KIEHL’s Hydro-Plumping Re-Texturizing Serum Concentrate

Posted in Moisturizer, Serum
1 Kiehl´s hydro plumping serum glycerin

Im Sommer streben die meisten von uns nach sehr leichten Seren und Moisturizers. Bald werde ich Euch eine Übersicht von einigen tollen, leichten Gel-Moisturizers vorstellen. Heute geht es um ein sehr angenehmes, feuchtigkeitsspendenes Serum, das in erster Linie auf Glycerin basiert, und zwar mit satten 15%!


KIEHL’s Hydro-Plumping Re-Texturizing Serum Concentrate – das Versprechen

Was sagt der Hersteller:

Das Serum-Konzentrat, welches müder und gestresster Haut neues Leben verleiht

  • Intensiv Hydrat: Die nächste Generation der „liquid-to-serum“ – Technologie
  • Wirkt bis in die tiefsten Oberflächenschichten Ihrer Haut
  • Klinisch bewiesen, korrigiert die altersbedingten Zeichen der Dehydrierung Ihrer Haut
  • Glättet Fältchen und grobe Texturen – verleiht der Haut jugendliches Aussehen
  • Enthält wirkungsvolle Komplexe von 15% auf pflanzlicher Basis hergestelltes Glycerin und Shion Lear Extrakte (Quelle)

Wo soll die Beschreibung des Produktes beginnen. Bei der INCI-Liste? Diesmal nicht. Diese kommt am Ende, denn die Inhaltsstoffe sind hier weniger spannend als die (Geschichte rund um die) Formulierung des Serums.

1.KIEHL'S Hydro-Plumping Re-Texturizing Serum 15 Glycerin verpackung 2


KIEHL’s Hydro-Plumping Serum – Konsistenz und Tragegefühl

Bei dem Kiehl’s Hydro-Plumping Re-Texturizing Serum Concentrate handelt es sich um ein Serum mit einer Gel-Konsistenz, die sich auf dem Gesicht und Hals prima verteilen lässt und ebenso schnell einzieht. Wird nicht zu viel davon aufgetragen, klebt das Produkt nicht auf der Haut. Darüber hinaus ist es unbeduftet; auch nimmt man keinen Eigengeruch wahr. Ich empfehle, das Hydro-Plumpig Concentrate auf ein feuchtes Gesicht aufzutragen, so zieht es noch schneller und effizienter ein.

Da das Pflegepräparat sowohl Feuchthaltemittel als auch Okklusiva beinhaltet, die das Wasser in der Haut einschließen, kann es – an heißen Tagen oder bei einer öligen Haut – als alleinige Feuchtigkeitspflege dienen. Menschen mit einer trockenen Haut werden anschließend eine reichhaltigere Feuchtigkeitscreme benutzen wollen.

1. KIEHL'S Hydro-Plumping Re-Texturizing Serum 15 Glycerin consistency


Verpackung und Beschaffung 

Das Serum befindet sich in einer Plastikflasche mit einem Pumpspender, der einwandfrei funktioniert. Ich brauche zwei Pumpstöße fürs Gesicht und Hals. 50ml kosten um 50€. Das ist ein stolzer Preis, denn das Serum ist INCI-mäßig sehr schlicht formuliert. Dennoch finde ich das Produkt bei einer dehydrierten Haut bzw. wenn Ihr ein leichtes feuchtigkeitsspendendes Produkt sucht, vielleicht doch das Geld wert. Glycerin ist ein relativ günstiger Inhaltsstoff, dafür aber ein sehr gutes Feuchthaltemittel. Einige Forscher gehen davon aus, dass es das Wasser in der Epidermis noch besser bindet als ein anderer Humectant – Hylauronsäure (Quelle*). Falls Ihr bislang kein sichtbares Plumping-Ergebnis mit Hyaluron-Seren erreicht habt, könnet Ihr demnächst dieses Serum ausprobieren und mir anschließend berichten, ob es bei Euch anders als Hyaluron wirkt. 🙂 Khiel’s Produkte sind bei Douglas, Kaufhof etc. und natürlich online zu kaufen.

1. KIEHL'S Hydro-Plumping Re-Texturizing Serum 15 Glycerin verpackung


KIEHL’s Hydro-Plumping Serum – INCI

Schaut man sich die INCI an, tauchen unterschiedliche Gedanken auf: „Wow, 15% Glycerin! Toll. In Gesichtspflege kommt Glycerin in einer so hohen Konzentration selten, wenn überhaupt, vor.“ „Schade, dass kein Antioxidants beigefügt wurde. Ist es so schwer, etwa ein stabil formuliertes Vitamin C oder E einzufügen?“ „Super, dass keine Irritanten – kein Alkohol, keine Duftstoffe etc. – drin sind.“ „Adenosine ist ein so wertvoller INCI; nicht aber in der hier sehr niedrigen Konzentration. Schade.“ „Hm, macht es tatsächlich Sinn, 50€ für Glycerin und Silikone zu bezahlen? Well, wenn das Geld frei zur Verfügung steht, dann ja.“


Also würde man spontan sagen: Außer Glycerin, dem feuchtigkeitsspendenden Propanediol und dem Silikone mit weichmachenden und okklussiven Eigenschaften Dimehicone, ist in dem Serum nichts mehr Erwähnenswertes zu finden. Das Produkt ist zweckorientiert formuliert: es dient der Erhöhung und Bewahrung des Feuchtigkeitsgehaltes in der Haut. Dadurch können, Hersteller’s Versprechen zufolge, Fältchen tatsächlich leicht geglättet und die Haut dadurch jünger aussehen. Und ja, die Haut sieht mit der Zeit tatsächlich gut durchfeuchtet aus.

1 KIEHL'S Hydro-Plumping Re-Texturizing Serum 15 Glycerin

Dennoch ist die Formulierung nicht so schlicht, wie es aussieht; sie wurde nämlich von L’Oreal zum Patent angemeldet: „Water-releasing cosmetic composition„. Die Zusammenfassung lautet:

A water-releasing cosmetic composition in the form of an emulsion and process for preparing the cosmetic composition are provided. The cosmetic composition includes an aqueous phase and an oil phase. The aqueous phase includes a hydrating agent at a concentration, by weight, of about 10% to about 50%, based upon weight of the composition. The oil phase includes dimethicone at concentration, by weight of about 1% to about 25%, based upon weight of the composition. The oil phase include an emulsifying crosslinked siloxane elastomer at a concentration, by weight, of about 0.5% to about 7%, based upon weight of the composition. The cosmetic composition has a phase ratio of the aqueous phase to the oil phase of about 3.0 to about 12.0. The cosmetic composition converts from an emulsion to a plurality of droplets upon rubbing. (Quelle, meine Hervorhebung)

Übersetzt: Die patentierte Formulierung sollte drei Inhaltsstoffe in einem festgelegten Konzentrationsbereich beinhalten:

1) einen feuchtigkeitsspendenden Inhaltsstoff in der Konzentration zwischen 10% bis 50% (gemessen am Gewicht des Produktes). Das ist in dem hier diskutierten Serum ein Polyol = Glycerin. (Ansonsten können es, laut L’Oreal folgende INCI sein (ich bleibe bei englischen Bezeichnungen): other polyols, glycols as butylene glycol, propylene glycol, isoprene glycol, dipropylene glycol, hexylene glycol, polypropylene glycol, 1,3-butylene glycol, polyethylene glycols, sorbitol, hydroxypropyl sorbitol, 1,2,6-hexanetriol, ethoxylated glycerin, propoxylated glycerin, 1,2,3-Propanetriol, ethoxylated, propoxylated, polymers with ethyloxirane (PEG/PPG/polybutylene glycol-8/5/3 glycerin having 8 mol EO, 5 mol PO, 3 mol BO average), pentylene glycol propylene glycol, hydroxyethyl urea, sodium 5-oxo-2-pyrrolidinecarboxylate (sodium PCA) and sugars such as glucose, and mixtures thereof.)

2) Dimethicone in der Konzentration zwischen 1% bis 25% und

3) einen crosslinked siloxane elastomer dosiert von 0,5% bis um 7%. In dem Khiel’s Serum übernimmt diese Rolle das Dimethicone/PEG-10/15 Crosspolymer. (Ansonsten können an dieser Stelle u.a. eingesetzt werden: dimethicone/copolyol crosspolymer, dimethicone and dimethicone/PEG-10/15 crosspolymers, dimethicone/polyglyceryl crosspolymer, dimethicone and dimethicone/polyglycerin-3 crosspolymer.)

Der erstgenannte Inhaltsstoff soll im Wasser auflösbar sein (Wasserphase), die zwei letztgenannten gehören in die Ölphase. Das Verhältnis zwischen der Wasserphase und Ölphase sollte um 3:12 liegen. Und der letzte Satz: „The cosmetic composition converts from an emulsion to a plurality of droplets upon rubbing“ bedeutet so viel, dass die Emulsion/das Serum durch das Einmassieren in die Haut eine Vielzahl von kleinen Tröpfchen auslösen wird.


Aha? So what? – würdet Ihr fragen. L’Oreal behauptet, dass durch die Innovation kosmetische Eleganz erreicht werden kann, die in Wasser-in-Öl-Emulsionen (also in der Regel schwere, reichhaltige Konsistenzen) bislang nicht erreicht werden konnte.

So können auch Inhaltsstoffe in höheren Konzentrationen eingesetzt werden, die sonst ein unangenehmes, klebriges Gefühl auf der Haut hinerlassen würden (etwa Glycerin).


Noch ein paar Sätze zu Glycerin. Wie oben erwähnt, ist das Feuchthaltemittel (Humectant) deutlich günstiger als z.B. Hyaluron und beinahe in jedem Moisturizer zu finden. Dennoch ist der Inhaltsstoff sehr wertvoll für unsere Haut. Eine der bedeutendsten US-Dermatologin, Zoe Draelos schrieb in 2011:

Glycerin “is one of the few moisturisers, in addition to petrolatum, that is able form a reservoir effect on the skin. In other words, the effect of glycerin appears to persist long after the glycerin is no longer present. (…) Glycerin is capable of modulating water channels in the skin, known as aquaporins.”**

Demnach soll der Feuchtigkeitseffekt – oder, wenn man so will, Aufpolsterungseffekt – nach dem Auftrag von Glycerin sogar viel länger halten, nach dem die Creme längst in die Haut eingezogen wurde.

1 Kiehl´s hydro plumping serum glycerin


KIEHL’s Hydro-Plumping Re-Texturizing Serum Concentrate – mein Fazit

Den in den letzten Jahren vermehrten Einsatz von Polymeren in Hauptpflege finde ich spannend. Die oben vorgestellte Formulierung, die eine von etwa vier von L’Oreal zum Patent angemeldeten Versionen darstellt, sollte reichhaltigen Hautpflegeprodukten leichte Konsistenz verpassen. Da zum L’Oreal-Konzern u.a. Avene und La Roche Posay gehören, werden wir demnächst viel mehr von solchen leichten Formulierung auf dem Markt begrüßen können. Da es sich dabei um ein Fechtigkeitskonzentrat handelt (zwei kleine Pumpstöße reichen fürs ganze Gesicht und Hals aus), ist das Serum ein Langzeitbegleiter. Ob es besser als Hyaluron funktioniert, müsst Ihr selbst herausfinden. Der Effekt ist ähnlich. Wenn man die dafür nötigen Kohle hat, macht man damit zumindest nichts falsch.

Und wenn man die Kohle hat, kann man sie auch hier bei Douglas online* ausgeben! 🙂

1 Kiehl´s hydro plumping serum glycerin1 Kiehl´s hydro plumping serum glycerin a

-> Eine andere Review  zu dem Khiel’s Produkt findet Ihr von Hopi auf Fabforties.

Zu anderen Inhaltsstoffen: 

  1. Hyaluronsäre – das Feuchtigkeitswunder? 
  2. Retinol – Produktion mit einer niedrigen Konzentration

Eure Pia

*Affiliate Link


Quellen: 

*Zoe Diana Draelos (ed.): Cosmeceuticals: Procedures in Cosmetic Dermatology Series, 3rd ed., 2016 (Auszüge findet man bereits online!), S. 176.

** Zoe Diana Draelos, Cosmetics and Dermatologic Problems and Solutions, 2011, 3rd ed., S. 122

August 30, 2015
Previous Post Next Post

20 Comments

  • ReplyMelanie

    Toller Artikel Pia. Bin schon länger etwas angefixt, allerdings hat der Preis es wieder ein wenig gedämpft. Jetzt bin ich doch wieder stärker angefixt, weil ich bei den Hyaluron Seren nicht wirklich was sehe. Also nicht so, wie ich mir eine durchfeuchtete Haut vorstelle. Habe ja jetzt auch ein paar benutzt. Vielleicht könnte das ja tatsächlich funktionieren…Ich werde es dann wohl mal testen müssen 😄😉

    August 30, 2015 at 10:32 am
    • Replyskincareinspirations

      Hallo Meli, kann es sein, dass Deine Haut so gut durchfeuchtet ist, dass es nicht mehr geht – salopp ausgedrückt?

      August 31, 2015 at 1:41 am
      • ReplyMelanie

        Habe ich mich tatsächlich auch schon gefragt bzw ob ich mir einfach was anderes vorstelle. Allerdings nutze ich seit ungefähr zwei Wochen abends das rote PC Serum. Meine Haut ist schon durchfeuchteter. Ich denke aber da geht noch ein bisschen mehr. Ich muss aber auch gegen die Trockenheit vom Retinol cremen. Das gestaltet sich grade schwierig, weil ich vor 4 Wochen wegen starker Migräne die Pille abgesetzt habe. Und seit ein paar Tagen ist meine T-Zone so mega fettig und ein paar Pickel habe ich auch schon bekommen😝. Hoffe, das geht schnell vorbei. Ich schau mal, der CNK Hyaluron Sculptor ist fast leer

        August 31, 2015 at 1:43 pm
        • Replyskincareinspirations

          Am Freitag schicke ich Dir ein kleines Päckchen!

          September 2, 2015 at 9:38 pm
          • Melanie

            Vielen Dank Pia. Da freue ich mich aber sehr 😀😀😀😊.

            September 3, 2015 at 9:27 pm
  • ReplySteffi Fish

    Hallo Pia,

    bei mir ist Hylaluron auch irgendwie nicht so der Burner. Obwohl ich feuchtigkeitsarme Haut habe. Ganz skurril…. Hatte das Serum mal als Probe und fand es auch ganz nett. Vielleicht gönne ich es mir doch noch mal. Schleiche schon ewig drum herum. 🙂

    Liebe Grüße
    Steffi

    August 31, 2015 at 4:34 pm
    • Replyskincareinspirations

      Abgesehen von Glycerin – Du hast einen Blog! Wie toll! Muss mir Deine adventures bald genauer anschauen! :))

      September 2, 2015 at 9:38 pm
      • ReplySteffi Fish

        Jaaaa, komm vorbei! Ich finde mich noch etwas ein in der ganzen WordPress-Welt. Und tippe erst einmal etwas herum.
        Dann geht es bald aber offiziell los. 🙂

        September 2, 2015 at 11:08 pm
  • ReplyAndrea K.

    Liebe Pia.
    Vor einiger Zeit hast du bei Instagram das Serum auf einem Foto gezeigt. Daraufhin habe ich es mir am Kiehls Counter angeschaut. Der Preis hat mich erstmal abgeschreckt. Wollte es eigentlich kaufen. Aber die Dame war so nett und hat mir ein pröbchen mit gegeben. Habe ich noch nicht ausprobiert. Zu Hause dann im Internet geschaut und die Review vom konsumkaiser gefunden. Und auch deine Kommentare dazu. Dachte ich , gut das du es nicht gekauft hast.
    Nun stellst du es vor und dir gefällt es anscheinend sehr gut. Was meinst du zu der Gefahr der Austrocknung? Benutzt du es morgens uns abends?
    Werde die Probe jetzt mal testen. Am liebsten morgens. Da nehme ich z. Z. Dar rote serum von Paula’s gemischt mit dem Hyaloronbooster an den Wangen und unter den Augen. Den Booster jetzt weglassen und dafür das Serum oder zusätzlich? Oder eventuell drunter?
    Werd es morgen einfach mal testen.
    Liebe Grüße Andrea

    September 1, 2015 at 4:59 pm
    • Replyskincareinspirations

      Danke für Deine Frage, Andrea,

      ja, es kursiert durch das Internet die Behauptung, dass “zu viel” Glycerin zweifelsohne zur Austrocknung der Haut führt.
      Studien zeigen hingegen, dass der feuchtigkeitsspendende Effekt von der Glycerin-Konzentration abhängt, und zwar 10% hat das Stratum Corneum (die äußerste epidermale Hautschicht) besser befeuchtet als 5%; optimale Ergebnisse wurde wiederum bei 20%-40% erreicht! (Quelle: s. unten oder auch hier in Bezug auf 20% http://www.karger.de/Article/Pdf/111134).

      Aber:

      2) Glycerin, wie andere Feuchthaltemittel (zB. Hyaluron), sollen nie alleine auf der Haut verbleiben (es sei denn, die Luftfeuchtigkeit ist höher als 80%). Vielmehr sollen ohne okklusive Inhaltsstoffe entweder in dem selben oder dem darauf folgenden Pflegeprodukt enthalten sein, die das Wasser im Stratum Corneum einschließen (damit diese nicht evaporiert). Wird ein Feuchthaltemittel mit einem okklusiven Inhaltsstoff “bedeckt”, wird ein Wasserverlust aus der Haut verhindert. Quellen hierzu findet man in diesem ganz tollen Artikel: http://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/18510666. Falls Interesse daran besteht, kann ich den full Text per Email zusenden! 🙂

      Teste die Probe mal – trage den Inhalt auf feuchte Hände (nicht zu viel). Und berichte, wie es sich fühlt! Liebe Grüße, Pia

      September 2, 2015 at 9:28 pm
      • ReplyAndrea K.

        Liebe Pia!
        Vielen Dank für deine Antwort. Habe es jetzt ein paar Tage getestet. Hm mehr durchfeuchtet ist meine Haut nicht. Kann da nichts sehen. Bin nicht so begeistert. Da bringt mir der Hyaloron Booster von Paula mehr. Ich werde jetzt noch die true hydration und was von clinique testen.
        Liebe Grüße Andrea

        September 6, 2015 at 3:55 pm
        • Replyskincareinspirations

          :// Dadurch hast Du zumindest etwas gewonnen: Du weiß jetzt, dass Dir Hyaluron doch besser hilft. Wie ist denn das aber? Geht es um Fältchenaufpolsterung? Welchen Effekt merkst Du bei dem Booster von PC, was bei Khiel’s ausfällt? Bin neugierig!
          Danke für Deine Rückmeldung!

          September 7, 2015 at 11:29 am
          • Andrea K.

            Liebe Pia. Ich habe eine mischhaut. Recht ölige T- Zone und ziemlich trockne Augen Partie und Wangen. Ich mische mir den Booster immer mit einem silikonigem serum oder 2 Tropfen öl. Damit sind meine trocknen stellen recht gut mit Feuchtigkeit versorgt. Und es hält auch recht lange an. Den Effekt hatte ich nicht mit dem serum. Also meine trocknen stellen sahen viel schneller knittriger aus. Liebe Grüße Andrea

            September 11, 2015 at 4:17 pm
          • skincareinspirations

            Hm, dann bleibe bei dem PC Booster. Hauptsache: irgendetwas funktioniert! 🙂 Das Serum kannst Du ja immer noch drunter tragen.

            September 15, 2015 at 9:14 pm
  • ReplyPat

    An sich hört sich das serum ja wirklich interessant an, aber ich fände es nett, wenn es noch etwas mehr Zweck hätte, als nur mit Glyzerin zu befeuchten… Antioxidantien sind so günstig als Inhaltsstoff und bringen so viel, das wäre doch schön gewesen, eine große Portion grünen Tee o.ä
    Das mit dem patentantantrag ist auch reine PR, damit man mit “ angemeldet zum patent “ werben kann. Ich denke nicht, dass sich sowas überhaupt patentieren lässt, da es ja keine neue Chemikalie ist, sondern nur total breit gefächerte prozentuale Anteile längst bekannter Inhaltsstoffe. Das ist so, als würde man einen Kuchen mit 4 statt 3 Eiern backen und den Kuchen dann patentieren wollen 🙂

    September 1, 2015 at 7:29 pm
  • ReplyHopi

    Hallo Pia,

    unglaublich aber wahr :D, ich benutze es tatsächlich immer noch gerne und zwar besonders gerne im Sommer, wenn es richtig warm ist. Es geht wirklich unter jedem SPF (wobei ich den neuen 5oer von Kiehl’s noch gerne damit testen würde aber da es jetzt nicht mehr so heiss ist, bin ich jetzt wieder bei meiner Sunleya…vielleicht nächstes Jahr).
    Damit gehört es zu meinen drei Favoriten und ich finde es toll, dass es „nur“ Feuchtigkeit kann.
    Ich starte immer mit dem Skinceuticals CE Ferulic oder Skinmedica TNS Serum, dann Feuchtigkeit, dann Pflege/SPF. Und so hat jedes Produkt seinen Sinn, Zweck und Platz 🙂

    Viele Grüße
    Hopi

    September 1, 2015 at 10:38 pm
    • Replyskincareinspirations

      Danke Hopi, danke Pat für Eure Anmerkungen. So ist das eben; manche mögen ein Serum mit allem drin; einige tragen gerne drei davon… Aber ja, ein paar Antioxidantien drin zu haben, wäre schon nett! Die Sachen von Skinmedica muss ich mir mal unbedingt näher anschauen!
      Ich grüße Euch herzlich und wünsche eine gute Restwoche, Pia

      September 2, 2015 at 9:43 pm
  • Replypaysanneverde

    Das Produkt klingt ganz interessant, aber der Preis? Ufff! Wäre das Glysolid-Balsam da eine günstigere Alternative? Das enthält Glyzerin als ersten Inhaltsstoffe, enthält keine Duftstoffe und kostet bei Rossmann und Dm nur etwa 1,50€.
    Inhaltsstoffe: GLYCERIN, AQUA, CETEARYL ALCOHOL, DECYL OLEATE, CETEARETH-1, SODIUM CETEARYL SULFATE, CETEARETH-20, DIMETHICONE, SILICA, ALLANTOIN

    Liebe Grüße

    September 7, 2015 at 10:00 am
    • Replyskincareinspirations

      Mein erster Gedanke war: Hah, das ist aber ein guter Hinweis! Was mich in der Formulierung jedoch stört, ist der Tensid: Sodium cetearyl sulfate. Komplett unnötig, da potenziell irritierend. Die sehr hohe Beigabe von Glycerin (und dessen Rolle als Ko-Tensid) reduziert das Irritationspotenzial jedoch weitgehend… Was mich auch etwas stört, ist die eher geringere Beigabe von Okklusiva. Diese Creme sollte vielleicht doch etwas besser als nur mit etwas Dimethicone und cetearyl alhocol (als Emolient und nur teilweise okkludierend) die Haut von potenzieller Wasserverdunstung schützen.
      Hm… ich werde mir das Döschen vielleicht doch kaufen und ausprobieren. Tust Du das auch? Wir beide berichten darüber später mal, okay? Danke für den Hinweis! 🙂

      Viele liebe Grüße für die ganze Woche, Pia

      PS: Ja, der Preis ist hauptsächlich deshalb so hoch, weil es Kiehl’s ist :/ und da die Konsistenz bei einer so hohen Konzentration an Glycerin doch sehr leicht und angenehm ausfällt.

      September 7, 2015 at 11:26 am
  • ReplyChemisches Peeling: Was ist “zu viel” was ist “zu oft”? | SkincareInspirations

    […] KIEHL’s – Hydro-Plumping Re-Texturizing Serum Concentrate / Review […]

    Mai 15, 2016 at 8:14 am
  • Kommentar verfassen

    You may also like

    %d Bloggern gefällt das: