ISDIN ist eine kosmetische Firma aus Spanien, die bereits seit 40 Jahren Pflegeprodukte herstellt. In Deutschland ist sie jedoch bei Weitem noch nicht so etabliert wie andere Apothekenmarken, etwa Avene oder La Roche Posay. Ein der Produkte verdient dabei eine besondere Aufmerksamkeit: der Sonnenschutz ISDIN Fusion Water Pediatrics 50+ (hier). Ist denn diese Sonnencreme so empfehlenswert? Ja. Bevor Ihr aber zu der nächsten Apotheke rennt, lest bitte die Review zu Ende. Denn ein paar Bedenken habe ich bezüglich der Formulierung schon.ISDIN Fusion Water Pediatrics SPF 50+ Erfahrung


Fotoprotector ISDIN Fusion Water Pediatrics SPF 50+ – Herstellerangaben

Die gesamte Sonnenschutzlinie für Kinder, namens Pediatrics, enthält folgende Produkte:

  • Transparent Spray (Wet Skin)
  • Gel Cream
  • Fusion Fluid (Mineral Baby)
  • Fusion Water

Uns interessiert heute das letztgenannte Produkt: ISDIN Fusion Water Pediatrics – „Lichtschutz für das Gesicht, speziell formuliert für Baby- und Kinderhaut ab 5 Monaten.“ Dabei zeichnet sich diese Sonnencreme für Babys und Kinder laut ISDIN durch folgende Eigenschaften aus:

  • Extra wasserfest
  • Rubbelfest
  • Besonders für eine Kinderhaut formuliert
  • Brennt nicht in den Augen
  • Für atopische Haut geeignet
  • Nicht komedogen

Das Besondere dabei, laut ISDIN, ist die„Wetflex Technologie“, dank welcher die Fusion Water Sonnenschutzprodukte auf eine nasse Haut aufgetragen werden können. Trotzdem wird empfohlen, die Creme auf eine trockene Haut aufzutragen. Wie auch immer…

Auch wirbt ISIDN für seine „Safe-Eye-Technologie“. Diese Technologie wird als von ISDIN patentiert dargestellt.


ISDIN Fusion Water Pediatrics – meine Begeisterung

Wie schätze ich die ISDIN Tagescreme mit Lichtschutzfaktor ein, nachdem ich davon inzwischen ca. drei Flaschen geleert habe? Lasst uns zunächst mit den positiven Seiten des Sonnenschutzes anfangen:

Brennt die ISDIN Fusion Water Pediatrics in die Augen? Definitiv nicht.

Weißelt die ISDIN Fusion Water Pediatrics auf der Haut? Kein bisschen!

Krümelt die ISDIN Fusion Water Pediatrics nach dem Auftrag? Nicht im Geringsten! Und das ist sicherlich etwas, was die Sonnencreme besonders macht!

Klebt der Sonnenschutz von ISDIN auf der Haut? Überhaupt nicht! Ganz im Gegenteil: Er hinterlässt eine sehr glatte Hautoberfläche. Die Gesichtscreme agiert somit zugleich als ein Primer und eine Foundation kann nach einer Wartezeit direkt darauf aufgetragen werden. ISDIN empfehlt hier eine Wartezeit von 30 Minuten, die einzuhalten ist.   Warum eine Wartezeit nach dem Auftrag von Sonnenschutzmittel notwendig ist, könnt Ihr hier nachlesen.

Zieht die Water Fusion Sonnencreme von ISDIN schnell ein? Definitiv! Direkt nach dem Auftrag fühlt sich die Haut etwas nass, denn die Lotion ist sehr „dünn“ und läuft zwischen den Fingern. Es ist keine feste Creme, sondern sehr leichte Formulierung, die man im Vergleich zu einer festeren Konsistenz schon etwas länger in die Haut einmassieren muss. Das macht aber nichts. Nach 20 Minuten sieht man keine Cremereste am Gesicht mehr. Null. Alles eingezogen.

Ist die ISDIN Fusion Water Creme für eine trockene Haut geeignet? Die Gesichtscreme ist super leicht und nicht stark feuchtigkeitsspendend. Für eine Mischhaut perfekt. Für eine trockene Haut eher im Sommer geeignet. Wenn Du eher cremige, etwas reichhaltigere, nährende Gesichtscremes magst, ist die Fusion Water Sonnencreme eher nicht für Dich. Es sei denn, Du suchst nach einer leichteren Konsistenz explizit für deinen Sonnenschutz. Dann könnte die ISDIN Fusion Water Pediatrics eine Option für dich sein.

Mattiert das ISDIN Water Fusion Pediatrics Schutzmittel? Nein. Die Sonnencreme mattiert nicht. Das Finish ist schon etwas glänzend. Eine kleine Menge eines mattierenden Primers oder Puders wird dem jedoch sofort Abhilfe schaffen.ISDIN Fusion Water Pediatrics SPF 50+ Review


ISDIN Fusion Water Pediatrics – meine Bedenken

Oben habe ichbezüglich der Sonnencreme allerdings auch Bedenken erwähnt, nicht wahr? Schauen wir uns nun die INCI-Liste der Fusion Water Pediatrics Gesichtscreme an. Um es vorab zu sagen: Die INCI-Liste meines Holy Grail Sonnenschutzes würde anders aussehen.

Die ISDIN Fusion Water Pediatrics basiert auf vier UV-Filtern:

  1. Ethylhexyl Methoxycinnamate (Octinoxate)
  2. Ethylhexyl Salicylate
  3. Bis-ethylhexyloxyphenol Methoxyphenyl Triazine (Tinosorb S)
  4. Butyl Methoxydibenzoylmethane (Avobenzone).

Octinoxate ist ein UV Filter, der bezüglich dessen Allergiepotenzials nicht als vorbehaltlos gilt. Ich würde die Creme daher nicht unbedingt als besonders kinderfreundlich beschreiben. Das Allergiepotenzial ist hier nicht so hoch wie bei Oxybenzone oder Octocrylene. Es gibt aber Studien, die darauf hinweisen (mehr dazu s. hier). Ethylexyl Salicylate ist schon recht lange auf dem Markt und könnte meines Erachtens ruhig durch modernere UV-Filter ersetzt werden. Der Einsatz vom Tinosorb S ist prima, könnte aber höher konzentriert sein. Avobenzone ist ein sehr guter UVA-Schutzfilter und gut stabilisiert in der ISDIN Zusammensetzung. Aber auch hier könnte die Konzentration höher ausfallen.

Im Vergleich zu den Formulierungen von etwa Avene Sonnenschutzprodukten, ist die Gesichtscreme von ISDIN schon etwas enttäuschend. Und ich frage mich, ob die Sonnencreme auch genauso gut schützen kann. Vor allem diese extra Wasserfestigkeit weckt meine Skepsis, denn trägst Du die Fusion Water Sonnencreme zum Test auf die Handoberfläche, lässt sie sich ziemlich schnell mit Wasser und Seife abwaschen. Meine Erfahrung mit extra wasserfesten Zusammensetzungen ist eine andere.

Es wäre prima, könnte jemand von Euch Bescheid sagen, wie sich die Gesichtscreme in extremen Bedingungen verhält – im heißen Sommer, während Wanderungen, etc.

  Mehr zu Inhaltsstoffen, die in Baby und Kinderpflege nicht besonders empfehlenswert sind, findet Ihr hier

Außerdem enthält der UV-Schutz einige Feuchthaltespender, etwas Panthenol (befeuchtend und beruhigend) und Vitamin E (Antioxidans). Pflegend ist der Sonnenschutz somit nicht in hohem Maße, feuchtigkeitsspendend für eine Mischhaut und normale Haut jedoch schon.

Erfreulicherweise kommt die Formulierung ganz ohne denaturierten Alkohol und allergenen Duftstoffen aus. Parfüm wurde in die Tagescreme jedoch beigefügt. Man nimmt es auch etwas wahr. Die Beduftung sollte aber nicht irritieren und wird die meisten von Euch wahrscheinlich auch nicht stören (anderslautende Stimmen gibt es aber auch, zum Beispiel   hier nachzulesen). Sie verfliegt auch direkt nach dem Auftrag.


ISDIN Fusion Water Pediatrics – Empfehlung

Würde ich Euch die ISDIN Fusion Water Pediatrics Sonnencreme empfehlen? Definitiv! Selten findet man einen Sonnenschutz, der folgende Eigenschaften aufweist:

  • leicht
  • nicht weißelnd
  • nicht krümelnd
  • nicht klebrig
  • kein Alkohol denat
  • keine deklarationspflichtige Duftstoffe
  • kein Oxybenzone und Octocrylene (Irritationspotenzial)

Für mich ist das ein Sonnenschutz zum täglichen Gebrauch. Ein „no brainer“, so zusagen. Wenn ich nicht weiß, was ich morgens auftragen soll, kommt eben die Fusion Water Pediatrics zum Einsatz. Wenn es schnell gehen muss, möchte ich mich mit abrollenden Würstchen und dem Kaschieren von weißen Schleichern nicht unbedingt beschäftigen.

Bei kälteren Temperaturen kommt die ISDIN Sonnencreme abwechselnd mit zwei anderen Sonnenschutzmitteln zum Einsatz: 1) SVR Sebiaclear (mit 4% Niacinamide, Review hier) und einem weiteren „no brainer“ – 2) Vichy, Mattierendes Sonnenfluid fürs Gesicht, SPF50 (kein Weißeln, dafür stärker parfümiert). Neulich experimentiere ich ebenfalls mit einer sehr gut formulierten Sonnencreme von A-Derma, Protect AD SPF 50+. Das Pflegeprodukt hat eine cremige Konsistenz, ist reichhaltiger, zieht aber gut ein. Und weißelt… Mehr darüber werde ich Euch bald auf Instagram und hier berichten.

Auch wenn die Verpackung ultra leicht und praktisch auf Reisen ist, würde ich die ISDIN Fusion Water allerdings nicht für einen Sommerurlaub empfehlen. Trotz der Herstellerangaben als extra wasserfest, finde das komplette Ausbleiben jeglichen Films am Gesicht schon etwas befremdlich. Ich hoffe zwar, dass die Technologie eben in diese Richtung geht; bin darauf jedoch offenbar noch nicht mental vorbereitet. Könnt Ihr das eigentlich nachvollziehen? 🙂

Warum ich wasser resistente Sonnencreme bevorzuge und ob sie tatsächlich einen längeren UV-Schutz anbieten, könnt Ihr hier lesen. 


Fusion Water versus Fusion Water Pediatrics

Zum Schluß möchte ich auf einen potenziellen Verwirrungspunkt hinweisen. Es gibt zwei Sonnencremes von ISDIN, die fast identisch aussehen. Der einzige Unterschied auf der Verpackung ist die blaue Schrift „Pediatrics“ auf der Kinderversion, welche ich hier empfehle. Die andere Fusion Water (nicht „Pediatrics“) unterscheidet sich lediglich darin, dass sie kein Tinosorb enthält. Dadurch ist die Sonnencreme weniger empfehlenswert Meine Erfahrung mit beiden Produkten zeigt eindeutig, dass sie sich ansonsten auf der Haut identisch verhalten.ISDIN Fusion Water Pediatrics SPF 50+ Review


Was kostet ISDIN Fusion Water Pediatrics?

Da es sich um eine reine Sonnencreme ohne besondere Inhaltsstoffe, wie Antioxidantien, handelt, ist der Preis relativ hoch. Da ein Sonnenschutz der AntiAger Nr. 1 ist und es mir wichtig ist, ein unkompliziertes Sonnenschutzmittel dauernd in meinem Schrank zu haben, bin ich bereit, den Preis dafür zu zahlen. Für eine 50ml Flasche muss man in Apotheken vor Ort ca. 25€ bezahlen, in online Apotheken (inkl. Versand) oder auf Amazon* hier ca. 20€ versandkostenfrei.


Da einige von Euch die Sonnencreme von ISDIN bereits ausprobiert habt, lasst mich bitte wissen, ob meine Erfahrung damit mit Euren übereinstimmt. Oder würdet Ihr das Sonnenschutzmittel doch anders beschreiben?

Eure Pia     

*Affiliate Link

9 Kommentare

  1. Hallo,

    ich bin auch durch zahlreiche Kommentare in div Foren auf ISDIN aufmerksam geworden. Ich habe die normale Version gekauft und auch im Sommerurlaub (Mallorca) angewandt. Mein Mann hasst ja Sonnencreme im Gesicht, aber diese wurde als ok befunden 🙂 Ich habe extra auf einer anderen Apotheken-Seite bestellt (riesen Aufwand) weil ich diese für die Kids nicht haben wollte. Obwohl ich eins hätte 🙂 Vielleicht probiere ich diese aber noch aus. Ich kaufe sie mit Sicherheit wieder nach. Ebenso begeistert bin ich von La Roche Posay Anthelios Ultra lsf 30 (leicht parfümiert) gibt es aber mit Lsf 50 Parfümfrei (leider zu spät gesehen) – die war fürs Gesicht ein Traum. Unbedingt probieren.

  2. Liebe Pia,
    nach änfänglicher Freude darüber die Pediatrics Fusion Water Version scheinbar besser vertragen zu können als die Erwachsenen – Variante, wurde ich nach ca 1 Woche doch eins Besseren belehrt.
    First Things First: eine herrlich leichte Konsistenz mit schnellem Einziehverhalten, leicht kühlend – wunderbar! Ein wenig mehr Pflegegefühl, möglicherweise wg. Panthenol. Kein Weißeln, kein Glanz. Foundation läßt sich gut darauf verteilen. Kein Verlaufen nach schweißtreibenden Aktivitäten, auch bei Hitze nicht. Trockene Haut wird allerdings Zusatzpflege benötigen.

    Leider bei mir nach einigen Tagen Irritationszeichen der Gesichtshaut. Keine Ahnung, wer genau von den Inhaltsstoffen der Übeltäter ist.
    Schade!

  3. Hallo Pia,

    ich habe ja auf Instagram bereits über die intensive Parfümierung gemeckert 😉 Trotzdem ist diese ISDIN Sonnencreme mein Favorit, wenn es morgens schnell gehen muss und meine Foundation gut aussehen soll.

    Bei mir hat die Sonnencreme übrigens schon ein paar Mal in den Augen gebrannt, dass waren allerdings sehr heiße Sommertage (dann auch erst gegen Abend) oder wenn ich Tränen gelacht habe. Normalerweise spüre ich auch kein Brennen.

    Liebe Grüße
    Isabel

  4. Ich habe die auch mal geholt, fand allerdings, dass sie sich auf der Haut reichhaltiger als das Fusion Water angefühlt hat. Ich kann aber nicht mehr beschwören, ob ich nicht vielleicht statt der Fusion Water Paediatrics die Fusion Lotion Paediatrics gegriffen habe? Das muss ich bei nächster Gelegenheit überprüfen.

    Anne|Linda, Libra, Loca

    1. Also ich bilde mir auch ein, dass die Pediatrics-Version einen Tick dickflüssiger als die normale Fusion Water Sonnencreme ist. Ich hatte lediglich Proben vom normalen Fusion Water und habe es einfach als noch etwas dünnflüssiger in Erinnerung.

  5. Ich verwende die seit einem halben Jahr und bin sehr happy damit. Vorher nahm ich jahrelang die hellblaue Mineral Resist von Paulas Choice. Aber bei der Auftragsmenge ist mir die Tönung irgendwie auf die Nerven gegangen. Ich hasse es so, überall potentielle Farbränder zu hinterlassen.

    Also ja, die Filter mögen nicht der letzte Schrei sein, aber mir geht es darum, dass ich das Zeug auch zuverlässig in genügend großer Menge trage. Das mache ich erfahrungsgemäß nur, wenn die Konsistenz für mich wirklich okay ist. Lieber würde ich ja den Dayshade von B&S verwenden, aber der funktionierte überhaupt nicht auf meiner Haut.

    Ich war mit der ISDIN im Sommer in Kroatien am Meer, irre Hitze mit dauerndem Schwimmen. Ich bin nicht braun geworden im Gesicht, und meine Pigmentflecken haben sich auch nicht vermehrt. Ca. zwei Mal täglich habe ich nachgecremt, denn ich war echt oft im Wasser.

    Ich verwende ISDIN im Wechsel mit dem Canmake Mermaid Skin Gel (kein Alkohol, kein oder kaum Parfum). Die hat auch eine wahnsinnig gute Textur und ist vergleichsweise günstig. Davon habe ich immer 2-3 Tuben auf Lager. Muss man halt über ebay aus Japan bestellen, aber das ist unkompliziert. Die ist aber nicht wasserfest, weswegen ich sie zB nicht verwende, wenn ich draußen zum Sport gehe oder es superheiß ist. Im Moment ist sie aber ein Traum.

  6. Ich musste mir diesen Sonnenschutz sofort bestellen und bin gespannt, ob ich auch so begeistert bin davon 🙂 Irgendwie hab ich meine ultimativer Sonnenschutz noch nicht angetroffen..

  7. Mein liebster Sonnenschutz seit diesem Frühling. Dafür bezahle ich auch gerne den doch etwas höheren Preis. Ich empfinde alles so wie du beschreiben hast, einfach perfekt für meine fettige Haut.

    LIebe Grüße

  8. Hallo
    Ich hab mir die „normale“ Fusion Water schon das 2. Mal bestellt. Ich finde die wirklich, wirklich gut! Sie klebt nicht und lässt sich auch mit etwas Foundation gut mischen. Auch wenn die Beschaffung etwas mühsam ist, ist diese Sonnenmilch für mich ganz eindeutig mein Favorit.
    Herzlicher Gruss

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.