Retinol – mittelstarke Konzentration für Fortgeschrittene

Posted in Inhaltsstoffe, Serum
RETINOL 2.Empfehlungen

Hallo Ihr Lieben,

das zweite Teil unser dreiteiligen Blogreihe zu empfehlenswerten Retinol-Produkten widmen wir mittelstark dosierter Retinol-Pflege, d.h. mit 0,1-0,5% Retinolgehalt. Unten findet Ihr ein paar Präparate für “Fortgeschrittene”, d.h. diejenigen unter Euch, die mit Retinoiden bereits vertraut sind; sich aber an stark dosierte Produkte noch nicht heranwagen möchten.

Retinol Produkte Empfehlungen


Solltet Ihr ein Pflegeprodukt mit mittelstark dosiertem Retinol ausprobiert haben und es weiterempfehlen können, schreibt uns bitte dazu unten in den Kommentaren. Ich werde es dann in die Liste miteinbeziehen! Danke!


Unten findet Ihr INCI-Listen, Angaben zu Bezugsquellen und meine knappe Meinung zu:

  1. NIA24 – Intensive Retinol Repair
  2. La Roche Posay – Redermic  R Retinol 0,1%
  3. Paula’s Choice – Retinol Skin Smoothing Body Treatment, 0,1%
  4. Paula’s Choice – Intensive Wrinkle Repair Retinol Serum, 0,1%
  5. SkinMedica – Retinol Complex 0.25 (Retinol 0,25%)
  6. Medik8 – Retinol 0,3 %
  7. Skinceuticals – Retinol 0,3%
  8. Murad – Time Release Retinol Concentrate for Deep Wrinkles – Retinol 0,4%
  9. StriVectin – Advanced Retinol Night Treatment
  10. StriVectin –  Advanced Retinol Concentrated Serum
  11. Dr. Dennis Gross – Ferulic Acid Plus Retinol Brightening Solution
  12. Indeed Labs – Retinol Reface

NIA24 – Intensive Retinol Repair, Retinolgehalt laut Auskunft des Kundenzentrums: 0,1%, 50ml

Bezugsquellen: Skinstore oder  Dermstore – jeweils $130

Nicht so sehr wegen 0,1% Retinol, sondern viel mehr aufgrund vom stark dosierten (5%) Niacin würde ich das Serum sofort kaufen, wenn nicht die Tatsache, dass ich im Moment keinen lieben Freund in den USA habe, der mit das Schätzchen mitbringen könnte. Und zusätzliche 25€ für Versandkosten sind mir etwas zu viel… zumal wir dieselbe Kombination: Niacin+Retinol in StriVectin Produkten haben (s. dazu weiter unten). Falls Ihr Euch aber das Serum+Versandkosten leisten könnt/wollt und/oder jemand es Euch aus den Staaten mitbringen kann – go for it! Eine echt wunderbare Sache! 

Herstellerangaben: Intensive Retinol Repair is formulated with patented Pro-Niacin and two forms of Retinol to address multiple signs of aging. Pro-Niacin speeds the conversion of Retinol to Retinoic Acid, 12 times faster so skin absorbs more of it. Overtime, skin gets all of the anti-aging benefits of Retinoic Acid without the irritation. Benefits:

  • Improves the appearance of deep lines and wrinkles.
  • Promotes skin firmness and radiance.
  • Reinforces skin’s natural barrier.
  • Can be used by all skin types. (QuelleHomepage)

La Roche-Posay – Redermic  R, Retinolgehalt: 0,1%, 30ml

Bezugsquellen: vornehmlich Apotheken, Amazon DE*, um 28€

Das Serum ist eher schlicht, dennoch feuchtigkeitsspendend formuliert. Dass man das Präparat in jeder Apotheke bekommen kann und der Preis relativ günstig ist, ist dabei von Vorteil. Ob ich es allerdings ausprobieren werde, bin ich mir noch nicht sicher. Die von mir bislang getestete LRP-Pflege war recht stark parfümiert. Das muss nicht sein. Außerdem ist das Body Treatment von Paula’s Choice (s. unten) mit demselben Retinolgehalt mein Favorit in dieser Stärkekategorie. Dennoch finde ich das LPR Produkt ganz in Ordnung, falls Euch die Beduftung nicht stört bzw. Ihr ungerne im Ausland/online bestellt. 

Herstellerangaben: REDERMIC R ist ein intensiv korrigierendes Anti-Aging Serum, das ausgeprägte Falten an Stirn, Augen und Oberlippe reduziert, Pigmentflecken mildert und einen gleichmäßigeren Hautton verleiht. Der Wirkstoff Retinol wird in der Dermatologie für seine bewiesenen Anti-Aging-Eigenschaften geschätzt. Er regt nachweislich die Bildung neuer Hautzellen an und stimuliert die Produktion der gewebestüzenden Elastin- und Kollagenfasern. Die Haut wird glatter, dicker und gleichmäßiger. In seiner herkömmlichen Form kann Retinol abhängig von der Konzentration allerdings bei empfindlicher Haut zu Reizungen führen. Deshalb verbindet der exklusive Anti-Aging Wirkstoffkomplex in REDERMIC R pures Retinol mit Retinol L.P. (Liberation Progressive – „schrittweise Freisetzung“). Dieses gibt die ideale Wirkstoffmenge nach und nach an die Haut ab, so dass die Reizschwelle empfindlicher Haut respektiert wird und Hautreizungen minimiert werden. So vereint REDERMIC R maximale Anti-Aging Wirksamkeit mit maximaler Verträglichkeit.

INCI: AQUA / WATER, ISOSTEARYL NEOPENTANOATE, GLYCERIN, OCTYLDODECANOL, PROPYLENE GLYCOL, PENTYLENE GLYCOL, ACRYLAMIDE/SODIUM ACRYLOYLDIMETHYLTAURATE COPOLYMER, CETEARYL ALCOHOL, GLYCINE SOJA OIL / SOYBEAN OIL, TRIETHANOLAMINE, ISOHEXADECANE, SODIUM HYALURONATE, RETINOL, RETINYL LINOLEATE, ADENOSINE, CAPRYLOYL SALICYLIC ACID, CAPRYLYL GLYCOL, POLYSORBATE 80, PHENOXYETHANOL, PARFUM / FRAGRANCE


Paula’s Choice – Retinol Skin Smoothing Body Treatment, Retinolgehalt: 0,1%, 120ml/30,90€

Bezugsquelle: Paula’s Choice*

Ja, das ist ein Körperpflegeprodukt. Und nein, das macht nichts. Man kann es durchaus fürs Gesicht anwenden, was ich seit einiger Zeit auch selbst tue. Ich habe mir ein paar Proben davon gekauft und bin von dem Produkt absolut begeistert! Trotz enthaltener Silikone erinnert die Konsistenz nicht an andere silikonhaltige PC-Produkte, die sich auf dem Gesicht schwierig verteilen lassen. Eher fühlt es sich wie ein leichtes Serum an und ist dazu noch geruchsneutral. Es zieht wunderbar ein und hinterlässt ein seidiges Gesichtsfinish. Anschließend brauche ich nur eine Augenpflege. Ein weiterer Vorteil ist der Preis: 120ml für 31€. Die Originalflasche wird bald bei mir einziehen und in meinem Badezimmer wohl länger einen gemütlichen Platz in der ersten Reihe finden.

Herstellerangaben: Der spezielle Retinolkomplex und die hautregenerierenden Wirkstoffe dieser sanften Emulsion helfen, die Haut am ganzen Körper intensiv zu glätten und zu festigen sowie trockene Haut zu reparieren.

  • wirksam gegen Alterung, Juckflechte und braune Flecken
  • enthält Retinol und Antioxidantien für eine gesunde Kollagenproduktion
  • führt trockener Haut Feuchtigkeit zu und macht sie weich und geschmeidig
  • verhilft sonnengeschädigter Haut zu einem jüngeren und gesünderen Aussehen
  • ideal zur Behandlung von Alterungserscheinungen am Hals und Dekolletébereich
  • 100% frei von Duft- und Farbstoffen
  • pH-Wert 6

INCI: Aqua, Cetearyl Alcohol (emollient thickener), Cetearyl Ethylhexanoate (emollient thickener), Cyclopentasiloxane (silicone/skin-conditioning agent), Dimethicone (silicone/skin-conditioning agent), Glycerin (skin-repairing ingredient), Butylene Glycol (water-binding agent), Cetyl Palmitate (skin-conditioning agent), Butyrospermum Parkii (Shea Butter) (emollient/antioxidant), Glyceryl Stearate (thickener), PEG-100 Stearate (thickener), Oenothera Biennis (Evening Primrose) Oil (antioxidant plant oil), Vitis Vinifera (Grape Seed) Oil (antioxidant plant oil), Cetyl Alcohol (emollient thickener), Retinol (vitamin A/cell communicating ingredient), Tetrahexyldecyl Ascorbate (stabilized vitamin C/antioxidant), Tocopheryl Acetate (vitamin E/antioxidant), Caprylic/Capric Triglyceride (emollient/skin-repairing ingredient), Panthenol (water-binding agent), Carnosine (anti-inflammatory agent/antioxidant), Dimethiconol (Silicone agent), Dimethicone/Vinyl Dimethicone Crosspolymer (silicone emollient), Cera Alba (Beeswax, thickener), Magnesium Aluminum Silicate (opacifying agent), Sodium Hydroxide (pH adjuster), Xanthan Gum (thickener), Dicaprylyl Carbonate (skin-conditioning agent), Decylene Glycol (skin-conditioning agent), Disodium EDTA (chelating agent), Chlorphenesin (preservative), Phenoxyethanol (preservative).


SkinMedica – Retinol Complex 0.25 (Retinolgehalt: 0,25%), 30ml

Bezugsquellen: Skinstore  oder SkinMedica – jeweils um $60

Ein sehr nett formuliertes Serum mit Niacin, das jedoch nicht so hoch dosiert ist, wie bei NIA24 (s. oben) oder StriVectin (s. unten). Falls Ihr an eine US-Bezugsquelle kommt, ist das Produkt auf jeden Fall empfehlenswert. 

Herstellerangaben: PURPOSE: Enhance skin tone, texture, and resiliency RESULTS: Diminished appearance of fine lines and coarse wrinkles; Enhanced skin tone and texture. (Quelle)
INCI: Water/Aqua/Eau, Cetyl Ethylhexanoate, Glycine Soja Oil, Niacinamide, Polyacrylate-13, Squalane, Retinol, Palmitoyl Tripeptide-8, Dunaliella Salina Extract, Magnolia Grandiflora Bark Extract, Tocopherol, Tocotrienols, Ceramide 3, Bisabolol, Phytosterols, Squalene, Tocopheryl Acetate, Oryza Sativa Bran Cera, Glycerin, Caprylic/Capric Triglyceride, Polysorbate 20, Butylene Glycol, Cetyl Palmitate, Laureth-23, Trideceth-6 Phosphate, Sodium Hydroxide, Dicaprylyl Ether, Lauryl Alcohol, Polyisobutene, Dextran, Potassium Sorbate, Disodium EDTA, Phenoxyethanol, Ethylhexylglycerin (Quelle)

Medik8 Reinol 3 TR – Retinolgehalt: 0,3%, 15ml

Bezugsquelle: FeelUnique – 42€

Ich saß mir die INCI an und war in das Produkt sofort verliebt: Jojobaöl, Vitamine E und Vitamine A. Wie toll! Leider habe ich die Flasche noch nicht geöffnet. Es wartet als nächstes in der Warteschlange. Bald werde ich Euch etwas über die Konsistenz und den Geruch erzählen können. Versprochen!

Herstellerangaben: Leichtes, besonders schnell absorbierendes Vitamin A-Serum, das die Haut zur besten Zeit verjüngt – während der Nacht. Retinol bewies in verschiedenen klininschen Studien, dass es allgemeine Hautalterungsprozesse wie Falten, Linien, Furchen und einen Verlust der Straffheit durch Stimulierung der Produktion von Kollagen und Hyaluronsäure bekämpft. Außerdem hat Retinol bewiesen, dass es das generelle Hautbild verbessert, Pigmentation unterbindet und Akne bekämpft sowie die Poren schließt, diez alles führt zu einem jugendlichen Aussehen der Haut. (Quelle)

INCI: Jojobaöl (Simmondsia chinensis), Tocopheryl acetat, Polysorbate 20, Cyclopentasiloxane, Cyclohexasiloxan, Retinol, BHT, BHA


SkinCeuticals – Retinol 0,3% (in den USA sind auch Stärken 0,5%  und 1% erhältlich), 30ml

Bezugsquellen: vornehmlich Apotheken, je nach (online) Apotheke – 70-90€ oder Dermedis – 70€; 1%: Skinstore

Ein leicht formuliertes Serum, das in Deutschland in jeder gut ausgestatteten Apotheke erhältlich ist. Bezüglich des Serums habe ich allerdings gemischte Gefühle. Denn auf der einen Seite ist es gut formuliert; auf der anderen Seite kommen die Wirkstoffe mit jeder Pipettenentnahme in Kontakt mit der Luft. Pipette ist bei Retinol-Produkten nicht optimal. Die Flasche enthält auch 30ml (im Vergleich zu 15ml in dem oben aufgelisteten Medik8); das Präparat wird somit schon einige Zeit im Einsatz sein, bis es aufgebraucht wird. Falls Ihr die Flasche in einer dunklen Schublade aufbewahrt und ein paar Tropfen schnell entnimmt, sollte die Oxidation jedoch nicht so schnell auftreten. Dasselbe betrifft das berühmte Vitamin C Serum von SkinCeuticals. Ich sehe mich nicht in der Lage, zu beurteilen, ob das Präparat bei täglicher Entnahme bis zum letzten Tropfen potent bleibt. Es ist allerdings sehr schön formuliert. Hat jemand von Euch bereits eine Erfahrung damit gemacht? 

Herstellerangaben: SkinCeuticals Retinol 0.3 enthält mit 0.3 % eine besonders hohe Konzentration an reinem Retinol bei kosmetischen Hautpflegeprodukten. Es regt die Zellregeneration und Kollagenproduktion an und mildert Fältchen, Falten und Altersflecken. Zusätzlich hilft es, die Poren zu verfeinern und korrigiert einen fleckigen, umebenmäßigen Teint. Hilft Fältchen, Falten, Altersflecken und Hautunregelmäßigkeiten zu mindern. Bewahrt die optimale Stabilität von Retinol und minimiert die häufig damit verbundenen Hautreizungen. Ein Maximum an Retinol gelangt exakt dort an die Haut, wo sie es benötigt. Trocknet die Haut nicht aus, verstopft nicht die Poren. (Quelle)

INCI: water, cyclomethicone, cyclopentasiloxane, dimethicone crosspolymer, dimethicone, dimethiconol, laureth-4, laureth-23, hydrogenated lecithin, butyorspermum parkii (shea butter), caprylic/capric triglyceride, ceramide 2, ceramide 3, phytosphingosine, cholesterol, hypericum perforatum extract, propylene glycol, allyl methacrylate crosspolymer, polysorbate 20, retinol, BHT, sodium polyacrylate, dimethicone PEG-7 isostearate, glycerin, polyacrylamide, C13-14 isoparaffin, leureth-7, bisabolol. rosa canina leaf extract, silybum marianum fruit extract, passiflora incarnata flower extract, chamomilla recutita (matreicaria) leaf extract, citric acid, methylsothiazolinone, tetrasodium EDTA.


Murad – Time Release Retinol Concentrate for Deep Wrinkles, Retinolgehalt laut Auskunft des Kundenzentrums: 0,4%, 15 ml

Bezugsquellen: FeelUnique – 80€  oder Murad UK – jeweils 80€, Amazon DE* – 85€
Das Serum ist teuer – 15ml kosten um 80€. Lohnt sich das? Hm, genauso wie bei PC kommen viele gute Inhaltsstoffe auf der INCI-Liste erst nach Retinol, d.h. in geringen Mengen. Manche können nicht höher dosiert werden (z.B. bestimmte Extrakte, einzelne Aminosäure oder Peptide), doch Urea, Ceramide, Hyaluron, Vitamine E und Vitamine C durchaus. Sicher bin ich im Moment noch nicht, ob ich es mir zulegen werde. Falls ja, werdet Ihr bestimmt davon in Kenntnis gesetzt! Als reines Retinol Serum ist das Produkt auf jeden Fall empfehlenswert.
Herstellerangaben: This Anti-aging triple-action wrinkle-fighting formula softens and smooths on contact, reduces the appearance of deep wrinkles, supports natural cell turnover and helps boost natural resilience. The benefits: Tames serious wrinkles. Triple-action wrinkle-fighting formula features a precision control tip to focus the power of concentrated Retinol and micro-target deep creases and crow’s feet. (Quelle)


Previous Post Next Post

22 Comments

  • ReplyMelanie

    Also ich bin ja mit dem PC Retinol 1% echt zufrieden. Nutze es im Wechsel mit dem 8% AHA Gel. Aber ich habe mir direkt mal die Retinol Body Lotion von PC bestellt. Möchte die gerne über dem AHA nutzen. Fand diesen Barrier Repair nicht so dolle. Vielleicht gefällt die mir ja und so hab ich noch ein bisschen mehr Retinol. Hab noch ein interessantes Produkt mit 5% Niacinamiden von Louis Widmer im Schrank stehen, welches zum Testen warten. Aber erst sind die Vitamin C Seren von PC dran. Die warten auch noch 😄.

    February 28, 2015 at 6:10 pm
  • ReplyMorris

    Ich bin auch mit dem “starken” PC Retinol 1% mega zufrieden und gespannt auf den 3. Teil Deiner Serie. Zusätzlich nutze ich ab und an die Barrier Resist cream. Ich habe auch das Intensive Wrinkle Repair Retinol Serum im silbernen Spender, bilde mir aber ein, dass ich davon unreinere Haut bekomme (kann deine Review dazu oben nicht finden…).
    Grüße,
    Morris

    March 2, 2015 at 1:57 pm
  • ReplyMelanie

    @Morris ich habe von dem Retinol Serum in der silbernen Flasche auch Unreinheiten bekommen und von dem AOX Serum mit Retinol (grüne Tube) leider auch.

    March 2, 2015 at 2:01 pm
  • ReplyRetinol – Produktenübersicht, starke Konzentration für Profis | SkinCareInspirations

    […] mit einer geringen (s. dazu hier) und mittel-starken Retinol-Konzentration (s. dazu hier) aufgelistet habe, kommen wir schließlich zu dem dritten und letzten Teil der Retinol-Reihe – […]

    March 7, 2015 at 1:49 pm
  • ReplyAnna

    Hallo, ich habe vom Konsumkaiser über Texterella hierhergefunden und werfe noch Alpha Hydrox Retinol Resq Night mit 0.15 ins Rennen. Wird auch von Pauka ganz gut bewertet, wie auch die Cleanser und AHA Produkte von Alpha Hydrox. Ist auch preislich sehr interessant.

    VG
    Anna

    March 7, 2015 at 6:32 pm
    • Replyskincareinspirations

      Hallo liebe Anna, herzlich willkommen hier! Und besten Dank für Deine Empfehlung. Hast Du das Produkt bereits getestet?? Ich Mus mal schauen, was drin ist und wo man es beziehen kann. Danke Dir! Viele liebe Grüße und bis zum nächsten Mal! Pia 🙂

      March 10, 2015 at 11:40 pm
  • ReplyAnna

    Hallo Pia, ja ich benutze das Retinol von Alpha Hydrox und vertrage es gut. Gekauft habe ich es über EBay, man findet es aber auch bei Amazon und bei iHerb. INCI findest Du auf der Herstellerseite und mW auch bei Paula im Beautypefia.

    VG
    Anna

    March 16, 2015 at 7:16 pm
  • ReplyAvéne – anti aging Eluage Serum mit Retinal | SkinCareInspirations

    […] 3) Produkte mit Retinol – mittelstarke Konzentration; für Fortgeschrittene (klick) […]

    April 3, 2015 at 8:39 am
  • ReplyRetinol – Produktübersicht, niedrige Konzentration für Beginners | SkinCareInspirations

    […] Sobald Ihr ein niedrig dosiertes Retinol-Präparat erfolgreich getestet habt, könnt Ihr im zweiten Schritt ein Retinol-Produkt mit einer mittel-starken Konzentration auswählen (0,1-0,4%) (klick): […]

    May 16, 2015 at 11:04 pm
  • ReplyDagmar Volckart

    Liebe Pia,
    Du fragst nach Erfahrungen mit der Skinceuticals Retinol 0.3 Creme. Ich benutze sie jeden Abend seit etwa 3 Monaten. Das Fläschchen anders als bei dem von die beschriebenen Produkt einen Punpspender. Es ist aus Metall und damit undurchsichtig. Die Creme vertrage ich bestens. Ich kombiniere sie sogar problemlos mit AHA von Olaz und benutze zusätzlich morgens 1 % BHA von Paulas Choice. Breitbandsonnenschutz mit hohem LSF ist natürlich Pflicht, auch an trüben Tagen.

    Ich habe an meiner Haut bisher keine Veränderung bemerkt. Dazu muss ich sagen, das ich trotz meiner 49 Jahre zum Glück noch kaum Falten und keine Pigmentflecke habe. Nur die Nasolabialfalte war deutlich sichtbar und ist es trotz Retinol geblieben 😟. Ob ich mit zwei Pumphüben zu wenig nehme? Wenn die Creme aufgebraucht ist, versuche ich das 1 % Retinol Treatment von PC. Deiner Empfehlung folgend werde ich meine Haut langsam an die höhere Retinol-Konzentration gewöhnen.

    Grüße
    Dagmar

    PS: toller Blog, vielen Dank für die vielen Infos!!!!

    May 24, 2015 at 6:35 pm
    • Replyskincareinspirations

      Liebe Dagmar, danke für Dein Kompliment! 🙂 Es scheint, dass Du alles richtig machst. An der Creme-Menge liegt es nicht. Ich denke, dass ich Dich leider enttäuschen muss: Die Nasolabialfalten werden wahrscheinlich nicht besser, oder deutlich besser, aussehen. Retinol regt zwar die Kollagenproduktion an; ich sehe das aber mehr als Präventivmaßnahme. Wenn Du 1% Retinol verträgst prima! Doch zum Aufpolstern eignen sich besser Feuchthaltemittel (Humectants) – vor allem Hyaluronsäure! Bei vielen wurde nach Anwendung von Produkten mit Hyaluronsäure eine leichte, zufriedenstellende Aufpolsterung berichtet. Vielleicht magst Du auf meinem Blog die Suchmaschine bemühen. Die spuckt Dir zwei Beiträge zu Hyaluronsäure und noch zwei zu Produkten mit HA. Christina Niklas hat gute Sachen und das Service berät Dich auch gerne… Berichte dann bitte, ob es etwas geholfen hat! Deine Pia

      May 27, 2015 at 10:04 pm
  • ReplyBine

    Hallo Pia,
    ich möchte das Redermic R gerne in meine Pflegeroutine mit einbauen, ich weiß nur nicht so recht wann und wie oft. Ich benutze jeden Abend die 2% BHA Lotion von PC, damit habe ich meine Unreinheiten im Moment ganz gut im Griff. Damit soll man aber kein Retinol kombinieren, oder? Ich könnte ja abwechseln und das Redermic nur jeden dritten Abend anwenden, aber bringt es dann noch etwas oder ist das zu wenig um eine Wirkung zu erzielen? Zudem würde ich gerne auch noch AHA verwenden, damit meine Haut etwas gleichmäßiger wird, z.B. alte Pickelmale dadurch hoffentlich ein bißchen gemildert werden?! Dazu würde ich gerne mit dem Bakel Malic Serum anfangen, da sind mit Apfel- und Mandelsäure ja mildere Säuren enthalten. Ich möchte nicht gleich auch noch Glykolsäure verwenden. Aber auch das bräuchte dann noch einen “Platz” in meiner Routine. Ich möchte meiner Haut ja etwas Gutes tun und ihr nicht durch zu viele Produkte schaden. Was meinst du dazu?
    Viele Grüße
    Bine

    July 14, 2015 at 7:18 pm
    • Replyskincareinspirations

      Liebe Bine, wie ist denn Deine Haut: misch-/trocken? Reagiert sie eher empfindlich auf Pflegeprodukte mit Aktivstoffen? Hast Du das BHA-Präparat sofort gut vertragen?
      Redermic R ist nicht von dem größten Kaliber, von daher könnte es, falls Du keine empfindliche Haut hast, nach der Herantasten-Phase jeden Tag aufgetragen werden.
      Mit Retinoiden sollte man sich jedoch grundsätzlich langsam herantasten: zunächst einmal jeden 3. Tag, dann jeden 2. Tag usw. Manche Leute vertragen problemloss BHAs, AHAs und Retinol am selben Abend. Das hängt aber auch vom ph und % ab. Viele nutzen AHA morgens und retinol abends oder beide;;AHA und retinol abends abwechselnd. Das mache ich selbst so und dazu würde ich eventuell auch raten. BHA dann morgens. Falls Du BHA auch abends anwenden möchtest, müsstest du schauen, ob Du danach retinol und/oder AHA verträgst. Alles langsam… immer nur ein neues Produkt auf einmal einführen. Paulas Choice hat einen sehr leichten Moisturizer mit 5% AHA und 0,5% BHA. Vielleicht wäre das auch etwas für Dich? Das Bakel-Zeug kenne ich nicht…
      Bitte, melde Dich später, wie Deine Routine aussieht. Bin gespannt. In Zukunft werde ich auch versuchen, Fragen möglichst zeitnahe zu beantworten. Viele liebe Abendgrüße, Pia

      July 22, 2015 at 10:51 pm
      • ReplyBine

        Hallo Pia,
        ich habe Mischhaut, in der T-Zone glänzt sie sehr schnell, der Wangenbereich ist normal bis trocken. Empflindlich ist sie eigentlich nicht. Das BHA hab ich gleich gut vertragen, ich hab es aber am Anfang nur 3 x pro Woche benutzt und dann gesteigert auf täglich. Ich hab nicht mal auf das 10% AHA von PC auf irgendeine Art reagiert (war aber nur eine Probe und ich hab es, da es “weekly” heißt 1 x pro Woche benutzt und dann auch kein BHA). Ich wollte aber gerne mit etwas Milderem anfangen, daher hab ich was mit Mandelsäure gesucht. Ich werde dann jetzt mal das BHA auf morgens verlegen und abends zuerst das AHA und dann das Retinol einbauen. Ich melde mich dann in ein paar Wochen nochmal wie ich es vertragen habe und wie mein Routine aussieht 🙂
        Viele Grüße
        Bine

        July 23, 2015 at 8:11 pm
        • Replyskincareinspirations

          Das würde mich freuen. Das von mir erwähnte milde Peeling mit 5% AHA und 0,5% BHA wäre dieses hier: http://www.paulaschoice.de/resist-daily-smoothing-treatment-with-5-alpha-hydroxy-acid.html

          July 24, 2015 at 11:05 pm
          • Bine

            Hallo Pia,
            also meine Routine sieht jetzt wie folgt aus: morgens nehme ich zuerst die 2% BHA Lotion und danach das blaue Serum von PC (aktuell noch als Pröbchen, ich überlege ob ich es in Fullsize kaufen soll). Abends benutze ich nun abwechselnd das Redermic R und das Bakel Serum. Meine Haut hat bisher nicht darauf reagiert. Kann ich ihr eigentlich auch unbemerkt schaden, ohne dass sie es durch Rötungen oder irgendeine andere Reaktion zeigt? Zudem überlege ich, ob ich nachdem das Bakel Serum leer ist, z.B. auf das Hydroxy Serum oder das Dermasence AHA Effects + C “erhöhen” soll?

            Viele Grüße
            Bine

            September 5, 2015 at 12:06 pm
          • skincareinspirations

            Liebe Biene, das AHA + C nutze ich ebenfalls. Bin bereits bei der zweiten Tube. Sehr gut formuliert!
            Ja, die meisten Hautschaden verlaufen unbemerkt. d.h. ohne sichtbare Hautveränderungen -reaktionen. Beschädigt wird die Hautbarriere, indem Lipide ausgewaschen werden und somit kleine “Löcher” entstehen, wodurch das Wasser verdunstet und Bakterien & Co in die Haut eindringen. Erst nach Monaten und Jahren können die Schaden sichtbar werden. Daher ist eine reizfreie Formulierung so wichtig. Und deshalb sollte man ein Grundwissen über INCI haben. Bei unempfindlichen Häuten können Seren mit vielen Weichmachern aber auch einer hohen Beigabe von Alkohol denat zunächst einmal ein weiches, angenehmes Gefühl hinterlassen. Erst später wird gemerkt, dass die Haut ausgetrocknet ist. Nur als Beispiel…

            September 7, 2015 at 11:34 am
  • ReplyMeine Bestellung bei Paula’s Choice mit 10% Off – neue und mehrfach nachbestellte Produkte | SkinCareInspirations

    […] Eine Übersicht zu PC-Retinolprodukten findet Ihr hier: “Retinol – niedrige Konzentration für Beginners” (auch hier und hier) […]

    July 24, 2015 at 11:11 pm
  • ReplyFrenze

    Gerade habe ich Deinen wunderbaren Blog gefunden! Ich suchte Reviews zu einem etwas stärkeren retinol-Produkt und Du hast mich in meiner Wahl des LRP Redermic R bestärkt. Im Moment benutze ich (mein erstes) Retinol-Produkt: Avènes Ysthea, von dem ich sehr angenehm überrascht bin. Seit Jahren interessiere ich mich für Hautpflege u.a. mit Hilfe meiner Kosmetikerin und habe viel Fruchtsäure etc. benutzt (dazu werde ich auch mal einen Kommentar schreiben), sodass mich die Effikazität des Avène-Produkts sehr überrascht hat. Ich nutze es in Kombination abends mit Vichy Auqalia Thermale Serum (ein Traum!). Da es in Deiner Liste für “Retinol Beginners” nicht auftaucht: es hat eine Konzentration von 0,05 %: ideal für den Start. Höher hätte die Konzentrazion erstmal nicht sein dürfen für mich. Eine Tolle Creme!

    August 2, 2015 at 10:56 am
  • ReplyVitamin C Pflegeprodukte | Auflistung – Ascorbinsäure/LAA (1) | SkinCareInspirations

    […] preisintensive, Pflegeprodukte anbietet (etwa eine gute Reihe mit Retinol – s. dazu diese Retinol-Beiträge 1 und 2). Das Vitamin C + E Complex enthält insgesamt 17% Vitamin C – 15% Ascorbinsäure und […]

    November 21, 2015 at 12:57 am
  • Leave a Reply

    You may also like