Guerlain Parure de Lumière Foundation

GUERLAIN Parure de Lumière Foundation - Review -

“Guerlain Foundations gehören zu den besten Grundierungen auf dem Kosmetikmarkt” – wurde mir neulich in einem Geschäft mit high end Kosmetika autoritativ mitgeteilt. Acha. Ich habe’s mir gemerkt.

Neulich bin ich (wieder) davon ausgegangen, dass ich doch eine “dewy” Foundation brauche und stieß online auf Reviews von der Guerlain Parure de Lumière Foundation. Diese soll für etwas ältere Häute bestimmt sein, die eine hoch-natürlich aussehende Foundation mit lichtreflektierenden Partikeln präferieren. Genau die muss ich haben, sagte die Gier in mir.

Also begab ich mich zum Douglas, ließ mir die Foundi auftragen und entschied mich für die hellste Nuance – Nr. 2 Beige Clair. Die Guerlain Parure de Lumière Foundation war meins!


Nach dem Auftrag begrüßte mich zunächst einmal der Geruch – DER Geruch. Eine so penetrante und vor allem lang haltende Beduftung von Kosmetika habe ich schon lange nicht erlebt. Aber halt: Es ist schließlich Guerlain, es muss ja stark riechen. Sogar die Lidschatten sind beduftet. 🙂 Na gut. Der erste Auftrag erfolgte mit Händen. Nachgearbeitet habe ich die Foundation mit einem Pinsel. Der Spiegel sagte, dass die Haut irgendwie nicht besonders gut aussieht. Hm. An diesem Tag schaute ich mehrfach in den Spiegel – im Büro, in Geschäften, zu Hause… – und fand, dass die wohl enthaltenden lichtreflektierenden Partikel meine Hautunebenheiten noch zusätzlich betonen. Die Foundation hat keinen Weichzeichner-Effekt. Sie ist halb-dewy, mattiert definitiv nicht, sieht aber auch nicht wie second skin aus. Hm. Nicht gut.parure-de-lumiere-foundation-2

Nach einigen Aufträgen kam ich zu folgenden Schlussfolgerungen:


Guerlain Parure de Lumière – Eigenschaften

  • Die Parure de Lumière Foundation ist sehr durchschnittlich. Sie tut (meiner) Haut keinen Gefallen, verbessert deren Aussehen in keiner Weise, eher betont sie das, was ich abdecken möchte.
  • Die Haltbarkeit ist mittelprächtig – sechs bis acht Stunden hält sie gerade mal. Mehr länger.
  • Die Deckkraft ist leicht bis mittel. Durch weitere Schichten auf Problemstellen wird sie zwar nicht cacky, eine stärkere Deckkraft lässt sich dadurch jedoch nicht aufbauen. Pigmentmale schauen weiterhin fröhlich durch.
  • Der Auftrag ist alles andere als schnell und unproblematisch. Weil die Foundation reichhaltig ist (die Konsistenz ist cremig), braucht sie etwas Zeit, um am Gesicht gleichmäßig verteilt zu werden. Von einem “Verschmelzen” mit der Haut kann hier nicht die Rede sein.
  • Der Geruch ist tödlich. Direkt dem letzten Auftrag wusste ich, dass das der letzte war.
  • Darüber hinaus ist die hellste Nuance Beige Claire recht dunkel! Sobald mein Selbstbräuner verblasste, passte die Farbe nicht mehr!

parure-de-lumiere-foundation-beige-clairla-praire-guerlain-el-catrice-foundations-2foundation-swatches-roth-guerlain-shiseido-yves-rocher-sisley-essence


Guerlain Parure de Lumière – mein Fazit

Ich kann mir vorstellen, dass sehr trockene und ebenmäßige Häute mit der Parure de Lumière Foundation von Guerlain glücklich sein könnten. Falls Ihr eine trockene und überwiegend glatte Haut besitzt und keine lang haltende, gut deckende Foundation braucht, wäre das vielleicht doch etwas für Euch. Allerdings muss man für diesen so-so Effekt und eine Qual für die Nase keine 50€ ausgeben. Für Mischhäute ist es eher ein no go Produkt. Für mich war es eine Geldverschwendung, da ich meine Douglas-Rechnung verloren habe und es nicht zurück geben konnte…

Über Eure Erfahrungen mit Guerlain Foundations würde ich mich dennoch sehr freuen!

Eure Pia

December 1, 2016
Previous Post Next Post

4 Comments

  • Reply WasserMilchHonig

    Ich bin generell kein Fan von den meisten Guerlain Produkten, da sie mir zu stark geduftet sind. Die Foundation habe ich mir auch einmal auftragen lassen und mochte sie nicht.

    December 2, 2016 at 9:14 pm
    • Reply [email protected]

      Danke, Marina, für Dein Feedback. Es ist schon erstaunlich, wie gut die Foundation auf makeupalley ankommt. 🙁

      December 3, 2016 at 9:29 pm
  • Reply Cupcakes and Berries

    Danke für deinen Erfahrungsbericht! Schade, dass sie dich so enttäuscht hat. Ich denke, dieses Exemplar kann ich mir dann getrost sparen. Ich finde auch doof, dass Guerlain Produkte generell so stark parfümiert sind. Ich meine sogar die Mascaras und das geht gar nicht!
    Bei der Guerlain “Tenue de Perfection” habe ich mich mit selbiger Parfümierung jedoch abgefunden, da ich die Foundation an sich sehr gut finde (da hatten wir ja schon mal geschrieben). Diese hat bei mir eine gute Deckkraft, verbindet sich aber trotzdem schön mit meiner Haut, seidig-mattes Finish, betont trockene Stelle kaum und einwandfreie Haltbarkeit. Habe ich vor einiger Zeit aufgebraucht und könnte mir vorstellen sie nächsten Sommer nachzukaufen. Habe nämlich auch das Problem, dass mir die hellste Farbe nur im Sommer passt 🙁
    Nebenbei bemerkt habe ich die Urban Decay Naked Skin neu für mich entdeckt und bin begeistert 🙂 Die hat sogar richtig tolle INCI und gibt es in sehr hellen Nuancen. Falls es dich interessiert bzw. du sie noch nicht probiert hast, hätte ich dazu letztens ein paar Worte auf dem Blog geschrieben. Glg

    December 3, 2016 at 7:26 pm
    • Reply [email protected]

      Hallo, der Kommentar ist offenbar angekommen. Hooray! 🙂 Von der anderen Guerlain Foundi will ich nichts hören. Ebenso wenig von der UD Naken Skin. Ich habe nämlich beschlossen, mich ausschließlich auf Puder Foundations zu beschränken. Aber Du weißt genauso wie ich, dass die große Lust, etwas Neues auszuprobieren, früher oder später wiederkommt. 🙂
      Auf Deinen Bericht über die Naked Skin bin ich schon sehr gespannt. Zu der Guerlain “Tenue de Perfektion” gibt es auf Deinem Blog bereits eine Review, oder?
      Liebste Grüße & gute Nacht!
      Pia

      December 3, 2016 at 9:27 pm

    Leave a Reply

    CommentLuv badge

    You may also like

    %d bloggers like this:
    Read more:
    Die Liebe meines Lebens (1)

    Guten Tag meine lieben Leserinnen und Leser, "heute – am Muttertag – lade ich Euch...

    KIKO Haul – My First Time and No Regrets!

    Gerade liege ich erkältet im Bett und bearbeite Fotos (alles hat seine Vorteile, nicht wahr?). In...

    Close