Estee Lauder Futurist Hydra Rescue – Meine Erfahrung

Estee Lauder Futurist Foundation Erfahrung

Estee Lauder Futurist Hydra Rescue Foundation – meine Erfahrung

Sommer und Makeup? Das muss nicht sein, oder? Dennoch tragen viele von uns auch im Sommer eine Foundation, um das Hautbild ebenmäßiger erscheinen zu lassen. Daher warte ich mit der Review der Estee Lauder Futurist Hydra Rescue Foundation nicht bis zum Herbst, da mich einige von Euch in dieser Sache bereits beeilt haben. :)

Die Tube der Estee Lauder Futurist Hydra Rescue Foundation, welche Ihr auf den Fotos seht, ist übrigens meine zweite. Ich kann mich nicht daran erinnern, ob ich bereits eine Foundation nachgekauft habe (außer der Powder-Foundation Total Finish von Sensai, wozu ich Euch demnächst erzählen werde). Wahrscheinlich. Doch in Erinnerung ist mir das offenbar nicht geblieben. Sobald die zweite Tube der Futurist Foundation leer wird, werde ich mir diese zum zweiten Mal nachkaufen. Und das ist ein klarer Statement.

Doch schauen wir uns systematisch die Charakteristika der Foundation von Estee Lauder an – die INCI und das Verhalten auf der Haut. Nicht alle Elemente werden die beste Note erhalten.


Estee Lauder – Futurist Foundation: INCI

Die Estee Lauder Futurist Hydra Rescue Foundation wird vom Hersteller als ein besonders feuchtigkeitsspendendes Makeup beschrieben. Die erste Geige auf der Liste der Feuchtigkeitsmittel spielen Silikone, welche teilweise den Wasserverlust aus der Haut verlangsamen. Außerdem finden wir in der Estee Lauder Futurist Foundation diverse Haut freundliche Substanzen – etwa das Lactobacillus Ferment, Caffeine, Urea, Trehalose, Argireline oder Acetyl Glucosamin. Diese sind zwar gering konzentriert, zusammen genommen bilden sie jedoch eine befeuchtende Formulierung.

Unnötig sind in der Foundation UV-Schutzfilter, welche hauptsächlich vor UVB-Strahlen schützen (Ethylhexyl Methoxycinnamate = Octinoxat, Ethylhexyl Salicylate, Zinc Oxide und Phenylbenzimidazole Sulfonic Acid). Wir haben bereits mehrfach darüber berichtet, dass die ausgelobten Schutzwerte nur dann erreicht werden können, wenn man genug von dem Sonnenschutzprodukt aufträgt – fürs Gesicht und Hals sind es 1.5-2g. So viel Foundation werdet Ihr aller Wahrscheinlichkeit nicht auftragen wollen.

Ebenfalls unnötig, und persönlich störend, empfinde ich außerdem die Parfümierung der Estee Lauder Futurist Hydra Rescue Foundation. Der florale Duft bleibt zwar nicht lange in der Nase hängen; trotzdem ist er anfangs ziemlich stark. Das könnte für einige von Euch ein Ausschlußkriterium sein.


Futurist Hydra Rescue von Estee Lauder: Performance

Trotz der Parfümierung ist, wie erwähnt, bereits eine zweite Tube der Estee Lauder Foundation bei mir eingezogen. Dafür ist das wunderschöne Finish der Foundation verantwortlich. Dazu wollt Ihr sicherlich mehr erfahren?

Finish und Deckkraft

Die Foundation von Estee Lauder verteilt sich auf der Haut von alleine. Eine kleine Pumpe erleichtert die Dosierung. Aufgrund der flüssigen Textur kann die Deckkraft beliebig variiert werden – von sehr leicht bis zur recht deckend.
Die höchste Deckkraft würde ich alle mittel-stark bezeichnen. Sehr dunkle Hautverfärbungen wird die Futurist Foundation nicht decken können.
Falls Ihr nach einem natürlichen Finish sucht, ist ein Pumpstoß völlig ausreichend.
Estee Lauder Futurist Hydra Rescue Swatch
Für welche Haut ist die Foundation geeignet?
Für eine fettige Haut sehe ich sie eher ungeeignet. Die Foundation mattiert definitiv nicht. Ganz im Gegenteil: Damit würde eine ölige Haut im Laufe des Tages insgesamt zu viel Glow produzieren.

Die Foundation eignet sich vielmehr für eine normale bis sehr trockene Haut, die nach einem strahlenden Finish sucht.


Haltbarkeit

Eine der Stärken der Estee Lauder Futurist Hydra Rescue Foundation ist seine sehr gute Haltbarkeit. Ein mal drauf – laaange drauf. Wenn ich sie morgens auftrage, sieht sie abends noch genauso gut aus. Persönlich muss ich die im Tagesverlauf ölig werdenden Stellen abtupfen. Sonst ist das Hautbild nach mehreren Stunden immer noch im Top Zustand.

Allerdings trage ich meine Foundation niemals auf die Nase auf, daher weiß ich nicht, wie sie sich darauf verhalten würde (auf meine Nase kommt ein mattierender Primer – hier 18. Testsieger für Euch).


Nuancen

Die Futurist Hydra Rescue Foundation von Estee Lauder ist in 25 Nuancen erhältlich. Meine Farbe ist 2N1 – Desert Beige.

Auf den unteren Fotos seht Ihr swatches der Futurist Foundation – neben der IT Cosmetics, Your Skin But Better Foundation und der BB Cream von Purito (eine Review dazu findet Ihr hier).

Wie die Farbe im Tageslicht aussieht, könnt Ihr auf meinem Kurzvideo hier sehen: Futurist von Estee Lauder.

Estee Lauder Futurist Hydra Rescue Swatch
Futurist Hydra Rescue Foundation, Estee Lauder – Farbe ist 2N1 – Desert Beige
Estee Lauder Futurist Hydra Rescue Swatch
Futurist Hydra Rescue Foundation, Estee Lauder – Farbe ist 2N1 – Desert Beige

Estee Lauder Futurist Hydra Rescue Foundation – im Test

Zusammenfassend könnte man die Eigenschaften der Futurist Hydra Rescue Foundation wie folgt:

  • Befeuchtend
  • Parfümiert (anfangs ist der blumiger Duft stark wahrnehmbar – typisch bei vielen high end Kosmetikmarken)
  • Mix aus chemischen und mineralischen UV-Filtern (die in einer Foundation überflüssig sind)
  • Finish: strahlend (die Grundlage -> Sonnenschutz bzw. Primer – spielt hier aber auch eine Rolle)
  • Haltbarkeit: sehr gut
  • Deckkraft: aufbaubar – von leicht bis mittel-stark deckend
  • Geeignet: eher für eine normale bis sehr trockene Haut

Falls die Eigenschaften der Futurist Foundation von Estee Lauder Euren Präferenzen entsprechen, könnt Ihr das Makeup Produkt hier bestellen*:

bei Douglas

bei Lookfantastic

bei Flaconi 

350
Sowohl bei Douglas als auch bei Flaconi wird die Foundation derzeit stark reduziert. Ich hoffe, dass sie demnächst nicht aus dem Sortiment genommen oder verschlimmbessert wird…

Falls die Futurist Foundation nicht gerade nach Eurer potenziellen Lieblingsfoundation klingt, geht die Suche weiter…

Solltet Ihr Euren heiligen Grail in dieser Kategorie schon gefunden habt, möchte ich davon sehr gerne erfahren! :)

Habt einen wunderschönen Sonntag! Eure Pia

Weitere Foundation Reviews findet Ihr in der Blog-Kategorie Foundation & Concealer.

Update: Neulich hat auch Saskia von The Beauty & The Blonde über die Futurist Foundation von Estee Lauder (hier) berichtet.

Transparenz: *Die Links zu online shops sind affiliate. Bestellt Ihr durch die Links Eure Produkte, kommt mir dankenswerterweise ein Prozentsatz zu. Dies wirkt sich nicht auf den von Euch bezahlten Endpreis aus. Es ist vielmehr ein Zeichen für mich, dass Ihr mit den Inhalten des Blogs zufrieden seid. :)

4 Kommentare zu „Estee Lauder Futurist Hydra Rescue – Meine Erfahrung“

  1. Hi Pia,
    ich liebe deine Empfehlungen und kann ganz klar sagen, das du in den letzten Jahren eine meiner vertrauenswürdigsten „Skinfluencer“ bist. Deine Empfehlungen funktionieren bei mir einfach und haben immer eine gute Recherche zugrunde.

    Bei der Foundation hier ist es das erste Mal, das wir nicht einer Meinung sind 😂 Ich habe die auch (seit ca 4 Monaten) und so sehr ich das Finish liebe, ich kriege von ihr furchtbare Breakouts.

    Ob es am Parfüm oder den UV Filtern liegt – keine Ahnung 🤷‍♀️Wollte ich nur kurz teilen, da du sonst mein Skin-Twin bist.

    1. Oh, das ist wirklich blöd, Julia. Schwer zu sagen, woran das liegt… Aber schön zu wissen, dass ich hier eine Skin-Twin habe. :) Was ist denn Deine Lieblings-Sonnencreme?? LG Pia

  2. Vielen Dank für den Tipp. Ich nutze seit letztem Jahr nur noch die mineral Foundation von Andrea Biedermann. Die Foundation ist gut deckend und verschmilzt super mit der Haut.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Warenkorb
Nach oben scrollen