronzer, etc?). Habe noch die NARS Sheer Glow in Gobi und die Catrice HD daheim – bin aber am überlegen ob ich nicht die Lancome Ultra Teint Idole oder Charlotte Tilbury Light Wonder Foundation. Oder ein Mix da ich auch schon Ü30 bin und keine ganz matte Foundation möchte. Wäre denn eine Mischung mit lichtreflektierenden Creme plus eine eher matte Foundation für dich eine Option?
    LG siesn

  4. Anna
    Februar 25, 2018 / 2:14 pm

    Gerade habe ich übrigens deinen Artikel „Pflegefavoriten 2016“ gelesen. So super!!!
    Gibt es sowas auch für 2017? Habe ich leider nicht finden können.

    Schönen Sonntag 🙂

    • [email protected]
      Autor
      Februar 25, 2018 / 4:39 pm

      Nein, noch nicht… vielleicht Mitte des Jahres schaffe ich es! :)) Was waren denn Deine! 🙂

      • Anna
        Februar 25, 2018 / 4:59 pm

        Das wäre ja toll!
        Meine waren definitiv die Toner von PC (Resist, Skin Balancing und Skin Recovery, je nach Klima) und das Calm Serum. Die Moisturizer von Uncover Skincare finde ich auch klasse. Hatte zunächst den für fettige Haut, bin nun aber trotz meiner Mischhaut zu dem für trockene Haut gewechselt und liebe ihn.
        Dank dir nutze ich seit kurzem auch die 8% AHA Lotion von PC. Kann zwar noch nichts zur Langzeitwirkung sagen, aber bisher bin ich sehr zufrieden 🙂
        Danke für die tollen Anregungen!

        • [email protected]
          Autor
          Februar 26, 2018 / 8:39 pm

          Liebe Anna, danke für die schnelle Rückmeldung. Die von Dir ausgeführte Liste könnte auch von mir stammen. 🙂 Es ist schwierig, nur einige Pflegeprodukte herauszupicken und mit dem Label “Jahresfavoriten” zu präsentieren. Aber ich werde darüber sicherlich nachdenken… 🙂 Hab eine gute Woche und bis zum nächsten Treffen! 🙂

  5. Anna
    Februar 25, 2018 / 1:39 pm

    Danke für die Review!
    Also ich liebe ja die neue „Double Wear Nude Water Fresh Foundation“. Die Deckkraft ist zwar nicht enorm, aber bei meiner Mischhaut mit ein paar Unregelmäßigkeiten absolut ausreichend. Sie lässt mich sehr gesund und strahlend aussehen, ohne zu fetten. Ich sette sie allerdings auch etwas mit dem lösen Chanelpuder. Dann hält sie bei mir auch den ganzen Tag. Könnte mir vorstellen, dass sie auch was für dich ist. Die normale Double Wear ist mir nämlich auch zu matt und kalkig.

    Viele liebe Grüße
    Anna

    • [email protected]
      Autor
      Februar 25, 2018 / 4:40 pm

      Interessant, liebe Anna. Darüber habe ich auch schon nachgedacht. Habe mir aber gerade einen weiteren Foundation Stick von NARS gekauft… :/

  6. Februar 25, 2018 / 12:30 pm

    Tatsächlich reizt sie mich trotz (oder wegen?) Deines Reviews, denn meine Haut ist reif und ziemlich ölig. Und Double Wear trage ich recht gern. Ich werde sie mir bei Gelegenheit mal auftragen lassen und dann sehen, wie sie bei mir so sitzt.

    • [email protected]
      Autor
      Februar 25, 2018 / 4:38 pm

      Bei einer öligen Haut kann sie gut funktionieren. Und wenn Du DW magst, sowieso… diese ist viel leichter und der Auftrag schneller! Berichte unbedingt, wie Du sie magst!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Translate »

Etwas suchen?

Lesen Sie weiter:
SunSense, Anti Ageing Face SPF50+

Kennt Ihr die australische Firma SunSense? Jetzt ja. :-) Seit einiger Zeit teste ich die Anti Ageing Face mit SPF50+...

Vichy Mineral 89 Booster Review
Vichy Mineral 89 Booster – Review

Die schicke Glasflasche von Vichy Mineral 89 Booster (hier*) war vor einiger Zeit in Aller Munde. Sie hat mich aber kalt gelassen....

Schließen