Meistgeklickt: Beiträge 2014, die Euch am besten gefallen haben!

Posted in Kosmetik allgemein
Meistgeklickt1

Hallo Ihr Lieben,

zunächst einmal Frohes Neues! Ich hoffe, dass Ihr alle gut reingerutscht seid!

Dieser Blogbeitrag war nicht geplant. Ich wurde allerdings getaggt. Und Ihr wisst: In der Bloggerwelt ist es wichtig, bei Tags mitzumachen. Denn damit zeigt man nicht zuletzt Respekt derjenigen Person gegenüber, die uns zu einem Blogbeitrag aufgefordert hat. In diesem Fall war das die absolut süße Gwen von Gwenstical!

Also, sagte Gwen, zeig uns bitte diejenigen Blogposts, die in 2014 die meisten Klicks für sich gewonnen haben. Da ich erst seit Juni bloge und Beiträge von den letzten Wochen logischerweise weniger geklickt wurden als die Sommer-Posts, ist das Untere nicht unbedingt repräsentativ. Dennoch hier die Zusammenfassung:

Meistgeklickt Tabelle

Ich denke, das ist eine gute Mischung aus Beiträgen zu Hautpflege und Make-up. Viele von Euch waren aber auch daran interessiert, wer hinter dem Blog steckt und haben auf das „About“ geklickt. 🙂


Und hier nochmal die meistgeklickten Beiträgen (zum nochmaligen Klicken, selbstverständlich!):


1. Clarins – Selbstbräunungskonzentrat – Holy Grail (link)

Clarins Selbstbräuner Konzentrat


2. Avene – das neue Hydrance Optimale Feuchtigkeitsserum (link)

avene_crop


3. Bobbi Brown, Foundation Stick – Holy Grail (link) – dazu muss ich unbedingt eine Ergänzung bezüglich des neuen Sticks schreiben!

bobbi brown foundation stick


4. Balea – Reinigungsöl-Fluid (link)

Balea Reinigungsöl Fluid


5. Urban Decay – Naked 2 Palette und meine schlechte Erfahrung damit (link)

Urban Decay Naked Palette 2


6. Sonnenschutz – Fokus auf UVA/vorzeitige Hautalterung (link)

Sonnenschutz Sammlung


7. Glykosäure – das funktioniert wirklich! (link)

Glykosäure


8. Paulas Choice – Resist Super Light Moisturizer SPF 30 (link)

PC RESIST Sonnenschutz Super Light


9. Was würde ich nachkaufen, wäre mein Make-up plötzlich nicht mehr da (link)

Starting Over2


10. Sommerurlaub – Hautpflege und Make-up (link)Sommerurlaub Makeup Essentials


WordPress hat mir freundlicherweise ebenfalls zum gut überstandenen Jahr 2014 gratuliert.

The concert hall at the Sydney Opera House holds 2,700 people. This blog was viewed about 41,000 times in 2014. If it were a concert at Sydney Opera House, it would take about 15 sold-out performances for that many people to see it.

Meistgeklickt Attractions 2014

Und an dieser Stelle muss ich mich auch unbedingt bei den unten aufgelisteten Lesern und Bloggern bedanken! Dankeschön! <333

Meistgeklickt meistkommentiert

Wer noch nicht mitgemacht hat, und Lust darauf hat, fühl Dich bitte getaggt! 🙂

LG Pia

Januar 3, 2015
Previous Post Next Post

20 Comments

  • ReplyJules

    Finde ich immer super interessant 🙂 Ich werde auch noch mal mitmachen! Ganz liebe Grüße, Jules

    Januar 3, 2015 at 7:40 pm
  • Replytarafairy

    Sehr interessant! Die Posts, die ich noch nicht kenne, werde ich mir bald mal anschauen.
    Glg
    Jennifer

    Januar 3, 2015 at 10:12 pm
  • Replygwenhwyfar10

    Toll dass Du mitgemacht und diesen Beitrag schnell „dazwischen“ geschoben hast! Deine Posts sind wirklich total spannend, ganz manchmal ist es mir aber doch sehr viel Theorie und ich muss sie öfters lesen. Das macht aber gar nichts, ich freue mich auf viele weitere Beiträge! Liebe Grüße! (Und Lustig dass Fanny bei den Kommentaren doppelt auftaucht 🙂 )

    Januar 4, 2015 at 12:05 am
    • Replyskincareinspirations

      Ich weiß, dass es manchmal nicht einfach zu lesen ist. Daher habe ich mich entschlossen, zu den „theoretisch“ aufgeladenen Posts immer eine Zusammenfassung anzubieten. Gerade habe ich Evelyne geschrieben, dass es mir wichtig ist, anzugeben, wovon ich mein Wissen beziehe… Wie lesen uns! :-)) Und ja, Gwen, wir werden uns bestimmt auch mal treffen!!!

      Januar 5, 2015 at 11:32 pm
  • Replyshalelyhamburg

    Da sind viele Posts bei, die ich sehr interessant fand. Besonders mag ich deine Berichte über Hautpflege und Inhaltsstoffe…..

    Januar 4, 2015 at 4:46 am
    • Replyskincareinspirations

      Danke Shalely, ich werde mich Bemühen, noch mehr interessante Beiträge zu produzieren. 🙂

      Januar 5, 2015 at 11:30 pm
  • ReplyBillie

    Hi, ich möchte mich bei dieser Gelegenheit mal bedanken für den super tollen Tip mit der AHA (und wahrscheinlich auch BHA, noch nicht ausprobiert) Säure. Da ich in Kürze einen wichtigen Termin habe, wollte ich bis dahin meine Haut verbessern (Samteffekt!) und Pigmentflecken reduzieren, was bis jetzt schon funktioniert hat (mit 15% und 25% Glycolsäure), ich peele allerdings noch weiter, mal sehen was noch kommt :-). Ich wollte das schon lange machen, hatte aber nie die richtige Info dazu, also danke!

    Januar 4, 2015 at 11:42 am
    • Replyskincareinspirations

      Hallo Billie, das freut mich sehr zu hören! Danke für Dein Feedback! Welche Glycosäure (welcher Hersteller) nutzt Du denn? 25% klingt sehr hoch! wow, ich freue mich wirklich für Dich! Bin auch weitere Resultate super gespannt! 🙂

      Januar 5, 2015 at 11:29 pm
  • ReplyKatinka

    Ich habe gerade nochmal deinen Review der Feuchtigkeitsseren durchgelesen. Dabei sind mir in den Incis 2 Dinge aufgefallen: im Avene-Serum ist Microplastik enthalten (Polyacrylamide) und im Bioderma-Serum Chlorphenesin (das ist übrigens auch im gehypten Teoxane-Serum enthalten). Beides für mich Gründe, diese Produkte nicht zu kaufen. Da du dich ja sehr gut mit Inhaltsstoffen auskennst: wie denkst du darüber?
    Viele Grüße Katinka

    Januar 4, 2015 at 2:01 pm
    • Replyskincareinspirations

      Hallo liebe Katinka,
      hab besten Dank für Deine Fragen! Ich verstehe Deine Bedenken und versuche jetzt, meine Meinung dazu zu sagen:

      1) Chlorphenesin hat in der Tat (vor allem in Japan und den USA) Bedenken ausgelöst. Hellhörig wurde man insbesondere deshalb, da der INCI in einer Brustwarzencreme für stillende Mutter angewendet wurde und man von unerfreulichen Konsequenzen für Babies, die die Creme nebenbei regelmäßig geschluckt haben, berichtete. Bei der Anwendung auf die Gesichtshaut berichtete man wiederum von Irritationen (contact dermatitis). Allerdings geht der Expertenpanel von CIR (von deren Glaubwürdigkeit habe ich hier https://skincareinspirations.com/2014/08/10/ewg-versus-cir/comment-page-1/ berichtet) davon aus, dass die in den USA und Europa zulässige Konzentration von 0.3% keine negativen Auswirkung auf die Haut haben sollte (hier der Bericht: http://www.cir-safety.org/sites/default/files/Chlorp092012rep.pdf ). Extrem sensitive Häute sollten trotzdem aufpassen. Das kann aber bei vielen anderen (Konservierungs)stoffen der Fall sein.

      Zusatz: Nach meiner Beobachtung wurde das RHA Serum von Teoxane bislang nur auf einem deutschsprachigen Blog gehyped. Andere Bloggers, die darüber positiv berichtet haben, haben das Serum meines Wissens nach nicht nachgekauft. Oder habe ich etwas übersehen?

      2) Was Polyacrylamide anbelangt, so ist für die Fehlinformation womöglich wieder EWG (m.E. unglaubwürdiges INCI-Portal s. oben) zuständig. Polyacrylamide ist ein Polymer, dass sich aus Acrylamide-Monomers zusammensetzt. Arylamide ist giftig, Polyacrylamine ist das nicht. Giftig wäre es, würden sich die Acrylamide-Teilchen loslösen und durch die Haut eindringen. Doch Polyacrylamine-Moleküle sind insgesamt zu groß, damit das passieren könnte (es sei denn in Fillers, die in die Haut gespritzt werden, doch wir sprechen hier von skin care). Außerdem gibt es Einschränkungen in der Konzentration von Acrylamide in Polycrylamide (0.2%) sowie in der Konzentration von Acrylamide in Fertigprodukten (5ppm) – USA. In Europa wird es anders gemessen (Maximummenge von Acrylamide in skincare Produkten: 0.1mg/kg); doch die Einschränkung ist ebenfalls da (hier http://ec.europa.eu/consumers/cosmetics/cosing/index.cfm?fuseaction=search.details&id=28111 nachzulesen).

      Fazit: Auch Benutzung von Polyacrylamide in Hautpflegeprodukten ist m.E. sicher. Doch unser Wissen basiert immer auf den neuesten Studien. Falls dazu etwas neues publizierst wird, werde ich darüber berichten…. Doch genauso kann es passieren, dass ein Alarm bezüglich eines bislang als super safe angesehenen INCI ausgelöst wird. Man weiß es nie… ://

      Woher beziehst Du Dein Wissen über INCI, Katinka? Ich freue mich jedenfalls, eine Leserin zu haben, die sich dafür interessiert. :-)) Viele liebe Abendgrüße!

      Januar 5, 2015 at 11:26 pm
      • ReplyKatinka

        Liebe Pia,
        wow, vielen Dank für deine Antwort und die Mühe, die du dir gemacht hast! Ich finde es für einen Laien wie mich schwierig, die Infos zu Incis zu finden (zumindest in seriöser Form) und zu verstehen. In Deutschland neigt man ja auch gern mal zur Panikmache bei verschiedenen Inhaltsstoffen. Oft ist diese dann aber nicht richtig begründet bzw. dargestellt. Ich lese öfter mal bei codecheck und bei beautypedia. Dort sind die Inhaltsstoffe aber immer nur ganz kurz dargestellt. Und englische Studien dazu sind nicht so mein Ding *hüstel*
        Mein liebstes Hyaluron-Serum ist übrigens das von Watermark Laboratories. Die Creme von denen würde mich auch interessieren, da stört mich aber die Ansammlung von Parabenen. Ich habe nichts gegen Methyl- und Ethylparaben, aber die drei anderen müssen doch nicht sein. (Parabene sind ja auch so ein Thema …). Kennst du das Serum?
        Dir noch einen schönen Abend und viele Grüße!

        Januar 6, 2015 at 8:41 pm
        • Replyskincareinspirations

          Hallo liebe Katinka,
          Watermark Laboratories kannte ich bisher nicht. War gerade auf deren Homepage und sehe keine INCI Auflistung. Macht die Firma wirklich nur drei Pflegeprodukte? Könntest Du mal die INCI von dem Serum hier posten? Das wäre prima (oder mir per E-Mail zukommen lassen).
          Was macht das Serum für Deine Haut??

          Januar 8, 2015 at 10:55 pm
          • Katinka

            Guten Abend Pia,
            die Incis sind ein bisschen versteckt auf der Homepage (unter Produkte auf Inhaltsstoffe klicken und dann bei „Inci“ auf den Pfeil …). Ich habe sie rauskopiert:
            Reinigung:
            Aqua, Sodium Cocoamphoacetate, Glycerin, Sodium Laureth Sulfate,
            Glycol Distearate,Acrylates Copolymer, Cocamide MEA, Coco-Glucoside,
            Glyceryl Oleate, Laureth-10,Ananas Sativus Fruit Extract,
            Cucumis Sativus Fruit Extract, Hamamelis Vriginiana Leaf Extract,
            Sodium Hyaluronate, Panthenol, Allantoin, Jojoba Esters, Propylene Glycol,
            Sodium Chloride,Formic Acid, Sodium Hydroxide, Parfum, Ethylhexylglycerin,
            Phenoxyethanol,PEG-55 Propylene Glycol Oleate, Limonene, Linalool.

            Serum:
            Aqua, Aloe Barbadensis Leaf Juice, Pentylene Glycol, Sodium Carbomer,
            Trideceth-9, Sodium Hyaluronate, Sodium Chloride, Sodium Sulfate,
            PEG-5 Ethylhexanoate, C.I. 42090

            Creme:
            Aqua, C12-20 Acid PEG-8 Ester, Prunus Persica Kernel Oil, Squalane,
            Butyrospermum Parkii Butter, Simmondsia Chinensis Seed Oil, Glycerin,
            Helianthus Annuus Seed Oil, Cyclopentasiloxane, Panthenol, Allantoin,
            Bisabolol, Tocopherol, Caviar Extract, Ceramide 3, Sodium Hyaluronate,
            Bifida Ferment Lysate, Palmitoyl Pentapeptide-4, Glycine Soja Oil,
            Cetearyl Alcohol, Sodium Stearate, Sodium Polyacrylate, Ethylhexyl Stearate,
            Polysorbate 20 Trideceth 6, Sodium Carbomer, Dimethicone, Phenoxyethanol,
            Methylparaben, Butylparaben, Ethylparaben, Isobutylparaben, Propylparaben,
            Butylene Glycol

            Das Serum versorgt meine Haut sehr gut mit Feuchtigkeit. Die trockene Luft im Büro trocknet meine Haut ziemlich aus, mit dem Serum spannt sie tagsüber nicht.
            Die Reinigung und die Creme habe ich noch nicht probiert. Die Firma hat nur diese 3 Produkte (zumindest weiss ich von keinen weiteren Produkten)!
            Viele Grüße
            Katinka

            Januar 12, 2015 at 11:03 pm
          • skincareinspirations

            Hallo liebe Katinka, danke schön! Wenn das Serum bei Dir funktioniert, dann ist alles prima! Es ist schwer zu Sagen, wie viel Hyaluron drin ist. Offenbar aber genug, um Deine Haut glücklich zu machen. Was mir aber sehr gut gefällt, ist die Creme… ganz ganz toll – bis auf die Parabene am Ende. Gegen viele Parabene habe ich grundsätzlich nichts einzuwenden; es gibt aber welche, wo ich auch bedenken habe. Ich werde berichten!
            Danke für Dein Feedback! 🙂

            Januar 15, 2015 at 9:05 pm
  • ReplyEvelyne/BlushesandMore

    Liebe Pia!
    Erstmal natürlich alles Gute im neuen Jahr!
    Ich muss mich direkt mal bei dir „entschuldigen“, weil ich dir so wenig Kommentare hinterlasse. Deine Posts sind immer sehr fundiert und interessant, und ich lese jeden von ihnen! Ich habe sogar begonnen, deine älteren Posts zu lesen aus der Zeit als ich deinen Blog noch nicht kannte.
    Da ich aber nicht mit Fachwissen aus dem Bereich Hautpflege aufwarten kann, weiß ich oft nicht so recht was ich kommentieren soll (ist ein wenig peinlich..).
    Aber jetzt muss ich dir sagen, dass ich mich in den letzten Wochen intensiv und mithilfe deines Blogs und Agata’s Artikeln mit Hautpflege beschäftigt habe, und ziemlich viel dazu gelernt habe – danke dafür! 🙂
    An dein Wissen reicht meines zwar nicht heran, wird es auch nie, aber zumindest ist nicht mehr alles chinesisch für mich, was sich da auf INCI-Listen befindet. 😉
    Dein Jahresrückblick gefällt mir auch sehr gut, ich klicke mich gleich durch die Posts die ich noch nicht kenne!
    Liebe Grüße,
    Evelyne

    Januar 4, 2015 at 5:44 pm
    • Replyskincareinspirations

      Meine liebe Evelyne, da gibt es wirklich nichts zu entschuldigen! Kommis sind nett, aber das Wichtigste ist das, was Du eben geschrieben hast: Dass Du Lust auf Pflegethematik bekommen hast. Das ist ganz toll! Ich lerne selbst viel erst im Züge des Schreibprozesses. Man könnte ruhig sagen, dass ich die Sachen hier für mich selbst schreibe. 🙂 So oft lese ich diverse Aussagen im Internet, wo ich mich immer wieder frage: Woher weiß die Person das? Wo ist die Quelle? Daher versuche ich, nach Quellen (Forschungsergebnissen) zu suchen und erst dann (darauf aufbauend) meine Meinung zu einem INCI oder Fertigprodukt zu äußern. Mehr als Du weiß ich nicht. Versprochen! :-)) Das Ganze ist dann am Ende fundiert, weil ich angebe, wo ich das Wissen herhabe. Und das ist kein EWG, die Silikone und Parabene verteufelt, sondern Forschungsaufsätze, die in renommierten Fachzeitschriften publiziert wurden.
      Na gut… Ich freue mich jedenfalls, Dich als Leserin gewonnen zu haben und muss bei Dir unbedingt auch häufiger vorbeischauen!!! LG Pia 🙂 <3

      Januar 5, 2015 at 11:18 pm
  • ReplyFanny

    Liebe Pia,
    ich wünsche dir ebenfalls alles Gute im neuen Jahr und muss dir auch nochmal sagen, dass ich deine Posts einfach unheimlich gerne lese. Witzig, dass ich 2 x auftauche, aber das sind vielleicht 2 verschiedene Konten mit denen ich mich angemeldet habe – ich glaube am Anfang habe ich noch anders kommentiert. Daher stimmt die obere Kommentarzahl wohl schon 😉 Meine Meistkommentierenden habe ich selbst gar nicht erwähnt, schade, vielleicht hole ich das aber noch nach. Bei Burberry habe ich mir übrigens den Oxblood Lippenstift geholt und stelle den ganz bald auf dem Blog vor! LG Fanny

    Januar 5, 2015 at 12:53 pm
    • Replyskincareinspirations

      Oxblood hört sich eher dunkel, kräftig und saftig an. Bin gespannt! 🙂 Danke liebe Fanny für Deine Bereicherung meines Blogs. Wie Ulli mal sagte: Kommentare sind wie eine Art Währung, in der dem Blogger ein Dankeschön ausgesprochen wird. Fühl Dich gedrückt!

      Januar 5, 2015 at 10:58 pm

    Kommentar verfassen

    You may also like

    %d Bloggern gefällt das: