Lesenswert: Wie schichtet man Pflegeprodukte?

Wie schichtet man Pflegeprodukte

Hallo Ihr Lieben, heute möchte ich Euch auf zwei Blogbeiträge aufmerksam machen. Beide können Euch dabei helfen, Euren Pflegeprodukte eine gute Reihenfolge zu verleihen. Die Leitfrage lautet: Wie schichtet man Pflegeprodukte?


Zum einen berichtet Sarah über ihre Layering Routine. Grob gesagt beantwortet sie nicht nur die selbst gestellte (Fremd-)Frage: „“Wie kann man denn so viele verschiedene Produkte brauchen?!”, sondern auch, wie man eine vernünftige Reihenfolge hinkriegen kann. Wie schichtet man Pflegeprodukte:

  • Mit welchem Produkt beginnen wir das Pflegeritual?
  • Was kommt als nächstes?
  • Womit schließen wir ab?
  • Sollen wir morgens und abends unterschiedliche Hautprodukte anwenden?
  • Wie vermeidet man das Abrollen von Pflegepräparaten?

In dem Beitrag beschäftigt sich Sarah nicht nur mit den (theoretischen) Grundlagen eines sinnvollen Aufbaus einer Pflegeroutine, sondern zeigt Euch darüber hinaus, welche Produkte sie selbst am Tag verwendet. Wollt Ihr das wissen? Dann geht unbedingt zu Sarah rüber!


Zum anderen würde ich euch empfehlen, bei Anna vorbeizuschauen. Anna wird bald 30 Jahre alt (oder ist sie das schon? Jedenfalls ist das ein wunderbares Alter!). Aus diesem Anlass teilt mit Euch ihre Gedanken zu Pflege mit, wenn die ersten und zweiten Fältchen sichtbar werden. Sie schreibt:

„Betrachten wir es nüchtern: wenn es um Hautpflege geht, geht es vor Allem um Irritationsvermeidung. Denn wenn die Haut damit beschäftigt ist, sich selbst irgendwie zu helfen, dann geht die Kraft, die sonst in Faltenbekämpfung, Entzündungshemmung und so weiter fließen würde, für andere Dinge drauf.“

Wahre Worte! In ihrem ausführlichen Beitrag geht Anna alle Pflegepunkte durch:

  • von Reinigung
  • über Exfolation
  • und AOX-Zufuhr
  • bis hin zu Sonnenschutz bzw. Nachtcreme (Okklusion).

Dabei verlinkt sie andere Posts, die sie in diesem Zusammenhang wertvoll findet. Das müsst Ihr unbedingt lesen!


Ich verspreche, dass Ihr nach der Lektüre der beiden Beiträge der Antwort auf die Frage: „Wie schichtet man Pflegeprodukte?“ viel näher kommt!

Wollt Ihr uns erzählen, wie Ihr mit dem Schichten von Pflegepräparaten vorgeht? Gibt es dabei etwas, was Euch Probleme bereitet? Habt Ihr inzwischen eine gute Routine entwickelt?

Ich wünsche Euch ein wunderbares Wochenende!

Eure Pia

 

Previous Post Next Post

7 Comments

  • ReplySarah

    Awww, danke Pia fürs verlinken :*
    Und natürlich für den Tipp hin zu Anna’s Post!!

    Liebste Grüße,
    Sarah

    PS: E-Mail angekommen, ich grübele noch 😉

    Januar 7, 2017 at 9:02 am
    • Reply[email protected]

      Sehr gerne! 🙂
      PS. Dass auch Du grübelst, freut mich irgendwie. Ich dachte nämlich, dass ich zu blöd für eine einfache Frage bin. Einfach ist sie aber nicht, oder?

      Januar 7, 2017 at 8:32 pm
  • ReplyAnna

    Hallo Pia,
    vielen Dank für den Post, der verlinkte Post von Sarah war mir noch neu (der blog natürlich nicht, dem folge ich schon länger) und ich hab ihn super gern gelesen. Und ich werde 30, im Februar – und bin vollkommen zufrieden damit 😁

    Januar 8, 2017 at 11:03 am
  • Replystrawberrymouse

    Vielen Dank für die Lesetipps!

    Januar 9, 2017 at 12:17 am
  • ReplyWasserMilchHonig

    Liebe Pia
    den Beitrag von Anna kannte ich schon und finde ihn wirklich sehr toll. Den Beitrag von Sarah kannte ich noch nicht und werde ich mir in Ruhe durchlesen.
    Ich habe eine schöne Routine für mich entwickelt und solange ich nichts ändere, weil ich wieder einmal glaube der Heilige Gral ist das Produkt nun sicher, ist sie auch toll. Ein Motto für mich im neuen Jahr, ich bin zufrieden mit meiner Pflege sie funktioniert für mich sehr gut…..und nur wenn ich wieder etwas ändere, bekomme ich Rötungen, Flecken, Pusteln oder dergleichen….

    Januar 10, 2017 at 6:01 am
  • ReplyEllen

    Hallo Pia,
    ich finde es klasse, dass Du immer wieder andere lesenswerte Beiträge empfiehlst, auf die ich von allein niemals kommen würde! Trotz aller Tipps zum Schichten will das bei mir aber nicht klappen – nach mehr als zwei Lagen rollt sich alles ab, egal, ob ich dazwischen warte oder nicht, egal, welche Produktkombination ich probiere. Also belasse ich es inzwischen bei einem Serum von Paula’s Choice und einer Sonnencreme…Und abends entweder BHA oder AHA oder Retinol oder Vitamin C, immer nur höchstens eins von denen, und eine normale Feuchtigkeitscreme.
    Liebe Grüße,
    Ellen

    Januar 10, 2017 at 4:34 pm
  • ReplyKatja

    Liebe Pia,
    vielen Dank für diese tollen Lesetipps! Die beiden Artikel sind super interessant und wirklich sehr hilfreich!
    An sich komme ich mit meiner Routine ganz gut zurecht, wobei ich mich auch immer frage, ob ich sie noch optimieren kann. Meine größte Unsicherheit bleibt der Sonnenschutz. Hier bin ich mir nie sicher, wie lange ich warten muss, bevor ich ein anderes Produkt/die nächste Schicht Sonnenschutz auftragen kann/soll, ohne das, was schon aufgetragen ist, eventuell wieder abzutragen. Auch mit dem Abrollen hab‘ ich manchmal Probleme, aber da hat mich Sarahs Artikel wirklich klüger gemacht, ich glaube es liegt nämlich wirklich daran, dass ich nicht lange genug zwischen einzelnen Schritten warte bzw. zuviel Produkt (gerade auch wieder beim Sonnenschutz) auf einmal auftrage.
    Noch einmal vielen Dank für diese tollen Lesetipps!

    Januar 18, 2017 at 1:45 pm
  • Leave a Reply

    You may also like