Die BeautyBlogger-Community

Posted in Uncategorized
super twins

Hier stand Mal ein Text über unsere Blogger-Verantwortung dem Leser gegenüber und über die Relevanz von unmissverständlich gekennzeichneten Affiliate Links und Kooperationen. In abgespeckter Form dargestellt ging es um Folgendes:

  • Ja, wir sind eine BeautyBlogger-Community.
  • Ja, wir ziehen an einem Strand.
  • Ja, wir wollen für unsere Arbeit respektiert werden und sollen auch andere Bloggers unterstützen und respektieren, da wir ja am besten wissen, wie viel Zeit hinter den Beiträgen steckt.
  • Ja, wir alle lernen und machen Fehler. Unser Wissen und Fertigkeiten entwickeln sich mit der Zeit; je mehr Fotos man macht, je häufiger man einen Lidstrich zieht, je mehr Fachliteratur man list, desto besser werden unsere Blogposts. Niemand ist (mit selbsternannten Ausnahmen) allwissend und macht alles perfekt. Aber auch für Unstimmigkeiten, schlechte Fotos etc. wollen wir uns gegenseitig nicht kritisieren, sondern helfen und zu Rat stehen – einfach gute Blogger-Freunde sein.

Die Unterstützung stieß aber auf Grenzen. (…)

1. Unter den mir bekannten Bloggern im deutschsprachigen Raum gibt es keine Hautpflege-Experten, sondern Menschen, die sich in die Materie mehr oder weniger eingelesen haben (dazu gehöre ich selbst). Dabei macht es allerdings schon einen Unterschied, ob man das Wissen aus Beautypedia oder Dermatologiebüchern her hat. Wie dem auch sei, sollte man mit INCI-Analysen sehr behutsam, ernst und verantwortungsvoll umgehen. Es liegt aber auch in der Verantwortung der Leser, ob sie einem Blogger dermaßen glauben, dass sie ohne Eigenrecherche ein empfohlenes Produkt kaufen bzw. eine vorgeschlagene Hautpflegeroutine anwenden. Bitte immer recherchieren und im Zweifelsfall dem Blogger Fragen stellen, bevor Ihr Euch auf ein neues und potenziell irritierendes Produkt einlässt! Und worauf sich die Antworten beziehen sollten? Auf Quellen. Ihr habt das Recht darauf, den Verfasser zu fragen und eine konkrete Antwort darauf zu bekommen, wo seine/ihre Behauptungen herkommen.  

2. Deutliche Kennzeichnung von Kooperationen/afflilate Links etc. ist ein Zeichen des Respekts dem Leser gegenüber. Dies entweder gar nicht kenntlich zu machen oder so, dass man es erst mit einer Lupe auf dem Blog irgendwo – etwa im Impressum – finden kann, ist nicht nur prekär aus rechtlicher Perspektive, sondern der Leserschaft gegenüber schlicht und ergreifend nicht fair! Hinzu kommt auch dieser Aspekt: Die mangelnde Kooperationstransparenz wirft leider einen Schatten auf die ganze Bloggerschaft. Schließlich sind wir ja alle geldgierig und versuchen, unsere Kooperationen möglich weitgehend zu verheimlichen, nicht wahr? Eben durch einen starken Nachdruck auf Transparenz wollen wir diesen schlechten Ruf loswerden. Wir wollen ja mit ernsten Partnern zusammenarbeiten; das sollten unsere Leser aber unbedingt wissen, damit sie selbst entscheiden können, ob wir in unseren Aussagen glaubwürdig sind. Blogger, die das anders sehen, helfen uns beim Loswerden der oft unverdienten Blogger-Etikette nicht.


Was Einige (in den Kommentaren) über Blogger Verantwortung, Glaubwürdigkeit und Ethik denken, könnt Ihr beim Interesse hier nachlesen.

August 19, 2015
Previous Post Next Post

132 Comments

  • ReplyAndrea B.

    Oh interessant, auch ich bin darauf reingefallen und hatte mich über ein günstiges Serum gefreut 🙁 Ich vertraue aber dir, liebe Pia, und sollte vielleicht besser aufpassen. LG Andrea

    August 19, 2015 at 2:49 pm
    • ReplyAnnett

      Es gibt eine Skincare Community? Darüber würde ich gern mehr erfahren. Liebe Grüße Annett

      August 19, 2015 at 9:31 pm
  • ReplySassie

    Urgs… so habe ich den Blog noch nie gelesen, das werde ich heute Abend viel kritischer tun :O

    August 19, 2015 at 2:56 pm
  • Replygretchenstelltfragen

    Danke, liebe Pia. Ich war damals so traurig, als ich mitbekommen habe, dass sie etwas gegen Shenja gesagt haben.
    Mein Auge ist noch nicht ganz so geübt darin, unschlüssige Dinge und Fehler aus dem Artikel herauszulesen, danke fürs Aufzeigen. Aber das mit den 5% Alkohol im Sonnenschutz hat mich auch geärgert.

    August 19, 2015 at 3:20 pm
    • ReplyMeike

      Das hab ich auch gar nicht mitbekommen alles…so ist das dann man selber liest viel zu unaufmerksam und kauft und kauft, wusste auch nicht dass die damit Geld verdienen, habe keine Werbung auf dem Blog gesehen. Finde Werbebanner auf dem Blog auch nicht schlimm, warum nicht? Solange man dennoch gut lesen kann😉

      August 19, 2015 at 3:26 pm
  • ReplyMeike

    Wow, Luft gemacht… Ja bin die erste!
    Also kenne den Blog auch und war leider zuletzt irgendwie verändert über die viele vielen Sonnectrmes die alle toll sind! Mh bei mir hat es für einen Artikel gereicht und eigentlich war nichts perfektes dabei, auch mein Coola hat zu wenig UVA Schutz, aber naja angefixt kaufte ich fast jede Sonnencreme nach in der Hoffnung auch sooo zufrieden zu sein, nun ja das ganze endete mit Pickelchen bei mir und Baby und einem Hautarzt Besuch, nun bin ich schlauer.
    Auch zu Beginn meiner Skincare Liebe, war ich oft bei den Twins unterwegs, ich bin froh langsam meinen eigenen Weg zu finden und meine Produkte zu finden, nicht mehr nachzukaufen, was ich sagen will ist, dass es viele gibt, die gerade erst anfangen und nicht viel Wissen und da leider wirklich irre geführt werden können, und bei der Fülle von so vielen “guten” Seren und Sonnencremes total verrückt werden, so wie ich😱 also chapeau Pia!

    August 19, 2015 at 2:50 pm
    • ReplyMeike

      War ja doch nicht die schnellste😊

      August 19, 2015 at 3:02 pm
  • ReplyDani

    Ich habe den Blog erst seit kurzem entdeckt und kann daher die Sache mit dem Widerspruch im Content etc. nicht beurteilen.
    Was mir leider negativ auffiel war, dass ich das beantwortete Kommentar von mir zu ihrem UVA PPD Post als sehr unhöflich emfand. Sogar schon als beleidigend in dem Moment in dem ich es gelesen habe. Mich jedenfalls hält es davon ab weiterhin Leser zu sein, da ich mich ungern von oben herab behandelt fühle und so etwas auch sonst nicht kenne von meinen liebsten Blogs.

    August 19, 2015 at 5:04 pm
    • ReplySartrellit

      lass uns zusammenlegen für ein mathelehrbuch ;D

      August 19, 2015 at 5:22 pm
      • ReplyJen

        Boa dieser Kommentar mit dem Mathebuch…. das war einfach nur frech! Auf Frage nach der Quelle der Infos sagen dass ist Mathe, kauf dir ein Mathebuch… puuuh!

        Liebe Pia, ich schreibe dir später noch einen ausfürhlicheren Kommentar, aber das musste mal raus 😀

        August 19, 2015 at 6:04 pm
        • ReplyDani

          Dann habe es nicht nur ich so empfunden. Das beruhigt mich jetzt:)

          August 19, 2015 at 9:45 pm
    • ReplyAndrea B.

      Ja, die Antwort auf deine Frage fand ich auch sehr frech und von oben herab. Was sind wir auch dumm…

      August 19, 2015 at 7:35 pm
  • ReplyNayce87

    Hey Pia,

    ich kann mir vorstellen, dass dich dieser Post Überwindung gekostet hat. Am Ende wird man für seine Meinung an den Pranger gestellt und allen Aussagen wird nur der Neid unterstellt. Trotzdem Danke dafür, dass du dieses Thema offen ansprichst!
    Beiträge, mit denen in irgendeiner Weise Geld verdient wird (und auch Posts über Produkte, die man geschenkt bekommt) sollten meiner Meinung nach deutlich und unübersehbar gekennzeichnet werden. So kann sich dann jeder Leser selbst eine Meinung über die (vielleicht zu) positive Meinung bilden.
    Du schreibst auch, dass die Zwillinge jeglichen Versuch der Kontaktaufnahme verweigern, Kommentare blocken etc. Das zeugt für mich davon, dass sie gar kein Teil der Blogger-Gemeinschaft sein wollen. Vielleicht irre ich mich, aber wer nur positives Feedback zulässt und kritische Rückfragen blockiert, der sucht keine Freunde – der sucht Fans!

    LG Katja

    August 19, 2015 at 3:09 pm
  • ReplyNur mal kurz gucken

    Liebe Pia,
    mir gefallen deine ehrlichen Worte und ich hoffe, nein, ich wünsche mir, dass die Super Twins sich dazu äußern. Ich und so viele andere Blogger, Leser und Interessierte profitieren von gut recherchierten Beiträgen und ehrlichen Worten. Umso bedauernswerter ist es, wenn sich Produktempfehlungen als nicht doch nicht empfehlenswert herausstellen bzw. die eigenen proklamierten Werte (keine Duftstoffe, kein Alkohol) still und leise umschifft werden. Natürlich sollte man trotz sachlichen Beiträgen nochmals genauer hinsehen, was ja neben dir auch einige andere getan haben. Da ich den Blog der Super Twins nur sporadisch lese, sind mir solche Unstimmigkeiten nur nach genauerem Hinsehen und erst heute aufgefallen. Etwas sauer aufgestoßen ist mir der Beitrag über Naturkosmetik der den Eindruck vermittelt, es gibt keine einzige reizarme Pflege aus dem NK-Bereich. Nope, das stimmt so nicht. Es gibt nicht viele tolle Pflegeprodukte aber es gibt sie. Alle über einen Kamm zu scheren finde ich nicht gut. Von einer lieben Blogger-Kollegin weiß ich, dass ihr kritischer Kommentar zu eben diesem Beitrag nie freigeschaltet wurde. Muss das sein? Erst die Kommentare hauchen einem Blog doch Leben ein. Und wenn man so ein Experte ist, dann sollte man doch jeder Anmerkung Rede und Antwort stehen können. Noch dazu missfällt mir generell dieser belehrende Tonfall der Super Twins.
    Zum Schluss noch danke an dich und die wirklich tolle Skincare-Community (Shenja, Agata, Hanni, Strawberrymouse, Die Schwarze Schönheit – ja auch einige NKlerinnen sind dabei 😉 )für die Aufklärung bzgl. Inhaltsstoffe. Ich hab von euch viel dazu gelernt und meine Haut dankt es mir 😉
    So, nun bin ich fertig mit meinem Roman 😀
    Liebe Grüße
    Nicole

    August 19, 2015 at 5:34 pm
  • ReplyNagellack-Junkie

    Ich kann nur jedes Wort unterschreiben…

    Ehrlich gesagt finde ich ohnehin Blogs “merkwürdig”, auf denen ausschließlich Produkte in den Himmel gelobt werden. Das wirkt auf mich persönlich nicht authentisch und gerade in Verbindung mit PR-Samples oder Affiliate-Links werde ich dann doch sehr kritisch. Sich als Experte zu bezeichnen und irgendwelche Thesen in den Raum zu werfen, macht einen Blog für mich noch uninteressanter. Bei den “Super-Twins” (sorry, der Name sagt für mich schon alles…) hatte ich schon immer den Eindruck, Produktwerbung und keine echte (oder gar kritische) Review zu lesen, aber das mag auch an meiner rein subjektiven Einschätzung liegen, da mir allein der Schreibstil überhaupt nicht gefällt. Umso trauriger, wenn man dann auch absolut nicht kritikfähig ist, wie ich es nun herauslesen kann…

    Liebe Grüße
    Isabel

    August 19, 2015 at 6:20 pm
    • Replyteddyelfe

      Liebe Isabel,
      Hmm… ich handhabe es bei mir zum Beispiel so, dass ich nur Produkte auch vorstelle, die ich gut finde. Darum kann ich Blogs verstehen, die immer wieder ein tolles Produkt in die Kamera halten und loben. Aber ich hab 90% davon selbst gekauft und zeige dafür eben andere, die mich nicht überzeugen konnten oder die ich aufgrund der Inhaltsstoffe oder was auch immer nicht mochte einfach nicht.
      Vielleicht sollte ich dieses Vorgehen einfach mal überdenken, denn ich hatte schon länger die Befürchtung, dass mehr Leser in dieser Sache wie du sind und das dann nicht ernst nehmen können. Verständlich ist es ja absolut! Oder gibt es hier irgendeine Selektion? Unterscheidest du da in irgendeiner Form anhand von ‘subjektiv authentisch’ und ‘klingt komisch’?
      Lieben Gruß, Anna

      August 19, 2015 at 8:33 pm
      • ReplyNagellack-Junkie

        Also für mich ist eine Bloggerin nicht automatisch unglaubwürdig, wenn sie ausschließlich Produkte vorstellt, die sie gut findet. Wenn ich ehrlich bin, berichte ich wohl auch öfter über -meiner Ansicht nach- gute Produkte als über Produkte, die mir weniger gefallen. Ersteres macht einfach mehr Spaß 🙂 Für mich persönlich ist wohl der Gesamteindruck entscheidend, ohne dass ich es an einem einzelnen Punkt festmachen könnte. Bei dem in Rede stehenden Blog stört mich einfach so viel, dass diese offenbar ausschließlich “super” positiven Posts das i-Tüpfelchen darstellen.

        Letztendlich lese ich auf anderen Blogs auch gerne über Produkte, die nicht so gut angekommen sind, da ich umgekehrt ja auch nicht blind alles (nach)kaufe, was von anderen für gut befunden wird – gerade die Haut ist so individuell. Irgendwie gehören schlechtere Produkte für mich einfach dazu.

        Liebe Grüße
        Isabel

        August 19, 2015 at 9:35 pm
        • Replyteddyelfe

          Danke dir für deine Antwort <3

          August 19, 2015 at 10:34 pm
  • ReplyMücke

    Danke. Ich wurde von den beiden Damen aufgrund einer Nachfrage dermaßen unfreundlich abgebügelt und für gestrig dargestellt, dass es mir fast die Sprache verschlug. Meine kritische Antwort mit Bitte um einen angemessenen Umgangston wurde von den beiden gelöscht.

    August 19, 2015 at 7:10 pm
  • ReplySartrellit

    ich denke, hier ist es auch an der zeit, dass wir leser unserer verantwortung bewusst werden. vertrauen ist gut, kontrolle ist aber auch hier wohl immer besser – bei allen skincarebloggern.
    es geht sicherlich nicht nur mir so, dass ich eben keine expertin bin, viele dinge in den inci-listen nicht so tiefgründig durchdrungen habe. trotzdem kann man sich eben gerade hinsichtlich der hautpflege nicht ‘blind’ auf blogempfehlungen verlassen. an dieser stelle kann ich auch besser nachvollziehen, weshalb beispielsweise agata ungern konkrete empfehlungen ausspricht. es ist natürlich für den konsumenten weniger bequem, sich selbst durch incilisten zu wühlen (und auch ich weiß den comfort von empfehlungen reizfreier pflege zu schätzen) – die chance ist hier auch einfach groß, dass man etwas übersieht. aber es gibt nen unterschied zwischem passiven konsumenten und denen, die trotzdem versuchen, einen kritischen blick auf die vorgestellten produkte zu bewahren.

    ich betone noch einmal, dass das in hinsicht auf alle skincareblogger gelten sollte. nicht, weil ihr per se nicht vertrauenswürdig seid, sondern weil das reine passive ‘nachshoppen’ vorgestellter produkte den verbraucher nicht weiter bringt. deshalb finde ich es auch super, wenn auf einzelne inhaltsstoffe, sowohl positive als auch negative eingegangen wird, das bringt uns leser weiter wenn es um die beurteilung von hautpflegeprodukten geht. mir persönlich ist auch immer die arbeit mit quellen wichtig: adelsblass & kunterbunt zeichnet sich z.b. durch eine sehr nachvollziehbare art der quellenangabe aus, aber natürlich auch andere. das erleichtert es mir als laie eben auch, gewisse aussagen und schlüsse nachzuvollziehen.

    liebe grüße!

    August 19, 2015 at 5:17 pm
  • ReplyHello Starfish!

    Liebe Pia,

    deine offenen Worte sind sehr mutig und mir gefällt vor allem, wie du auch argumentierst und es somit auch sachlich bleibt.
    Was ich absolut verstehen kann, ist dass man eigentlich Hautpflegeprinzipien haben möchte, die Realtität einem jedoch einen Strich durch die Rechnung macht. Ich habe erst einen möglichst leichten, parfumfreien, alkoholfreien Sonnenschutz mit Tinosorb S/M gesucht für Hals und Dekolleté, nicht zu teuer mit SPF 30 und entweder UVA-Kringel oder PA+++ gesucht. Ja ätsch, man muss Abstriche machen. Das kann man aber auch kommunizieren, man darf meines Erachtens auch “unperfekte” Pflege nett finden und nicht nur nach der Vernunft gehen, man sollte sich dessen aber vielleicht wenigstens bewusst sein.
    Daher fände ich es ok, wenn ein Serum zwar nicht den hehren Gesichtspflegeidealen entspricht, man es aber einfach mag. Allerdings wäre es gut, wenn man dann alle Produkte gleich behandelt und nicht mit Objektivität kokettiert.

    Zu dem Community-Gedanken: Möchte jemand nicht zu einer Community dazugehören, fände ich das auch in Ordnung und es ist zu akzeptieren. Das würde ich einfach unter unterschiedlichen Strategien verbuchen, der eine bündelt sein Wissen gerne mit dem anderer, andere wollen die Lorbeeren für sich und die Aufmerksamkeit für sich.

    Das Wort Experte ist ja nun mal nicht in irgendeiner Art geschützt, daher muss ich sagen, dass ich zwar vermessen finde, sich derart zu titulieren, aber ich nehme es hin. Meine Art zu schreiben ist sicher auch nicht jedermanns Sache, daher akzeptiere ich auch andere Schreibstile. Wobei man sich auch so mancher Art sich auszudrücken dessen bewusst werden sollte, wen man anspricht und wie es auf den Leser wirkt.

    Affiliate-Links nicht zu kennzeichnen, ist ein Unding, das gehört sich nicht. Unhöfliche und herablassende Antworten finde ich auch ziemlich uncool. Drohungen mit dem Anwalt auch.

    Ich versuche etwas für mich mitzunehmen aus der Gesichte: Häufig haben Sachen, die ich gerne verwende, Inhaltsstoffe, welche nicht empfehlenswert sind. Bisher habe ich mich immer bemüht, das auch zu erwähnen, ich würde aber gerade nicht meine Oma darauf verwetten, das auch konsistent durchgezogen zu haben. Außerdem könnte ich auch nicht sicher sein, ob ich nicht auch Produkte explizit empfohlen habe oder eher meinen Eindruck geschildert zu haben. Letzteres wäre naturlich besser für den Leser und auch mein Gewissen. Ich versuche von nun an besser darauf zu achten, erstens bei der Beschreibung auf die Pferdefüße mir sympathischer Produkte einzugehen und klar zu machen, dass ich keine Empfehlungen abgebe, sondern meine Eindrücke schildere.
    Zu mehr bin ich schlicht und ergreifend nicht qualifiziert.
    Amen. 😀

    Liebe Grüße
    Kathrin

    August 19, 2015 at 5:24 pm
    • ReplyHello Starfish!

      Hoppla, hab mich in einem Satz verhaspelt. “Wobei man sich auch BEI so mancher Art sich auszudrücken dessen bewusst werden sollte…”
      So ist das schon eher zu verstehen, wenn auch etwas verschwurbelt. 😉 Das war’s hoffentlich mit Fehlern!

      August 19, 2015 at 5:27 pm
    • ReplySteffi

      Ach Liebelein, (Kathrin)

      ich finde es gerade super, dass du auch einfach dazu stehst und sagst, dass ein Produkt zwar vielleicht den nicht so tollen Inhaltsstoff xy hat, aber du es trotzdem magst. Du weißt ja, ich bin eh schwer begeistert von deinem Blog.
      Finde mal die etwas andere Art besonders toll. Dass du eben nicht “das perfekte Produkt mit den perfekten Incis” haben musst.

      Ansonsten ist das Leben doch in real schon schwer genug. Verstehe immer das ganze Gehate online gar nicht… 🙁

      Liebe Grüße
      Steffi (the_cold_tiger; jetzt neu als Steffi.Fish unterwegs)

      August 20, 2015 at 2:15 pm
  • ReplyAmalia

    Liebe Pia,
    ein sehr mutiger und nötiger Beitrag.
    Ich habe den Blog der Zwillinge recht früh entdeckt und wurde recht schnell sehr abgeschreckt davon. Die Aufmachung gefällt mir persönlich überhaupt nicht, ebenso, dass alles immer “super” und “Experten” schreit. Aber das ist wie gesagt mir persönlich einfach nur zuviel “Boulevard”.

    Die Kommentare jedoch sind eindeutig nicht sonderlich nett, gar belehrend und herablassend (Stichwort: “Mathebuch”). Wo ist denn der Sinn, sich alle zu vergraulen mit solche Äußerungen?
    Was für einen Anschein gibt das, wofür man den Blog führt? Für Menschen, die nachfragen, mitreden oder für jene, die den Amazon-Link anklicken???
    Ich weiß auch überhaupt gar nicht, was dieses “Ent-Hypen” des UVA-Schutzes soll. Wen sollte das denn weiterbringen? Im gleichen Artikel in den Kommentaren wird groß verkündet, dass SPF10 ihnen zuwenig ist, um sich vor Sonnenbrand zu schützen (gut!), aber dass man den ganzen Tag lang – auch innen – den UVA-Strahlen ausgesetzt ist, ist dann egal, oder wie? Aber “Anti-Aging” an jeder Ecke verkünden????
    Ich verstehe nicht, wie man seine Blogbeiträge dann auch noch konsequent als “Experten-Artikel” deklarieren kann.
    Die fehlende Kennzeichnung der Affilate-Links: also bitte! Leute! Geht doch mal gar nicht!
    Ich kann den Blog – solange sich da nicht grundlegend was ändert – jedenfalls nicht mehr ernst nehmen.

    Liebe Grüße von Amalia

    P.S.: Dein “P.S.”: Hut ab!!!

    August 19, 2015 at 7:29 pm
  • ReplySunnivah

    Liebe Pia,
    ich wußte schon immer, daß du gut und bedacht agierst (allein schon die ganzen fundierten Recherchen), zumindest meiner Meinung nach, aber nicht, daß du sowenig Angst hast, dich unbeliebt zu machen ^.^ Finde ich großartig 😉
    Gerade im Umgang zwischen Mädchen geht es ja nicht um Sachverhalte, sondern rein emotional um ‘die war gemein zu mir’. Sich gegenseitig auf den Schlips zu treten machen Mädchen ja eigentlich nicht.. also, wollen sie vielleicht, dürfen aber nicht *lol* Es kann also sein, daß die beiden nun furchtbar böse mit dir sind, obwohl sie es vielleicht auf der Sachebene einsehen und deinen Standpunkt verstehen können.. das wird wahrscheinlich nicht richtig ‘beef’ geben, wie es so schön heißt. Ich finde das ja äußerst amüsant *sorry*

    Aber zur Sache! Die sehe ich nämlich genau wie du, wie du aber schon in meinem Kommentar zum Artikel über unsere Verantwortung gelesen hast: den predige ich jetzt nicht noch mal *weißte Bescheid* Ich lese den speziellen Blog der tollen Zwillinge selbst nur sehr sporadisch, weil mir Aufmachung und Artikel-Aufbau nicht gefallen. Ich mag keine immer wiederkehrenden, nur reinkopierten Textpassagen, selbst, wenn das weniger Aufwand macht und absolut legitim ist bei dieser Post-Dichte. Es ist nur einfach nicht mein Fall, genau, wie der Argumentationsstil und die Rhetorik, aber das ist ja Geschmackssache.
    Da ich mich, was die genauen Inhalte (ja, Incis ^.^) angeht selbst zu wenig auskenne, um in irgendwas ein Experte zu sein, bleibe ich bei meinem Sermon: ich schreibe über mich und nur über mich und ausschließlich über mich. Darüber kann ich Aussagen treffen, das ist mein Wirkungsbereich. Und ich lerne gern Neues und versuche mich in Synthesen von diesen Erkenntnissen. Und ich lese wahnsinnig gern offene Worte zu allen Themen, egal welchen.. ! Weiter so, meine Pia! Danke!!

    P.S. wie siehst es mit der Hochzeit mit Agata aus? Was sagt dein Mann dazu 🙂

    August 19, 2015 at 8:08 pm
  • ReplyJana

    Liebe Pia,

    Ich muss dir aus ganzem Herzen beipflichten. Vielen Dank für diesen Beitrag und den Mut, ihn so zu veröffentlichen.
    Der Stil des Blogs ist schwierig, mir stößt das “Experten”-Gelaber jedes Mal auf, wenn ich dort etwas lese (‘für mehr Infos lies hier unseren Experten-Artikel’ usw).
    Mir fehlen die Quellenangaben zu Behauptungen und nur zu oft kann ich mich der Meinung der Twins so gar nicht anschließen und finde es sehr schade, dass sie so reden als hätten sie und nur sie die Weisheit mit Löffeln gefressen. Die letzten paar Artikel waren da wirklich die Krönung…
    In den Kommentaren gehen sie oft derart schlecht mit ihren Lesern um und reden von oben herab. Auf Fragen wird häufig nicht ordentlich eingegangen.
    Ihre Kommentare auf anderen Blogs kann ich bestenfalls noch als frech und unverschämt bezeichnen. Diese Art von oben herab mit anderen zu reden geht überhaupt nicht. 🙁
    Schade, denn früher habe ich durchaus einige gute Artikel dort gelesen (oder zumindest fand ich sie damals wirklich aufschlussreich und gut erklärt).
    Dann die Sache mit den Affiliatelinks, das ist leider sehr traurig und betrifft ja im Endeffekt nicht nur die Beiden, sondern es fällt auf alle Blogger zurück.

    August 19, 2015 at 8:29 pm
  • ReplyAndrea K.

    Liebe Pia.

    Hut ab für deinen sehr mutigen Beitrag. Ich hoffe nur das die beiden dazu Stellung nehmen. Das sie eine Sonnencreme anpreisen, die Alkohol enthält, hat mich schon sehr verwundert. Aber der letzte Beitrag von Ihnen widerspricht ja voll gegen ihre Prinzipien.
    Liebe Grüße Andrea

    August 19, 2015 at 9:29 pm
  • ReplyJana

    Liebe Pia!

    Du sprichst aus, was ich schon länger zu diesem Blog denke. Als ich das erste mal die Seite besucht habe, war ich fürs erste ganz angetan. Und dann kam der Artikel mit den Fruchtsäuren. Pauschal zu behaupten, AHA und BHA in verdammt hohen Konzentrationen seien ein Geschenk der Götter für die Haut ist mehr als gefährlich, vor allem wenn man dazu empfiehlt, jeden Abend chemisch zu peelen und dieses dann bis zu zwei Mal in der Woche durch eine Microdermabrasion zu ersetzen.
    Danke, dass ich mit meiner Meinung, auch was die tatsächlich verdächtig häufigen Links zu PC angeht, nicht alleine bin. Ich verweise nochmal auf einen Kommentar unter besagtem Fruchtsäure Post, der einzige der kritisch war: Die Kommentatorin wurde regelrecht zerfleischt mit der Begründung, dass die Verfasserinnen Akademikerinnen seien (der Fächer Germanistik und Sozi. Ist ja fast schon Dermatologie.) und Paula Begoun und eine Dr. Denese ihre Vorbilder wären. So viel unfundiertes Wissen ins Netz zu setzen ist ein gefährlicher Schritt und alle Hauttypen zu pauschalisieren mit Titeln wie “Der Horror für eure Haut!” oder ähnlichem.
    Wie du schon gesagt hast, dieses auf Experten machen ist mehr als schlecht, vor allem, wenn man sein Wissen aus dem Internet und am besten noch von Wikipedia hat.

    Lustigerweise habe ich einen ähnlichen Post bei mir auf dem Destop liegen, der in den nächsten tagen online gehen sollte.
    Vielen Dank für diese mutigen Worte und dafür, dass endlich mal Klartisch gemacht wird, was da vor sich geht.

    Liebste Grüße,
    Jana

    August 19, 2015 at 9:36 pm
    • Replytinted ivory (@tinted_ivory)

      Ähnliches wie das, was du so treffend formuliert hast, dachte ich auch eben beim Lesen.

      Den Twins-Blog fand ich anfangs erstaunlich gut, Stück für Stück dann “merkwürdiger” und tatsächlich nerviger. Gerade das ewige Wiederholen von längeren Passagen, wie Füllmaterial eingeflochten. Die vorgestellten Produkte sind/ waren mir teilweise neu, daher lese ich sie durchaus aber mache mir zunehmend Gedanken wie das alles zusammen passt: Hier: Ja kein Alkohol, da: Och naja, das bisschen. Erst üüüüberhaupt keine Duftstoffe, da ja perse alle reizend sind, dann dürfen sie doch sein weil ist ja “alles unter 5% das ist easypeasy für die Haut”.

      Was ich gar nicht schätze ist die systematische Zerstörung jeglicher gesunder Hautschicht durch permantes (zweimal?) tägliches Peeling plus zweimal wöchentliche Microdermabrasion??! Geht ja mal gar nicht! Meine Haut würde sich brennend in allen Rotschattierungen winden und keinesfalls so photogeshopt weiß von den Bildern strahlen. Hat extrem was von “gut verpackter Werbung”.

      Nicht gekennzeichnete Affiliates ist eh ein Unding, da gibts nichts zu diskutieren!

      Sorry, ich mochte sie echt gern anfangs, aber nu? Hmpf.

      August 20, 2015 at 1:45 am
    • ReplyAnna D

      “Man kann sich die Haut nicht ÜBERPEELEN”. Na, die Haut möchte ich mal kennen lernen…
      Danke Pia für diesen Post, ich hab die Damen tatsächlich auch erst vor 2 Tagen kennen gelernt, einen Post gelesen und mich danach direkt dazu entschieden diese Seite nicht mehr zu besuchen. Ich bin weiß Gott kein Skincareprofi, weiß auch nur das, was ich mir durch stöbern und Interesse aneigne, aber die grundlegenden Sachen sind einem dann doch irgendwann mal geläufig.

      Ob ich die nicht vorhandene Kennzeichnung noch schlimmer finde kann ich gerade fast nicht sagen…

      August 20, 2015 at 9:11 am
      • ReplyAnna D

        (ach und freu mich auf deinen Post dazu Jana)

        August 20, 2015 at 9:11 am
      • Replytinted ivory (@tinted_ivory)

        Und ob man sich Haut überpeelen kann.
        Die Hornhaut eine durchaus wichtige Barriere gegen Umwelteinflüsse. Wird sie jedoch zu oft mechanisch abgetragen, bildet sie immer mehr kleine Schüppchen, die Haut, kann besonders im Gesicht irritiert reagieren. Rötungen, Pickel, extreme Trockenheit zeigen dann, dass sie Ruhe will. Das sind deutliche Anzeichen dafür, das die Haut überpeelt ist. Zusätzlich zu hochkonzentrierten Fruchtsäuren Mikrodermabrasion einzusetzen plus Retinol grenzt an blanke Gewalt gegen die Haut.
        Fruchtsäure an sich ist toll, in Maßen eingesetzt. meinetwegen auch mechanische Peelings aber nie derart kombiniert ohne Sinn und Verstand.

        August 21, 2015 at 6:57 pm
        • Replytinted ivory (@tinted_ivory)

          (den Zusatz hatte ich vergessen, sorry): In Maßen eingesetzt nimmt ein Peeling lediglich die obersten abgestorbenen Hautschüppchen möglichst sanft ab, ohne die Haut zu reizen und zu irritieren. Dazu kommt quasi als Nebenwirkung ein dauerhafter Kollagenaufbau. Es kommt eben auf die Dosierung an, da pflichte ich Agata vollkommen bei, die Dosis macht das Gift.

          August 21, 2015 at 7:00 pm
        • ReplyJana

          Vor allem entwickelt eine stark überpeelte Haut eine gewisse Abhängigkeit von ihren Pflegeartikeln. Sobald man diese absetzen würde, sähe die Haut aus wie ein trockenes Flussbett. Irritation inklusive. 7% AHA mit BHA noch zu mischen und das täglich zu machen und auch noch andere Pflege, die ebenfalls mit dem Zeug vollgepackt ist zu verwenden käme dem gleich, als wenn man reines HNO3 (Salpetersäure) feuchtfröhlich auf sein Gesicht schmieren würde. Das ist kein Abschälen von Toten Hautzellen auf der Epidermis mehr, das ist Selbstverstümmelung und Verätzung eines verdammt wichtigen Organs.

          August 22, 2015 at 2:34 pm
          • tinted ivory (@tinted_ivory)

            Selbstverstümmelung ist ein geniales Wort dafür, Recht hast du! >Danke

            August 22, 2015 at 10:30 pm
          • skincareinspirations

            Liebe Jana,
            Du hättest Deinen Beitrag zu dem Thema ruhig verlinken sollen. Ich mache das hier gerne für Dich: http://rage-against-the-makeup.blogspot.de/2015/08/best-of-bullshit.html
            Über einzelne (inhaltliche) Punkte kann man ja diskutieren (durch Sonnenschutz kann man das aging der Haut sehr gut beeinflussen, aber nur via Hemmung von externen und nicht internen Einflussfaktoren, etc.). Wichtiger ist aber der unterliegende Zweck Deiner Aussage: skincare-Experten wachsen wie Pilze nach dem Regen. Beautipedia ist kein Dermatologiebuch. Überpeelen ist nicht gut für die Haut (es geht dabei um die Dose=Prozent und pH plus Frequency). “Experten”-Artikel sollte man mit Vorsicht genießen. Hautarzt- und nicht Internet/Blogs – sind die erste Adresse, wenn es um Hautprobleme geht. Und ja, das ist ein skincare-Blog und ich schreibe das trotzdem. :-)) Ich grüße Dich herzlich Jana und hoffe, dass Du noch mehr zum Thema skincare schreibst.

            August 24, 2015 at 12:20 pm
  • ReplyAnonymous

    Ahhh Hexenjagd…..
    dachte mir schon, als eure Queen Agata dazu auffrief, dass es bald losgeht. Mimimimi, da war jemand nicht lieb zu mir, und die nennen sich Experten, WA??!!! Und, wenn dann ‘Newbies’ das lesen, oh Gott!!! Die sollen doch lieber ALLLEEEEEE auf unsere Clique hören, die da besteht aus Agata und ihren Jüngern…BOA!! Girls, bye!!!!

    August 19, 2015 at 9:48 pm
    • ReplyThe Bookbeauty (@_bookbeauty)

      *Dachte
      *aufrief
      *WAS
      *BOAH
      *Kommata

      August 19, 2015 at 10:01 pm
      • ReplyLisa

        Korrigier lieber mal in dem Artikel vor Ort die Grammatik und die Schreibfehler xD

        August 20, 2015 at 3:57 pm
        • ReplyThe Bookbeauty (@_bookbeauty)

          *Korrigiere

          🙂

          August 20, 2015 at 7:47 pm
          • Lisa

            Nope..der Imperativ funktioniert auch ohne -e. Das wäre ja sonst gehobene Sprache. Mit sowas wollen wir hier ja gar nicht erst anfangen 😉

            August 20, 2015 at 11:56 pm
      • ReplyLakritz

        … nach Pünktchen kommt Kleinschreibung, also “dachte”, WAS nennt man umgangssprachlich auch oft WA, wer sagt denn das BOA zwingend mit H geschrieben werden muss, schließlich ist das in diesem Ausruf stumm bzw. dehnend und Kommata, tja, – seit der Rechtschreibreform generell schwierig. Nein, ich habe den Hexenjagdpost nicht geschrieben, aber (ich) bin durch das Lesen VERSCHIEDENSTER (darf man das schreiben oder heißt es verschiedener? Ich mag es so, als ganz persönliche Steigerung…) Beautyblogs auf dieses ganze Thema gestoßen und finde es ehrlich gesagt ziemlich kindisch.
        Beste Grüße
        PS: “Ein Schelm, wer (etwas) Böses dabei denkt.” Wobei ich mich gerade für mich selber schäme, da ich normalerweise nicht die Rechtschreibung A(/a)nderer korrigiere, sondern mich maximal still darüber ärgere (wenn überhaupt) – nicht jeder hat die Möglichkeit, das vernünftig zu lernen. Kein gutes Benehmen, darüber zu argumentieren. Meine Meinung.

        August 21, 2015 at 2:29 am
    • Replyschminktante

      Uiuiui. Herumstänkern und sich die virtuelle Tarnkappe aufsetzen. DAS nenn ich mal mutig…

      August 21, 2015 at 3:53 pm
      • ReplyLakritz

        Ich weiß nicht, was du daran, als “Herumstänkern” empfindest. Wie in der Manier darüber, habe ich Rechtschreibfehler korrigiert. Ich habe niemanden angegriffen (und das war auch nicht mein Ziel, falls ja, Entschuldigung!), sondern davon gesprochen, dass ich es als kein gutes Benehmen finde, inhaltliche Stellungnahmen kleinzureden, indem man die Rechtschreibfehler der Anderen kritisiert. Denn: (Das wurde vielleicht in meinem ersten Post falsch verstanden!), es ist nicht für jeden einfach, unsere Rechtschreibung zu beherrschen, zB wenn man eine andere Muttersprache als die unsere spricht.
        Und im gleichen Atemzug habe ich noch gesagt, dass ich mich selber für mich schäme, dass ich es jetzt selber tue.. aber wenn man man schon Andere korrigiert (wie die Dame oben), sollte man es eigentlich selber annähernd fehlerlos machen. Sowas ärgert mich. Und “virtuelle Tarnkappe”: Was bringt es denn der Threadschreiberin, wenn Sie mir eine Email schreiben kann? Das was ich geschrieben habe, würde ich auch persönlich mitteilen, deswegen muss ich hier trotzdem nicht meine Hausnummer mitteilen. Wenn jemand Interesse daran hat, über dieses Thema in Diskussion zu kommen, kann er mir gerne seine Email geben und vielleicht habe ich Lust zu antworten. Ich bin ja nicht anonym und pöbele hier Andere an. Und da dieser Blog die Möglichkeit bietet, “anonym” zu sein, nutze ich sie gern. Solange ich nichts angeben MUSS, tue ich das auch nicht. Und das ist unabhängig davon, ob ich “lobe” oder kritisiere. Und ansonsten kenne ich die Dame oben nicht. Vielleicht ist sie ansonsten ein ganz wunderbarer Mensch und korrigiert in 1:1 Unterhaltungen NICHT die Aussprache ihres Gegenübers oder oder. Das kann ich nicht beurteilen. Ich habe nur was zu dem Rechtschreibkorrekturposting gesagt.

        August 23, 2015 at 10:58 pm
        • Replyskincareinspirations

          Liebe Lakritz, damit können wir die Schreibfehler- bzw. Korrekturdiskussion abschließen. 🙂
          Übrigens spreche ich selbst auch nicht “Eure” Sprache (als Muttersprache), daher kannst Du mich jeder Zeit und gerne korrigieren. Und das meine ich ernst. Ich lese meine Texte immer zwei Mal; Fehler sind trotzdem immer da. 🙂

          August 24, 2015 at 9:41 am
          • Lakritz

            Bei mir doch auch, selbst wenn ich mich “beruflich” mit dem Thema “herumschlage”. Deswegen war es mir ja ein Dorn im Auge. Kaum einer kanns perfekt…
            Und manchmal muss man Sprache auch in diesem Bereich verändern, weil es z.B. poetischer ist. Es geht doch um den Inhalt und Verständlichkeit. Insbesondere beim wissenschaftlichen Schreiben. Und mal sonst so: Bin durch diese Diskussion auf den Blog gestoßen und ansonsten gefällt er mir sehr gut :).
            Ich bin raus, alles Gute!

            August 24, 2015 at 11:50 pm
  • Replyteddyelfe

    Danke! Einfach danke. Dafür dass ich nicht allein bin.
    Ich zitiere aus einem Kommentar der beiden auf meinem Blog: ‘Wir haben den halben Tag deinen Pai Rosehip Artikel korrigiert[…]’ – äh… nett, aber ich hab nicht darum gebeten. Ein schlichter Hinweis ‘achtung, Fehler, nicht Retinol sondern Retinoid’ hätte völlig gereicht! Diese Kommentare enthalten noch diverse Vorwürfe die nicht haltbar sind, und sind zum Teil nicht nett geschrieben (um meinerseits mal nett zu bleiben).

    Dass die beiden sich selbst widersprechen ist mir, gerade in der letzten Zeit, auch aufgefallen. Ja, ich hab ein paar Produkte durch die beiden gefunden die ich echt mag, bleibt auch so. Aber dieses ‘Experten’-tum schlug mir, gerade nachdem ich durch die Kommentare bei mir sensibilisiert war, irgendwie auf den Magen. Gut, ist persönlich, darum hab ich die Füße still gehalten, aber du hast halt recht, gerade die letzten Artikel fand ich allesamt irgendwie seltsam anmutend.

    Ich bin eigentlich immer sehr dagegen, harsche Worte zu finden, aber die beiden bereiten mir zugegebenermaßen auch Bauchweh und ich hoffe, dass dies auch gelesen wird, damit sie ihr Vorgehen überdenken. Es ist ja im Grundsatz jedem selbst überlassen, aber diese Widersprüche sollten schon in den Fokus rücken, damit die Leserinnen bescheid wissen.

    Lieben Gruß, Anna

    August 19, 2015 at 8:21 pm
    • ReplyHeidi

      Zwar passt mein Kommentar nicht direkt zu Pias Artikel, aber, liebe Anna & Pia, ich MUSS zu Annas Kommentar einfach etwas anmerken…

      “‘Wir haben den halben Tag deinen Pai Rosehip Artikel korrigiert […]”
      Ähm – geht’s noch? Das ist doch absolut unterste Schublade!!! :-O So etwas finde ich unglaublich unsympathisch und fast schon verletzend für die Person, die sich bemüht hat den Blogpost zu verfassen.

      Ansonsten kann ich meinen Vorrednerinnen nur beipflichten. Pia, ich gratuliere dir zu diesem Blogpost. Vielen Dank für deine Ehrlichkeit und Mut. Viele Blogger sollten sich davon eine Scheibe abschneiden.

      Ich schreibe sonst selten Kommentare, weil ich eher stille Mitleserin auf dem Handy bin, aber hier musste ich wie gesagt einfach kurz meinen Senf dalassen 🙂

      August 20, 2015 at 10:21 am
      • Replyteddyelfe

        Danke dir Heidi, das ist wirklich schön zu lesen. Gut, dass du dieses Mal nicht still warst. 🙂

        August 20, 2015 at 8:17 pm
  • ReplyAnonymiss

    DANKE DANKE DAAAAAANKEEE!!!!

    August 19, 2015 at 11:40 pm
  • ReplyThe Bookbeauty (@_bookbeauty)

    Anonymous… ein Schelm wer böses dabei denkt 😉

    August 19, 2015 at 9:59 pm
    • ReplyThe Bookbeauty

      Habe die “” vor Anonymous vergessen 😉
      Wer die Chuzpe hat, sich derart auf einem fremden Blog gehen zu lassen, sollte auch den Mumm haben, den Namen zu hinterlassen…

      August 19, 2015 at 10:27 pm
      • ReplyNur mal kurz gucken

        Sehe ich genauso, bookbeauty! Also bitte nochmal von vorne, mit Rechtschreibung und Namen … Es geht ja nicht um irgendein Grundschul-Gehabe, wie du das hier zu sehen meinst, Anonymous. Es geht u.a. um Zensur (nicht tragbar), um nicht vorhandene Transparenz (PR-Samples, Links) und um einen unverschämten sowie herablassenden Tonfall den Lesern gegenüber.

        August 20, 2015 at 7:47 am
  • ReplyElisabeth (@SmokyEyedBlog)

    Ich finde es so wichtig, was du hier schreibst! Ich habe deren Blog nun schon länger nicht mehr aktiv verfolgt, aber durch deinen Post habe ich mir mal wieder angesehen, was dort so vor sich geht und bin erschüttert. Natürlich ist da an erster Stelle die Widersprüchlichkeit etc., aber am schlimmsten finde ich den Umgang mit kritischen Lesern. Die Quellen der Twins sind nicht allzu mannigfaltig, das waren sie noch nie, doch im aktuellsten Post wurde eine Leserin, die das anspricht, doch glatt mit “Natürlich ich bin ich Experte, schau doch mal, ich habe nen Bachelor in Soziologie!” und einigen anderen lächerlichen und unfreundlichen Argumenten versucht, zum Schweigen zu bringen. Die beiden Damen sind einfach nur fragwürdig und sollten von niemandem mehr ernst genommen werden – das ist Irreführung!
    Mich hat das Verhalten nun so sehr geärgert, dass ich sie aus meinem einzigen Skincare-Artikel auf meinem Blog entlinkt habe. Zwar war der Artikel hilfreich, doch will ich so jemanden einfach nicht unterstützen.
    Liebe Grüße und danke für deinen Mut!

    August 19, 2015 at 11:02 pm
  • Replyshalelyhamburg

    Applaus für diesen Post. Finde ich sehr mutig und ich danke dir dafür.
    Ich folge den Zwillingen jetzt glaube ich ein Jahr. Aber so richtig aktiv habe ich mich da schnell zurück gezogen. Die Art zu schreiben gefällt mir nicht, wirkt doch oft überheblich auf mich. Und dieses ständige Vorstellen von Paulas Choice auch noch mit dem Hinweis, dass es nur von dieser Marke in bestimmten Sparten gute Produkte gibt….. nein, das hat mir nicht gefallen.
    Was in den Kommentaren geschrieben wurde, habe ich leider nicht so mit bekommen, weil mir oft die Zeit fehlt, da alles durchzulesen.
    Wenn es um Hautpflege und Sonnenschutz geht, gucke ich am liebsten bei dir und bei Heliante rein.
    Viele liebe Grüße und halte uns auf dem Laufenden, ob du irgendeine Reaktion bekommst.

    August 20, 2015 at 1:12 am
  • ReplyJulie

    Liebe Pia,
    vielen Dank für deinen ehrlichen und offenen Post. Auch wenn ich nicht zu eurer Skincare Community gehöre, lese ich immer fleißig eure Blogposts und freue mich, wenn ich etwas dazu lerne 🙂
    Ich werde wohl nie ein ‘Experte’ sein bzw würde mich nicht als solches betiteln, dass allein ist ja schon eine sehr gewagte Äußerung. Von einem Experten erwarte ich nicht nur Fachkenntnisse, die belegbar sind, sondern auch eine unabhängige Meinung. Dass man seine Meinung ändert, das kann passieren und ging sicherlich schon jedem von uns einmal so, aber dann sollte man auch begründen können, woher der Sinneswandel kommt…
    Zugegeben, als ich den Blog entdeckte, fand ich die Artikel hilfreich, gerade wenn man eben noch nicht weiß, wann man was und warum wie anwendet.
    Das ständige Wiederholen gewisser Textpassagen, das Hervorheben von ‘Expertenwissen’ und auch das setzten und nicht kennzeichnen von Affiliate Links / Verwendung von PR Samples ist mir schnell negativ aufgefallen. Die Kommentare finde ich teilweise sehr herablassend, zuletzt habe ich das mit dem Mathebuch und Folgekommentar gelesen und dachte, ich kippe hintenüber. Das ist mehr als frech, denn schließlich ging es nur um eine berechtigte Nachfrage um die Quelle Ihres ‘Expertenwissens’. Das war dann auch der Zeitpunkt, als ich direkt entfolgen geklickt habe. So sollte man mit seinen Lesern nicht umgehen. Keine Frage ist dumm, sondern zeigt nur Interesse und nicht alle sind auf demselben Wissensstand, deshalb sollte man niemanden so vor den Kopf stoßen. Dafür gibt es ja den Austausch auf Blogs, man liest und lernt dazu, stellt Fragen, tauscht sich aus. Den Wert der Leser sollte man nie unterschätzen. Ich hoffe, dass die beiden sich besinnen und eine andere Umgangsweise mit Ihren Lesern und ihrem Wissen bewusster umgehen.
    Vielleicht konntest du Ihnen einen Denkanstoß geben oder wie man nun sieht, noch einige mehr, die hier schon kommentiert haben.
    Viele liebe nächtliche Grüße und eine friedliche Nacht! 🙂

    August 19, 2015 at 11:56 pm
  • Replyulli ks

    Liebe Pia!

    Du Heldin der Skincare und Kämpferin für Transparenz und Nachhaltigkeit!
    Danke dir, dass du dir kein Blatt vor den Mund nimmst!

    Ich habe den SuperTwins Blog schon vor Wochen als Bild Zeitung oder RTLII (wie passend :D) unter den Skincare Blogs für mich adacta gelegt…das Nivea auf deren Plattform liegt mir nicht…
    (Auch ich wurde auf Instagram schon gemaßregelt und belehrt- ohne danach gefragt zu haben wohlgemerkt!)

    Lass dich nicht zuviel ärgern, aber bitte bleib so kritisch und offensiv wie du bist!
    :* ulli ks

    PS: Der Bachelor wäre doch euch ein guter Sponsor für einen exotischen Urlaub, wobei der Mann meist eher dem besseren Durchschnitt enspricht, aber das Niveau der Gruppe könnte passen….

    August 20, 2015 at 12:28 am
  • ReplyEnidan79h

    Ich kann auch nur sagen: “Hut ab, liebe Pia!” Ich bewundere deinen Mut. Du hast da niedergeschrieben was viele wohl gedacht haben. Danke! Ich lese die beiden schon seit einer Weile nicht mehr. Kann diese Überheblichkeit einfach nicht ertragen. Bin gespannt, ob und wie sie reagieren.

    August 20, 2015 at 6:52 am
  • ReplyKarinista

    Liebe Pia,

    ich feier dich gerade! Es gehört viel Mut dazu so offen zu sprechen und ich kann mir vorstellen wie schwer es dir gefallen ist. Trotz deiner Kritik seh ich sehr viel positives in deinen Worten und ich sehe eine Pia die dennoch mit ausgebreiteten Armen dasteht und die Supertwins willkommen heißen möchte.

    Ich hoffe wirklich, dass dein Beitrag auf fruchtbaren Boden stößt. Bleib weiterhin so ehrlich und offen. Mehr Mut für Transparenz braucht die Bloggerwelt.

    Alles Liebe (mit Herzchen <3)
    Karin

    August 20, 2015 at 8:00 am
  • ReplySusi

    Hallo Pia,

    ich kann in den allgemeinen Applaus nicht einstimmen: Ich finde es nicht mutig, hier in deinem eigenen Blog, wo die die Zustimmung deiner Leserinnen sicher ist, die beiden Damen an den Pranger zu stellen. Mutig hätte ich es gefunden, in deren Blog entsprechend zu kommentieren und die mangelnde Transparenz beziehungsweise Widersprüche dort aufzuzeigen. Das hätte auch deutlich mehr Stil gehabt.

    Ich bin durchaus für Kritik. Aber dein Beitrag dient m. E. eher dazu, dich selbst in Szene zu setzen.

    August 20, 2015 at 9:34 am
    • Replymissmoehrchen

      Auf deren Blog zu kommentieren funktioniert ja leider nicht, wenn man Kritik äußert…

      August 20, 2015 at 10:15 am
      • ReplyElisabeth (@SmokyEyedBlog)

        Eben, das ist ja das Problem… Falls du dich dafür interessierst, Susi, schau dir mal kritische Kommentare auf deren Blog mit Antworten an. Es geht von “ich hab aber nen Bachelor” bis “wenn du nicht rechnen kannst, kauf dir ein Mathebuch”. Auf Kritik wird mit absolut abstrusen Antworten reagiert, wenn sie denn nicht gelöscht wird. In meinen Augen sind die beiden einfach selbst schuld an der Situation und das hat nichts mit Haten oder Feigheit zu tun.

        August 20, 2015 at 11:51 am
        • ReplyNagellack-Junkie

          Meines Erachtens geht es nicht um die Art und Weise, wie Fragen beantwortet werden – das steht in der Tat jedem frei.

          Als “Review” getarnte Produktwerbung finde ich persönlich aber nicht so witzig und genau danach klingt es hier.

          August 20, 2015 at 5:54 pm
          • Juli

            Und auch das ist deren freier Entschluss, das so zu handhaben – Bloggerethik hin oder her! Man muss dort nicht lesen! Ich finde das Mobbing, was hier abläuft viel weniger witzig….

            August 20, 2015 at 6:41 pm
        • ReplyThe Bookbeauty (@_bookbeauty)

          “Ihr Blog, ihre Regeln” gilt übrigens auch für Pia, ihr Blog, ihr Post.
          Und es steht dort sehr eindeutig, dass sie sich nicht als Stimme der ganzen Bloggerszene sieht.
          Um es mit deinen Worten zu sagen, muss ja niemand (hier) lesen, ne? 😉

          August 20, 2015 at 7:46 pm
          • Juli

            Das musste ja kommen und habe ich hier nicht anders erwartet. Wie Susi schon bemerkte, ist da schon ein feiner Unterschied.
            Geh einfach noch mal in Dich, lies Dir die Stimmen für und aber auch gegen diese Hetzjagd durch, denk einfach noch mal ganz in Ruhe darüber nach und überlege Dir, ob Du Dir so einen Bohei zu irgendwas –egal was- Du auf DEINEM Blog geschrieben hast vorstellen kannst und was das mit Dir machen würde…und nun wünsche Euch weiterhin viel Spaß bei Eurer Cyber-Mobber-Fete, wo ihr Euch alle schön feiern könnt…

            August 21, 2015 at 8:43 am
          • The Bookbeauty (@_bookbeauty)

            Tja, dann halte dir doch bitte selbst den Spiegel vor’s Gesicht – ich wiederhole: “Ihr Blog, ihre Regeln” gilt übrigens auch für Pia, ihr Blog, ihr Post.” und “Um es mit deinen Worten zu sagen, muss ja niemand (hier) lesen.”
            In dich gehen, brauchst du sicher nicht, denn diese Aussagen kommen ja von dir selber…

            August 22, 2015 at 12:47 pm
    • Replybeautyjungle

      Du kannst das aber nur ironisch gemeint haben, denn im Gegensatz zu den meisten Blogs ist dort kritisches Kommentieren nicht erwünscht und viele Kommentare werden erst gar nicht freigeschalten. Und das sagt bereits sehr viel über die Autorinnen aus.

      August 29, 2015 at 3:07 pm
      • Replyskincareinspirations

        Jemand oben meinte, dass kritische bzw. unangenehme Kommentare inzwischen gelöscht worden sind.

        August 29, 2015 at 3:22 pm
  • Replymissmoehrchen

    Liebe Pia,

    ich kann dir da nur voll und ganz Recht geben. Ganz genau so sehe ich es auch und es ist schade, dass es in der Community überhaupt so weit kommen muss. Schön, dass du so mutig warst es anzusprechen!

    August 20, 2015 at 10:14 am
  • ReplyJuli

    Meine Güte, was für ein Kindergarten, Pia! Ich finde Deinen Post ziemlich daneben! Warum und wozu das Alles? Ihr seid doch hier alle keine Dermatologen, keiner von den Skincare-Bloggern hat die alleinige Wahrheit gepachtet! Der Leser kann sich aus Blogs herausziehen, was er für sich selbst für gut befindet. Man muss andere Blogs nicht lesen oder mögen, genauso wie kein Blogger verpflichtet ist, sich mit anderen zu vernetzen. Und auch gibt es kein Gesetz, dass Blogger dazu verpflichtet, Kommentare, die ihm nicht passen, freizuschalten.
    Das, was die Twins geschrieben haben ist weder gefährlich noch lebensbedrohlich, auch wenn die ein oder andere Sache durchaus widersprüchlich ist. Immerhin weisen die Beiden daraufhin, wenn sich mehr Alkohol oder Duftstoffe in dem Produkt befinden, auch schreiben sie, dass man beim Peelen schauen muss, inwiefern man selber damit klar kommt. Die beiden kommen offenbar damit zurecht. Ob und in welchem Maße ich die vorgeschlagenen Produkte dann selber benutze, darf ich doch selber für mich entscheiden!
    Ich finde den Ton der Twins in den Antworten auch nicht so dolle. Aber auch deshalb kann doch den Blog ignorieren, wenn mir das nicht passen sollte. Und damit muss es dann auch gut sein.
    So eine Hexenjagd, wie Du es hier veranstaltest ist nicht in Ordnung. Auch wenn Du es mit einigen Deiner Formulierungen weichzuspülen versuchst, ist es dennoch eine sehr unschöne Hetze!

    August 20, 2015 at 11:53 am
    • ReplyAnonymous

      WORD!
      Nele

      August 20, 2015 at 12:42 pm
    • ReplySteffi

      Da hat’s mal eine auf den Punkt gebracht, Danke Juli! 🙂 Es ist in Ordnung wenn einem was nicht passt und das dann auch kund zu tun, aber deswegen so eine Hexenjagd zu veranstalten ist echt nicht schön 🙁

      August 20, 2015 at 12:59 pm
    • ReplySusi

      Sehe ich genauso. Dieses pseudowissenschaftliche Gehabe … hier ist doch niemand WIRKLICH Experte!
      (Ich habe im Bekanntenkreis ein paar Naturwissenschaftler (Zeltbiologen und Pharmazeuten), die grinsen ob der Alkohol-Paranoia immer ein wenig. O-Ton: Da wäre jedes Glas Wein gefährlicher. Das aber nur am Rande.)

      August 20, 2015 at 5:30 pm
      • ReplySusi

        Ich wäre dir dankbar, wenn du ALLE meine Kommentare in diesem Thread löschen würdest.

        Danke.

        August 21, 2015 at 10:38 pm
  • ReplyNik

    Vielen Dank für diesen Post! Ich habe mich schon gefragt, wann sich mal jemand traut, sich kritisch über die beiden zu äußern.
    Mir sind sie schon vor einer Weile unangenehm durch Kommentare in meinen Lieblingsskincareblogs aufgefallen. Wo es scheinbar immer vorrangig um Eigenwerbung ging. Durch Neugier bin ich auf ihrem Blog gelandet und auch hier sagt mir mein Gefühl das da wenig Liebe zum Thema drinsteckt, sondern eher der Gedanke ans Geldverdienen.
    Nur mein Gefühl, nur meine Meinung! Aber das macht mir deren Blog sehr unsymphatisch.

    August 20, 2015 at 12:27 pm
  • Replybeautybaerchi

    http://super-twins.de/2015/08/20/die-nackte-wahrheit-ueber-die-super-twins/

    Es gab schon eine Reaktion…

    August 20, 2015 at 1:27 pm
    • Replybeautybaerchi

      Man hat ja fast auf die Neid-Keule gewartet….

      August 20, 2015 at 1:28 pm
      • ReplyNagellack-Junkie

        Herrlich! Auf so einen Blog muss einfach jeder (heimlich) neidisch sein ;D

        August 20, 2015 at 2:24 pm
      • Replybeautyjungle

        Ich bin wirklich ernsthaft daran interessiert, worauf man neidisch sein könnte. Dieses Argument wird ja sofort herausgeholt, wenn einem sonst nichts einfällt. Aber wo sind in diesem Fall Faktoren, die einem den Neid herauslocken könnten?

        August 29, 2015 at 3:10 pm
    • Replyshalelyhamburg

      Und es scheint nicht möglich zu sein, unter dem Post zu kommentieren!!!! O.o

      August 24, 2015 at 3:55 am
  • ReplyJanine

    Also ich finde das alles sehr lächerlich. Ich folge nun auch schon seit einiger Zeit den Twins und ich finde ihren Blog super. Nur weil einigen anderen Bloggern ihr Stil nicht gefällt muss man noch lange nicht auf anderen Plattformen solche Kommentare machen. Lasst sie doch einfach ihr Ding machen so wie es ihr auch macht. Und selbst wenn es eventuell ein paar Widesprüche auf der Seite geben sollte, wenn man mal sieht was sonst von den Leuten auf ihre Haut geschmiert wird ist ja wohl das Olaz- Serum und die Ladivalcreme ein Witz dagegen.

    August 20, 2015 at 3:18 pm
    • Replybeautyjungle

      Na dort ist ja alles suuuuuper, natürlich kann man das nur super finden 😉

      Hast du die Argumente für Pias Post verstanden?

      August 29, 2015 at 3:11 pm
  • ReplyAmelie

    Liebe Pia,

    ich bin zwar nur stille Leserin, möchte aber zu diesem Thema auf jeden Fall etwas sagen.
    Gerade am Anfang habe ich mich zum Einlesen sowohl durch Agatas Posts zu Säuren u.ä. als auch durch die der Super Twins gearbeitet. Ich war damals schon etwas verwundert, dass Agata in den Kommentaren immer sehr vorsichtig geantwortet hat, keine direkten Empfehlungen gegeben hat und immer wieder betonte, dass man laaaangsam anfangen muss, da es sonst böse aussehen/ausgehen kann. Hingegen las ich auf dem Blog der Super Twins in so gut wie jedem Post, dass sie (starke z.B. 10%) Säuren täglich verwenden, manchmal sogar zwei Mal/Tag oder mehrere Produkte mit AHA/BHA/Retinol gleichzeitig verwendeten. Dabei schwärmen sie noch, wie gut das doch ihrer Haut täte. Ich finde das fast schon “triggernd”, denn auch wenn das nicht ihre Intention ist, werden sich sicher viele Anfänger starke Produkte kaufen und am besten alle zusammen verwenden. Genau das finde ich bei z.B. Agata und Shenja so toll – sie machen sich oft Gedanken darüber, ob das, was sie veröffentlichen möchten, falsch aufgefasst werden könnte und evtl. sogar Auswirkung auf die Gesundheit/Psyche eines Lesers hat.
    Mir ist der Blog der Super Twins mittlerweile einfach zu egoistisch und unbedacht. Man hat das Gefühl, dass die Leser egal sind und (um die Klickzahlen zu erhöhen) bei Fragen (die oft kaum etwas mit dem verlinkten Antwortpost zu tun haben) einfach mit alten Posts oder motzigen Antworten abgefrühstückt. Auch ich selbst habe den Twins mal eine Mail mit ein paar Fragen geschrieben, da ich auf dem Blog und in den Kommentaren keine Antwort fand. Was ich zurück bekam, war eine kurze Mail mit 5 Links zu ihren Posts, die aber wie oben schon erwähnt, nichts mit meiner Frage zu tun hatten. Der generelle Ton in der Mail war auch eher so nach dem Motto ‘nerv uns nicht – lies halt unsere Posts und wenn du dann keine Antwort findest, hast du Pech gehabt’. Das hat doch einen eher negativen Eindruck bei mir hinterlassen und seitdem war ich vielleicht noch 1-2x auf dem Blog. Als ich dann bei Twitter mitbekam, was im Moment los ist, hat mich das also nicht wirklich überrascht. Ich finde es auch sehr schade, dass sie in ihrem Antwortpost genau das zeigen, wofür sie u.a. kritisiert werden: Dieses “Wir sind viel besser als ihr und ihr seid alle nur neidisch”- Getue. Das geht gar nicht.

    August 20, 2015 at 5:15 pm
  • Replyskincareinspirations

    Ich danke Euch allen für die Kommentare. Die Diskussion geht jetzt womöglich bei SKINCI weiter: http://www.skinci.de/2015/08/es-ist-nicht-immer-alles-super.html

    August 20, 2015 at 7:41 pm
  • ReplyJessy

    Also, ich mag die Super Twins voll und dich und deinen Blog mag ich auch sehr. Ich wünsche mir, dass Ihr Euch vertragt. Ich habe das Gefühl, es gibt nur noch Streit im Internet. Das Wort shitstorm liest und hört man täglich überall. Finde ich furchtbar. Genau aus dem Grund würde ich niemals einen Blog machen.

    August 20, 2015 at 11:29 pm
  • ReplyMorris

    Och Mann,
    Pia, Deinem Post konnte ich bezüglich des Stils und der Sachlichkeit des besagten Blogs noch folgen, auch wenn mir klar war, dass nach Deiner sehr harschen Kritik mit einer “Versöhnung” nicht ernsthaft zu rechnen ist.
    Ich gehöre auch zu denen, die eine sehr arrogante und für mich persönlich auch inakzeptable Antwort auf einen Kommentar auf dem ST Blog erhalten hatte. Dies hat sich für mein Empfinden stetig weiter zum Schlechten entwickelt und andere nach mir mussten deutlich frechere Kommentare als ich einstecken (Du siehst, ich habe ihrem Blog seitdem aber trotzdem noch manchmal besucht, wenn auch selten).

    Nachdem ich nun aber auch viele Twitter/Insta Kommentare zu diesem Thema gelesen habe, bin ich wiederum auch enttäuscht, in welcher Form sich insbesondere manche Blogger, die ich doch eigentlich gerne lese, geäußert haben. Das gefällt mir gar nicht und hat mir gestern und heute den Besuch deren Blogs etwas verleidet. So ein Niveau, und ich spreche ausdrücklich nicht von der meiner persönlichen Meinung nach grundsätzlich gerechtfertigten Kritik an den STs, hätte ich auf keinen Fall erwartet, bin ich trotz meines biblischen Alters zu naiv? Das “Lästern” ist mMn auch nicht mit dem jugendlichen Alter zu begründen, was bei (in diesem Fall hoffentlich unbedachten) Äußerungen im WWW oft als “Rechtfertigung” herhalten muss. Es ist immer wieder ein Wahnsinn, zu sehen, wie leicht Dinge im Internet aus dem Ruder laufen können.

    So long, bin mal gespannt, wie sich das wieder einrenkt.
    VG, Morris

    August 21, 2015 at 3:18 pm
  • ReplyIzza

    Ich muss sagen, dass mir persönlich die überhebliche Art der Twins nicht zusagt und ihre Antworten manchmal wirklich unverschämt sind (und meistens die Frage auch gar nicht beantworten, sondern nur auf ihre anderen Artikel verweisen). Allerdings ist das ja für jeden sichtbar und ich muss ihren Blog schließlich auch nicht lesen, wenn er mir nicht gefällt, daher ist das wohl eher mein Problem als ihres.

    Trotzdem habe ich immer wieder mal bei den beiden vorbeigeschaut, weil sie zum Teil Kosmetika vorgestellt haben, auf die ich allein wahrscheinlich nie gekommen wäre. Dass da aber PR-Samples dabei waren und Affiliate-Links, habe ich nicht gemerkt oder vermutet…

    Und da muss ich jetzt mal doof nachfragen: Woher weißt du denn, liebe Pia, dass die Twins über PR- Samples berichtet haben und welches die Affiliate-Links sind?
    Denn wenn das stimmt, komme ich mir von den beiden aber sauber ver*rscht vor…

    Ach ja, und auch wenn ich die SuperTwins nicht mag, so finde ich diese Schlammschlacht auf Twitter und sonst wo doch ziemlich daneben, von allen Beteiligten!

    August 21, 2015 at 5:57 pm
    • Replyskincareinspirations

      Liebe Izza, Das ist eine berechtigte Frage. Bei Amazon sieht man die Weiterleitung in dem Linknamen.
      So sieht es aus, wenn man das Olay Produkt aussucht:
      http://www.amazon.de/Olaz-Regenerist-Dekollet%C3%A8-einziehend-aussehende/dp/B00ITQAP20

      Und so, wenn der Link mit Hilfe eines Linkgenerators des Kooperationspartners generiert wurde:
      http://www.amazon.de/gp/product/B00ITQAP20/ref=as_li_qf_sp_asin_il_tl?ie=UTF8&camp=1638&creative=6742&creativeASIN=B00ITQAP20&linkCode=as2&tag=de-amazon.de-21

      Glücklicherweise haben das die Damen in deren gestrigen und heutigen Aussagen nicht verneint, und in dem gestrigen Post eher indirekt bestätigt.

      Bei den Produkten von PC ist die bezahlte Kooperation nicht erkennbar. Dies hat mir in einer email eine PC Mitarbeiterin gesagt. Als mir die Teilnahme an dem Affiliate Programm angeboten wurde, und mir nicht sicher war, wie man die Links überhaupt generiert, kam eine Anmerkung (neben einer hilfreichen Antwort), dass ich die Super Twins fragen kann, da sie daran ebenfalls teilnehmen.

      Von PR Samples habe ich nichts geschrieben. Davon weiß ich nichts.
      Beste Abendgrüße, Pia

      August 21, 2015 at 8:51 pm
      • ReplyIzza

        Danke für deine Antwort, Pia!

        Dass die Zwillinge diese Kooperation mit PC verschweigen und auch die Affiliate-Links nicht kennzeichnen, macht sie für mich äußerst unglaubwürdig und ich denke nicht, dass ich mir von ihnen nochmal Produktanregungen holen werde.
        Ich bin dir sehr dankbar, dass du das angesprochen und für alle sichtbar gemacht hast.

        LG Izza

        Bei den PR-Samples muss ich wohl irgendwas verwechselt haben, vlt stand da was in den Kommentaren? Ich glaube, ich werde alt 😉

        August 22, 2015 at 5:01 pm
        • Replyskincareinspirations

          Ja, das stand in den Kommentaren. Wir ale werden alt. Aber das bringt auch viele Vorteile! :-)) Ich grüße Dich herzlich, Pia.

          August 24, 2015 at 12:07 pm
  • ReplyNikkita

    Hallo Pia!

    Ich bin eine bisher stille Leserin und Freundin deines schönen und informativen Blogs.

    Ich möchte mich nun aber auch zu Wort melden, da auch mir einige Ungereimtheiten bei den Super Twins Fragen aufwarfen. Konkret wurde es für mich nach den letzten drei Artikeln (Ladival-Earth Reinigung-Olaz Serum). Ich hatte wirklich überlegt, ob ich den Versuch einer Diskussion wagen dort soll, da mir das widersprüchliche Verhalten der Twins mit doch schwankender Freundlichkeit auch auffiel.
    Ich möchte betonen, dass bei aller Kritik nicht alles schlecht und unfreundlich ist, es werden reichlich Kommentare beantwortet und nach deren besten Gewissen beantwortet (so erscheint es mir). Ich glaube auch dass der Blog wirklich mit deren Herzblut betrieben wird. Das Problem ist aber meiner Meinung nach, ein zu starkausgeprägtes LifeStyle Bedürfnis, welches dann mit der vermeintlichen Fachkompetenz (hier Expertentum genannt) kollidiert und eben diese Umberechnende Komponente der Kommunikation und des Auftritts.
    Wer halt laut Ruft muss auch mit Gegenwind rechnen und genau hier beginnt ein Problem. Denn das eifrige vor sich her tragen des eigenen Akademikertums einerseits und die offensichtlich fundamental fehlende Fähigkeit eine Diskussionskultur zu führen andererseits, lassen einen tiefer blicken als man eigentlich möchte.
    Ich stöbere gerne dort, man kann sich wunderbar kleine Produktinspiration holen. Und für sich abwägen, ob man diese auch benutzen möchte oder nicht. Wenn ich aber lese, wie abwertend einige Leute dort behandelt werden oder kritische Kommentare erst garnicht frei geschalten werden, dann muss man sich allerdings fragen was das soll. Ganz zu schweigen die erwähnten Auftritte der Twins auf anderen Blogs. Ich bin auch schon über solche gestolpert. Das macht man nicht, eine gute Kinderstube sollte jeder mitbringen, wenn er sich an fremde Orte begibt. Und ganz besonders dann, wenn man sein eigenes Heim einer solch starken Kontrolle unterzieht.
    Freundliche, sachliche Kritik und Meinungsäusserung sollten auf jedem Blog ohne Probleme möglich sein. Wer das nicht zulässt, hat tatsächlich auch ein Transparenz und Seriösitätsproblem. Das ist zumindest meine Auffassung. Wer sich davon schon bedroht fühlt oder nicht damit umgehen kann, sollte sich dann bitte auch an die eigene Nase fassen könne, wenns drauf ankommt. Sich selbst alles erlauben, und sich ansonsten verschanzen: Kindergarten (ich mache die Welt, wie sie mir gefällt). Anfangs dachte ich, hier liegt auch einfach ein Defizit vor, da es offensichtlich keine grosse Netzerfahrung gibt. Mittlerweile ist aber klar, dass dies nicht als alleiniger Grund für Ihr Verhalten verantwortlich ist. Sie sind so wie sie sind und sehen auch keinerlei Veranlassung hier etwas zu ändern.
    Wer auf die uralte Neidkeule reinfällt dem ist auch nicht zu helfen. Ein klassischer Versuch sich eben nicht mit sich und seinem tun auseinander zu setzen. Natürlich, die andern sind ja alle nur neidisch. Nur worauf?
    Und dann natürlich Hater und Shitstorm. Kritik = Neid und Hass. Alles klar.
    Alberne Lästereien auf Pausenhof Niveau als das bewerten was sie sind, Fehlanzeige. Ganz zu Schweigen dass kein Mensch erkennen kann woher die Zitate kommen und ob überhaupt echt sind. Keine Originale, kein Zusammenhang, null Kontext. Und das als Akademiker! Natürlich keine Möglichkeit zu Antworten.
    Es besteht keine Frage, dass die “zitierten” Aussagen saublöd sind, mehr aber auch nicht. Nichts worüber man reden könnte, wenn man will. Alles nichts was sich aus der Welt schaffen ließe. Dazu wird es aber wohl nicht kommen.
    Ich teile bestimmte Punkte die Pia hier angesprochen hat, es bleiben viele Fragen unbeantwortet (woher kommen die Produkte, die Amazon links, keine Diskussion, widersprüchliches Verhalten, etc).

    Ich hatte mich nach dem Olaz Serum an einen Kommentar gewagt und es gab auch eine längeren Austausch, zumindest der Versuch. Hier wurde also Kritik zu gelassen und auch geantwortet. Ob einem diese Antworten nun zufrieden stellen ist jedem selbst überlassen. Am Ende bleibt es wenig fruchtbar, da mir doch ein weiter gehen empfohlen wird (warum, nur weil ich ein paar Dinge anspreche die mir missfallen oder in Frage stelle?). Das kommt reichlich beleidigte Leberwurst rüber. Vor allem da es sich nur um ein paar Dinge handelt. Übergangen werden die positiven Bemerkungen meinerseits. Hier wird sich sehr schnell fundamental angegriffen gefühlt. Aber dazu gibt es eigentlich garkeinen Grund. Wie gesagt, fehlende Diskussionskultur. Na und bevor ich mich weiter wiederhole, mach ich lieber mal Schluss 😉
    Der Vollständigerkeitshalber will ich aber darauf aufmerksam machen. Allerdings: Logik ist nicht so Ihre Stärke.

    Ich finde es gut, dass jemand die ganze Misere aufgegriffen und sich somit auch getraut hat sich unbeliebt zu machen. Hier wird niemand zensiert, nur weil die Meinung nicht passt. Und das ist auch keine Hexenjagd, sondern Diskussion. Und keiner der bisher veröffentlichen Kommentare sind verletzend oder erfüllen den Tatbestand einer Beleidigung. Der Wunsch, dass sich alle liebhaben sollen ist ein verständlicher aber auch sehr kindlicher Wunsch. Jeder hat die Freiheit, dass zu tun was er für richtig hält oder er gerne möchte. Nur muss man dafür eben auch die Verantwortung übernehmen! 😉

    Was hier auf diesem Blog ganz klar in einem wesentlich höheren, erwachsenerem und somit auch glaubwürdigerem Maße stattfindet. Und das sagt letztlich auch etwas über den Charakter des Betreibers aus. Und somit auch über das Maß wiederum, welches ich als Leser dem Betreiber, also hier Pia und dem was sie auf diesem Blog schafft entgegen bringen darf!

    Ich werde den Blog der SuperTwins übrigens weiterhin mit Neugierde lesen und somit der Aufforderung doch bitte weiter zu gehen nicht nachkommen.
    Der Blog ist doch für jeden eine positive Herausforderung Verantwortung für sich selbst zu übernehmen.
    In diesem Sinne, weiter so! 🙂

    Viele Grüsse,
    Nikkita.

    PS: Link http://super-twins.de/2015/08/19/olaz-regenerist-3-zone-super-serum/#comment-5597

    August 21, 2015 at 7:12 pm
    • Replyaxara09

      Gut gesagt, Nikkita!
      Der allerwichtigste Punkt für mich an dem ganzen Drama ist folgender: “Freundliche, sachliche Kritik und Meinungsäusserung sollten auf jedem Blog ohne Probleme möglich sein. Wer das nicht zulässt, hat tatsächlich auch ein Transparenz und Seriösitätsproblem.”

      August 22, 2015 at 2:26 pm
  • Replyskincareinspirations

    In eigener Sache und bleibt ohne Kommentar:

    So alt und so erbärmlich. Middle East? Nein, du armer Stalker. Glaubst du doch nicht, dass ich hier öffentlich auf das tatsächliche Berufliche eingehen würde. Schreibstil kann man ändern, aber nie vollständig. Einiges bleibt und verrät. Btw, ich bin mir sicher, dass jedes Verasche der Leser durch die Bloggers früher oder später raus kommt.

    August 21, 2015 at 9:38 pm
  • Replysarah

    Also. was hier gerade stattfindet ist – sorry reiner rufmord und dem anderen den Erfolg und die dahintersteckende Mühe absprechen wollenErspart Euch euch bitte Sätze wie: ich bin traurig, weil ihr habt eigentlich soviel Potential.Das ist einfach nur “ich sag etwas unkonstruktives und beleidige dich und bemitleide dich dabei“.also sowas geht meines Erachtens gar nicht.ich bin durch die twins erst so weit gekommen mit den „endlich richtigen“ Pflegeprodukten, da haben andere sich noch im douglas all die teuren wirkungslosesen dosen gekauft.ICH mag diese direkte art, wie man vielleicht merkt und habe schon innerlich mit den Augen gerollt, als die ersten um die ecke kamen und den zeigefinger gehoben haben, als es um tretinoin ging.ich bitte euch. stellt die leser nicht als solche hin, die sich nicht vorab informieren oder unmündig sind.ich bleib dabei. eine direkte, unverblühmte Art ist genau die Art, die ich an anderen schätze. sowas polarisiert immer – ist ja auch alles in Ordnung.
    nicht in Ordnung ist jetzt hier die Welle von Leuten, die hier eine eigene Geschichte dichten und erfindenfür mich als Leserin <– ich kann selbst entscheiden was ich als gut erachte. ich kann mich informieren und abwägen, ob ich die Produkte in meinem Schrank haben möchte oder nicht. und ja. jüngeres Publikum schafft dies auch. ich habs in jungen Jahren auch hingekommen. ist nicht wirklich ein Argument.was also soll der Aufstand mit Heugabeln?nikkita schrieb soetwas wie:"die sind ja ganz schön forsch" "sowas hätte ich mich nicht getraut"und genau deshalb lese ich mir die ganzen anderen ökotanten nicht durch. genau deshalb.ich habe keine Lust mir Dinge durchzulesen ohne glamour und direkte Worte, und wo in jedem dritten satz steht:" Verantwortung gegenüber den jüngeren publikum, weil die können ja nicht lesen und auch nicht geradeaus gehen. da müssen wir jetzt aufpassen. das Gesicht könnte ja abfallen""ich benutze kein deo und kein duschgel, davon bekommt man doch Krebs!!!!"

    ich wünsche mir einfach folgendes: die moralapostel erfreuen sich weiterhin ihres experten daseins und der Rest wirft mit Lametta.Danke

    August 22, 2015 at 9:38 am
    • ReplySandra Pusteblume

      “stellt die leser nicht als solche hin, die sich nicht vorab informieren oder unmündig sind.” Ich soll mich informieren, bevor ich einen Blogpost lese? Blogs sind ein Wg, um sich informieren, ein leichter sogar. Nicht jeder möchte sich durch schwer verständliche “wissenschaftliche” Texte lesen oder beispielsweise ganze Bücher dazu kaufen, nur, weil man sich Produktempfehlungen holen möchte. Und ja, Empfehlungen sind subjektiv und nicht immer gleich – aber wenn ich, als ANFÄNGER (der ich bin), auf einen Blog stoße (SuperTwins war einer meiner ersten Hautpflegeblogs wohlgemerkt) bei dem wiederholt betont wird, dass AHA UND BHA sooo mild sind, dass man sie mischen und bis zu zweimal täglich verwenden kann, dann ist das für das Individuum sehr wohl eine starke Beeinflussung. Ob jetzt bewusst gesetzt oder nicht.

      Ich mag es selbst auch nicht, wenn ich doch bloß eine Sache wissen möchte, und in dem Post ewig um den heißen Brei geredet und meine Frage erst recht nicht wirklich beantwortet wird. Ich mag Direktheit! (Das hat auch nicht zwingend mit Faulheit zu tun.) Aber zwischen Direktheit und dem (absichtlichen?) Nicht-Erwähnens der Tatsache, dass jede Haut etwas anderes braucht und anders reagieren kann ist ein Unterschied. Meiner Meinung nach wird auf dem Blog der Twins sehr suggeriert, dass dieses und jenes Produkt DAS Mittel wären das PERFEKT für JEDE Haut geeignet ist. Das ist halt problematisch, wenn man sich von einem Urteil schon beeinflussen lässt, weil man nicht Zeit/Muße/… hat, sich noch 7 andere einzuholen.
      Am Rande: Ich verstehe natürlich, dass auf seinem eigenen Blog seine eigenen Regeln herrschen und dass man ihn so handhaben/das veröffentlichen kann, was man möchte! Ich will mich hier nur an der Diskussion beteiligen, weil dein Kommentar einige Argumente enthält, die für mich keinen Sinn ergeben.

      “ich kann selbst entscheiden was ich als gut erachte.” Das gilt sowohl für Produkte als auch für Blogs. Manche mögen diesen Blog, andere mögen jenen nicht. So ist das halt 🙂

      Alles Liebe,
      Sandra

      August 22, 2015 at 11:22 am
  • ReplyAmalia

    Liebe Pia,
    Lass Dich nicht unterkriegen! Die “Stellungnahme” der beiden finde bestimmt nicht nur ich absolut unmöglich, völlig überzogen und total kindisch.
    Ich finde es toll, dass Du kritische Kommentare freischaltest, weil man das Gefühl bekommt, dass es Dir um Diskussion, Sachlichkeit und Meinungsvielfalt geht und nicht um Selbstbestätigung und -beweihräucherung.
    Da mit offenen Armen zu stehen war ein schöner Gedanke von Dir, aber dann muss das Gegenüber auch fähig sein zur Selbstreflektion. Und nicht bei jeder Kritik “Cybermobbing” schreien.
    Kindergarten!
    Das Gesicht verloren hast nicht DU in dieser Diskussion!

    August 22, 2015 at 10:38 am
  • ReplyCarla

    Liebe Pia,

    vielen Dank für diesen offenen Beitrag!

    Ich beschäftige mich erst seit kurzer Zeit mit Hautpflege und bin dankbar für Bloggerinnen wie dich, aber auch Shenja und Agata, die mich an ihrem Wissen teilhaben lassen und mir damit in wenigen Wochen dabei geholfen haben, den Grundstein für eine Verbesserung meines Hautzustands zu legen.

    Bisher habe ich gelegentlich bei den Super-Twins reingeschaut. Auch mir ist der anscheinende Paradigmenwechsel bezüglich Alkohol und Duftstoffe in Verbindung mit nicht gekennzeichneten Affiliate Links aufgefallen (dass es sich um bezahlte Werbung handelt hatte ich vermutet, dass es tatsächlich so ist, hast du hier in den Kommentaren geklärt). Zwar ist die Kennzeichnung von Affiliate Links eine rechtliche Grauzone, aber wenn man, wie die Super-Twins, diesbezüglich mehrfach zu mehr Transparenz aufgefordert wird und nicht reagiert (ich habe gesehen, dass du die beiden Damen hier auf deinem Blog bereits früher im Jahr schon einmal direkt darauf angesprochen hattest – ohne Reaktion), muss ich schlussfolgern, dass eine Irreführung der Leserschaft bewusst gewollt ist.

    Ich hätte erwartet, dass die Super-Twins zur eigenen Ehrenrettung die Kennzeichnung der Affiliate Links in Ihrer Stellungnahme ansprechen würden. Leider haben sie diese Gelegenheit jedoch nicht wahrgenommen und ich muss deshalb annehmen, dass es sich bei ihrem Blog nicht um unabhängige Informationen sondern um Schleichwerbung handelt. Deshalb werde ich dort künftig nicht mehr lesen, denn wenn ich aktiv beworben werden möchte, dann kann ich mir auch die Werbeblöcke im Fernsehen reinziehen.

    Dir, liebe Pia, danke ich für deine professionelle Einstellung und für das saubere Recherchieren deiner Beiträge. Ich bin froh, dass ich deinen Blog gefunden habe (übrigens aufgrund deiner Kommentare bei Konsumkaiser) und werde sicherlich immer wieder hierher zurückkehren.

    Carla

    August 23, 2015 at 6:27 pm
    • Replyskincareinspirations

      Danke für deine Stellungnahme, Carla.
      Besten Dank auch an alle anderen für Eure Meinung zum Thema.
      Ich wünsche Euch eine gute, stressfreie Woche!

      August 24, 2015 at 9:35 am
  • ReplyAnne

    Hallo Pia, wegen Urlaubs habe ich hier einen Teil der tobenden Diskussion offenbar verpasst. Aber da du um Feedback gebeten hast und mir die ST noch immer schwer im Magen liegen, möchte ich mich gern noch dazu äußern.

    Es beruhigt mich sehr, hier zu lesen, dass ich mit meiner Wahrnehmung offenbar nicht alleine bin. Der Blog der Twins ist so voller Superlativen und Lobhudeleien, dass ich zwischenzeitlich das Gefühl hatte, mit meiner Frustration ziemlich allein auf weiter Flur zu stehen.

    Wie viele vor mir bin ich durch ihren Blog ziemlich angefixt worden und er war Auslöser für meinen intensiveren Einstieg in die Materie. Mit der Zeit kamen Fragen auf, die ich brav und freundlich in den Kommentaren dort stellte. Leider habe ich dann feststellen müssen, dass die Reaktionen darauf gar nicht mehr so super freundlich und super entspannt, sondern eher super genervt und super frech ausfielen.

    Ich habe gerade versucht zu rekapitulieren, in welchen Bereichen ich mir die volle Packung abgeholt habe oder mein Beitrag gar nicht erst freigeschaltet wurde. Ich glaube es waren:
    – Gewinnung von Schneckenschleim
    – pH-Wert und Wartezeit
    – “Werbung” für Tretinoin
    – Alkohol- und Parfumgehalt und die unterschiedliche Bewertung
    – Pillenempfehlungen

    Eben habe ich mich auf die Suche gemacht, aber die meisten der Kommentare samt der dazugehörigen Antworten gar nicht mehr finden können. Offenbar sind ganze Blogeinträge inzwischen umgeschrieben worden, was die Suche erschwert.

    Wie auch immer. Die Antworten waren eigentlich ausnahmslos entweder belehrend (“Wir haben schließlich studiert”), beleidigend (“Offenbar kannst du nicht lesen”) herablassend (“Lies woanders, wenn dir unser Blog nicht passt) oder lächerlich (“Die Beantwortung der Frage ist so sehr unter unserem Niveau, dass wir darauf verzichten.” Aha.).

    Meine Meinung:
    Wer wirklich Ahnung hat, muss keine Kritik fürchten, sondern kann ganz gelassen auf Anregungen und Nachfragen reagieren. Irren ist menschlich und niemand weiß alles. Ein ehrliches “Du, das ist eine gute Frage, ich werde mich mal schlau machen.” ist mir allemal lieber als jemand, der um sich beißt und schnippisch wird, sobald er sich in seiner Ahnungslosigkeit ertappt fühlt. Und letzteres ist meines Erachtens das, was dort auf diesem Blog passiert.

    Liebe Grüße

    Anne

    August 24, 2015 at 2:56 pm
    • Replyskincareinspirations

      Danke für Dein Feedback, Anne. Wenn Du deine eigenen (kritischen) Beiträge nicht mehr finden kannst, dann wurden sie wohl gelöscht. Das könnte man unterschiedlich bewerten oder es eben ohne Kommentar lassen. Liebe Abendgrüße!

      August 24, 2015 at 9:40 pm
  • ReplyLizzy

    Gut, dass es diese Diskussion gibt, aber natürlich schade, dass sie nicht auf dem Blog der Super Twins stattfinden kann.

    Als ich den Blog der Twins entdeckt habe fand ich es toll, dass sie ganz konkret einzelne Produkte vorstellen. Eine schöne Ergänzung zu den Blogs, die über Inhaltstoffe berichten, aber weniger über einzelne Produkte. Aber der arrogante, narzistische Schreibstil der beiden störte mich von Anfang an. Wenn sie in den Spiegel schauen, können sie gar nicht glauben, wie schön sie sind etc. Und noch schlimmer, der Umgang mit den Kommentaren. Da werden Leser zurechtgewiesen, wenn sie ‘Hallo Twins’ schreiben, dass sie Super Twins sind und auch so angesprochen werden wollen. Den Lesern wird unterstellt nicht lesen zu können oder eben ein Mathebuch zu brauchen…

    Ihre Antwort auf deinen Beitrag ist da nur konsequent. Wer so von sich eingenommen ist, glaubt natürlich dass er von allen beneidet wird. In so einer Gedankenwelt kann es sich dann nur um eine böse Verschwörung handeln.
    Auch wenn ich auf dem Blog der Twins viele Hinweise auf gute Produkte gefunden habe, habe ich ihn nach ihrem Antwortbeitrag entabonniert. Der narzistische Stil geht jetzt einfach zu weit, selbst interessantere Inhalte reichen mir nicht mehr um sich diesen Sprachstil beim durchlesen anzutun.

    August 25, 2015 at 5:16 pm
  • ReplyAlly

    Ohwei, ich habe mich jetzt hier durch (fast) sämtliche Kommentare gequält und kann nicht umhin, auch meinen Senf dazu zu geben.

    Leider entspringt meines Erachtens ein Großteil der ganzen Kritik schlicht und ergreifend dem ungenauen Lesen einiger Leute. Ich habe so ziemlich alles auf dem Blog der Twins zum Thema Alkohol durchgearbeitet und kann da beim besten Willen keine Widersprüche erkennen, denn: die Menge macht das Gift, und genau das betonen die beiden ja auch.
    Das neu vorgestellte Olaz-Serum enthält mir persönlich zu viele Duftstoffe (ich habe empfindliche Haut), aber darauf wird durch die rote Kennzeichnung ja auch hingewiesen. Ansonsten stellen die beiden hier ein Produkt vor, dass ihnen persönlich gefällt. Es wird niemandem geraten, das Produkt zu kaufen. AN KEINER STELLE. Wer etwas anderes behauptet, kann nicht lesen.
    Die Links find ich als Nutzer praktisch, und wenn sie damit Geld verdienen – gern.

    Ich kann dieses “da werden die Leser verleitet, etwas zu kaufen…” – blabla nicht ausstehen. Niemand verleitet mich, nur weil ich einen Blogpost lese. Blogger sind (meist) keine Hautärzte und keine Wissenschaftler, und die Twins raten bei ernsten Hautproblemen in ihren Antworten immer dazu, den Arzt aufzusuchen. Leider wird schon dieser Rat gern als freche Antwort oder gar Affront aufgefasst.

    Die Hintergründe zu den einzelnen Themen und Produkten werden bei den beiden immer ausführlich und verständlich erklärt. In einem Kommentar weiter oben habe ich gelesen, dass jemandem beim Thema Glykolsäure nicht deutlich genug gemacht wurde, dass damit zu Beginn vorsichtig umgegangen werden sollte. Da kann ich nur den Kopf schütteln: Mehrfach betonen die Twins, man solle es nicht übertreiben und auf seine Haut hören. Sorry, aber wie deutlich muss es denn noch sein?

    Die meisten der hier angesprochenen Kommentare/Diskussionen auf dem Twins-Blog habe ich gelesen, auch die dazu gehörigen Antworten. Und, ganz ehrlich: BEVOR ich in einem Blog eine Frage stelle, schaue ich, ob die dazugehörige Antwort nicht bereits irgendwo im vorhandenen Inhalt entdecke. Viele tun das offenbar nicht. Das hat sehr viel von “ich bin da gerade mal drübergestolpert, ich haue jetzt mal eine Frage raus, denn ich bin zu faul, alles durchzulesen.” Wenn dann als Antwort ein Link auf den dazugehörigen Blogpost erfolgt, finde ich das absolut in Ordnung.

    Auch den Post einer Leserin bezüglich des PH-Wertes habe ich gelesen – und die Antworten der Twins dazu. Die Dame ging da sehr energisch und übertrieben mathematisch an eine eigentlich gar nicht so komplizierte Materie heran (es ging um die Wartezeit nach dem Waschen vor der Anwendung von Fruchtsäuren). Dass beim dritten Mal auf das wiederholte Nachhaken eine etwas energischere (wohlgemerkt: nur energisch, frech war das nicht!) Antwort kam, konnte ich nachvollziehen. Wenn ich mich recht erinnere, schrieben die beiden “… wir werden hier keine mathematischen Berechnungen anstellen.” Das finde ich absolut okay.

    Ein anderer Leser fragte einmal (im selben Rahmen), wie lang den “langes” Duschen sei. Die Twins antworteten darauf, dass sie keine Diskussion über die “Duschlänge” starten wollten. Auch diese Antwort fand ich absolut in Ordnung, und der “betroffene” Leser auch, wie man seinen nachfolgenden Posts noch entnehmen konnte. Es geht also auch anders.

    Ich habe mich durch so einige Beautyblogs gelesen, bis ich schlussendlich bei den Twins gelandet – und dort auch geblieben – bin. Ich mag ihre Art und ihre Schreibe. Natürlich ist das Geschmackssache. Aber: Die beiden KÖNNEN wirklich schreiben. Und sorry, wenn ich das jetzt so sagen muss: Viele Blogger können das nicht. Ein Tippfehler kann jedem mal passieren, aber oft fehlen da doch grundlegende Rechtschreib- und Grammatik-Kenntnisse. Leider bin ich ein Rechtschreib- und Grammatik-Fanatiker, und wenn jemand das, was er kundtun will, nicht in korrekter Form kann, verliere ich sofort die Lust am Lesen. Dann kann ich auch den Rest nicht ernst nehmen. Das ist mein ganz persönliches Ding und betrifft sicherlich nicht jeden; ich fürchte allerdings, dass schon die (einfach nur korrekte) Ausdrucksweise der Twins, verbunden mit einem flockigen Sprachstil, von vielen als arrogant empfunden wird.

    By the way (und weil auch das hier kritisiert wurde): Die häufige Verwendung des Wortes “super” dürfte mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit als Wortspiel im Hinblick auf “Super-Twins” (was sie per defintionem ja auch sind) zu verstehen sein. *g*

    Ansonsten: Diese ganze Hetze ist eine üble Form von Cyber-Mobbing. Das ist keine Diskussion, keine Anregung zum Nachdenken, kein Reflektieren, nein: Es ist und bleibt Rufmord und Mobbing.

    August 28, 2015 at 10:49 am
    • Replybeautyjungle

      Es ist auch relativ schwer darüber zu diskutieren, ob man sich weniger überheblich gegenüber Lesern verhalten und Werbung als solche kennzeichnen sollte. Es sind für die meisten intelligenten, informierten, freundlichen Menschen völlig selbstverständlich, nichts worüber man diskutieren muss.
      Insofern regt es durchaus zum Nachdenken an, wo man liest bzw. wie man die dort gefundenen Informationen für sich behandeln sollte.

      August 29, 2015 at 3:38 pm
    • ReplySkinci

      Erst einmal: Finde toll, dass Du Deine Meinung hier so sachlich äußerst. So habe ich es mir von den Twins gewünscht.

      Was aber in meinen Augen einen Widerspruch darstellt, ist der anfängliche Rat Duftstoffe lieber zu vermeiden. Selbst finden sie die Verwendung von reizarmer Beduftung in Ordnung. Da ist die Beschreibung eines “Super-Serums”, mit 8 Duftstoffen oder mehr, verwirrend für einige. Zumal die beiden für “keinen Alkohol, keine Duftstoffe” einstanden (haben sie mittlerweile zu Recht entfernt). Ich kann mir nicht vorstellen, dass irgendjemand den beiden übel nimmt, Produkte zu mögen, die eben nicht nur “super Inhaltsstoffe” enthalten. Sämtliche Verweise auf deren “Experten”-Artikel geben jedoch ein anderes Bild ab, dass sie ihre Produkte nach ihrem Credo (gibt nur super Inhaltsstoffe und nicht die super Marke) aussuchen und nicht danach wer sie super bezahlt. Deren ehemalige Grundsätze haben sich zugunsten von Kooperationen ein wenig gelöst. Und auch hier wieder: Warum nicht, wenn das für die beiden in Ordnung ist ? Aber dann bitte kenntlich machen, um den Lesern nichts vorzumachen.

      Ich denke nicht, dass eine Kennzeichnung die Nützlichkeit für Leser beeinträchtigt. Mit Sicherheit beeinträchtigt sie aber den Einfluss die Kaufentscheidung der Leser. Sonst gäbe es auch keinen Grund eine Kennzeichnung zu verheimlichen.

      Wenn ich einen Link sehe der gekennzeichnet ist und ganz ehrlich dabei steht, dass der/die Blogger/in dadurch Anteile ausgezahlt kriegt, sind bestimmt auch einige gerne bereit, wenn ihnen das Produkt gefällt, über den Link zu bestellen um den/die Blogger/in zu unterstützen.

      Auch dass sie nicht dazu aufrufen, das Produkt zu bestellen, ist ganz typisch. Die Beeinflussung zum Kauf geschieht ja ganz subtil, weshalb Firmen auch so scharf darauf sind, besonders Youtuber und Co. zu nutzen. Die Firmen verbauen sich ihr Vertrauen durch falsche oder irreführende Aussagen und nun werden Persönlichkeiten dafür verwendet, solange die noch das Vertrauen der Zuschauer/Leser haben. Das finde ich sollte definitv nicht unterstützt werden.

      Alles andere ist dann Geschmackssachen. Sogar der Umgang scheint Geschmackssache zu sein. Dass die beiden schreiben könne merkt man natürlich, ob einem das gefällt ist auch eine Frage des Geschmackes. Ich denke, es ist dennoch unstrittig, dass der Schreibstil einen Touch von Teleshopping hat. ^^

      Ansonsten gilt natürlich: Sich von einer Meinung der Masse leiten zu lassen ist unklug oder wenigstens nicht Sinn der Sache und wenn der Blog gefällt, sollte das nicht davon abhalten dem weiterhin einen Besuch abzustatten.

      September 8, 2015 at 8:44 am
      • Replyskincareinspirations

        Wie was das nochmal mit den Zwillingen?
        Deine sachliche Argumentationsweise ist echt bewundernswert. Das mag ich echt sehr!

        September 8, 2015 at 8:29 pm
        • ReplySkinci

          Ja, jetzt ist echt mal gut 😀

          Habe mich aber doch sehr gefreut, dass Ally sich hier so zu Wort meldet und sich das wirklich mal angeschaut hat, ohne zu sagen wir sind alle doof, weil sie//er den Blog der Twins mag. 🙂

          September 9, 2015 at 10:50 am
  • Replybeautyjungle

    Erstmal finde ich deine Entschuldigung Agata gegenüber großartig. Hast du gut gemacht.

    Ich habe die Super Twins mal vor Monaten kurz gelesen, für extrem nervig, Aufmerksamkeit haschend und sich zu wichtig nehmend empfunden und vergessen. Bestätigt also total meinen Eindruck. Hut ab vor deiner konstruktiven, sinnvollen Kritik!!!

    August 29, 2015 at 9:45 am
    • Replyskincareinspirations

      Liebe Viktoria, ich freue mich sehr, dass wir die Sache ähnlich sehen und, dass Du dich hier auch zu Wort gemeldet hast. Deine Meinung zu erfahren, ist mir wichtig!

      August 29, 2015 at 2:49 pm
  • ReplyEvelyne/BlushesandMore

    Liebe Pia!

    Endlich komme ich auch dazu diesen Beitrag zu kommentieren. Ich bin froh, dass endlich angefangen wird, laut auszusprechen, was mit diesem (grundsätzlich sehr schönem) Blog schiefläuft. Ich habe die Twins anfgangs sehr gern gelesen, weil die Beiträge schön informativ und verständlich gestaltet waren. Irgendwann begann mir aber auch die Art der beiden sauer aufzustoßen, und die vielen Amazon Links sind mir auch negativ aufgefallen. Patzige Antworten auf Fragen sind eine Sache, aber Verarsche der Leser und Vertuschung von Affiliate Links sind eine andere. Sowas darf, vor allem bei der Leseranzahl, einfach nicht vorkommen. Das wirft schlechtes Licht auf ALLE Blogger, die Leser trauen irgendwann keinen Links mehr! Wo soll denn das hinführen? 🙁
    Ich hoffe sehr dass die Twins noch auf den richtigen Weg kommen und da weitermachen, wo sie eigentlich so vielversprechend angefangen haben.

    Liebe Grüße,
    Evelyne

    August 30, 2015 at 7:23 pm
    • Replyskincareinspirations

      Liebe Evelyne,
      danke Dir! Ob sie da ein ehrlicher Weg anbahnen kann, weiß ich nicht. Bereits im März (!) habe ich den beiden auf die mangelnde Kennzeichnung der Amazon Links hingewiesen: https://skincareinspirations.com/2015/02/11/bioderma-puryfing/

      Das stört immer mehr Blogger; s. z.B. hier bei Viktoria: http://bit.ly/1JFECrw

      Doch wer, wenn nicht die eigene Leserschaft, kann sie zur Kennzeichnung von Kooperationen bewegen? Und diese scheint das nicht wirklich als Problem wahrzunehmen, wie Du oben in den Kommentaren gelesen hast. Ich wünsche Dir eine gute neue Woche! 🙂

      August 31, 2015 at 1:39 am
  • Replymaegwin01

    Auch wenn spät, wollte ich doch noch mal meine Meinung hier hinterlassen. Die Hausrenovierung frisst meine ganze Freizeit, schon seit ich auf Insta gelesen hab, dass Du etwas über darüber geschrieben hast, nehme ich mir vor, endlich den Post zu lesen. Nun… jetzt bin ich endlich dazu gekommen.
    Erstmal empfinde ich den Artikel nicht als Pranger, wenn kritische Kommentare auf dem Blog nicht zugelassen werden, dann muss man eben andere Medien suchen. Da ich annehme (und hoffe), dass Du sie vorher auf anderem Weg darauf hingewiesen hast, finde ich es legitim, es hier zu veröffentlichen. Dein Bericht ist sachlich, nicht beleidigend.

    Den Blog der Twins kenne ich zwar, lese ihn aber nicht. Habe einige Posts mal gelesen, es hat mich aber gestört, dass sie sich als Expertinnen präsentiert haben, die alles über Inhaltsstoffe wissen, obwohl die Langzeitfolgen nicht erforscht sind. So eine Hellseherkugel ist für mich nicht vertrauenserweckend. Es hat mich auch gestört, dass es nur supergute und superschlechte Produkte gibt. Irgendwie gibt es bei mir sehr viele Graustufen, nicht nur schwarz-weiß. Auch wenn ich ein Produkt gut oder sehr gut finde, trotzdem finde ich etwas “erwähnenswertes”, das mich stört.
    Die fehlende Kritik und nicht nicht gekennzeichneten Affiliate-Links sind natürlich ein “no-go”, das ist mir persönlich aber überhaupt nicht aufgefallen.

    Und nun mache ich mich an eine PC-Bestellung, weil ich die Produkte wirklich verdammt gut finde. :-D.

    Danke und herzliche Grüße!

    August 31, 2015 at 8:27 pm
    • Replyskincareinspirations

      Danke, meine Liebe, für das Feedback!
      Ich habe auch schon wieder zwei PC Produkte, die ich ausprobieren möchte… warte aber auf die nächste Rabatt-Aktion! 🙂

      September 2, 2015 at 9:40 pm
  • ReplyBlunia

    Ich fand es sehr interessant Deinen Artikel zu lesen und die vielen Kommentare. Den Zwillingsblog hatte ich auch mal entdeckt, aber nicht abonniert, da er mir irgendwie unangenehm war und einiges an ihren Tipps und Berichten über das, was sie selbst anwenden, mir grad für ihr junges Alter überzogen vorkam. Da bin ich nach Lesen der Kommentare scheinbar nicht alleine mit.
    Allerdings geht es mir auch so, grad weil ich viele Blogs lese, dass ich teilweise gar nicht mehr weiß, wo ich welchen Tipp her hatte. Manchmal pflanzen sich Tipps auch fort, dadurch das ein Produkt dann erneut auf anderen Seiten als positiv dargestellt wird. So bestellte ich auch das Oil of Olaz Serum von A…z..n. Ich hab es nicht vertragen.
    Bei Hautpflege mache ich es manchmal so, dass ich nach Marken gehe, es gibt einfach Marken, deren Produkte ich meist sehr gut vertrage (unabhängig davon ob wirklich alle Inhaltsstoff empfehlenswert sind) und fahre gut damit. Von Paulas Choice hab ich z. B. nicht alles gut vertragen. Manchmal kann Pflege mit guten Inhaltsstoffen auch zu viel oder zu wenig pflegende Inhaltsstoffe für ein spezielles Hautbild enthalten, so dass man auch darauf achten muss.
    Ich empfand Deinen Artikel auch als wachrüttelnd, Pflegetipps sicherheitshalber 2x gegenzuchecken und ein Gefühl dafür zu entwickeln, wer sich wirklich gut auskennt.

    September 11, 2015 at 6:29 pm
    • Replyskincareinspirations

      Danke, Blunia, für Dein Feedback. Am besten ist es, wenn eine Kosmetikfirma reizfreie Pflege zum Markenzeichen macht. Dann kann man sich darauf verlassen, dass die Produkte tatsächlich dem Anspruch gerecht werden. Man muss aber immer prüfen, was drin ist; denn böse Überraschungen gibt es immer. Wie hat sich die Unverträglichkeit von dem Olaz Serum geäußert? Benutzt Du seitdem keine AHA-Produkte mehr?

      September 15, 2015 at 9:12 pm
  • ReplyMartina

    Liebe Pia,
    hier an dieser Stelle nur eines:
    Vielen Dank für die Diskussion und Deine – von mir zu 100 % geteilte- Meinung.
    Ich habe alles aufmerksam verfolgt, mir die letzten Wochen immer wieder Gedanken darüber gemacht und sehe es als große Hilfe an, dass ich Dinge ähnlich gesehen habe und dass mir viele der kritischen Kommentare die Augen geöffnet haben, Empfehlungen und als unumstößliche Wahrheiten titulierte Sachverhalte lieber nochmals zu durchdenken und doch so einiges in Frage zu stellen.
    Sehr aufschlussreich fand ich auch die Reaktion bzw. das Nichtreagieren auf Fragen und Anregungen- und das Einschränken der Möglichkeit zu Kommentieren.
    Im Übrigen kann ich die Kommentare von Nikkita sowohl hier als auch dort genau so unterschreiben- dort wurde alles gesagt.
    Liebe Grüße, Martina

    September 16, 2015 at 10:34 am
    • Replyskincareinspirations

      Danke Martina für Deine Worte. Dieser (Halb-)Satz gilt ja generell für alle Blogleser: “…Empfehlungen und als unumstößliche Wahrheiten titulierte Sachverhalte lieber nochmals zu durchdenken und doch so einiges in Frage zu stellen.” Kritisch bleiben ist der Schlüssel zum Erfolg. 🙂 Ich wünsche Dir und allen anderen eine gute Nacht!

      September 16, 2015 at 10:29 pm
  • ReplyAnonymous

    Liebe Pia,

    ich kommentiere eigentlich nie, aber der letzte Beitrag der Twins hatte es in sich bzw. die anschließende Diskussion der Twins mit einer älteren Dame. Ich finde, die Diskussion unter dem Garnier Body Oil ist selbsterklärend für vieles, was du und andere hier anprangern. Mal fünfe gerade sein lassen? No way!!!

    Also mach dir keine Sorgen. Dir Neid vorzuwerfen ist übrigens lächerlich, du bist so eine hübsche Frau und ich liebe deinen Blog!!!

    Liebste Grüße

    Sina

    September 24, 2015 at 8:29 am
    • Replyskincareinspirations

      Liebe Sina, danke für Deine netten Worte! bitte, melde Dich häufiger hier. 🙂 Den Super-Blog lese ich nicht mehr; dachte aber, dass da nichts Unschönes mehr – außer Schleichwerbung – zu Stande kommt. Gerade habe ich mir die Kommentare zu dem Body Oil durchgelesen und davon ein PDF-gemacht, sollten diese entfernt werden. Für ein Gerichtsverfahren muss ich ja gewappnet sein. 🙂 Ich kann mir die verbalen Angriffe nicht erklären. Wünsche Dir einen tollen, sonnigen Tag!

      September 24, 2015 at 10:22 am
  • Replyskincareinspirations

    Gerade wurde mir darauf hingewiesen, dass im Impressum der Super-Twins ein Hinweis auf Affiliate Links steht. (Da ich mir die Seite zuvor abgespeichert habe; kann klar nachgewiesen werden, dass der Hinweis erst vor Kurzem angebracht wurde.) Das könnte hier als Kleinerfolg der ganzen Aktion gesehen werden; dennoch bezweifle ich, dass sich die Leser auf das Kleingedruckte Impressum – unten auf deren Homepage – begeben werden und dies somit wahrscheinlich nie erfahren werden. Ich hoffe sehr, das wir bald mit einer Gesetzesänderung zu tun haben werden, wonach jede Seite mit affiliate Links mit einem entsprechenden, nicht zu übersehenden Hinweis versehen werden muss.
    Wie auch immer, werde ich den obigen Blogpost heute Abend so weit gehend abspecken müssen, dass da noch kaum was Substanzielles übrig bleibt. Wenn es nötig ist, gehe ich damit auch vor Gericht; doch das würde ich gerne vermeiden. Es bleibt ein ziemlich übles Nachgeschmak und ich hoffe, dass die Geschichte noch lange im Internet, wo ja NIE etwas wirklich verschwindet, leben wird. 🙂

    September 24, 2015 at 1:20 pm
    • ReplyCarla

      Liebe Pia,

      selbst wenn du deinen ursprünglichen Artikel nachträglich ändern willst und das Thema damit erledigt sein sollte, hast du etwas erreicht. Die Twins bekennen sich endlich, wenn auch nur im Impressum, zu Affiliate Links und die Anzahl der dir beipflichtenden Kommentare zeigt deutlich, dass du vielen skincareinteressierten Lesern aus der Seele gesprochen hast.

      Dennoch werde ich irgendwie das Gefühl nicht los, dass die beiden Damen auch in Zukunft Anlass zu Kritik geben werden …

      Ich lese den Blog der beiden Lenas nicht mehr, habe mir aber eben, angefixt durch den heutigen Beitrag von Sina, den erwähnten Artikel angesehen und was mussten meine Augen dort in der Kommentarrubrik erblicken: die Twins veröffentlichen den GLAMOUR Shopping-Week Code für Paula’s Choice. Ich erlaube mir an dieser Stelle folgendes Zitat: „Wichtig: Der Code gilt nur für Käufer der Zeitschrift GLAMOUR. Eine Weitergabe und Veröffentlichung ist nicht gestattet.“ (Quelle: http://www.glamour.de/mode/mode-news/faq-shopping-week-fragen-zur-glamour-shopping-week). Böse Zungen könnten nun behaupten, dass die Twins wohl zu glauben scheinen, von dieser Regel ausgenommen zu sein und frei nach George Orwell nach dem Motto “Alle Käufer der Zeitschrift GLAMOUR sind gleich, nur manche sind gleicher!” leben. Nachdem ich aber keine dermaßen böse Zunge habe, gehe ich mal davon aus, dass es sich um ein Versehen handelt, sich die Twins schlichtweg nicht ordentlich informiert haben, und den Code umgehend wieder löschen werden, nachdem sie diesen Kommentar gelesen haben.

      Liebe Grüße
      Carla

      September 24, 2015 at 6:20 pm
  • ReplyKarin

    Oje, das hört sich ja nach verletzter Eitelkeit an 😉 wollte erst gar nicht hier draufklicken, aber höre mir immer gerne verschiedene Seiten an. Ich selbst habe einige Mal die Seite der Twins angekickt – ja sie sind manchmal etwas speziell und wie das immer so ist mit Nachrichten, man hört ja leider nie die Stimme des anderen, deshalb kann es auch fehlinterpretiert werden, glaube eher das ist was bei denen manchmal passiert. Aber gleich so eine Offensive zu starten? Lasst euch doch alle mal einfach “sein”. Ich habe diese Widersprüche im Blog noch nicht entdeckt, aber wer hat schon die Zeit jeden Artikel so genau zu durchforsten 😉 und: wir sind alle Menschen, die mal was falsch machen, da muss auch nicht immer böse Absicht dahinter stecken (es heißt glaub ich “wir ziehen an einem Strang”, s.o.). Die Beispiele oben hören sich jetzt für mich nicht besonders schlimm an, bin aber auch kein Profi. Die zwei machen glaube ich hauptberuflich etwas anderes und jeder kann ein Blog öffnen und schreiben- so gibt es Anhänger des SpaghettiMonsters…so what? Schön finde ich bei ihnen auch, dass sie ihr Gesicht so offen zeigen. Mal sehen ob ich hier auch noch eines entdecke 🙂

    September 25, 2015 at 7:03 pm
    • ReplyKarin

      Mh, kein Gesicht entdeckt- schade! Also nach -ich gestehe nicht sehr langem Stöbern auf dieser Seite- muss ich sagen ich verstehe woher der Unmut gegen die Super Twins kommt. Ihre Seite ist sehr professionell gestaltet und auch optisch sehr ansprechend (nein, ich bin kein Mann :D, da liest man einfach gerne. Auch was den Schreibstil anbelangt haben Sie ein recht hohes Niveau. Sowas liest man eben leider nicht überall.
      Oje, jetzt habe ich gerade das mit dem Gericht gelesen 🙁 das ist mehr als peinlich, habt ihr denn wirklich nichts Besseres zu tun als bei anderen die Fehler zu suchen…erinnert mich etwas an die Fabel der verbitterten Nachbarin, die alle Nachbarn bei der Polizei anschwärzt, die falsch parken…oje

      September 25, 2015 at 7:17 pm
      • ReplyAnne

        Ich denke, man sollte vielleicht auch die Motivation hinter so einem Blog sehen und nicht nur den Auftritt bewerten. Die Twins haben bereits bei einer RTL2-Produktion mitgemacht und sind generell nicht sehr medienscheu. Mein Eindruck ist, dass es in ihrem Blog auch um eine gehörige Portion Selbstvermarktung geht (vollkommen wertfrei, es ist einfach mein Empfinden). Andere Blogs sind da weniger personenzentriert und stellen andere Dinge in den Fokus.

        Was Pia und Skincareinspirations betrifft, so kann ich persönlich mich mit diesem Blog besser identifizieren. Natürlich bin auch ich manchmal neugierig, welche Person hinter dem Blog steckt, aber mir reichen die kleinen Information, die ich zwischen den Zeilen lese und professionelle Hochglanzfotos oder Details aus dem Leben sind mir nicht wichtig.

        Vielleicht liegt es auch daran, dass ich selbst Mutter bin und mir nicht vorstellen könnte, meinen Klarnamen, Fotos und Details aus meinem Lebenslauf öffentlich in einem Blog zu präsentieren. Ich hätte immer das Gefühl, damit automatisch auch meinen Partner und die Kinder in die Öffentlichkeit zu ziehen. Als ich noch Single und kinderlos war, hätte ich diese Bedenken ganz sicher nicht so ausgeprägt gehabt, da ich mit allen Entscheidungen ausschließlich für mich allein verantwortlich war.

        Jeder definiert Privatsphäre anders und ich habe da keine bestimmte Erwartungshaltung an einen Blogger. Da ohnehin jeder ein Impressum auf seiner Seite haben muss, gibt es eine vollkommene Anonymität ja ohnehin bei niemandem. Mir persönlich reicht dieses Wissen aus.

        September 25, 2015 at 7:37 pm
        • Replyskincareinspirations

          Danke Karin, danke Anne, ich habe auch das Gefühl, das ich auf dem Blog – mein Gesicht nicht unbedingt zeigen muss – denn wo genau sollte es stehen? Unter einem Beitrag über Tenside oder Retinol? 🙂 Dafür kommt dieses ab und zu auf dem Instagram zum Vorschein: https://instagram.com/pia.skincareinspirations/ <— die Insta-Fotos sind hier auf dem Blog auf der rechten Seite positioniert; Ich dachte, die wären schwer zu übersehen. Ein schönes WE! 🙂

          September 25, 2015 at 7:42 pm
  • Replyskincareinspirations

    So, bearbeitet. Fertig.

    September 27, 2015 at 10:50 pm
  • ReplyAnonymous

    die super-twins sind sozial inkompetent und unreflektiert. sozial inkompetent heisst arrogant, wenig empathisch narzisstisch, humorlos, dogmatisch. kommentare und videos sprechen für sich. pff – soziologie am ar***. ich bin auch studiert, habe aber soviel mentales vermögen mich nicht als akademikerin über andere zu stellen. mal abgesehen davon dass man wissen sollte dass auch ein bachelor in soziologie nicht der wahrheit letzter schluss ist. ihr schreibstil ist dümmlich. der blog ist aber ganz gut aufgebaut/ strukturiert.

    November 22, 2015 at 5:44 pm
    • Replyskincareinspirations

      Hallo, ich verstehe, dass Du diesen Eindruck aus dem Lesen deren Blogbeiträge bekommen hast. Ich möchte hier allerdings keine Ausflüge in den Charakter bzw. soziale Kompetenzen von anderen Bloggern machen. Sie mögen sein, wie sie wollen; keine/r ist gezwungen, den Blog zu lesen. “Dümmlich” ist schon sehr abwertend. Dies möchte ich nicht so unterschreiben. Das einzige, was mir diesbezüglich wichtig war, war die sichtbare Kennzeichnung von Kooperationen. Die Zeit von Schleichwerbung, die die Damen weiterhin betreiben, sollte längst vorbei sein. Solange die Rechtslage dazu nicht eindeutig ist, liegt es allerdings im Ermessen der Leser und anderer Blogger (die durch Kommentare auf deren Blog dieses Handeln eindeutig unterstützen), ob ein solches bewusstes Verhalten weiterhin unterstützt wird. Beste Grüße

      November 23, 2015 at 11:34 am
  • ReplyAngela

    Ehrlich gesagt interessiere ich mich nicht wirklich für Blogger(daher ist mir ihre unhöfliche Art auch egal) , sonst versuche nur einen Nutzen für mich aus den Blogs zu ziehen. Außerdem bin ich was Sponsering und co. angeht sowieso sehr misstrauisch und vertraue keinem Blogger in dieser Hinsicht. Haben die beiden denn konkret falsche Angaben gemacht? Falsche Inhaltstoffe angegeben oder etwas verschwiegen?

    February 17, 2016 at 10:29 pm
    • Replyskincareinspirations

      Hallo Angela,
      Du hast die obige Frage per copy/paste aus dem Skinci-Blog hier rein gestellt. Deine Motivation ist für mich nicht erkennbar, deine misstrauische Einstellung jedem Blogger gegenüber verwunderlich, da Du ja Blogs offenbar liest. Wofür denn? Die Antwort, die Dir auf deine Frage bereits Skinci gegeben hat, könnte ich unterschreiben. Darüber hinaus ging es um Folgendes: Wer bezahle Artikel/affiliate links etc. nicht deutlich kenntlich macht, betreibt eine Schleichwerbung. Im Moment ist das rechtlich gesehen eine graue Zone; dies soll sich in Zukunft ändern. Eben hierdurch wird der Leser misstrauisch, da er nicht wissen kann, ob der Blogger für seine Beiträge eine Vergütung erwartet, was Einfluss auf die Produktbeschreibung bzw. -einschätzung haben könnte. Dem Leser soll überlassen werden, ob sie/er dem Verfassen genügend Glauben / Vertrauen schenkt.
      Es gibt in der Bloggerwelt auch eine gegenteilige Richtung, wo der Verfasser unter jedem Beitrag fleißig angibt, dass keinerlei Sponsoring stattfand. Mit anderen Worten: ich bin unschuldig und will um Gottes willen mit dem Blog nichts verdienen! Braucht jemand diese Bekenntnis? Nein. Wir, Blogger, wollen nur, dass der Möglichkeit, eine Schleichwerbung zu betreiben, ein rechtliches Ende gesetzt wird, da sich dies auf uns alle auswirkt: der Leser wird irregeführt (in meinem Verständnis: belogen) und die Blogger als unglaubwürdig betrachtet. Eben eben eine Schleichwerbung betreiben die Damen dauern, worüber der Leser meist keine Ahnung hat, da nichts gekennzeichnet ist.
      Ich grüße Dich herzlich und wünsche eine gute Nacht. 🙂

      February 18, 2016 at 9:34 pm

    Leave a Reply

    You may also like