Vitamin C Produkte | Auflistung – Derivate. Einführung (1)

Posted in Inhaltsstoffe
Vitamin C Derivate

In unserem Beitrag zu Vitamin C Derivaten haben wir festgestellt, dass sie in Sachen Hautpflege generell weniger wirkungsvoll sind als Ascorbinsäure (LAA). LAA ist auch viel besser erforscht als Vitamin C Derivate. Da LAA jedoch (insbesondere in Produkten auf Wasserbasis) ein Irritationspotential aufweist und wenn Licht/Luft ausgesetzt instabil wird (mehr dazu findet Ihr hier), stellen Derivate eine gute Alternative dar.

Zu den Derivaten mit derzeit gut erforschten und positiven Wirkungen auf die Haut gehören insbesondere: Magnesium Ascorbyl Phosphate (MAP) und Tetra-isopalmitoyl Ascorbic Acid bzw. Tetrahexyldecyl Ascorbate (TETRA). Dem Vitamin C Derivat Sodium Ascorbyl Phosphate (SAP) wird außerdem eine entzündungshemmende und antibakterielle Fähigkeit zugeschrieben. Die bisherige Forschung zu Ascorbyl Glucoside sieht ebenfalls vielversprechend aus; hierzu wird gerade fleißig geforscht und auf die Ergebnisse dürfen wir gespannt sein.

Generell werden Vitamin C Derivaten folgende Wirkungen zugeschrieben:

  • Pigmentfleckenreduktion
  • Befeuchtung
  • Ankurbelung der Kollagensynthese
  • Radikalfänger
  • SAP -> Enzündungshemmer

Vit C Derivate Fotos IntroAnmerkungen zu der unteren Produktliste:

  1. Die untere Liste war ursprünglich als EINE Liste mit einer Übersicht über Pflegeprodukte auf dem US- und europäischen Markt mit TETRA, MAP, Ascorbyl Glucoside und SAP gedacht. In deren Erstellungsprozess wurde mir aber schnell klar, dass ich hier möglichst viele gute Produkte erwähnen möchte. Zunächst einmal habe ich diese also in zwei Listen geteilt. Als auch diese zwei zu lang wurden, habe ich mich entschieden, zu jedem Derivat eine separate Liste zu machen. So wird es nicht nur übersichtlicher, sondern auch einfacher, diese zu erweitern. Also wurden insgesamt vier Listen mit empfehlenswerten Produkten mit TETRA, MAP, AG und SAP erstellt, die ich hier eine nach der anderen veröffentlichen und gegenseitig verlinken werde.
  2. Erwähnt werden sowohl Artikel, die man in Deutschland bzw. Europa bestellen kann, als auch diejenigen (vornehmlich US-amerikanische), die nicht nach Deutschland versenden werden. Diese habe ich trotzdem hinzugefügt, a) um ein besseres Bild dessen zu bekommen, was auf dem Kosmetikmarkt derzeit überhaupt verkauft wird, b) weil einige von Euch ab und zu in die USA reisen bzw. dort Verwandte/Freunde haben, die Euch Sachen mitbringen bzw. zusenden könnten.
  3. Die in den Listen erwähnten Präparate stellen nicht das gesamte Spektrum aller Produkte mit Vitamin C Derivaten dar. Viele davon wurden von vorn heran ausgeschlossen: a) diejenigen, die relativ viel Alkohol denat/Ethanol enthalten und b) diejenigen, die sich mit mehr als einem als reizend eingestuften Duftstoff/Pflanzenextrakt schmücken (vollständige Liste von deklarationspflichtigen Kontaktallergenen findet Ihr hier). Ob Pflegepräparate mit “nur” einem potenziell allergieauslösenden Duftstoff/Extrakt auf die Liste dürfen, ist natürlich fraglich. Schließlich kann sich eine Hautallergie allein aufgrund eines einzigen Duftstoffes entwickeln. Da diese generell und gänzlich zu vermeiden sind, ist klar. Trotzdem bin ich auf Produkte gestoßen, die toll formuliert sind – bis eben auf einen potenziellen Reizstoff. In diesem Fall müsst Ihr selbst entscheiden (auch preistechnisch), wie Eure Präferenzen aussehen und was Ihr in Kauf nehmen möchtet.
  4. Anders als im Falle von LAA-Produkten, wo die LAA-Konzentration oft bereits auf der Verpackung- bzw. der Homepage bekannt gegeben wurde, wird in Bezug auf die Derivaten die Menge an Vitamin C meist nicht angegeben. Nach meiner groben Einschätzung sind die Produkte diesbezüglich absteigend aufgelistet; darüber, wie hoch die Vitamin C Konzentration in den einzelnen Artikeln ausfällt, kann ich nicht urteilen.
  5. Folglich findet Ihr Seren und Feuchtigkeitscremes mit vier oben erwähnten Vitamin C Derivaten, die heute auf dem europäischen und US-Markt verkauft werden, und welche als weitgehend reizarm einzustufen sind. 
  6. Zu den jeweiligen Pflegepräparaten findet Ihr folgende Informationen:
    1. Herstellername, 
    2. Produktname, 
    3. Konzentration von Vitamin C (falls bekannt),
    4. Menge,
    5. Bezugsquelle, 
    6. Preis (ca. und ohne aktuelle Rabatte), 
    7. kurze (keine detaillierte) Beschreibung der INCI plus allgemeine Anmerkungen zum Produkt,
    8. vollständige INCI-Liste.

  • Farbe Grün steht für Produkte mit TETRA
  • Farbe Rot steht für Produkte mit MAP
  • Farbe Blau steht für AG
  • Farbe Organe steht für SAP

Ja, es war viel Arbeit. Hätte ich gewusst, dass das so viel Energie in Anspruch nimmt, hätte ich mich wahrscheinlich dazu nicht “verpflichtet”. Jetzt stehen die Listen aber fest und in den nächsten Wochen ist eine blogger-freie Zeit angesagt, da ich auch viel reisen werde. 🙂

Als nächstes kommt die Liste zu TETRA-Produkten. Gerne kann ich Euch allerdings schon heute verraten, wie die einzelnen Listen aussehen:

Vitamin C TETRA Name.jpg

  1. Colleen Rothschild, Vitamin C Treatment Complex | 30ml | Preis: 68€
  2. Paula’s Choice, RESIST, Serum | 30ml | Preis: 35,90€-10/20%
  3. SkinMedica, Lytera Skin Brigtening Complex | 60ml | $125
  4. Paulas Choice, Skin Balancing Serum | 30ml | Preis: 35,90€-10/20%
  5. Paula’s Choice, RESIST, Anti Aging Skin Brightening Treatment | 30ml | 30,90€-10/20%
  6. Miracle Skin Transformer, Vanish Super C+ Ergothioneine Instant Imperfection Corrector | 30ml | Preis: $43 
  7. ZELENS, Intense Defence Antioxidant Serum  | 30ml | Preis: 140€
  8. PCA, Skin Collagen Hydrator  | 50ml | $36 
  9. Skin MEDICA, Rejuvenative Moisturizer | 60ml | Preis: $56
  10. Paula’s Choice, Clinical Scar Reducing Serum | 15ml | Preis: 29,90€
  11. Pür Minerals, Get Bright Brightening Serum | 30ml | Preis: 28€
  12. Caudalie, Polyphenol C 15 Anti-Falten Schutz-Serum | 30ml | Preis: 35,20€
  13. Daylong, UltraFace SPF 25 | 50ml | 30€
  14. Paula’s Choice, Retinol 1% | 30ml | Preis: 59,90€-10/20%
  15. LETI SR, Anti-Rötung, Ultra-Repair Serum | 30ml | Preis: 34,95€

    Vitamin C MAP name.jpg

  1. Dermalogica, MAP 15 Regenerator  | 8g | Preis: 110€
  2. DHC, Vitamin C Essence  | 25ml | Preis: 35€ (UK)
  3. Timeless Skincare, Hyaluronic Acid Vitamin C Serum | 30ml | MAP 5% | $19,95 + Versand
  4. SilkNaturals, Mama’s Helper Serum |30ml | MAP 5% | Preis: $21,95 + Versand
  5. SilkNaturals, Super Defense Serum  |30ml | MAP 3% | Preis: $17,95 + Versand
  6. Paula’s Choice,  Moisture Boost Hydrating Treatment | 60ml | Preis: 27,80€-10/20%
  7. RADICAL, Skincare Firming Neck and Decollete Gel | 30ml | Preis: 112€
  8. 100% Pure, Vitamin C Serum | 30ml | Preis: CA$47 + Versand

    Vitamin C Ascorbyl Glucoside name.jpg

  1. NSTITUT ESTHEDERM, Intensive Vitamine C Concentrated Serum | 4g | Preis: ca. 38€
  2. NIA24, Rapid Dipigmentation Serum | 30ml  Preis: $82 
  3. La Roche Posay, Rosaliac UV – Feuchtigkeitspflege gegen Rötungen, Leicht | 40ml | Preis: 16€
  4. La Roche Posay, Rosaliac UV – Feuchtigkeitspflege gegen Rötungen, Reichhaltig  | 40ml | Preis: 16€
  5. La Roches Posay, AOX Augencreme | 15ml | 17€
  6. DHC, Camu-Camu White Essence | 30ml | Preis: 25€
  7. Noviderm, Melatrio Tagespflege SPF 20 | 30ml | Preis: 25€
  8. MEDYSKIN, Vitamin C Serum | 30ml | um 10€
  9. FILORGA, Pigment Perfect Serum | 30ml | Preis: ab 48€
  10. Clinique, Smart Serum | 30ml | 52,39€
  11. Clinique, Even Better Clinical Dark Spot Corrector | 30ml | 49,90€
  12. Louis Widmer, Pigmacare |30 ml | Preis: 29€

    Vitamin C SAP name.jpg

  1. Azure Naturals | Ultimate Vitamin C Serum | 22% SAP | 30ml 
  2. M. Asam, Aqua Intense® Hyaluron Booster | 100ml | 27€
  3. Dr. Dennis Gross Hydra Pure®Vitamin C Brightening Serum | insg. 18% Vitamin-C-Komplex | 30ml Preis: 103€
  4. Dr. Schrammek, MELA White Illuminator | 100ml | Preis: 56€
  5. Boots No7, Men Protect and Perfect Intense Serum Anti-Aging | 30ml | £24,95
  6. Paula’s Choice, Anti Aging CLEAR Skin Hydrator | 50ml | Preis: 32,90€-10/20%
  7. Christine Niklas Kosmetik (CNK),  Stemcell & DNA Repair HA Serum | 15ml | Preis: 29,90€
  8. Christine Niklas Kosmetik (CNK), Skinenergy  | 15ml | Preis: 12,50€

Im Anschluß – nach Weihnachten – kommt eine Auflistung von Vitamin C Produkten, die in meinen Augen nicht empfehlenswert sind. Auf der Liste sitzen bereits Sarah Chapman, Dermalogica, Medik8, Kiehl’s, InstaNatural, Vichy, Balea, L’Oreal, Nivea und andere. Es wird spannend sein!

In Erwartung auf Eure Anregungen und Produkthinweise

Eure Pia <3


Vitamin C Blogreihe:

vitamin c 1Vitamin C in Hautpflege (1): Faltenreduzierung und Pigmentfleckenaufhellung, bitte!

  • Was wird gemeint, wenn von Vitamin C in Pflegeprodukten gesprochen wird?
  • Welche Wirkung auf die Haut wird Vitamin C (Ascorbinsäure/LAA) zugeschrieben?

vitamin C 2

Vitamin C in Hautpflege (2): Penetration, Stabilität, Konzentration

  • Warum ist eine Kombination von Vitaminen C und E für die Haut besonders günstig?
  • Welche Konzentration von LAA ist wirkungsvoll
  • Inwiefern penetriert Vitamin C (LAA) die Haut(-schichten)?
  • Wie kann ein LAA Serum stabil formuliert werden

Vitamin C 3 Derivate Vitamin C in Hautpflege (3): Derivate

  • magnesium ascorbyl phosphate (MAP)
  • tetrahexyldecyl ascorbate (TETRA)
  • ascorbyl palmitate (AP)
  • sodium ascorbyl phosphate (SAP)
  • ascorbyl glucoside (AA2G)  etc.
December 2, 2015
Previous Post Next Post

33 Comments

  • ReplyMelanie

    Hallo Pia,

    auf diesen Artikel habe ich mich schon sehr gefreut! Vielen Dank für deine ganze Mühe! Da meine Haut LAA nicht so wirklich mag und ich durch deine Aufklärung über die Derivate schlauer geworden bin, habe ich schon ein wenig nach Tetra Ausschau gehalten. Das dunkelblaue PC Serum ist bereits in meiner Routine und finde es sehr cool zu wissen, dass es im Vergleich mit den anderen Produkten ein sehr gutes Tetra Produkt ist. Auch im Bezug auf den Preis. Habe einen US Online Shop gefunden, wo man Tetra als Wirkstoff kaufen kann. Denke ich werde es Anfang nächsten Jahres mal bestellen und selber mischen ausprobieren. Jetzt habe ich aber erstmal noch eins mit Tetra bei TKmaxx gefunden. Mal schauen wie es sich so macht. Ich wünsche Dir tolle Reisen!

    December 3, 2015 at 12:06 am
    • Replyskincareinspirations

      Hallo Melanie, die ganzen Listen kommen noch… da schreibe ich auch etwas ausführlicher über die einzelnen Sachen. Weiß nur nicht, wann ich sie frei schalten soll, denn am Sonntag kommt ja mein Advent Türchen. 🙂 Tetra kaufst Du auch in England und zwar hier: http://www.activeformulas.com – hab dort schon mehrfach ohne Probleme bestellt.
      Diese Seite muss ich mir bald unbedingt genauer anschauen, denn die haben jetzt neue Produkte eingeführt – nicht nur einzelne INCI -, die interessant zu sein scheinen.
      Gute Nacht! 🙂

      December 3, 2015 at 12:13 am
      • ReplyMelanie

        Das ist aber super. Vielen Dank. England geht ja in der Regel sehr schnell. Dann gehe ich mal bei denen stöbern.

        December 3, 2015 at 11:31 pm
  • ReplyirotaS_

    Wow, was für eine umfangreiche Sammlung! Richtige Schatzkisten! Ich bin sehr gespannt was da noch alles kommt. So kann ja wirklich jeder etwas passendes für sich und seine Hautbedürfnisse finden. Ich bin ich geplättet von der Mühe die du dir machst. Also mal ein fettes Danke! Ich hätte besonders in Bezug auf Vitamin C mir niemals eine solch umfangreiche Liste vorstellen können. Echt super! 🙂

    December 3, 2015 at 11:35 am
    • Replypia

      Hallo Du Liebe, ich freue mich über die Schatzkiste auch! Man muss ja mit meinen Bewertungen nicht einverstanden sein, aber zumindest hat man ein Bild davon, was es gibt und zugleich auch die INCI-Listen. So kann jeder etwas für sich entdecken. Die Retinol Listen werde ich auch ausbauen. Aber alles langsam und in Ruhe. Ich plane den Blog bis zu meinem Tode zu schreiben, da es mir so viel Spaß macht. 😃 Viele liebe Grüße, Pia

      December 3, 2015 at 12:50 pm
  • ReplySarina

    Ach verdammt, jetzt habe ich die Tage 4 Gratisprodukte von Instanatural abgreifen können und dann stehen sie auf deiner nicht empfehlenswerten Liste. 🙁 Würdest du mir raten, die Produkte zu verschenken? 😀 (Ich will ja nur das Beste für meine Haut. Verdammt.)

    December 3, 2015 at 5:14 pm
  • ReplyValandriel Vanyar

    Ui, da hast du ja einiges zusammen getragen! Vieles kommt für mich leider wegen Tierversuchen nicht in Frage, schade. Aber das war klar 😉 Wie würdest du denn das VitC Serum von 100% Pure einschätzen? Ich hatte das schon öfters im Auge.
    Liebe Grüße
    Valandriel

    December 3, 2015 at 9:23 pm
    • Replyskincareinspirations

      Hallo Valandriel,
      ja, Tierversuche liegen mir auch am Magen. Ich schließe nicht aus, dass das mal auch zu meinem Ausschlußkriterium wird.
      Das 100% Pure ist recht nett formuliert. Die Konzentration von Vitamin C (MAP) wird leider nicht angegeben, es ist reizarm (die Menge an Witch Hazel spielt hier keine entscheidende Rolle) und hat viele AOX. Man könnte es ruhig ausprobieren. Das Produkt lässt sich aber nur direkt in Kanada bestellen oder hast Du eine andere Bezugsquelle gefunden?
      Danke für Deine Rückmeldung! 🙂

      INCI: Organic Aloe Barbadensis Leaf (Aloe Gel), Vitamin C (Magnesium Ascorbyl Phosphate), Loofah Cylindrica (Vegetable Cellulose), Vitamin E (Tocopherol), Xanthan Gum, Pyrus Malus Fruit (Green Apple) Extract, Vitis Vinifera Fruit (Grape) Extract, Vitamin B5 (Panthenol), Superoxide Dismutase (Antioxidant), Alpha Lipoic Acid, Brassica Oleracea Italica (Broccoli) Seed Oil, Linum Usitatissimum (Flax Seed) Oil, Oenothera Biennis (Evening Primrose) Oil, Canadian Salix Alba Bark (Willow Bark) Extract, Hamamelis Virginiana Water (Witch Hazel), Ethyl Hexyl Glycerin

      December 3, 2015 at 10:35 pm
      • ReplyValandriel Vanyar

        Es gibt einfach noch zu wenige Marken, die auf Wirkstoffe / Anti Aging setzen und dabei tierversuchsfrei sind. Bei Naturkosmetik ist das ja so streng reglementiert, dass es kaum Auswahl gibt. Die INCIs habe ich schon begutachtet und stimme dir zu. Habe übrigens eine Anfrage geschickt, wie viel Vit C enthalten ist, mal schauen, ob ich eine Antwort bekomme! Das Witch Hazel stört mich in der Konzentration nicht.
        Du kannst 100% Pure übrigens direkt in DE bestellen: http://www.100percentpure.de/Gesichtspflege/OEl-Serum/Vitamin-C-Serum.html
        Auch bei dekorativer Kosmetik sind da feine Sachen dabei 😉
        Liebe Grüße
        Valandriel

        December 3, 2015 at 10:39 pm
        • Replyskincareinspirations

          Danke für den Link! Wenn Du eine Antwort bezüglich der Konzentration erhältst, sag bitte Bescheid!

          December 3, 2015 at 10:41 pm
          • Valandriel Vanyar

            Hallo 🙂
            Habe Antwort erhalten:

            “Das Vitamin C Serum enthält 2% des Vitamins.

            Und hier noch ein paar zusätzliche Informationen:
            Vitamin C Serum contains 2% but it is more important to note that it is not the percentage that makes our formula so effective, it is the highly stable Vitamin C that we use. Brands that use more than 2% are not using a stable form which causes their Vitamin C to lose effectiveness, hence, the higher percentage required to formulate their product.”

            December 4, 2015 at 3:11 pm
          • skincareinspirations

            Oh, cool, danke Dir! Der Rest ist natürlich Quatsch… 🙂

            December 4, 2015 at 3:17 pm
          • Valandriel Vanyar

            Ja, das ist Quatsch und fande ich beim Lesen auch sehr sehr schade! Denke nicht, dass ich es mir kaufen werde, denn bei dem Preis hätte ich schon gerne eine höhere Konzentration..

            December 8, 2015 at 1:15 pm
  • Replyteddyelfe

    Das mit der Erwähnung der gerade in aller Munde befindlichen Instanatural Produkte find ich super, ich hab mir die Inhaltsstoffe kurz angesehen und bin zum gleichen Schluss gekommen. Im ersten Moment hab ich bei Wirkstoffpflege an Reizarm gedacht, aber die Incis haben mich echt umgehauen. Schade, aber bringt ja nix. Gut, dass du diese auch auflistest! Und natürlich generell danke, für die unglaublich tolle Arbeit, die du hier verrichtet hast. Ich kann mir vorstellen, was das für ein Umfang gewesen sein muss. 🙂
    Lieben Gruß, Anna

    December 3, 2015 at 9:09 pm
    • Replyskincareinspirations

      Liebe Sarina,
      Liebe Anna,
      Bei der Frage, ob InstaNatural gut oder schlecht für die Haut ist, tangieren wir eine Grundsatzfrage: Was ist denn gut und was ist schlecht für die Haut bzw. anhand welcher Kriterien wird darüber entschieden?

      Inzwischen denke ich, dass man gute Pflege anhand von zwei Faktoren messen kann:
      1) Trägt das Pflegepräparat zur Verbesserung meines Hautzustandes bei – gleichgültig, ob ich als Ziel Feuchtigkeitszufuhr oder Kollagenankurbelung gesetzt habe?
      2) Enthält das Pflegepräparat Reizstoffe, die als solche anerkannt wurden?

      Als mein Interesse an Pflege begann, habe ich mich in erster Linie auf den ersten Punkt konzentriert: Niacinamide, Vitamin C, AHA und & Co wurden zu Freunden. Das Prinzip reizfreier Pflege kam viel später – mit dem Lesen von Fachliteratur. Ich lerne ja selbst sehr viel bei Recherchen für die Blogbeiträge und verändere, entsprechend meine Pflegeroutine.
      In dem Moment, in welchem ich mich heute wissenstechnisch befinde, ist für mich ein gutes Pflegepräparat eines, das die zwei oben genannten Voraussetzungen erfüllt.
      Was halte ich von einem Produkt, bezüglich welches die Frage 1 positiv, die Frage 2 negativ zu beantworten ist? Ich suche nach reizarmen Alternativen. Diese gibt es immer. Darüber hinaus gilt für mich: Lieber geringer konzentrierter Wirkstoff und reizarm als potentes Serum und reizend (was bringt mir das Potente, wenn die Haut gereizt ist -> Wasserverlust verstärkt wird, da die Hautbarriere undicht wird, etc.?).

      Auf meine Empfehlungslisten lasse ich Produkte zu, die einen – potenziellen – Reizstoff enthalten. Bereits zwei sind mir zu viel. Das könnt Ihr anders sehen und Ihr würdet hoch wahrscheinlich damit Recht haben, falls Ihr gar keinen einzigen Reizstoff in Eurer Pflege zulässt.

      Punkt 2 ist aber insgesamt schwammiger als man denkt, denn man könnte auch so argumentieren: lieber zwei reizende Extrakte als ein ätherisches Öl oder lieber doch etwas mehr Alkohol als drei Duftstoffe, usw. Am besten: möglichst reizarm und immer nach Alternativen Ausschau halten. Ein Extrakt, okay, Extrakt, Extrakt und ätherisches Öl… nein. Findet Ihr das etwas uneindeutig und beliebig?

      Und jetzt kopiere ich hier rein den Text zu InstaNatural, der in dem Beitrag zu nicht empfehlenswerten Vitamin C Produkten vorkommt. Dieser ist erst nach Weihnachten geplant und ich vermute, dass hierzu noch mehrere Fragen auftauchen werden, da das Kosmetikunternehmen plötzlich sehr interessant geworden ist.

      InstaNatural

      Mehrfach wurde ich nach meiner Meinung zu dem Serum mit 2,5% Retinol der Kosmetikfirma InstaNatural gefragt. Auf den ersten Blick fand ich das Serum übertrieben-heftig formuliert – 2.5% Retinol, 20% Vitamin C, 10% Hyaluronic Acid und ein paar weitere AOX. Danach habe ich mir die Homepage der Firma angeschaut: Es handelt sich um ein kleines Unternehmen aus Florida, das Pflegeprodukte entweder auf deren Homepage oder via Amazon verkauft. Diese sind voll gepackt mit Wirkstoffen, die laut Fachliteratur tatsächlich wirken sollten – Retinol, Vitamin C (ausschließlich – warum auch immer – SAP), Vitamin E, Hyaluronsäure, Niacinamide, CoQ10, diverse hautberuhigende Extrakte… Und die Preise sind unschlagbar günstig. Bombe… könnte man meinen, wenn nicht die Beigabe von ätherischen Ölen bzw. deren Bestandteilen in jedem einzelnen Produkt, das interessant aussah, plus alkoholhaltigem Which Hazel. Und seit wann sind Parabene schädlich? Wenn der Hersteller ein so großes Wissen über wirkungsvolle INCI hat, müsste ihm auch klar sein, dass die Benutzung von Pflege mit Zitrusölen der Haut auf Dauer Schaden hinzufügen wird. Darüber hinaus hat das Unternehmen kein Gesicht, keine Person, die dahinter steht… alles ist irgendwie so genial hoch dosiert, dass es eher Bedenken auslöst.

      Die Preise auf der Homepage sind viel günstiger als im deutschen Amazon. Allerdings, so wie ich es verstehe, kann man an die Produkte in Europa nur via Amazon kommen. Man zahlt dann keine Versandkosten; der Versand kann aber, laut Homepage, bis drei Wochen dauern.

      Unten findet Ihr kurze Hinweise zu drei InstaNatural Produkten mit jeweils 20% SAP:
      1) Das Vitamin C Serum mit 20% SAP ist bei Amazon erhältlich. Die Beigabe von Which Hazel (nicht gering), Pink Grapefruit Essential Oil,  Geranium und Dandelion (wildcraftet or not) stört aber zu sehr. Daher lieber Finger weg.
      INCI: Deionized Water, Organic Aloe, Vitamin C (Sodium Ascorbyl Phosphate), Hyaluronic Acid, Witch Hazel, Plant Stem Cells, Algae Extract, Japanese Green Tea Leaf Extract, Organic Rosehip Seed Oil, Organic Argan Oil, Sea Buckthorn Oil, Pink Grapefruit Essential Oil, Ferulic Acid, Carbomer, (2s)-2-Amino-5-guanidinopentanoic Acid, Kosher Vegetable Glycerin, Organic Jojoba Oil, Vitamin E (Tocopheryl Acetate), Pomegranate, Organic Carrot Seed Oil, Apricot Kernel Oil, Organic Gotu Kola, Wildcrafted Horsetail, Wildcrafted Dandelion, Wildcrafted Wild Geranium, Phenoxyethanol, Ethyl Hexyl Glycerin

      2) Auf das Grapefruit ätherisches Öl und Which Hazel hat Insta Natural in der Feuchtigkeitspflege “Youth Express Vitamin C Moisturizer” mit 20% SAP, 5% Niacinamide und 5% HA verzichtet. Es stören weiterhin Dandelion und Geranium. Dafür gibt es 5% Niacinamide und 5% HA. Ihr entscheidet, ob das etwas für Euch wäre (Amazon). Das Produkt ist in meinen Augen am wenigsten problematisch. 
      INCI: Deionized Water, Organic Aloe Vera, Palm Oil, MSM, Vitamin C (Sodium Ascorbyl Phosphate), Kosher Vegetable Glycerin, Cetyl Alcohol, Stearic Acid, Glyceryl Stearate, Organic Safflower Oil, Botanical Hyaluronic Acid, Vitamin B3 (Niacinamide), Plant Stem Cells, Palmitoyl Tripeptide-3, Wakame Bioferment (Undaria Pinnatifida Cell Culture Extract), Shea Butter, Organic Jojoba Oil, Vitamin B5 (Panthenol), Organic Gotu Kola, Wildcrafted Horsetail, Wildcrafted Dandelion, Wild Geranium, Phenoxyethanol, Ethylhexyl Glycerin, Xanthan Gum, Organic Green Tea, Citric Acid

      3) Und zum guten Letzt kommt ein weiteres Vitamin C Serum mit 2,5% Retinol. Es enthält ebenfalls 20% SAP und angeblich 10% HA sowie Niacinamide, CoQ10, Astaxanthin, aber auch Teebaumöl, Clementine Essential Oil (damit es wohl schön nach Orangen riecht), Dandelion und Geranium – als wäre 2,5% Retinol nicht schon eine Zumutung für die Haut. Persönlich würde ich das Serum nicht mal testen wollen. Teebaumöl kann ich auf einen Pickel auftragen; nicht aber unter den Augen, wo ich meine Seren ebenfalls benutze. 
      INCI: Green Tea, Organic Licorice, Bladderwrack, Wildcrafted Ginkgo Biloba, Pomegranate, Organic Aloe Vera, Vitamin C (Sodium Ascorbyl Phosphate), Methylsulfonylmethane (MSM), Hyaluronic Acid, Sodium Malate, Retinol, Vitamin B3 (Niacinamide), CoQ10, Organic Argan Oil, Acrylates/C10-30 Alkyl Acrylate Crosspolymer, (2s)-2-Amino-5-guanidinopentanoic Acid, Clementine Essential Oil, Kosher Vegetable Glycerin, Astaxanthin, Willow Bark (Wildcrafted Salix Lucida), Organic Gotu Kola, Wildcrafted Propolis, Horsetail (Wildcrafted Equisetum Arvense), Wildcrafted Dandelion, Wild Geranium (Wildcrafted Geranium Maculatum), Sucrose Stearate, Polyglyceryl-10 Laurate, Lecithin, Tocopherol, Pentylene Glycol, Phospholipids, Polysorbate 20, Potassium Phosphate, Ethylhexylglycerin, Phenoxyethanol

      Na, was denkt Ihr?

      December 3, 2015 at 10:03 pm
      • ReplySteffi

        Der Vitamin C Moisturizer und das 2.5% Retinol Serum stehen schon eine Weile unbenutzt in meinem Schrank. Den 2.5% Retinol Moisturizer habe ich seit einer Weile in Gebrauch. Ich benutze ihn immer abwechselnd mit dem 1% Clinical Treatment von PC, wobei ich Retinol aber nur alle 2 Tage benutze, bin seit Juli in der Eingewöhnungsphase. Eine Leserin hat weiter oben geschrieben, dass in Amerika Retinyl Palmitate als Retinol deklariert werden darf. Ich glaube ganz ehrlich, dass das bei InstaNatural durchaus der Fall sein könnte, denn als ich das Clinical von PC einschleichend nur alle 3 Tage benutzt habe, hatte ich mit Recht starken Nebenwirkungen zu kämpfen: Starke Rötungen, unter den Augen sogar geschwollen, mein ganzes Gesicht hat gebrannt nach dem Auftrag jeden einzelnen Pflegeprodukts. Als ich dann alle 2 Tage das Clinical benutzt habe und nur minimal hautschuppung hatte, habe ich dann mit dem instanatural moisturizer angefangen und – nix ist passiert, nicht einmal minimale Hautschuppung. Könnte natürlich auch an der Zusammensetzung liegen, da viele pflegende Stoffe wir Öle enthalten sind, aber das glaube ich weniger, da das Clinical ja auch so formuliert wurde, dass es möglichst wenig reizt. Ich werde demnächst auf täglich steigern und weiterhin beide Produkte abwechseln und bin gespannt, was passiert. Nachkaufen werde ich den moisturizer nicht, da bin ich zu skeptisch, ob tatsächlich Retinol drin ist. Das PC Clinical benutze ich dagegen wahrscheinlich noch wenn ich alt und grau bin, trotz anfänglicher Nebenwirkungen bin ich total begeistert 🙂 vielleicht probiere ich noch das Biretix Gel von Neostrata aus, kennst du das?
        Zum Retinol Serum von instanatural: da war ich einfach nur auf die Kombi mit Vitamin c neugierig, obwohl mich der zitrusextrakt natürlich auch stört. Ich werde es benutzen sobald der moisturizer leer ist oder abwechselnd mit Clinical und moisturizer aber werde es auf keinen Fall täglich benutzen und den augenbereich aussparen und dort ein anderes Retinol Produkt auftragen. Nachkaufen werde ich es noch weniger als den moisturizer.
        Auf den Vitamin c moisturizer bin ich sehr gespannt, der kommt zum Einsatz, wenn meine aktuellen moisturizer alle sind. Ich habe allerdings keine reizenden Stoffe entdeckt, hat instanatural verschiedene moisturizer mit 20% Vitamin c und 5% Niacinamide?
        Sorry für den langen Text aber ich bin irgendwie gerade so froh, dass ich mit meiner Skepsis gegenüber instanatural nicht allein bin, dass ich auch meinen Senf dazugeben wollte 😉
        Liebe Grüße
        Steffi

        December 5, 2015 at 10:40 pm
  • Replyaxara09

    Instanatural hat ja vor ein paar Tagen einige ihrer Produkte über amazon verschenkt! Viele haben zugeschlagen. Sie verfolgen da anscheinend ihre ganz eigene Strategie. Ob es zur Glaubwürdigkeit beiträgt, ist für mich fraglich. Mich haben deren Seren nie interessiert (auch geschenkt nicht), deren Inhaltsstoffe inklusive Reizpontential sind für mich und meinen Geschmack viel zu hoch! Trotzdem habe ich mir zwei Moisturizer im August gekauft (den Vitamin C Moisturizer und den 2,5% Retinol Moisturizer). Diese sind nämlich komplett reizfrei im Vergleich.
    Beim Vitamin C-Moisturizer schreiben sie allerdings auf deren Homepage, dass hier auch AHA enthalten sei. Auf meine Frage hin, welchen Inhaltsstoff sie denn da meinen, schrieben sie: Citric Acid (und das befindet sich ganz am Ende der INCI-Liste). Na ja.
    Die 2,5% Retinol werfen viele Fragen bei den Konsumenten auf. Möglich ist, dass der ph-Wert nicht richtig eingestellt ist, um die 2,5% voll wirken zu lassen. Gelesen hab ich auch, dass es in den USA wohl zulässig ist, Retinyl Palmitate in den INCI als Retinol zu deklarieren.

    December 4, 2015 at 8:57 am
    • Replyskincareinspirations

      Guten Morgen! 🙂 Deine Informationen sind super wichtig. Ich werde mir die Moisturizers anschauen. Den einen habe ich oben (unten?) in meinem Kommentar dazu erwähnt. Den mit 2,5 Retinol werde ich heute noch prüfen. Welchen pH sollte das Serum denn haben, weißt Du das? Wo hast Du über die Leserbedenken hierzu gelesen? Habe einen tollen Freitag! 🙂

      December 4, 2015 at 10:26 am
      • Replyaxara09

        Hallo Pia!
        Nein den ph-Wert weiß ich nicht. Habe auch leider keine geeigneten Messstreifen. Die Twins wurden mit unzähligen Fragen zum Produkt nahezu bombardiert (“Retinol – alt aussehen war gestern” oder so). Sie nutzen diesen ja selbst. Und auch bei Konsumkaiser in den Kommentaren unter seinem Retinol-Post gibt es Fragen.
        Dir auch einen schönen Tag! Du bist so toll! ♥
        Tanja

        December 4, 2015 at 11:44 am
        • Replyaxara09

          Ja und auch unter meinen Fotos auf Insta 🙂

          December 4, 2015 at 11:45 am
  • ReplyNayce87

    Hallo Pia,

    ich habe deine Vitamin-C-Reihe sehr lieben gelernt, lese öfters mal was nach, wenn ich etwas vergessen habe oder Anregungen brauche! Dein Blog ist so toll und du steckst so viel Mühe in deine Beiträge <3

    Ich habe ebenfalls bei dem Instanatural-"Event" zugeschlagen, Haben ist ja erstmal besser als Brauchen 😉 Ich bin von den Seren nicht überzeugt, da stimme ich dir in der Bewertung vollkommen zu! Allerdings finde ich den Retinol-Moisturizer doch recht interessant und mich würde daher deine Meinung dazu interessieren! Die INIC sind: Organic Aloe Vera, Organic Sunflower Oil, Retinol, Palm Oil, Glyceryl Stearate, Cetyl Alcohol, Stearic Acid, Vitamin C (Sodium Ascorbyl Phosphate), Botanical Hyaluronic Acid, Organic Jojoba Oil, Kosher Vegetable Glycerin, Shea Butter, Wildcrafted Green Tea, Wildcrafted Propolis, Vitamin E (d-Alpha Tocopheryl Acetate), Vitamin B5 (Panthenol), Phenoxyethanol, Ethylhexyl Glycerin, Xanthan Gum, Citric Acid.

    Was hältst du davon?

    Liebste Grüße, Katja

    December 4, 2015 at 11:19 am
    • Replyskincareinspirations

      Liebe Katja, das ist eine sehr gute Sache. Diese muss ich selbst auf die Liste der empfehlenswerten Produkte hinzufügen. Danke Dir – auch für das Kompliment. Dieses freut mich ungemein! Ich wünsch Dir ein tolles, entspanntes Wochenende!

      December 4, 2015 at 1:18 pm
      • ReplyNayce87

        Ah prima – ich hatte zwar auch ein gutes Gefühl bei den INCI, denke aber immer, dass ich etwas übersehe 🙂
        Ich hab ihn gestern Abend zum ersten Mal benutzt und hatte (zumindest äußerlich) keinerlei Irritationen. Die Flasche ist riesig und ich werde wohl ewig damit hinkommen, da ich ihn max. 1x die Woche anwenden werde. Ich benutze zwar seit einigen Wochen 1x pro Woche das 1% Retinol von PC, aber Vorsicht ist ja bekanntlich die Mutter des Porzellanelefanten…oder so 😉

        Danke dir und ein schönes Wochenende 🙂

        December 4, 2015 at 2:28 pm
        • Replyskincareinspirations

          … und die Mutter einer Porzellanhaut! 🙂

          Hab mir grad noch mal die Moisturizers angeschaut und neue Bedenken bekommen: Einige Produkte, wie der oben erwähnte Retinol-Moisturizer, sind prima formuliert, während etwa dieses Ding hier http://instanatural.com/collections/skin-care/products/skin-brightening-lotion ein Disaster ist:
          Age-Defying Moisturizer:
          20% Vitamin C
          20% Hyaluronic Acid
          5% Glycolic Acid
          5% Alpha Arbutin
          2.5% Niacinamide
          2.5% CoQ10
          Ein komplettes Chaos von pH. Wie soll das funktionieren? Wahrscheinlich ist der pH hier recht hoch und Glycolic Acid fungiert allein als Feuchtigkeitsspender (ohne zu exfolieren). Es ist schwierig, ein Vertrauen zu diesem Unternehmen zu entwickeln. Und allein wegen der zahlreichen Reizstoffe ist das Ding nicht empfehlenswert.

          December 4, 2015 at 3:38 pm
          • Nayce87

            Um ehrlich zu sein, hatte ich die Produkte schon früher mal angeschaut, bin aber davor zurückgeschreckt, weil mir das irgendwie dubios vorkam. Natürlich hab ich deswegen dann bei dem Angebot zugeschlagen, ohne die Produkte vorher anzuschauen – es hieß ja schließlich “schnell sein”. Aber wenn ich mir das Produkt aus deinem Link so anschaue…zitrische Inhaltsstoffe wie Sand am Meer – hier scheint man wohl nach dem Motto “viel hilft viel” zu produzieren. Das zeigt ja auch schon allein die Produktbeschriftung, der Kunde soll sicherlich von den herrlich klingenden und vermeintlich hoch-konzentrierten Wirkstoffen zum Kauf verführt werden. Übrigens kamen meine Produkte ziemlich lediert bei mir an! Die Produktkartons waren allesamt schon mehrmals geöffnet. Die Fläschchen an sich waren zwar eingeschweißt, aber trotzdem klebte beim Moisturizer haufenweise Produkt unter dem Deckel – als wäre der Pumpspender vor dem Verschweißen schon mehrmals betätigt worden! Die Menge an Produkt, die dort drunter klebte, hätte locker für 3-4 Anwendungen gereicht. In diesem Fall war es ja ein geschenkter Gaul – allerdings würde ich mein Geld nicht “noch einmal” in Instanatural investieren, denke ich 😉

            December 4, 2015 at 3:55 pm
  • ReplyVitamin C Pflege: high end und Drogerie – nicht empfehlenswert und warum | SkincareInspirations

    […] ich nach meiner Meinung zu dem Serum mit 2,5% Retinol der Kosmetikfirma InstaNatural gefragt (Eure Kommentare dazu findet Ihr unter diesem Beitrag). Auf den ersten Blick fand ich das Serum übertrieben-heftig formuliert – 2.5% Retinol, 20% […]

    January 24, 2016 at 9:19 am
  • ReplyKatalin

    Hallo liebe Pia, ich lese gerne deinen Blog, ich finde ihn toll! Kannst Du mir eine Vitamin-C hantige Creme/Serum empfehlen, das ich auf eine mehrwöchige Reise mitnehmen kann (ohne Kühlschrank).

    June 23, 2016 at 6:00 pm
  • Replye89

    Hallo liebe Pia,

    was hälst du von ”3-O-ETHYL ASCORBIC ACID”?
    Ich bin zufällig auf dieses Vitamin C Derivat gestoßen und habe viel gutes darüber gelesen:

    LG :))

    October 27, 2016 at 3:27 pm
  • ReplySkincare Inspirations - Vitamin C Produkte | Auflistung – Derivate (3) MAP - Skincare Inspirations

    […] sind. Wie diese Liste entstanden ist, was sie enthält, was nicht, und warum – erfährt Ihr hier in der Einführung. Es empfiehlt sich, sie als Erstes zu lesen, bevor Ihr eine Kaufentscheidung trifft. […]

    November 4, 2016 at 9:43 pm
  • ReplySkincare Inspirations - Vitamin C Produkte | Auflistung – Derivate (2) TETRA - Skincare Inspirations

    […] sind. Wie diese Liste entstanden ist, was sie enthält, was nicht, und warum – erfährt Ihr hier in der Einführung. Es empfiehlt sich, sie als Erstes zu lesen, bevor Ihr eine Kaufentscheidung trifft. […]

    November 4, 2016 at 9:43 pm
  • ReplySkincare Inspirations - Vitamin C Produkte | Auflistung – Derivate (4) Ascorbyl Glucoside - Skincare Inspirations

    […] sind. Wie diese Liste entstanden ist, was sie enthält, was nicht, und warum – erfährt Ihr hier in der Einführung. Es empfiehlt sich, sie als Erstes zu lesen, bevor Ihr eine Kaufentscheidung trifft. […]

    November 4, 2016 at 9:44 pm
  • Leave a Reply

    You may also like