Hyaluronsäure-Seren – Klotz Labs, Asam, Teoxane

Posted in Inhaltsstoffe, Serum
HA_Seren_Klotz_Teoxane_Asam

Bevor Ihr den Blogbeitrag lest, geht bitte zurück zu dem Blogpost über Hyaluronsäure oder zumindest zu dessen Zusammenfassung. Sonst erschließt Euch sich womöglich der Sinn des Unteren nicht!


Nach dem wir den Wassermagnet – Hyaluronsäure (HA) – vorgestellt haben, wollen wir uns einige HA-Seren genauer anschauen, deren Hersteller an deren Wirkung sehr hohe Ansprüche erheben.

Es handelt sich dabei (noch) nicht um Reviews, sondern eher um die Frage:

  • Was steckt eigentlich drin?
  • Und: Wie seriös gehen die jeweiligen Kundenzentren auf die Kundenanfragen ein?

In dem letzten Blogpost haben wir versucht, diese Fragen in Bezug auf die folgenden Pflegeprodukte zu beantworten:

  • Balea (Hyaluron Boosters)
  • Christine Niklas (Hyaluron Sculptor)
  • Eucerin (Hyaluron Filler)
  • IndeedLabs (Hydraluron)

Heute widmen wir uns drei weiteren HA-Seren:

  • Klotz Labs (untersch. Produkte, z.B. Hyaluron Booster)
  • M. Asam (Hyaluron Serum)
  • Teoxane (RHA Serum)

Der Aufbau der jeweiligen Berichten setzt sich aus folgenden Teilen zusammen:

  • Auflistung der Inhaltsstoffe (INCI)
  • Anspruch an das Pflegeprodukt, der auf der Homepage des jeweiligen Herstellers formuliert ist
  • meine per E-Mail an das jeweilige Kundenzentrum gesendeten Fragen an das HA-Serum (diese wurden ähnlich formuliert; mit Abweichungen je nach dem, welche Information den Kunden auf der Homepage zur Verfügung gestellt wurden)
  • Antworten (falls vorhandeln)
  • meine Meinung zu dem Produkt

Blogposts dieser Art werden noch sicherlich kommen – nicht nur zu Hyaluron-Produkten. Damit es hier aber nicht zu eintönig wird, werde ich dazwischen auch thematisch anders konzipierte Beiträge posten. Okay? 🙂 

 

HA_Seren_Klotz_Teoxane_Asam


5) Klotz Labs: Hyaluron Booster Serum (link)

INCI (auf der Homepage aufgelistet):

AQUA PURIFICATA, 1,2-PROPANEDIOL, SODIUM HYALURONATE (BGHA), CALCIUM D-PANTOTHENATE, UREA, N-ACETYL-D-GLUCOSAMINE, ADENOSINE, SODIUM CITRATE, LACTIC ACID

Anspruch:

Falten im Gesicht werden durch hochkonzentriertes Hyaluron reduziert:

Die intensive Wirkung dieses Serum wird dadurch erzielt, dass konzentriert zugesetztes Hyaluron in alle Hautschichten dringt und dort den Zwischenzellraum durch seine enorme Wasserbindungskapazität auffüllt, aufbauende Stoffwechselprozesse anregt und somit Falten reduziert. Wir verwenden eine spezielle Form von biotechnologisch generiertem Hyaluron, welches gut einzieht und frei von allergieerregenden Verunreinigungen ist.

Exklusiv entwickelt für die Gesichts- und Halspartie, tränkt HYALURON BOOSTER Ihre Haut mit einem erlesenen, hochdosierten Serum, das die Faltentiefe reduziert und die Haut wieder aufbaut.

Hyaluron ist ein körpereigenes Molekül, dessen Produktion im Laufe des Alterungsprozesses abnimmt und Faltenbildung fördert. Durch Anwendung unseres hochkonzentrierten Produkts HYALURON BOOSTER SERUM ist es möglich, diesem Prozess entgegenzuwirken.

Weniger Falten durch maximal konzentriertes Hyaluron (12 mg/ml)

Wiederaufbauend durch die Hyaluron-Vorstufe N-Acetylglucosamin

Die intensive Wirkung dieses Serum wird dadurch erzielt, dass konzentriert zugesetztes Hyaluron in alle Hautschichten dringt und dort den Zwischenzellraum durch seine enorme Wasserbindungskapazität auffüllt, aufbauende Stoffwechselprozesse anregt und somit Falten reduziert. Wir verwenden eine spezielle Form von biotechnologisch generiertem Hyaluron, welches gut einzieht und frei von allergieerregenden Verunreinigungen ist.

Die Hyaluron-Vorstufe N-Acetylglucosamin fördert die hauteigene Produktion von Hyaluron, weil das Vorhandensein dieser Hyaluron-Vorstufe die hauteigenen Hyaluron-Enzyme dazu anregt, aus dieser Vorstufe das gesamte Hyaluronmolekül selbst zu bilden. Dadurch werden Stoffwechselvorgänge gefördert und der hauteigene Wiederaufbau stimuliert.

Da das Serum (50 ml) 199€ kostet, schrieb ich an das Kundenzentrum das Folgende:

Liebes KlotzLab Team,

ich bereite gerade einen Beitrag für skincareinspirations.com über die Wirkung von Hyaluronic Acid in Cosmeceuticals vor (zunächst in der deutschen,später auch der englischen Sprache) und habe an das Klotz Lab Team Fragen zu dem Hyaluron Booster Serum. 1) Sie geben die Konzentration von HA freundlicherweise an (12mg/ml). Welche Molekulargröße hat das in dem Serum verwendete HA? (bitte in kDa)? 2) Da ich auf der INCI Liste keinen modernen Trägersystem für das HA (wie etwa SPACE-peptids etc.) sehe, möchte ich fragen, woraus resultiert der relativ sehr hocher Preis von dem Hydraluron Serum (im Vergleich z.B. zu dem Sculptor Serum von Christine Niklas, die ein hochreines niedrigmolekulares HA aus Biotechnologie verwendet in der Dosierung von 20mg/ml).

Antwort 1:

1. Verwendet wird eine Kombination verschiedenster Molekulargrößen von ca. 1.000 Da bis hin zur physiologischen Größe (–> meine Anmerkung: 1.000 Da würde 1kDA bedeuten; da hat jemand womöglich einen Rechnungsfehler gemacht. Das kleinste Molekulargewicht von HA ist 5.000 Da).
2. Verwendet wird ein System zur Förderung der Penteration, bestehend aus 1,2-Propanediol und Urea
3. Der Preis resultiert aus den verwendeten Mengen, der Qualität und Beschaffenheit der eingesetzten Wirkstoffe. (Bam)

 

Meine zweite E-Mail :

“… haben Sie besten Dank für Ihre Antwort. Das hilft mir schon auf jeden Fall weiter. Zu dem ersten und dritten Punkt hätte ich allerdings noch eine Zusatzfrage: 1) Könnten Sie mir bitte mitteilen, wie ist das Verhältnis zwischen dem niedrig – und hochmolekulären HA in dem Serum oder zumindest: welche Variante überwiegt? 2) Zweitens behaupten alle Kosmetik-Firmen, das HA in dessen reinsten Form einzusetzen. Inwiefern ist die Qualität und Beschaffenheit der in den Klotz Labs-Produkten verwendeten Wirkstoffen besonders, wie lassen sich die beiden Größen operationalisieren?

Antwort Nr. 2:

1. Es handelt sich hierbei um eine relativ ausgeglichene Verteilung diverser Größen, wobei die kleineren, nicht-phyisiologischen Größen überwiegen.
2. Verwendet wird durch bakterielle Fermentation gewonnenes Hyaluron. Dieser Standard wird auch zur Produktion von injizierbarem Hyaluron eingesetzt.
 Klotz_Labs_Hyaluron
Meine Meinung:
a) Eine Kombination aus unterschiedenen Molekülgrößen wird in vielen HA-Seren verwendet. Wie in dem letzten Blogpost gesehen, ist in dem HA-Serum von Christine Niklas die Menge von niedrigmolekularer HA größer (20mg/ml) als in dem Klotz Labs Serum (12mg/ml.). Das ist somit keine Rechtfertigung des hohen Preises.
b) Bereits seit vielen Jahren wird das Hyaluron durch bakterielle Fermentation gewonnen. Ich kann mir nicht vorstellen, dass eine gescheite Kosmetikfirma es noch aus tierischen Materialien extrahiert. Das ist somit ebenfalls keine Rechtfertigung des hohen Preises.
c) Die INCI in dem Klotz-Serum sind ausgezeichnet, N-ACETYL-D-GLUCOSAMINE (NAG) ist sehr wünschenswert, denn es trägt zu Synthese der vom Körper produzierten HA bei; doch 1,2 Propanediol ist kein hochmodernes Trägesystem, sondern Propylene Glycol, das in vielen anderen Seren Anwendung findet, z.B. im Hydraluron von IndeedLabs oder dem Hyaluron Serum von M. Asam, die ein Bruchteil des Preises von Klotz Labs kosten.

Insgesamt kann ich beim besten Willen keinen Grund dafür finden, warum man 200€ für 50ml dieses Serums bezahlen sollte… Dank Konsumkaiser habe ich eine kleine Flasche mit 10ml ausprobiert (sehr zähe Substanz, die aber relativ schnell in die Haut eindringt) und habe danach keinen Wunder beobachten können. Falls Ihr aber das nötige Kleingeld für ein HA-Serum bereitstellen könnt, werdet Ihr mit den Klotz Labs Seren sicherlich nichts Falsches machen, denn alle Produkten der Kosmetikfirma sind ausgezeichnet formuliert! Nur stellt sich dir Frage, ob man das Geld dafür tatsächlich ausgeben sollte, wenn sich alternative Produkte zum Viertel des Preises auf dem Markt befinden.


6) M. Asam: AQUA INTENSE® HYALURON SERUM DUO (link)

INCI (auf der Homepage aufgelistet):
AQUA (WATER), GLYCERIN, METHYLPROPANEDIOL, PROPYLENE GLYCOL, SQUALANE, COCOGLYCERIDES, SODIUM LACTATE, UREA, ACRYLATES/C10-30 ALKYL ACRYLATE CROSSPOLYMER, GYNOSTEMMA PENTAPHYLLUM LEAF EXTRACT, SACCHARIDE ISOMERATE, SODIUM HYALURONATE, HYALURONIC ACID, SILANETRIOL, ESCIN, LECITHIN, SODIUM CARBOMER, DIPENTAERYTHRITYL PENTAISONONANOATE, ALCOHOL, 1,2-HEXANEDIOL, CAPRYLYL GLYCOL, HYDROXYETHYLCELLULOSE, DISODIUM EDTA, ETHYLHEXYLGLYCERIN, BUTYLENE GLYCOL, SODIUM HYDROXIDE, CITRIC ACID, POTASSIUM PHOSPHATE, SODIUM CITRATE, BENZOIC ACID, SORBIC ACID, PHENOXYETHANOL
Anspruch:

Das intensiv Feuchtigkeit spendende Hyaluron Serum ist eine spezielle Feuchtigkeitspflege speziell für feuchtigkeitsarme Haut. Durch die parfümfreie Eigenschaft ist es außerdem besonders für sensible Haut geeignet. Der Feuchtigkeitsgehalt der haut kann durch den enthaltenen Ginsengextrakt verbessert werden, die Barriere der Haut wird gestärkt und die natürliche Elastizität kann somit positiv unterstützt werden. Der zum Patent angemeldete Hyaluronsäurekomplex ermöglicht es, dass die Hyaluronsäure tiefer in die Haut transportiert werden kann als gewöhnlich. Trockenheitsfältchen werden dadurch optisch aufgepolstert und die Haut erhält ihren strahlendes Aussehen zurück.

Meine Fragen:
Ich schreibe gerade einen Beitrag über die Wirkung von Hyaluronsäure und möchte das Asam Serum mit einbeziehen. Aus der Beschreibung resultiert leider nicht, ob in dem Serum niedrig oder hochmolekuläre HA verwendet wurden. Meine Fragen hierzu lauten: 1) Wie hoch ist die Konzentration von HA in dem Serum (bitte in mg/ml)? (diesbezügliche Informationen stehen Kunden auf vielen Homepages inzwischen zur Verfügung – etwa von Teoxane, Klotz Lab etc.)  2) Wie ist die Proportion zwischen niedrig- und hochmolekulären HA in dem Serum, falls beide Arten vorhanden?  3) Welches Gewicht hat die niedrigmolekuläre HA in dem Serum (bitte in kDa), falls vorhanden?  4) Es ist inzwischen bekannt, dass für das Eindringen von HA tief in die Dermis, moderne Trägesysteme eine große Rolle spielen.Welches Trägesystem sorgt für eine verbesserte Penetration in dem Asam-Serum?
Die Antwort:
Eine exakte Antwort auf meine Frage bekam ich nicht. Aus der Information, die ich erhielt, result jedoch, dass in dem Serum sowohl niedrig- als auch hochmolekulare HA verwendet wurde, die teilweise auch verkapselt wurde, damit es noch besser in die Haut eindringen kann. Hm. (Das Kundenservice ist allerdings sehr nett und versucht hilfreich zu sein!)
 Asam1
Meine Meinung:
Das Serum hat sehr gute Inhaltsstoffe und kann als ein recht gut formuliertes feuchtigkeitspendendes Serum gesehen werden. Da es neulich auf der Asam-Homepage eine Aktion für ein Doppelpack zu reduziertem Preis gab, habe ich das Pack auch bestellt und ausprobiert. Eine Review dazu kommt. Wenn man sich die INCI anschaut, wird einem klar, dass die Konzentration von HA in dem Serum nicht gerade die höchste ist… Auch erinnert die milchige Konsistenz nicht an ein klassisches HA-Serum (das klar durchsichtig ist und sich direkt nach dem Auftrag leicht klebrig auf der Haut anfühlt). Falls Ihr aber ein gutes Feuchtigkeitsserum sucht, kann ich dieses empfehlen. Die Alkoholbeigabe stört mich etwas; diese liegt aber unter 1%.

7) TEOXANE: RHA-Serum (link)

INCI – leider keine Auflistung auf der Homepage, daher ein Foto davon; geklaut – mit seinem Einverständnis – vom Konsumkaiser!

kk-rha-serum-inci

Anspruch:

– RHA™ + CDR + Novhyal ® G (Kernformel)
- RHA™ (Resilient Hyaluronic Acid) sorgt für lang anhaltende Hydration, sofort sichtbaren Liftingeffekt und eine aktive Wirkstofffreisetzung
- CDR (Complexe Dermo-Restructurant) ist ein leistungsstarker antioxidativer Schutz, strukturiert und regeneriert die Zellen
- NovHyal® Biotech G (N-Acetyl Glucosamine-6-Phosphate) stärkt die Verbindung zwischen Lederhaut (Dermis) und Oberhaut (Epidermis)
- Unitamuron H-22, das Pflanzenextrakt ist ein äußerst leistungsstarker Feuchtigkeitsspender.

PATENTIERTE TECHNOLOGIE:

1. RHA™ Resilient Hyaluronic Acid

Anders als herkömmliche Hyaluronsäure, bildet TEOXANE RHA Resilient Hyaluronic Acid ein Hyaluronsäure-Netz in der Anwendungszone, ähnlich einer zweiten Haut.
 Dieses Netz bringt RHA zusätzlich präzise in Aktion: es glättet, polstert und strafft die Haut. Es fungiert umfassend als eine Zell-Matrix und lässt schrittweise Wirksubstanzen frei für eine gezielte Anti-Aging-Lösung.

2. CDR – Dermo Restructuring Complex

8 Aminosäuren, 3 Antioxidantien, 2 Mineralien, Vitamin B6

Bekannt für ihre synergetische Aktivität auf der Dermis*:

  • Zellulärer Abwehrmechanismus
• Regulierung der Hydration
• Kollagensynthese
  1. NovHyal® Biotech-G – Pro Filler Molecule
  • Zellregeneration
• Mediator an Hautzellen
• Hyaluronsäure Produktion
• Verstärkung der dermo-epidermalen Junktion.

In einem Flyer von Teoxane wird das HA-Molekulargewicht angegeben: 15mg/g. Mit 15mg/ml liegt die HA-Eingabegröße zwischen denen von Klotz Labs (12mg/ml) und Christine Niklas Kosmetik (20mg/ml).

Da mich hier die Technologie sehr interessiert hatte, habe ich einen Austausch mit einer netten PR Dame von Teoxane geführt (das Kundenservice ist ausgezeichnet!). Aus ihrer zwei Emails resultiert folgendes:

Antwort:

  • Die Molekulgröße ist nicht entscheidend, da HA ohnehin nicht tief in die Haut eindrigt (das ist wie wir von dem “theoretischen” Beitrag zu Hyaluronsäure (s. hier) gesehen haben, nicht ganz richtig, den 1) kleine Moleküle können das 2) Trägesysteme verhelfen dazu.
  • Das besondere an dem HA ist die Vernetzung mit anderen Wirkstoffen, wodurch sich ein Netz auf der Haut bildet, die die Feuchtigkeit aus der Luft wie Schwamm aufsagt und diese Feuchtigkeit dann in die Haut transportiert. Dieses Wirkstoffenkomplex ist somit für den Transport der Feuchtigkeit in die Haut zuständig.

Dazu stellte ich an Teoxane noch zwei Fragen:

1) Sie schrieben, dass die Molekulargröße nicht entscheidend ist, da HA ohnehin nicht in die Haut eindringt. Inzwischen gibt es Studien, die beweisen, dass niedrigmolekulare HA durchaus in die Dermis eindringt. Hochmolekulare HA ist dazu ebenfalls in der Lage – hier spielen jedoch Trägesysteme (wie SPACE-peptide etc.) die entscheidende Rolle. Welche Molekulargröße hat somit die in dem RHA Serum verwendetes HA? (bitte in kDa)?

2) Aus Ihren Erklärungen, wofür ich mich herzlich bedanke, resultiert, dass das Wirkstoffkomplex im Prinzip als Trägesystem wirkt, um die Feuchtigkeit in die Haut zu transportieren. Mit anderen Worten: das HA saugt die Feuchtigkeit aus der Luft wie ein Schwamm auf und die Feuchtigkeit wird dann mithilfe des Wirkstoffkomplexes in die Haut transportiert. Meine Frage dazu lautet: Auf welchen wissenschaftlichen Studien basiert die Annahme von Teoxane, dass ausgerechnet ein Komplex von 8 Aminosäuren, 3 Antioxidantien, 2 Mineralien und Vitamin B6 beim Transport von durch die HA gewonnener Feuchtigkeit in die Haut (Dermis?) hilft?

Teoxane

Meine Meinung:

Um die Antworten zu bekommen wurde mir ein Gespräch mit dem Medical Director von Teoxane angeboten. Dieses Angebot werde ich sehr bald wahrnehmen (und falls es an den unteren Ausführung etwas ändern sollte, werde ich hier darüber sicherlich berichten). Doch die zweite Frage kann ich mir eigentlich selbst beantworten: Außer vielleicht Teoxane-internen Studien gibt es keine double-blind und placebo-kontrollierte Studie, die von einem besonders zusammengesetzten Wirkstoffkomplex als Trägesystem für die durch HA aus der Luft gewonnene Feuchtigkeit berichten würde.

Dass Aminosäure und Antioxidantien zu dem Serum hinzugefügt wurden, ist toll. Allerdings wurden diese größtenteils hinter dem Parfüm und Konservierungsmittel (Chlorphenesin) aufgelistet, sprich: die Menge ist recht sparsam (dass zum Beispiel die wunderbaren Antioxidantien Gluthatione und Thioctic Acid/Alpha Lipoid Acid deutlich unter 1% liegen, ist recht schade)! Eine andere Sache ist die, dass Aminosäure wie Glycine, Leucine oder Lysine zwar wasserbindende Fähigkeiten haben; diese können aber mit Hyaluronsäure, Glycerin und Urea nicht standhalten. 

Außerdem scheinen Aminosäure in Pflegeprodukten einen besseren Sinn zu machen, wenn Peptide anstatt einzelnen Aminosäuren eingesetzt werden (dies wurde etwa in diesem relativ kurzen Artikel von einem promovierten Biochemiker sehr gut dargestellt). 

Darüber hinaus ist das RHA Serum von Teoxane das einzige Serum von den in dem letzten und in diesem Beitrag diskutierten sieben HA-Produkten, in dem Parfüm und zwar in einer relativ hohen Dosis hinzugefügt wurde. Die sehr technisierte Sprache von Teoxane (das sich in erster Linie in Faltenunterspritzung spezialisiert, s. hier) vermittelt den Eindruck, dass wir in dessen Pflegeprodukten mit neuesten Technologien zu tun haben. Das scheint mir aber nicht der Fall zu sein. Die INCI sind gut, z.B. Imperata Cylindrica ist ein guter, natürlicher feuchtigkeitsspendener Inhaltsstoff, aber nicht aussergewöhnlich so.

Das Serum wurde mir kostenlos zur Verfügung gestellt (danke, Teoxane!) und den täglichen Auftrag habe ich sehr genossen. Das Produkt ist sehr leicht, zieht super schnell in die Haut ein, riecht (dank dem Parfüm) sehr schön und kann bei den Anwendern durchaus Glückshormone auslösen. 🙂 Doch eine besondere Aufpolsterung, von welcher der Konsumkaiser mehrfach (etwa hier) berichtete (die aber durchaus aufgrund der großen Menge an Diglycerin/Glycerin und dem Imperata Cylindrica Root Extract auftreten kann), konnte ich nach ein paar Anwendungswochen leider nicht beobachten.

NACHTRAG (25.11): 

Letzte Woche hatte ich endlich Mal die Gelegenheit, mit dem Medical Director von Teoxane zu sprechen. Das Gespräch dauerte ca. eine Stunde und war sehr aufschlussreich. Damit können wir schon unsere zweite Hauptfrage beantworten, nämlich wie das Teoxane-Kundenservice auf die Kundenanliegen reagiert. Nicht nur war der E-Mail-Ausstausch sehr zufriedenstellend, sondern auch die Zeit, die mir insgesamt für meine verschiedenen Fragen angeboten wurde, aussergewöhnlich. Könnte sich mein Blog mit Tausenden von Lesern schmücken, könnte ich das Teoxane-Verhalten in einem Kosten-Nutzen-Kontext gut verstehen. Doch mein Blog ist nicht mal sechs Monate al!. Eher zeigt Teoxane einen hohen Respekt einer Kundin, die Fragen an dessen Produkte hat. 

Da Euer Interesse an meiner Meinung zu dem RHA Serum schon in ein paar Kommentaren auftauchte, da das RHA-Serum auf anderen Blogs mit extrem unterschiedlichen Erfahrungen konfrontiert ist und da ich das Eigenexperiment mit dem Produkt im Sommer während meines Urlaubs unter eher chaotischen Bedingungen durchgeführt habe, habe ich mich entschlossen, die Flasche nun selbst zu kaufen (ist schon auf dem Weg zu mir) und es nochmal in Ruhe zu testen. Euch mit meinen Halb-Eindrücken zu versorgen ist alles andere als mein Anliegen. Darüber hinaus möchte ich vor der Testphase mit dem RHA-Serum eine Woche lang kein HA-Serum auftragen, damit meine Haut sozusagen von Null an beginnt. Das Kundenservice von Teoxane habe ich schon in Kenntnis gesetzt, dass ich das Experiment noch mal durchführen möchte. Sollte ich keine Aufpolsterung beobachten können, wird das hier auf dem Blog auch so dargestellt.

Also liebe Leute, Ihr müsst jetzt noch ein paar Wochen abwarten. 🙂 Ich bin jetzt selbst sehr gespannt! Die Welt der Pflegeprodukte ist super aufregend, nicht wahr?


Hyaluronsaure_Seren

Uffff…

Sieben Hyaluronsäure-Seren, sieben unterschiedliche Zusammensetzungen von Inhaltsstoffen, sieben Philosophien, die dahinter stecken… Manche Seren einfach formuliert; manche komplexer… Manche super billig, manche recht teuer…. Ihr wisst nun, was ich von den meisten davon halte. Und was denkt Ihr?

Falls Ihr meine Meinung zu weiteren HA-Seren hören möchtet, schreibt mir das bitte unten in den Kommentaren. Einzelne Reviews kommen zu dem in dem letzen Beitrag erwähnten HA Seren von Christiane Niklas und M. Asam sowie zu dem RHA-Serum von Teoxane.

Ja, die letzten Beiträge beinhalten schon ziemlich viel Lese- und Nachdenke-Stoff, nicht wahr? Ich hoffe, wir lesen uns trotzdem weiter. 🙂 Lasst mich bitte wissen, ob Euch diese längeren informativen Beiträge zusagen.

Ganz liebe Grüße, Eure Pia <3


Links weiteren HA-Beiträgen: 

  • Hyaluronsäure – das Feuchtigkeitswunder (hier)
  • Hyaluronsäure-Seren – Balea, Christine Niklas, Eucerin, IndeedLabs (hier)
Previous Post Next Post

60 Comments

  • ReplySusi

    Danke für deinen aufschlussreichen Beitrag! Ich kenne Teoxane auch als tolle und sehr sympathische Firma! Das freut mich, dass dein Eindruck dies bestätigt.

    Ich persönlich mag auch das RHA-Serum sehr und tendiere da eher zu Herrn Konsumkaisers Meinung.

    November 30, 2014 at 1:01 am
    • Replyskincareinspirations

      Danke, Susi, ich habe Dir ein paar Proben zu verdanken! In dem zweiten Päckchen von Teoxane, das inzwischen angekommen ist, habe ich auch welche vorgefunden. Diese werde ich vielleicht im Januar an die Leser weitergeben, wenn ich den abschließenden Beitrag zu Teoxane veröffentliche.
      Aber: Was macht das Serum eigentlich mit Deiner Haut? Polster auf? Sofort? Ich mach gerade Hyaluronsäure-Detox. 🙂

      November 30, 2014 at 1:04 am
  • ReplyVeruschka

    Danke für diesen super Beitrag. Sehr gut recherchiert und wie immer sehr ausführlich.
    Ich selbst habe das Teoxane-Serum nach dem sehr positiven Post des KK auch testen müssen und war leider sehr enttäuscht. Nicht, dass ich irgendein Problem damit gehabt hätte, aber es hat sich leider gar nichts bei mir getan. Es war angenehm auf der Haut, zog sehr schnell ein, aber das war’s dann leider auch. Ausserdem war es sehr schnell leer und das hat mich dann auch sehr erstaunt, da andere Seren in dieser Grösse viel länger hielten und ich auch nicht mehr als sonst benutzt habe. Meine Haut war leider nicht praller und die Fältchen wurden auch nicht weniger sichtbar. Ich habe zwar keine Kraterfalten, aber es machen sich doch schon einige Linien auf der Stirn bemerkbar, die sich in keiner Weise verändert haben. Tja und für dieses Ergebnis ist mir dann das Serum doch viel zu teuer. Ich habe von dieser Firma einige Pröbchen zugeschickt bekommen und war von dem Deep Repair Balm sehr angetan, er war abends eine wirkliche Wohltat nach dem Abschminken.
    Ich weiss ich schweife hier vom Thema ab, aber vielleicht interessiert es ja jemand: Ich teste gerade zum zweiten Mal das 15% AHA-Peeling von Teoxane. Das erste Mal war ich nicht begeistert, es hat sich einfach nichts getan, kein Unterschied, obwohl ich es wie beschrieben angewendet habe. Da ich aber noch genug Produkt für eine 2. Kur hatte, wollte ich dem Peeling vor 3 Wochen nochmals eine Chance geben und meine Haut auf den Winter vorbereiten. Das Ergebnis ist bis jetzt genau dasselbe, weder Veränderungen in der Hautstruktur noch eine Aufhellung der Pigmentflecken, nichts, aber auch gar nichts. Glücklicherweise aber auch keine negativen Reaktionen.
    Leider kann ich mich also überhaupt nicht begeistert zu diesem Produkt äussern, obwohl ich es wirklich versucht habe und auch gerne daran geglaubt hätte.
    Das Klotz-Serum habe ich als Pröbchen bekommen und fand es, genau wie Du, etwas klebrig und zu teuer für den Effekt.
    Vielleicht probiere ich mal das Christine Niklas Serum aus, bis jetzt bin ich von HA-Seren eher etwas enttäuscht.
    Die Reviews zu den Asam und Niklas-Seren interessieren mich auf jeden Fall und falls Du noch andere Seren getestet hast, immer her damit.
    Schönen Sonntag noch und ich hoffe mein Geschwafel war nicht zu lang 🙂

    November 30, 2014 at 2:07 pm
    • Replyskincareinspirations

      Liebe Veruschka,
      ich danke Dir ganz herzlich für Dein “Geschwafel”. 🙂 Dafür ist der Blog ja da! Es geht nicht nur darum, dass eine Tante (ich) über ein Thema berichtet, das ohne Kommentar bleibt, sondern um Austausch! Das ist insbesondere dann relevant, wenn die Leser/Innen ein oben angesprochenes Produkt tatsächlich schon mal getestet haben.
      Ich verstehe Dich vollkommen. Es ist schon ärgerlich, wenn man über 100€ für eine Flasche ausgibt, die kein sichtbares Resultat auf der Haut hinterlässt. Ich erwarte von den meisten Pflegeprodukten gar keinen Effekt – viele nutze ich in erster Linie präventiv. Doch bei Produkten, die kaum etwas anderes als eine Aufpolsterung versprechen (große HA-Moleküle können ja nicht viel mehr) will man den Effekt schon sehen. Klar, bekommt man von einem HA-Serum plötzlich keine Hamster-Bäckchen. Meine Erwartungen sind auch eher Bescheiden – die feinen Linien sollen etwas “weicher” aussehen – mehr nicht. Doch wenn nicht sogar das zu sehen ist, ist 100€ auch wirklich ein verlorenes Geld.
      Dabei gilt aber auch: je gepflegter, bestens mit Feuchtigkeits versorgter Haut, desto weniger sichtbar werden weitere Pflegeresultate.
      Ich weiß nicht, was in dem 15% Peeling drin ist. Glycosäure? Ich habe gute Erfahrung mit zwei AHA-Produkten gemacht – beschrieben hier: https://skincareinspirations.com/2014/05/03/129/ Beide nutze ich abwechselnd bis heute. Gegen Pigmentflecken ist Niacinamid angesagt, zB. dieses Produkt von Paulas Choice: http://www.paulaschoice.de/resist-pure-radiance-skin-brightening-treatment.html
      Wenn es um die Struktur der Haut geht, dann sind AHAs und Retinoide die beste Wahl.

      Also, liebe Veruschka, bitte kommentiere, was das Zeug hält! Davon profitieren wir ja alle. :-)) Danke Dir! LG Pia

      December 2, 2014 at 10:15 pm
      • ReplyVeruschka

        Hallo Pia,

        danke für Deine Antwort, hatte letzte Zeit so viel zu tun, bin gar nicht mehr dazu gekommen mich vorher dafür zu bedanken.
        Ich meckere wahrscheinlich auch auf hohem Niveau, meine Haut ist sehr gut gepflegt, aber für eine so teure Creme/Serum erwarte ich dann natürlich auch etwas mehr, als von einem Balea Produkt :). Vor allem die Menge hat mich etwas stutzig gemacht, es ging so schnell leer, dass ich mich gefragt habe, ob die Mengenangabe richtig war.
        Paula’s Produkte kenne ich mittlerweile auch sehr gut und bin begeistert, vor allem das 10 % AHA finde ich sehr wirkungsvoll. Auch das neue 1 %-Retinol hat es mir angetan und ich benutze es jeden 2. Abend. Vielleicht hilft es ja in Kombi mit dem Teoxane-Peeling und dem Eucerin Even Brighter gegen meine Pigmentflecken. Da muss man ja schon Ausdauer haben, also warte ich noch etwas ab, bevor ich dann ratlos aufgeben werde.
        Bin im Moment auf der Suche nach einer guten Anti-Aging-Creme für die Nacht für meine normale Haut, die nicht ein Vermögen kostet, kennst Du da zufällig eine?
        Wünsche Dir noch eine schöne Adventszeit.
        Liebe Grüsse,

        December 12, 2014 at 10:25 am
        • Replyskincareinspirations

          Liebe Veruschka, danke für Dein Feedback, das mich sehr gefreut hat! :-)) Da ich gleich eine dreitägige Reise antrete, nur ganz kurz zu Deiner Frage:
          Zunächst Dr Dennis Gross Skincare Age Erase – für 40€ eine super Pflege, die für eine normale Haut wie geschaffen ist (z:b. hier: http://de.feelunique.com/p/DG-Skincare-Age-Erase-Moisture-with-Mega-10-Plus-50ml)
          Dann würde ich mich auf der Clinique und Paulas Choice Seite umschauen… Melde Dich bitte, wie Du dich letztendlich entschieden hast. Neulich habe ich auch die neueste Tagespflege von cice ausprobiert – und ich liebe das Zeug! Es ist (leider geduftet); duftet aber so lecker… (schlimm, ich weiß…!) :-)) Diese Tagespflege nehme ich im Moment als Nachtspflege, weil sie mir für den Tag zu reichhaltig ist. Es reichen nur zwei Pumpstöße aus. Gute INCI!

          Ja, AHAs und BHAs wirken! Immer!
          Ich melde mich nächste Woche! Allen ein schönes WE! Eure Pia! 🙂

          December 12, 2014 at 12:50 pm
          • Veruschka

            danke für den Tipp, mal schauen, was es am Ende wird. Die Creme sieht ganz interessant aus. Ich sage Dir Bescheid. Cicé ist mir leider einfach zu teuer, hatte auch schon Proben von der Serie.
            Schöne Reise, und gutes Wochenende.

            December 12, 2014 at 7:03 pm
          • skincareinspirations

            Guten Morgen (?) Veruschka :-), welche Probleme hattest Du denn? Ich probiere gerade die neue Tagspflege, die ich super vertrage; allerdings ist die Creme beduftet, was einen Nachkauf womöglich ausschließt (selbst wenn der Duft phantastisch ist…).

            December 15, 2014 at 11:48 am
  • ReplyShenja

    Wahnsinnig informativ! Danke für deine Mühe 🙂 Ich habe ja bisher gar nicht so stark auf Hyaluronsäure geachtet. Finde es zwar nett wenn sie in einem Produkt drin ist, aber andere Inhaltsstoffe sind mir oft wichtiger 🙂

    December 1, 2014 at 9:02 am
    • Replyskincareinspirations

      Ja, andere INCI sind grundsätzlich wichtiger. Auch was Feuchtigkeit anbelangt, kann Glycerin derzeitig in vielen Fällen einen ähnlichen Job machen. Aber HA hat ein super großes Potenzial. Sobald Hersteller (eher: Wissenschaftler) herausfinden, wie man die kleineren Partikeln tief in die Dermis transportieren kann, kann es mal eine ähnliche Wirkung wie eine HA-Unterspritzung haben. Daher finde ich das Thema an sich spannend und verfolge es auch mit Interesse. Sobald sich da etwas tut, sage ich Euch auch Bescheid. :-)) Liebe Grüße, Shenja!

      December 2, 2014 at 9:54 pm
  • Replybeautyjungle

    Ich bin Herstellern, die wie Texane offen mit mündigen Kunden umgehen, wirklich dankbar. Das gibt es nicht so oft und alles wird gerne verschleiert, ich habe das Gefühl häufig auch aus eigener Unwissenheit beim Kundenservice und so!

    Mich würde es natürlich viel eher interessieren, wie weit die Naturkosmetik-Produkte hier punkten können, da ich kaum eins der vorbestellen heute noch nutzen würde. vielleicht ist das ein kleiner Ansporn :-))
    Mein bisher einzig sichtbares Ergebnis war mit dem Biomed Serum, aber die Firma hat wohl null Bock Kundenanfragen zu beantworten, warte schon seit anderthalb Jahren, hihi. War me simple Frage, nie eine Antwort bekommen.

    LG, Viktoria

    December 2, 2014 at 3:42 pm
    • Replybeautyjungle

      Oh man, blödes iphone, nur Fehler. Teoxane zum einen, “vorgestellte” zum anderen. Sonst kapiert das doch kein Mensch 🙂

      December 2, 2014 at 3:43 pm
    • Replyskincareinspirations

      Guten Abend liebe Victoria :-), hm, Naturkosmetik und ich sind bislang keine Freude geworden. Neulich habe ich sogar den Versuch unternommen und mir einige Proben von Melvita besorgt. Irritanten ohne Ende. Von Hauschka wollen wir ja gar nicht sprechen. Ich weiß, dass es wohl auch gute Nischenfirmen gibt, die durchaus einen Versuch wert sind. Vielleicht muss ich zu dieser Idee noch etwas reifer werden. 🙂

      December 2, 2014 at 9:52 pm
  • ReplyHyaluronsäure – das Feuchtigkeitswunder? (1) | SkinCareInspirations

    […] Hyaluronsäure-Seren – Klotz Labs, Asam, Teoxane (hier) […]

    December 4, 2014 at 3:18 pm
  • ReplyHyaluronsäure-Seren – Balea, Christine Niklas, Eucerin, IndeedLabs | SkinCareInspirations

    […] Hyaluronsäure-Seren – Klotz Labs, Asam, Teoxane (hier) […]

    December 4, 2014 at 3:37 pm
  • ReplyClaudia

    Liebe Pia,

    vielen Dank für deine Mühe und die ausführlichen Berichte! Bitte weiter so! Durch den Konsumkaiser bin ich damals auf das RHA Serum aufmerksam geworden und musste es natürlich haben. Es ist ok, den vom Kaiser beschworenen Effekt konnte ich allerdings an mir auch nicht feststellen, so dass ich wahrscheinlich nicht nachkaufen werde. Den Booster von Balea habe ich aufgrund des günstigen Preises bereits mehrmals gekauft und verwende ihn auch hin und wieder. Allerdings sind auch hier Wow-Effekte ausgeblieben. Für das kleine Geld und als normalen Feuchtigkeitsspender finde ich ihn in Ordnung. Nach deinen Ausführungen reizt mich das Serum von CNK. Dort habe ich bisher einmal bestellt und war mit Lieferung und Service zufrieden. Die Produktversprechen sind meines Erachtens zu hoch gegriffen, aber die Pflege ist in Ordnung. Begeistert war ich von den Magic Drops, die mit weiteren Pflegeprodukten gemischt ein tolles Auftragsgefühl bescheren. Da ich diese auf jeden Fall nachordern möchte, wird das Hy-Serum wohl auch mit ins Körbchen wandern.

    Liebe Grüße!

    December 5, 2014 at 2:41 pm
    • Replyskincareinspirations

      Liebe Claudia, herzlichen Dank für Dein Feedback. Gibt es denn überhaupt ein Produkt, das bei Dir den WOW-Effekt verursachte? Manchmal denke ich, dass es so etwas gar nicht gibt… Nach wochenlanger Anwendung von AHAs – ja; aber direkt nach dem Auftrag eines Serums? Unwahrscheinlich. Doch das ist genau das, was wir Ü30/40 erreichen wollen: eine plumpe Haut; zumindest tagsüber.
      Lass mich bitte später wissen, was Du von dem cnk-Serum hältst. Und solltest Du mal das Wundermittel gefunden haben, teile es bitte mit uns auch! Danke! :-)) LG Pia

      December 5, 2014 at 11:40 pm
  • ReplyDani

    Hallo,
    erst mal vielen Dank für Deine Recherchen und Deine Mühen! Ich finde Deinen Blog ganz toll.
    Ich bin ein bißchen spät dran, aber ich hätte mal eine Frage zu den Seren von Teoxane und CNK.
    Ist es denn Deiner Einschätzung nach wirklich so, dass das RHA Serum einen nachhaltigen Effekt besitzt, der langfristig anhält? Bei dem CNK Serum steht ja dabei, dass er Effekt nach Absetzen wieder verschwindet. Ich hatte zuerst das RHA und benutze jetzt das CNK Serum. Das RHA Serum ist vom Tragegefühl besser, allerdings ging die Flasche trotz echt sparsamer Verwendung sehr schnell leer und der Preis ist ja nicht ohne. Momentan probiere ich das Serum von CNK, welches vom Tragegefühl her nicht so schön ist. Also meine Frage wäre ob die Seren denn nur einen temporären Effekt erzielen oder auch langfristig etwas bewirken können und ob Du denkst, dass das Teoxane preislich gegenüber dem CNK gerechtfertigt ist?
    Viele liebe Grüße
    Dani

    December 8, 2014 at 11:45 am
    • Replyskincareinspirations

      Hallo liebe Dani und danke für Deine Fragen (und Vertrauen),

      also: es ist so, dass die Hyaluronsäure derzeit (solange keine geeignete Trägesysteme existieren) Schwierigkeiten hat, in die Haut einzudrängen. Das können nur ganz kleine Molekülen, die in den meisten Seren allerdings nicht eingesetzt werden. Dringen die Molekülen ein; ist Hyaluronsäure in der Lage, einen langfristigen Aufpolster-Effekt zu haben. Die großen Molekülen ziehen das Wasser/die Feuchtigkeit in die Haut und versuchen diese dort zu etablieren. Der Effekt dauert aber relativ kurz – etwa vier bis fünf Stunden.
      Das RHA-Serum verwendet zum Großteil große Molekülen; laut dem Teoxane-Experten, mit dem ich telefoniert habe, sind die Molekülen so eingekapselt, dass der Effekt sogar acht Stunden dauern kann. Dem muss man glauben (oder nicht).
      Das CKN Serum benutzt wiederum kleine Moleküle, die in die Haut dringen; die also per se einen besseren Job machen.
      Dennoch: In beiden Fällen – wie auch bei fast allen anderen Pflegeprodukten bzw. Inhaltsstoffen – ist es so, dass sobald man sie absetzt, die alten Probleme wieder kommen! Bei Retinol & Co ist es auch bewiesen, dass sie eigentlich lebenslang benutzt werden sollen, will man die Effekte aufrechterhalten.
      Fazit: In beiden Fällen wäre der Effekt nur temporär.

      Nun, ob ich den Teoxane-Preis gerechtfertigt (gegenüber dem CNK) finde? Wenn wir nur über den Inhalt sprechen – also den etablierten, guten Ruf von Teoxane beiseite legen, wie auch die hochwertige Verpackung etc., dann eher nein. Es hat zwar mehr “goodies” drin, als CNK, dafür aber zu viel Parfüm. Wenn jemand jedoch einen länger anhaltenden Aufpolster-Effekt nach der Benutzung von RHA auf eigener Haut beobachtet, dann wird er/sie das Serum trotz des Preises immer wieder nachkaufen. Diese Meinung fand ich aber bislang nur auf einem einzigen Blog. Das Serum wird zwar gelobt; doch nachgekauft wird es meiner Einschätzung nach nicht. Und das sagt viel aus.

      Ich finde das CNK Serum vom Tragegefühl her allerdings okay – ein ganz normales Hylauron-Serum (Klotz Labs ist viel schwerer und klebriger).
      Jetzt aber meine Frage an Dich. Hast Du die ganze RHA Flasche bereits ausprobiert oder nur eine Probe? Und??? ;-))
      Lg Pia

      December 9, 2014 at 1:36 pm
      • ReplyDani

        Hallo Pia,
        Vielen lieben Dank für deine ausführliche Antwort! Ich habe eine 30ml Flasche von dem RHA Serum verbraucht. Ich finde es ging wahnsinnig schnell leer. Andere Seren mit der gleichen Menge halten länger bei mir. Ich fand es jetzt ganz gut, aber nicht der Oberknaller. Ich habe schon einen Effekt bemerkt, nur ist es mir einfach zu wenig. Hm aber vielleicht auch zu hohe Erwartungen? Kann sein. Momentan Probier ich das CNK Serum und ringe seit Tagen mit mir bei Cice zu bestellen. Da hatte ich die Nachtpflege als Probe und die fand ich sehr gut vom Hautgefühl. Aber der Preis ist eben auch nicht ohne.
        Freu mich schon auf deine Reviews! Ich könnte stundenlang deine Postings lesen und es würde nicht langweilig werden.
        LG Dani

        December 11, 2014 at 11:10 pm
        • Replyskincareinspirations

          Da muss ich jetzt lächeln. Dankeschön! 🙂
          Du musst mir bitte unbedingt nachher erzählen, wie Du das CNK Serum gefunden hast. Aber ja, hohe Erwartungen kann man nicht haben. Ich beschreibe den Effekt so, dass die Falten nicht gerade kleiner, sondern gepflegt aussehen…
          Wenn Dir die cice Preise hoch sind, schaue auf Clinique oder Paulas Choice Seite (ich denke, Du suchst nach einer reichhaltigeren Creme). Das Declare Power Duo Serum und Oil, was ich hier auch mal reviewed habe, ist auch prima!
          Ich drück Dir die Daumen, dass das CKN Serum bessere Effekte bringt. Wenn nicht, möchte ich das aber auch wissen! :-)) Gemeinsam machen wir hier einen guten Job – für andere!
          Ich grüße Dich ganz herzlich!
          Pia

          December 11, 2014 at 11:17 pm
  • Replynicole

    Super Beitrag, sehr aufschlussreich, vielen Dank. Ich habe das Serum von klotz labs und bin überhaupt nicht zufrieden. Weder die Fältchen unter den Augen noch die Nasolabialfalte werden aufgepolstert. Mir gefällt auch die Konsistenz nicht. Gerade unter den Augen ist es sehr schwer das Gel aufzutragen. Es braucht ewig um einzuziehen und wie schon gesagt, es bringt keinen Soforteffekt bzw. überhaupt einen. Ich finde das Serum von Christine Niklas sehr ansprechend zumal man es auch für einzelne Gesichtspartien nutzen kann. Durch gesundheitliche Probleme hat sich meine Nasolabialfalte sehr ausgeprägt und ich wäre da schon bereit, das Geld dafür langfristig auszugeben. Hast Du es mal ausprobiert? Würde gerne deine Meinung dazu hören/lesen bevor ich investiere.

    December 11, 2014 at 10:03 am
    • Replyskincareinspirations

      Oh nein, ich habe Dir gerade eine längere Antwort geschrieben und diese ist verschwunden, da ich die Tabs gewechselt habe. 🙁 Okay, ich beginne’s noch mal!
      Hallo Nicole! 🙂 Die Nasolabialfalten sind etwas fies. Sie zu reduzieren ist nicht immer mit Erfolg gekrönt. Wenn sie sehr tief bzw. sichtbar sind, wäre eine Unterspritzung mit Hyaluronsäure wahrscheinlich auf Dauer eine bessere und womöglich kostengünstige Variante. Aber versuchen wir zunächst einmal mit Pflege: Die HA hat derzeit (da geeignete Trägesysteme fehlen) vor allem einen Aufpolster-Effekt, der nicht lange andauert… Bei Faltenreduktion ist die langfristige Option insbesondere die Vitamine A – dazu kommt etwas Ausführliches im Januar (wenn nicht noch im Dezember). Denn nur dadurch wird Kollagen aufgebaut. Kleine HA-Molekülen können das zwar auch; aber die Studienergebnisse dazu sind nicht so gut dokumentiert wie die zu Vitamine A Derivaten. Also: mit HA wollen wir die Falten etwas aufpolstern, damit sie flacher erscheinen. Das kann die HA. Ob Du das Niklas Serum ausprobieren solltest? Ich schätze die Produkte sehr hoch! Allerdings hat Niklas mehr als ein HA-Serum! Ich selbst habe noch keinen Überblick gewonnen; muss das in 2015 definitiv nachholen. Bevor Du etwas bestellst, schreibt an das Kundenservice bitte eine E-Mail, beschreibe Dein Problem und bitte um eine Produktberatung. Sie antworten schnell und gerne! Lass Dich beraten, benutze das Produkt dann jeden Tag und wir werden sehen, ob es etwas geholfen hat.
      Hast Du eigentlich auf das Klotz Labs Serum eine reichhaltigere Creme aufgetragen? Wenn man ein reines HA Serum aufträgt, sollte man im Anschluß immer eine Pflege mit Fechthaltemitteln auftragen und damit nicht so lange warten! Sonst wird das Wasser aus der Dermis ausdünsten und die Haut sieht noch schlechter aus! Ich habe das hier: https://skincareinspirations.com/2014/11/16/hyaluronsaure-das-feuchtigkeitswunder/ – relativ oben, noch vor dem Foto mit dem gähnenden Löwchen beschrieben.
      Wenn Du noch Fragen hast, bin ich nächste Woche wieder da! 🙂 (Über Wochenende woanders) Ich grüße Dich und drücke Dir Daumen!!! LG Pia

      December 11, 2014 at 11:34 pm
      • Replynicole

        Hallo Pia,
        vielen Dank für deine Antwort. Ich habe mich schon auf der Seite von CNK umgesehen und wie Du mitteilst auch erblicken können,dass es mehrere Hyaluron-Produkte gibt. Eine klasse Idee von Dir, eine E-Mail an den Kundenservice zu senden. Das werde ich auf jeden Fall machen. Über eine Unterspritzung habe ich auch schon nachgedacht, bin allerdings erst 42 Jahre alt und frage mich, was soll ich erst mit 50 Jahren machen? Also habe ich mich nach langer Überlegung doch erstmal für HA-Seren entschieden.
        Da ich mich schon seit einiger Zeit mit diesem Thema befasse, wusste ich schon, dass eine Creme immer über das Serum aufgetragen werden sollte. Das habe ich auch fleißig getan. Verwende täglich Augen- und Gesichtscreme, ohne geht bei mir nicht. Auch peele ich mich täglich im Gesicht aber bei mir hat es halt nichts gebracht.
        Auf deine Ausführungen zu dem Vitamin A bin ich sehr gespannt. Ich warte mal deinen Beitrag ab und natürlich die Antwort des Kundenservice von CNK und werde dann wohl entscheiden. Bis dahin muss mein tägliches Programm von Gesichtsgymnastik, Peeling, straffendes Serum und klotz labs Serum ausreichen:-) Ein schönes Wochenende und herzliche Grüße Nicole

        December 12, 2014 at 4:13 pm
        • Replyskincareinspirations

          Hm, wenn Du Dich so gut um Deine Haut kümmerst und die Nasolabialfalten weiterhin als störend wahrnimmst, ist Pflege wahrscheinlich auch nicht ausreichend bzw. man kann davon keinen Wunder erwarten. Mit der Idee einer regelmäßigen Unterspritzung habe ich mich mental noch nicht auseinander gesetzt. Doch die Hyaluron wird nach ein paar Monaten in der Haut abgebaut. Du bist zwar darauf angewiesen, wenn Du eine dauerhafte Aufpolsterung als Ziel hast. Dennoch wird Deine Haut nicht schlechter als beim Ausgangspunkt aussehen, wenn die Substanz dann weg ist und Du nicht rechtzeitig unterspritzt. Aber… dazu hätte ich eine Idee. Ich würde an Deiner stelle direkt bei dem Profi-Unternehmen – Teoxane – um Rat bitten. Ich hatte Teoxane im Züge meiner Recherche zu Hyaluron mehrfach gefragt (genervt?), anschließend sogar mit einem Medical Director aus der Schweiz telefoniert. Sie sind super hilfsbereich und erwarten wirklich nicht, dass Du dich als Kundin bereit erklärst. Deine Fragen würde ich einfach in einem telefonischen Gespräch mit den zuständigen Mitarbeitern stellen. Schreib das Kundenservice an und ich bin mir sicher, dass Dir geholfen wird. Wie Du dich nachher entscheidest, ist allein Deine Sache. Und noch eine Idee: Liegt das Problem nicht etwa daran, dass Du abgenommen hast? Wäre eine Gewichtszunahme nicht angebracht? Damit kann man ein paar Hautproblemchen bezeigten…. Melde Dich bitte,wie es weiter geht…. LG Pia

          December 15, 2014 at 11:58 am
          • nicole

            Hi, Wunder möchte ich gar nicht aber bitte etwas weniger Tiefe. Die Falten sind wirklich extrem. Da es bislang meine einzigen sind und ich eh eine leichte Problematik mit dem Thema “Älter werden” habe, bin ich natürlich sehr traurig darüber. Ich bin zwar schon eine recht kleine zarte und schmale Frau und die Wangen werden wohl dadurch leichter anfällig sein aber eine Gewichtsabnahme ist nicht der Grund. Ich danke Dir so sehr für deine Tipps und Ideen und werde alles nach und nach (in meinen freien Tagen zw. Weihnachten und Neujahr) angehen. Auch habe ich überlegt einen Termin bei meinem Dermatologen zu vereinbaren, da gibt es ja nicht nur die Unterspritzung sondern auch evtl. Needlings und Dermabrasionen die Abhilfe schaffen könn(t)en. Ich habe nämlich genau wie du auch Aknenarben an den Wangen und vielleicht kann man ja zwei Fliegen mit einer Klappe schlagen.
            Auch wenn ich erst sehr kurz hier bin, fühle ich mich doch sehr wohl und ernst genommen. Dafür möchte ich Dir auch von Herzen danken. Ich habe mittlerweile alle deine Berichte gelesen und finde sie großartig. Behalte deinen Charme und diese wunderbare Natürlichkeit.
            Ich werde mich auf jeden Fall melden und berichten, wie es weiter geht…herzlichst Nicole

            December 15, 2014 at 9:24 pm
          • nicole

            habe gerade bei cnk mal nachgefragt, mal sehen was als Antwort kommt….LG

            December 15, 2014 at 9:59 pm
          • nicole

            Hallo,

            ich habe eine Nachricht von cnk: erstmal wurde mir sehr ausführlich beschrieben, aus welchem Grund meine Nasolabialfalte so ausgeprägt ist (Absinken des Gewebes, Wangen werden flacher, der Körper produziert weniger Struktursubstanzen. Es wurde mir ein Serum empfohlen und so wörtlich:
            “Die größte Wirkung erzielen Sie mit FACE UP ADVANCED Contour LIFT, damit wird Ihre Nasolabialfalte völlig verschwinden und Ihre Wangenpartie wird neu aufgebaut und konturiert. Sie können den Effekt kontrollieren, wenn Sie Ihr Profil im Spiegel anschauen”.
            Wenn das mal nicht vielversprechend klingt. Es wurden mir auch noch andere Seren vorgeschlagen, dieses hier ist aber wohl das effektivste. Der Hyaluron sculptor hat nur eine aufpolsternde Wirkung. Na, somit steht mein Favorit bei cnk fest: der Face up Advanced Contour Lift. Weihnachten kann somit kommen, mein Geschenk steht ja jetzt fest 🙂 LG Nicole

            December 18, 2014 at 5:07 pm
          • skincareinspirations

            Liebe Nicole, zunächst einmal besten Dank für Dein Feedback! Okay, zu verlieren hast Du nicht viel (außer Geld). Gewinnen könntest Du aber Einiges. Also: mach mal! Aber “völlig verschwinden”? Ehrlich gesagt wäre es vielleicht besser, wenn Du ohne solche Erwartungen das Serum auftragen würdest. Die Enttäuschung nachher kann ganz groß werden. Mach das ruhig 2x/Tag, ändere für die nächsten 4 Wochen nichts anderes in Deiner Pflegeroutine und wir werden schauen! Ich bin gespannt! Irgendwo habe ich gelesen, dass CNK empfiehlt, am Anfang und am Ende einer Kur ein Foto des Gesichtes zu machen. Vllt wäre das eine Idee? Na gut, ich bin SEHR gespannt!!! 🙂 LG Pia

            December 18, 2014 at 11:41 pm
          • Tina

            hallo liebe nicole
            kannst du zum face up inzwischen ein fazit abgeben?
            mich interessiert wahnsinnig wie das produkt in punkto skin agging nun tatächlich gewirkt hat..
            oder hat sonst jemand erfahrung mit diesem oder ähnlichem produkt?
            da ich der meinung bin das nicht fie falte sondern dieses *sagging* das gesicht *älter wirken lässt… suche und suche und suche ich… und finde nicht 🙁

            March 21, 2015 at 10:12 am
          • Nicole

            Hallo Pia, hallo Tina (es gibt bei Dir kein Reply, deshalb antworte ich hier). zunächst einmal sorry, dass ich mich erst jetzt melde, aber meine Haut kam von heut auf morgen aus dem Gleichgewicht und ich habe Rosazea bekommen von der allerübelsten Sorte. Da nichts bei mir angeschlagen hat wie LRP oder Dermasence, eine Creme vom Dermatogolen, habe ich alles auf eine Karte gesetzt und mir die Produkte aus der Balance Serie von cnk bestellt und was soll ich sagen. Meine Haut war innerhalb von ein paar Tagen wieder im Gleichgewicht. Seitdem verwende ich ausschließlich die Produkte von cnk und bin total begeistert. Allerdings fange ich erst jetzt an ,wieder mehr auf AntiAging Produkte zu setzen. Hatte doch sehr Angst, dass meine Rosazea wieder durchkommt. Ich verwende jetzt anstelle des Balance Moist das Close up und bin sehr zufrieden. Meine Nasiolabialfalte ist zwar noch da aber bei weitem nicht mehr so tief. Ich verwende als Creme die AA Antiredness Creme, in der ich die Magic Drops untermische und auch hier muss ich sagen, bin ich total begeistert. Die Creme kühlt schön und spendet Feuchtigkeit ohne zu fetten. Seit ein paar Tagen ist auch noch die Eyes up Superior in mein Badezimmer eingezogen und wie soll es anders sein, sie strafft und glättet und meine Augenpartie sieht sehr erholt und entspannt aus. Werde seit Wochen schon angesprochen auf meine super Haut und ich denke, dass sagt doch alles. Ich kann die Produkte wirklich empfehlen und auch bei einer Rückgabe läuft alles unkompliziert. Werde wohl auch demnächst das Face up bestellen (als Nachtpflege). Da kann ich leider noch nichts zu sagen, aber von dem Close up Serum (ist ein Hyaluronserum) bin ich sehr angetan.

            May 1, 2015 at 10:08 pm
          • skincareinspirations

            Hallo liebe Nicole, danke für Deine Rückmeldung. Die CKN Produkte sind in der Tat toll und empfehlenswert. Magst Du vielleicht Deine derzeitige Morgen- und Abendroutine kurz beschreiben? Welches Reinigungsprodukt nimmst Du denn?

            May 2, 2015 at 11:09 am
          • Nicole

            Guten Morgen liebe Pia, meine Morgen- und Abendroutine ist etwas umfangreicher geworden. Ich verwende morgens nur klares Wasser zur Reinigung – dann das balance akut gegen Entzündungen von cnk- von cnk das Hyaluronserum Close up- gefolgt von PC Resist Super Antioxidant Concentrate Serum (es hält die Feuchtigkeit schön in der Haut und hat bei mir unter den Augen ware Wunder bewirkt) – das Eyes up Superior unter den Augen und zu guter letzt die Feuchtigkeitscreme von PC Skin Recovery Daily Moisturizing Lotion SPF 30 für trockene Haut (hier wird es wieder einen Wandel geben, aber cnk bietet derzeit keinen Lichtschutzfaktor an und somit musste ich ausweichen). Abends reinige ich mein Gesicht mit dem Waschgel von cnk und dem Cleanser. 2-3x die Woche kommt das AHA Resist Weekly Resurfacing 10% zum Einsatz von PC – wieder das Hyaluronserum Close up von cnk – dann das Resist Intensive Wrinkle-Repair Retinol Serum von PC (seitdem ich Rosazea habe liebt meine Haut Retinol) – dann den Hyaluronbooster von cnk damit alles gut einziehen kann – das Eyes up Superior von cnk und die Augencreme von Dermasence (hier bin ich am überlegen ob ich die Creme austausche gegen die neue Clinical von PC, die liest sich sehr gut) und die AA Antiredness-Creme von cnk gemischt mit den Magic Drops. Im Winter habe ich ausschließlich die AA Antiredness-Creme von cnk verwendet mit dem Clinique City Block SPF 25. Da aber nicht alle UVA-Strahlen damit abgedeckt werden und cnk ihren Lichtschutz aus dem Programm genommen hat, habe ich viel ausprobiert (Bioderma, La Roche Posey, Avene, Ladival etc) und bin jetzt bei PC. Bin damit nicht zu 100% zufrieden. Die Creme bietet mir nicht ausreichend Feuchtigkeit, ist aber bislang die beste Alternative (ich habe eine sehr trockene Augenpartie und auch dort ist meine Rosazea, richtig übel). Deshalb verwende ich über dem Eyes up Superior abends auch immer noch eine Creme, obwohl das Serum gleichzeitig eine Komplettpflege sein soll. Viele Produkte, aber meine Haut möchte es so.

            May 7, 2015 at 10:24 am
          • skincareinspirations

            Liebe Nicole, ich sehe, dass Du die cnk-Produkte für dich entdeckt hast. Das ist toll, denn diese sind meist sehr gut formuliert.
            Eine Sache würde ich in Deiner Routine ändern: Morgen ein Kleks von einem reizarmen Reiniger anstatt klarem Wasser. Kannst Du das auch das ckm nehmen. Über Nacht produziert Deine Haut Sebum, dass durch Wasser allein nicht wegzubekommen ist. Wir wollen keine Produkte auf eine unreine Haut auftragen und diese dort okklusiv einschließen. Das kann die Haut durchaus reizen.
            Frage: Welches von den ckn-Produkten würdest Du als am meisten feuchtigkeitsspendend einstufen? Viele liebe Grüße, Pia

            May 10, 2015 at 8:38 pm
          • Nicole

            Liebe Pia, vielen Dank für den kleinen Tipp mit der Reinigung.
            Das am meisten feuchtigkeitsspende Produkt war für mich das Balance moist. Das ist auch ein Hyaluron-Serum das ich mir ganz zu Anfang mitbestellt habe, da ich durch die Rosazea so eine trockene dehydrierte Haut hatte. Das Serum ist klasse und ich verwende es immer noch so 1 mal die Woche und werde es wohl auch immer wieder nachbestellen. Das ist für mich das Top Produkt wenn es um Feuchtigkeit geht. GLG

            May 17, 2015 at 2:26 pm
          • skincareinspirations

            Danke liebe Nicole, ich werde mir das Serum bestellen!

            May 17, 2015 at 9:16 pm
  • ReplyTeoxane RHA Serum – Review und Proben zum Verlosen | SkinCareInspirations

    […] ist das Teoxane Serum das einzige Produkt von den sieben Seren mit Hylauronsäure, die ich hier und hier erwähnt habe, das parfümiert […]

    February 2, 2015 at 2:24 pm
  • ReplyAnne

    Auf der Suche nach Reviews zu verschiedenen Hyaloronprodukten bin ich auf diese Seite aufmerksam geworden und möchte mich erstmal für die Mühe und Arbeit bedanken, die in allem hier drin steckt.

    Auch wenn der Test hier schon eine Weile her ist: Vielleicht mögt ihr bei Gelegenheit mal einen Blick auf das Hyal4 von Siriderma werfen. Im Vergleich zu vielen anderen teuren Produkten wären die knapp 30 Euro dafür ja eventuell mal einen Versuch wert. 🙂

    Viele Grüße

    March 6, 2015 at 12:47 am
    • Replyskincareinspirations

      Liebe Anne, besten Dank für Deinen Hinweis. Hyal4 von Siriderma ist notiert. Hast Du das selbst benutzt? Wenn ja, mit welchem Resultat?? Neugierige Grüße, Pia

      March 10, 2015 at 11:36 pm
      • ReplyAnonymous

        Hallo Pia.
        Also falls du auf eine Langzeitstudie hoffst, so muss ich dich leider enttäuschen. 😉
        Ich habe vor etwa zehn Monaten eher zufällig damit angefangen, weil es irgendwie gut klang. Hatte aber grundsätzlich wenig bis gar keine Ahnung von Seren im Allgemeinen und Hyaloronsäure im Besonderen. Da es Sommer war und meine T-Zone gern fettet, habe ich also nur das Serum benutzt (ohne weitere Pflege!) und das Ergebnis war staubtrockene Haut. Natürlich habe ich erstmal dem Serum die Schuld gegeben, anstatt mal meine Anwendung in Frage zu stellen und habe es kurzerhand hinten in den Badschrank gestellt.

        Vor einigen Wochen traf mich mit voller Wucht die Erkenntnis, dass ich trockene Fetthaut habe! Mit diesem Wissen habe ich nun meine Hautpflege komplett umgestellt, gepeelt wie eine Verrückte und sehe nun endlich erste Ergebnisse. In diesem Zusammenhang wollte ich auch dem Hyal4 eine neue Chance geben und habe es seit zwei Wochen in meine Pflegeroutine eingebaut. Ich verwende es unter einem anderen Serum vor der Tages- bzw. Nachtpflege und die austrocknende Wirkung ist passé.

        Über die aufpolsternde Wirkung kann ich bislang wenig sagen, sondern nur festhalten, dass es sehr flüssig ist und extrem schnell und gut in die Haut einzieht. Besser als jedes andere Serum, das ich hier habe.

        Prinzipiell würde ich natürlich gern wissen, ob das Hyal4 “was kann” oder ob die 40 Euro rausgeworfenes Geld sind, weil die Zusammensetzung ohnehin nicht stimmig ist.

        Über ein Review würde ich mich daher sehr freuen.

        Liebste Grüße
        Anne

        March 11, 2015 at 8:14 pm
        • Replyskincareinspirations

          Liebe Anne, danke Dir. ich schau mir das Hyal4 mit Sicherheit an. ASAP. Versprochen.

          March 14, 2015 at 8:20 pm
        • Replyskincareinspirations

          Liebe Anne, Du meinst das Hyal4 Serum der Firma CNC, oder? Hier zu sehen: http://www.cnc-cosmetic.de/index.php/kosmetisch Gerade habe ich die Firma mit der Bitte um Zusendung der INCI-Listen von ein paar CNC Produkte angeschrieben. Nach deren Rückmeldung werde ich mich bei Dir melden.

          March 14, 2015 at 8:32 pm
          • Anonymous

            Hallo Pia, lieben Dank erstmal. Ich meine allerdings das Hyal4 der Firma Siriderma/Sirius. Die gehören nicht zu CNC, oder? Liebe Grüße, Anne

            March 15, 2015 at 10:46 am
        • Replyskincareinspirations

          So….. https://www.siriderma.de/pflegeserien/siriderma-pure/basisches-intensiv-serum-hyal4.html
          Aqua, Rosa Damascena Flower Water, Glycerin*, Sodium Hyaluronate, Hydrolyzed Hyaluronic Acid, Caprylyl Glycol, Dipropylene Glycol, Glyceryl Caprylate, Sodium Bicarbonate
          *Pflanzliches Glycerin

          Hm, das Produkt ist schon feuchtigkeitsspendend. Wäre da anstatt Rose Water ein normales Wasser drin, wäre das Produkt 100% empfehlenswert (stimmte dazu noch die Konzentration von HA, die wir noch nicht herausgefunden haben). Rose Water ist ein Nebenprodukt bei Erzeugung von Rose (essential) Oil. Gerne sollte es bei religiösen Zeremonien oder in Parfüms verwendet werden. Ob es für unsere Haut gut ist, ist aber nicht so sicher. Wenn Deine Flasche zu Ende geht, versuch mal vielleicht ein HA-Produkt von Christine Niklas? https://skincareinspirations.com/2014/11/22/hyaluronsaure-balea_niklas_eucerin_indeedlabs/ – sie bietet nicht nur das hier aufgelistete, sondern mehrere HA-Präparate. Das Kundenservice ist sehr hilfreich.

          March 16, 2015 at 1:00 pm
          • Anne

            Hallo Pia,
            erstmal entschuldige die späte Reaktion. Mich hat tatsächlich auf den letzten Metern des Winters noch die Grippewelle erwischt und vollkommen ausgeschaltet in den vergangenen Tagen, aber langsam geht es aufwärts.
            Du hast dir freundlicherweise so viel Mühe gemacht, vielen lieben Dank dafür. Auf das HA-Produkt von CNK habe ich auch schon ein Auge geworfen, aber von der Siriderma ist noch so viel da, dass es wohl noch etwas dauern wird. Ich will nicht schon wieder das nächste Produkt hier stehen haben, der Schrank quillt langsam über. 😉

            Falls du noch etwas zur HA-Konzentration im Hyal4 herausfinden solltest, würde mich das trotzdem noch interessieren. Ansonsten aber auch so ein ganz großes Lob für diesen überaus informativen Blog und die dezidierte Auseinandersetzung mit den Produkten. Ich werde regelmäßiger Besucher hier bleiben.

            Lieben Gruß,
            Anne

            March 22, 2015 at 11:54 pm
          • skincareinspirations

            Liebe Anna, ich hoffe, dass es Dir inzwischen gut geht… Ja, eine Antwort von Siriderma habe ich erhalten: Die Konzentration von HA wird nicht öffentlich gemacht. Aha. Ansonsten vertritt die Firma eine seltsame Ideologie, dass basische Pflegeprodukte für die Haut gut sein sollten. Ganz im Gegenteil: in einer saueren Umgebung fühlt sich unsere Haut am wohlsten! Dazu mehr nächste Woche, es sei denn, ich werde in Brüssel abends etwas Zeit fürs Beauty-Quatsch haben… wollte Dich ja zu den koreanischen BB Creams ohnehin etwas ausquatschen…. :)) Wir lesen uns! <3 Pia

            March 24, 2015 at 12:30 am
          • Anne

            Hallo Pia,
            unter dem letzten Beitrag gibt es leider keine “reply”-Funktion mehr, daher antworte ich nun hier.
            Erstmal lieben Dank, dass du dich so kümmerst.

            Dass Siriderma keine Auskunft zur Zusammensetzung gibt, ist mir leider nicht sehr sympathisch. 🙁 Zu dem basischen Grundkonzept habe ich mich vorab auch belesen, und sehe das ebenfalls kritisch. Für das Hyal-Serum hat mich das aber erstmal nicht abgeschreckt – es gibt ja auch bei anderen Herstellern kleine Perlen inmitten von jeder Menge Quatsch. 😉

            Für die Zukunft werde ich mal bei CNK nachsehen, einiges dort lacht mich durchaus an.

            Liebe Grüße,
            Anne

            March 26, 2015 at 4:08 pm
          • skincareinspirations

            Liebe Anna, berichte dann unbedingt, wie Dir die Produkte gefallen! Liebe Grüße, Pia

            March 27, 2015 at 11:47 pm
  • ReplyMirjam

    Vielen dank für die Reviews, auf der suche nach hyaluron-produkten habe ich deinen blog gefunden…den cnk hyaluron sculptor werde ich.wohl,bald mein eigen nennen. 🙂

    October 11, 2015 at 5:04 pm
    • Replyskincareinspirations

      Hallo Mirjam, die CNK Produkte sind sehr gut. Die INCI auf den neuesten Stand gebracht. Viktoria von http://beautyjungle.de hat mal ein anderes Feuchtigkeitsprodukt von CNK getestet und war begeistert. Leider weiß ich nicht, was das war. Vielleicht magst Du sie danach fragen? Wie auch immer, melde Dich bite, ob Dir die Produkte zusagen! Viele liebe Abendgrüße, Pia

      October 11, 2015 at 10:13 pm
    • Replyskincareinspirations

      Hall Mirjam, gerne! CNK hat sehr viele Hyaluron-Produkte. Das Kundenservice ist sehr freundlich und hilfsbereit. Vielleicht magst Du dort anrufen und nach Hilfe bei der Auswahl “Deines” Hylauron-Präparates fragen? Ich muss mir mal die Homepage genauer anschauen, da ich selbst ein neues HA-Serum brauche. Diese ist etwas unüberschaubar konzipiert, meiner Meinung nach… Sobald ich mir ein Bild davon gemacht habe, werde ich darüber berichten. Über Deine Rückmeldung über CNK-Produkte würde ich mich ebenfalls freuen! Eine gute Nacht, Pia

      October 21, 2015 at 10:49 pm
  • Replysarah

    Super informativer Beitrag, danke! Ich wüsste gerne was du von der Hada Labo Hyaloronic Acid Lotion hältst. Hier sind die Incis:

    Water, Butylene Glycol, Glycerin, Disodium Succinate, Hydrolyzed Hyaluronic Acid, Hydroxyethycellulose, Methylparaben, PPG-10 Methyl Glucose Ether, Sodium Acetylated Hyaluronate, Sodium Hyaluronate, Succinic Acid

    Gibt’s schon für circa 10€ für 170ml über amazon.

    October 22, 2015 at 5:42 pm
    • Replysarah

      Achso, ich habe den Hersteller nicht angeschrieben, aber im Internet wird behauptet, dass die Lotion sowohl hohe als auch niedrige Molekulare (sagt man da so?) enthält, deshalb auch die drei verschiedenen Arten von Hyaloronsäure.

      October 22, 2015 at 5:46 pm
    • Replyskincareinspirations

      Liebe Sarah, ja, das sieht man an den INCI. Das Produkt sieht gut aus. Go for it! … und berichte, ob es kleine Fältchen auffüllt. 🙂

      October 26, 2015 at 1:17 pm
  • ReplyNora

    Liebe Pia,
    deine Beiträge über die diversen Hyaluronseren sind sehr hilfreich für mich gewesen. Nur eine Frage: bist du dir sicher, dass die angegebenen Konzentrationen so stimmen? Du gibst sie in g/ml an. Meiner Meinung nach müsste es mg/ml heißen. Stell dir doch mal einen ml vor, und darin möchtest du 12 g Hyaluronsäure lösen? Liebe Grüße Nora

    January 26, 2016 at 11:17 pm
    • Replyskincareinspirations

      Liebe Nora, danke Dir herzlich. Natürlich handelt es sich um mg/ml. Das habe ich gerade korrigiert! Viele liebe Grüße, Pia

      January 27, 2016 at 7:23 pm
  • Replycarolinagamar

    Hallo Pia! (Ich spreche besser in Englisch! aber ich will in Deutsch probieren) ich habe die zwei Post gelesen, und ich möchte Ihre Erfahrung zu wissen, welches Produkt mehr Feuchtigkeit hält?. Übrigens, nicht schön war, dass Bale sagte, dass ein Geheimnis war! Ich möchte Eucerin oder Indeed Labs Hydraluron probieren. Grüsse!!

    February 20, 2016 at 2:34 pm
  • ReplyEva

    Ich finde die Tests der seren wirklich interessant.
    Mich interessieren vor allem der M Asam Hyaluron Booster, der wohl zusätzlich noch Vitamin C enthält und der Eubos Hyaluron Booster, der scheinbar auch gute Inhaltsstoffe hat.
    Gibt es zu den Produkten Erfahrungen?

    August 30, 2016 at 9:51 pm
  • Leave a Reply

    You may also like