Avène Eluage Serum mit Retinal

Posted in Inhaltsstoffe, Serum
Avène Eluage Serum

Hallo Ihr Lieben,

ich befinde mich gerade zwischen Urlauben (schön, nicht wahr?) und überlege, welcher Blogbeitrag diese und nächste Woche freigeschaltet werden soll. Leider habe ich im Moment kein großes Backup mit vorgeschriebenen Beiträgen, da ich meine freie Zeit eher in Recherche zu “großen” Hautpflegethemen investiere: Hautreinigung und Vitamine C. Blogposts dazu wie auch Beiträge zu Alkohol denat und zu Fruchsäuren in der Gesichtspflege werden hoffentlich ebenfalls bald erscheinen. Da ich aber ausgerechnet zu diesen Fragen mich möglichst ausführlich informieren will, bevor ich hier irgendetwas berichte, wird es schon etwas dauern…. :/


Allerdings habe ich immer noch viele Pflegeprodukte in meinem Schrank, zu denen ich Euch – zwischen den “großen” Pflegethemen – meine Meinung mitteilen möchte.

Ein von den Präparaten ist das Avène Eluage Serum. Also, here we go!

Avene Eluage Serum


Erfreulich stelle ich fest, dass ich keine Einführung zum Thema Retinoide mehr schreiben muss, da wir den Roman schon hinter uns haben. 🙂 Die Reihenfolge, in welcher die Beiträge hier geplant sind, ist also nicht zufällig. Zunächst einmal möchte ich einen in unserer Hautpflege besonders wichtigen Inhaltsstoff ausführlich behandeln und anschließend einzelne Hautpflegepräparate mit diesem Wirkstoff (subjektiv) beschreiben und bewerten. Auf diese Art und Weise

  1. wird klar, was ein Wirkstoff kann und wozu er gut ist
  2. wird die Terminologie geklärt,
  3. muss Dasselbe nicht immer wieder wiederholt werden, sondern man geht bequem zu dem “Mutter-Beitrag” zurück (in diesem Fall zu Retinoiden) und liest nach, was vergessen wurde.

Alles Wichtige zu Retinoiden in Hautpflege findet Ihr hier. Eine kürzere Zusammenfassung wurde hier untergebracht.


Daraus haben wir u.a. Folgendes gelernt: Eine Form von Retinoiden, Retinaldehyd, kurz: Retinal, sollte noch effektiver als Retinol sein, da es bei der Umwandlung in die aktive Form von Vitamine A (Retinsäure) in der Haut nur einen Umwandlungsschritt benötigt (im Gegensatz zu Retinol, das dazu etwas länger braucht und dadurch auch teilweise seine Potenz auf dem Weg verliert).

Darüber hinaus sollte Retinal auch weniger reizen bzw. irritieren als Retinol – und selbstverständlich als Retinsäure.


Leider gibt es auf dem Mark noch relativ wenige Produkte mit Retinal. Retinal findet man u.a. in:

  • in der High Potency Night Regeneration Lifting Cream von Amalian (klick) – und zwar nach Auskunft des Marketing Services in einer Konzentration von 0,05%.
  • Avène Produkten, und zwar sowohl der YstheAl als auch der Eluage Linie. Auf meine Anfrage wurde mir mitgeteilt, dass beide Linien 0,05% Retinal beinhalten.

In den USA kann man darüber hinaus RetrinAL mit 0,1% Retinal (klick) von Avène erwerben… Bei Amazon habe ich außerdem Avène Diacnel gefunden (klick) – mit einer Retinal Konzentration von 0,1%. Das hört sich gut an!


Da ich auf Retinal sehr neugierig war, habe ich mir das Avène Eluage Serum* im letzten Jahr gekauft. Wie in dem Beitrag zu Retinoiden festgestellt, kann man keine faltenreduzierende Wirkung bereits nach ein paar Wochen beobachten. Generell geht man dabei von etwa sechs Monaten aus.

Ausflug: Ich hoffe, dass ich Euch nicht enttäusche; kann mir aber nicht vorstellen, dass ich nach sechs Monaten oder einem Jahr eine Verbesserung oder Verschlechterung meiner Haut auf bestimmte Produkte oder gar einen Produkt zurück führen kann. Wenn es um Feuchtigkeit oder Hyperpigmentierung oder verfeinertes Erscheinungsbild geht, kann man das schon einigermaßen feststellen. Doch Falten? Für mich ist Hautpflege Prävention. Ich erwarte von KEINEM Pflegepräparat eine Minimierung von Falten; deren gepflegteres Aussahen ja. Reduktion: nicht.

Daher lautet meine Philosophie: Pflegeprodukte mit möglichst wissenschaftlich dokumentierenden Wirkung auftragen und hierdurch vorbeugend agieren. Das betrifft Retinoide in erster Linie, da hier tatsächlich vor allem um super langfristige Effekte geht.


Was kann man also zu dem Eluage Serum nach ein paar Monaten Anwendung sagen, aber, dass es das wertvolle Retinal beinhaltet?

Avène Eluage Serum – Anti-wrinkle Concentrate

AVENE Eluage Serum Avene Retinal

1) Avène Eluage Serum – Konsistenz und Auftrag: Es handelt sich dabei um ein sehr leichtes Serum. Es hat zwar eine feste cremige Konsistenz; die Substanz versinkt allerdings sekundenschnell in die Gesichtshaut und hinterlässt ein mattes, samtiges Erscheinungsbild (klein Glanz).Avene Eluage Serum


2) Avène Eluage Serum – Geruch: Leider sind die meisten Avené Produkte parfümiert; man kann somit einen typischen Avené Geruch wahrnehmen. Dieser ist unnötig, stört mich aber nicht und verfliegt sofort nach dem Auftrag.


3) Avène Eluage Serum – INCI: Das Serum hat gute, wenngleich nicht bahnbrechende, feuchtigkeitsspendende INCI und beinhaltet keinen Alkohol denat. Leider eine Parfümbeigabe… Außerdem sollte darauf unbedingt eine Feuchtigkeitscreme oder Öl(Mischung) zwecks Okklusion (Einschließung der Feuchtigkeit in der Haut) aufgetragen werden. Sonst kann das Wasser aus der Haut verdunsten.

In dem längeren Bericht über Retinoiden habe ich außerdem eine Studie zitiert, in dem eine Verbindung von Retinal und Hylauronsäure in einer gewissen Konzentration besonders gute Resultate nach sich ziehen sollte. Das ist in diesem Serum der Fall.

AQUA. CETEARYL ALCOHOL. AVENE AQUA. CETYL ESTERS. CAPRYLIC/CAPRIC TRIGLYCERIDE. CETEARETH-20. CYCLOMETHICONE. CERA MICROCRISTALLINA. CETEARETH-33. CYCLOPENTASILOXANE. SODIUM HYALURONATE. ACRYLATES COPOLYMER. BHT. CARBOMER. CYCLOHEXASILOXANE. ETHYLPARABEN. PARFUM. METHYLPARABEN. PHENOXYETHANOL. POLYMETHYL METHACRYLATE. CI 17200. RETINAL. TRIETHANOLAMINE.


4) Sonstiges:

Da die Konsistenz von dem Avène Eluage Serum etwas zähe ist, wäre ein Auftrag einer Foundation direkt danach vielleicht etwas erschwert. Das sollte aber kein Problem sein, da Produkte mit Retinoiden ohnehin morgens nicht aufgetragen werden sollten (s. hier warum). Sollte das der Fall sein, müsste trotzdem ein Sonnenschutz dazwischen kommen.


Die Tube von dem Avène Eluage Serum beinhaltet nur 15ml. Das ist relativ wenig (für etwa 20-25€); dennoch braucht man von Retinoiden eine kleine Menge, um Gesicht und Hals abzudecken. Am einfachsten ist es, etwas aus der Tube auszusqeezen und es dann punktenweise aufs Gesicht aufzutragen und einmassieren.

Avene Eluage Serum


 Direkt unter den Augen aufgetragen, reiz das Produkt nicht.


Insgesamt habe ich keine Irritation direkt nach dem Auftrag bzw. am kommenden Tag festgestellt. Wird die Haut aber vor dem Auftrag durch starkes Reiben mit einem Handtuch nach der Reinigung gereizt, wird sie nach dem Auftrag schon etwas gerötet. Man stellt (auf unnötige Art und Weise) fest, dass das Präparat wirkt!


Das Avène Eluage Serum befindet sich in einer weißen, lichtgeschützten Tube mit einer kleinen Öffnung. Die Verpackung finde ich sehr gelungen, da das licht- und luftempfindliche Retinal recht gut geschützt wird. Man sieht allerdings nicht, wie viel Produkt noch übrig geblieben ist.

Avene Eluage Serum


Falls Du zu dem Produkt noch Fragen hast, her damit in den Kommentaren! Da ich ab Samstag für eine Woche weg bin, werde ich allerdings mit einer gewissen Verzögerung antworten können!


Und bitte nicht vergessen: Bei Anwendung von Retinoiden sollte man jeden Tag – Sonne oder Regen – Sonnenschutz auftragen!


Ob ich das Avène Eluage Serum nachkaufen werde? Das weiß ich noch nicht. Gerne würde ich Produkte mit höher dosiertem Retinal ausprobieren. Ansonsten werde ich wohl einige Präparate mit Retinol (und ohne Parfüm) testen wollen.

Falls Ihr leicht beduftete Pflegeprodukte mag, dann ist das Serum eine gute Wahl.

Bezugsquellen – Apotheken oder Amazon*

Frohe Ostertage!

Eure Pia

… Außerdem zum Thema Retinsäure, Retinol, Retinal:

1) Absurde Versprechen und Kuriositäten rund um Retinoide (klick)

2) Produkte mit Retinol – geringere Konzentration; für Anfänger (klick)

3) Produkte mit Retinol – mittelstarke Konzentration; für Fortgeschrittene (klick)

4) Produkte mit Retinol – starke Konzentration; für Profis (klick)


*Affiliate Link


April 4, 2015
Previous Post Next Post

7 Comments

  • ReplyAnne

    Hallo Pia,
    vielen Dank für den wie immer großartigen und informativen Beitrag. Eine Frage habe ich trotzdem noch und konnte sie mir gerade trotz Suche nicht so recht selbst beantworten:
    Wie verhält sich denn Retinal hinsichtlich der Stärke im Vergleich zu Retinol? Kann man da eine Art “Rangfolge” angeben (0,x% Retinal entsprechen y% Retinol)?

    Aktuell verwende ich von PC das 1%ige Clinical, allerdings vertrage ich es nicht häufiger als 2-3 Mal pro Woche. An den anderen Tagen benutze ich das Intensive Wrinkle Repair Serum mit ich glaube 0,3% Retinol, das ich sehr gut vertrage. Ich muss aber immer aufpassen, dass ich die Haut um die Augen ab und zu auslasse, sonst beschwert sie sich nach kurzer Zeit mit irritiertem Brennen.
    Die Avene klingt interessant und ich überlege, ob ich damit möglicherweise das Deep Wrinkle Serum ersetzen könnte, wenn es leer ist. Als noch schonenderes Retinolprodukt sozusagen. Allerdings will ich auch ungern die Wirkung herabsetzen. 😉

    Liebe Grüße und schöne Osterfeiertage
    Anne

    April 3, 2015 at 9:58 pm
  • ReplyStephie

    Ich beschäftige mich aktuell auch viel mehr mit den Inhaltsstoffen meiner Hautreinigung und -pflege. Grund sind auch deine ausführlichen Posts zu INCIs und Wirkstoffen und die der Super Twins. Finde ich richtig spannend und so langsam klappt es dann auch mit dem Entziffern der INCIs auf Produkten.
    Ich benutze zwar einige Produkte von Avène, das Serum kenne ich allerdings noch nicht. Musste leider auch schon feststellen, dass in Avène-Produkten Parfüm enthalten ist und das nicht mal an letzter Stelle. Sehr schade, wenn man doch für empfindliche Haut wirbt.
    Ich fange jetzt mal mit dem Ultra-Light Retinol-Serum und Moisturizer aus der Resist-Serie von Paula’s Choice an und bin gespannt auf das Erscheinungsbild der Haut.

    Liebste Grüße und ein frohes Osterfest
    Stephie

    April 3, 2015 at 10:29 pm
    • Replyskincareinspirations

      Liebe Stephie, und wie gefallen Dir die PC Produkte?? LG Pia

      April 15, 2015 at 10:13 pm
      • ReplyStephie

        Liebe Pia, bisher ist alles gut mit den PC-Produkten. Mal gucken wie es in ein paar Wochen aussieht, so schnell kann ich das noch nicht so gut beurteilen.

        Viele Grüße und ein schönes Wochenende
        Stephie

        April 17, 2015 at 11:06 pm
  • ReplyAngela

    Hallo Pia,

    mir ist eine Kleinigkeit aufgefallen. Du schreibst: “In dem längeren Bericht über Retinoiden habe ich außerdem eine Studie zitiert, in dem eine Verbindung von Retinal und Hylauronsäure in einer gewissen Konzentration besonders gute Resultate nach sich ziehen sollte. Das ist in diesem Serum der Fall.”

    Die besagte Studie (http://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/21649816) scheint tatsächlich mit diesem Produkt (RAL 0.05%-HAFi 1%, Gruppe 2 und 3), sowie mit der Avève Eluage Creme (RAL 0.05%-HAFi 0,5%, Gruppe 1 und 3) durchgeführt worden zu sein. Retinal Konzentration gleich, Hylauronsäure Konzentration unterschiedlich.

    Entsprechend des Studienergebnisses scheint das Serum mit der höheren HAFi Konzentration besonders gut auf die eigentlichen Falten zu wirken (Gruppe 2), während die Creme mit dem niedrigeren HAFi Gehalt gute Ergebnisse im Hinblick auf das ganze Gesicht (Elastizität, Hyperpigmentation, Oberlid”straffung”, Gruppe 1) zu zeigen scheint. Die Kombination beider Produkte (Gruppe 3) zeigt entsprechend gute Ergebnisse in allen Punkten (allerdings in einigen davon leicht niedrigere Werte als bei der Gabe eines einzelnen Produktes).

    Somit kann man diese beiden Produkte zumindest doch schonmal als “positiv getestet” betrachten, oder doch eher nicht unbedingt?

    Laut EWG sind allerdings (neben dem Parfüm) die Inhaltsstoffe BHT (besonders!), Butylparaben, Phenoxyethanol und die Polyparabene nicht so ganz unbedenklich.

    Wenn du eine höhere RAL Konzentration bei Avène suchst, die heisst Retrinal 0,1 (Avene USA). Ich weiss nicht, ob da auch HAF mit drin ist, soll aber Parfüm und Parabene frei sein.

    February 22, 2016 at 12:38 am
  • ReplyLea

    Liebe Pia,

    vielen Dank für dein Blog, das alles zu lesen war eine art Offenbarung für mich.

    Ich habe eine Frage zu Amalian High Potency Repair Bodylotion. Diser hat den selben INCI wie High Potency Night Regeneration Lifting Cream.

    Inhaltsstoffe Bodylotion
    Aqua, Simmondsia Chinensis (Jojoba) Seed Oil, Caprylic/Capric Triglyceride, Methyl Glucose Sesquistearate, Cera Alba (Beeswax), Glyceryl Stearate, Cetearyl Alcohol, Plant Sterol Ester, Silica, Phenoxyethanol, Tocopheryl Acetate, Ascorbyl Palmitate, Lecithin, Urea, Sodium Hyaluronate, Xanthan Gum, Inulin, Benzyl Alcohol, Glycerin, Benzoic Acid, Sorbic Acid, Ascorbic Acid, Retinal, Parfum.

    Inhaltsstoffe Lifting Cream
    Aqua, Simmondsia Chinensis (Jojoba) Seed Oil, Caprylic/Capric Triglyceride, Methyl Glucose Sesquistearate, Cera Alba (Beeswax), Glyceryl Stearate, Cetearyl Alcohol, Plant Sterol Ester, Silica, Phenoxyethanol, Tocopheryl Acetate, Ascorbyl Palmitate, Lecithin, Urea, Sodium Hyaluronate, Xanthan Gum, Inulin, Benzyl Alcohol, Glycerin, Benzoic Acid, Sorbic Acid, Ascorbic Acid, Retinal, Parfum.

    Würdest du sagen Bodylotion hat genau so viel Retinal wie die Creme?

    Danke im Voraus und liebe Grüße,
    Lea

    June 21, 2016 at 2:32 pm
    • ReplySkincareInspirations

      Liebe Lea, entschuldige die späte Antwort!
      “Offenbarung” klingt wahninnig nett, Dankeschön! Ich hoffe, dass Dich die weiteren Inhalte nicht enttäuschen werden.
      Ja, beide Produkte sind identisch formuliert und weisen sehr wahrscheinlich auch dieselbe Konzentration von Inhaltsstoffen auf. Etwas merkwürdig; kommt aber vor.
      Viele Grüße, Pia

      June 29, 2016 at 7:22 pm

    Leave a Reply

    You may also like