MAC Face and Body Foundation

MAC_Face-and-body-foundation-3

Die MAC Face and Body Foundation  ist ein der merkwürdigsten Beauty Produkte auf dem Markt. Es scheint, dass sie entweder heiß geliebt oder stark gehasst wird. Wirklich kalt lässt sie keinen. Entweder wurde sie schon ausprobiert oder zumindest auf eine Wunschliste gesetzt. Und gegooglet dazu wird auch fleißig, obwohl es zu der Foundation bereits so viel gesagt wurde…

Meine Geschichte mit der MAC Face and Body Foundation begann vor ein paar Jahren mit dem Resultat, dass ich die Flasche nach etwa einer Woche bei Ebay verkauft und vergessen habe. Wie ich mit der Flüssigkeit umgehen sollte, war mir ein Rätsel.

Als ich neulich nach einer “unsichtbaren Foundation” im Web gesucht habe, kam der Name “MAC Face and Body” immer und immer wieder vor… Da habe ich mich ein bisschen eingelesen und beschlossen, es noch eine Chance zu geben. Und wieder fand ich das Zeug unmöglich und komplett unbrauchbar! Und wieder wollte ich das Ding loswerden…. bis ich herausfand, wie ich es (für meine Bedürfnisse) voll funktionsfähig machen kann!

Seit dem stehen in meiner Makeup-Ecke vier Flaschen von MAC Face and Body: Zwei große (120ml) in C2 und C3 und zwei kleine (für Reisezwecke, 50ml) in C2 und C3. Und ich weiß, dass ich die Grundierung immer wieder nachkaufen werde. Warum?

Unten in wenigen Punkten zusammengefasst findet Ihr die Antwort:


Die MAC Face and Body Foundation ist unsichtbar auf der Haut.

Das ist wahr. Da besteht kein Zweifel daran. Eine andere Meinung habe ich auch nirgendwo gehört.

Eine Schicht von dieser Foundation hat aber absolut Null Deckkraft. Eine zweite Schicht wird Rötungen minimieren und das Gesamtbild der Haut insgesamt ausgleichen. Deckkraft hat es aber immer noch keine.

Eine dritte Schicht deckt schon etwas ab; doch zu einer mitteldeckenden Foundation kann immer noch kein Vergleich sein.

Eine vierte Schicht… usw.

Und das Wahnsinnige daran ist, dass sie auch nach dem Auftrag von einer fünften Schicht auf der Haut weiterhin unsichtbar bleibt und setzt sich in keiner Fältchen ab!

Hinweis: Falls man die Foundation langsam verteilt oder es ein paar Sekunden länger auf der Hand liegen lässt, wird das Wässriger ein wenig dickflüssiger und somit deckender!

Ich würde somit behaupten, dass dies DIE Foundation für eine reife Haut ist. Wie ich unten ausführe, kannst Du an problematische Stellen später immer noch eine deckende Foundation oder Concealer auftragen, ohne das ganze Gesicht sichtbar abdecken zu müssen. Die Face and Body Foundation gibt Dir einen ebenmäßigen Teint und Strahlung. Jedes Mal, wenn ich etwa 10 Minuten nach dem Auftrag in den Spiegel schaue, staue ich. Meine Haut ist ebenmäßig und sieht völlig natürlich und strahlen aus! Toll.

MAC_Face-and-body-foundation-swatch

Wenn man also Zeit investieren will, kann man die Grundierung solange schichten (zwischen den Schichten etwas abwarten, abtupfen), bis das erwünschte Effekt erreicht wird. So habe vor Kurzem selbst experimentiert und der Effekt war verblüffend gut! Ein strahlendes, jung aussehendes Gesicht! Das Finish ist zunächst einmal dewey; sieht fast ölig aus. Doch wenn man etwas abwartet und anschließend ein Taschentuch gegen das Gesicht presst, wird das Finish nicht dewy, sondern satin or skin-like.

Doch diese Zeit habe ich nicht. Daher nutze ich die Face and Body anders: Nach dem Auftrag eines Sonnenschutzmittels trage ich eine Schicht von der Foundation auf mein Gesicht und Hals auf. Warte ab, tupfe ab und plötzlich hat mein Gesicht exakt die Farbe meines Dekoltee und des Rests meines Körpers (je nach Jahreszeit nutze ich dafür C2 oder C3). Ihr seht: ich nutze die Grundierung, um eine farbige Ganzheit meines Körpers herzustellen. Die Foundation stimmt mich poetisch ein!

Kurz zu dem farbigen Unterschied zwischen MAC Face and Body Foundation C2 und C3: C2 entspricht NC20 und ist wie ich behaupte die meist verkaufte Nuance in zentraleuropäischen Ländern. C3 sieht auf den ersten Blick ähnlich aus; ist aber gelblicher und dunkler. Den Unterschied merkt man und die Swatches oben sind sehr gelungen: so sehen die Farben aus. Falls Ihr mehr Schichten auftragen möchtet, können die beiden Nuancen miteinander gemischt werden. Mehrere Schichten von C3 können meine Haut (NC15-20) schon ein wenig zu dunkel aussehe lassen… Den Unterschied möchte ich betonen, da ich viele Aussagen im Internet fand, dass es für NC20 egal ist, welche Farbe man nimmt.

Hinweis: Am Anfang, direkt nach dem Auftrag, sieht die Farbe viel dunkler aus, als es nach dem Abtupfen im Endeffekt auf der Haut bleibt – also keine Panik.

MAC Face and Body Foundation swatches


Die MAC Face and Body Foundation hält bombenfest.

Was passiert dann? Nicht nur bin ich nun einfarbig, sondern die Foundation bietet eine Hervorragende Grundlage für einen Cncealer oder eine “ordentliche” sprich: deckende Foundation an. Es mag es exzessiv klingen, dass man zwei unterschiedliche Foundation aufträgt. Doch die Face and Body fühlt sich wie Wasser an. Das ist die flüssigste Foundation, die es wahrscheinlich auf dem Markt gibt. Und sie hält stundenlang. Auch nach dem Fitnessstudio ist das Ding immer noch drauf. Mit einer zweiten Schicht von einer anderen Foundation nur an den Stellen, wo man es wirklich braucht, hat man eine Garantie für ein longlasting Makeup.

Ich verwende zu diesem Zweck den Foundation Stick von Bobbi Brown und trage es nur an post-Pickel-Stellen auf (hier reviewed). Dadurch sieht man keine Foundation auf dem Gesicht, es ist ebenmäßig und strahlend; und dennoch sind die Pigmentflecke unsichtbar. Cool, nicht? Finde ich auch.


Die MAC Face and Body Foundation kann einen Selbstbräuner ersetzen;

und das tut sie in meinem Fall sehr oft. In der letzten Zeit trage ich den wunderbaren Clarins Selbstbräunerkonzentrat – meiste aus Faulheit – nur ein Mal die Woche auf. An restlichen Tagen übernimmt die Funktion die Face and Body Foundation. Wenn man das Produkt abtupft, färbt es nicht ab. Falls Ihr genauso vorgehen wollt, muss man wirklich auf die Haaransätze, Augenbrauen etc. achten, denn dort mag sich das Produkt ansammeln. Auch nicht vergessen, es hinter den Ohren aufzutragen. Mit ein bisschen Routine ist der Auftrag sehr schnell, keine Sorge.


Mehr Informationen zu dem Auftrag findet Ihr etwa auf makeupalley oder auf youtube. Oben habe ich für Euch nur ein paar Ideen zusammengefasst, wie ich die Foundation handhabe.

Solltet Ihr im Besitzt von der Foundation sein, würde ich mich über ein Feedback dazu sehr freuen. Vielleicht gibt es weitere Tipps und Tricks, wie man die Flüssigkeit gebrauchen kann?


Falls Ihr über diesen Douglas-Link* die Foundation kaufen möchtet, sucht bitte zunächst im Internet nach “Douglas Gutschein”; so findet Ihr ganz schnell entweder ein 5€ oder 10% Gutschein, das am Ende der Bestellung anzugeben ist.


Das wars von mir für heute. Ich wünsche Euch einen schönen Restsonntag und bis nächste Woche!

EDIT: Endlich mal fand ich Zeit für etwas Youtube. Und was sehe ich: Wayne Goss hat vor drei Wochen ein Video mit dem Titel: HOW TO USE AND APPLY MAC FACE AND BODY FOUNDATION / Unsung Hero Product / gedreht. Bitte, Schaut Euch das Video unbedingt an!

Eure Pia <3

Inhaltsstoffe:

Water, CyclopentasiloxaneHydrogenated PolyisobuteneButylene Glycol,PVP/Hexadecene CopolymerPolyglyceryl-3 Diisostearate, Ethylhexyl Hydroxystearate (Octyl Hydroxystearate), Tea-Stearate,PVP/Eicosene CopolymerStearic AcidTalc,Butyl Methoxydibenzoylmethane, Citrus Aurantium Dulcis (Orange)Santalum Album(Sandalwood), Tocopherol, Xantham Gum,DimethiconeMagnesium Aluminum, SilicateTrimethylsiloxysilicateEthylhexyl MethoxycinnamateZinc StearateCetyl AlcoholDisodium EdtaPhenoxyethanol,MethylparabenPropylparaben, [+/- Mica,Titanium Dioxide (CI 77891), Iron Oxides (CI 77491CI 77492CI 77499), Carmine (CI 75470), Chromium Oxide Greens (CI 77288)] <ILN31044>

Die INCI sind nicht pflegend oder besonders erfreulich, aber auch nicht reizend – bis auf Citrus Aurantium Dulcis, wo ich eventuell Bedenken hätte.

*Affiliate Link

Previous Post Next Post

27 Comments

  • ReplyJuliane

    Hi Pia, liest sich ja interessant- your face, but better…vielleicht sollte ich der auch mal eine Chance geben. Verrätst Du noch, womit Du sie aufträgst? Finger, Schwamm, Pinsel?
    Einen schönen Sonntag wünscht die
    Juliane

    August 31, 2014 at 9:23 am
    • Replyskincareinspirations

      Guten Abend Juliane, ich trage es mit der Hand auf. Manchmal gehe ich zum Schluß mit einem stippling brush (von Real Techniques) drüber. Gerade habe ich den Text editiert und ein Video von Wayne Goss hinzugefügt (unten). Es lohnt sich, ihn beim Auftrag anzuschauen. LG 🙂 Pia

      August 31, 2014 at 8:47 pm
  • ReplyVeruschka

    Liebe Pia
    Ich lese Deine Artikel immer mit großem Interesse, sie sind immer sehr informativ und gut recherchiert.
    Toller Artikel, über diese Foundation. Ich benutze sie seit über einem Jahr und bin begeistert von ihr. Da ich sie aber nur im Sommer (Juni bis Ende September) benutze, habe ich die C4, die mit leichter Bräune perfekt passt. Ich trage ca. 2 Schichten mit dem Expert Face Brush von RT auf (geht mMn nach besser und sauberer, als mit den Händen), etwas Fit Me concealer in 25, Bronze und Blush und das Ergebnis ist perfekt für einen Sommertag. Für trockene Häute über 40 einfach genial. Ich habe schon viele dünnflüssige Foundations ausprobiert, das ist für mich bis jetzt die Beste, mit dem natürlichsten Ergebnis. Einziges Manko, nach 2-3 Wochen täglicher Benutzung bekomme ich leider immer Pickel. Um das zu vermeiden , wechsle ich mit einer anderen leichten Foundation (im Moment fit Fit Me). Sehr schade, aber es geht leider nicht anders, wenn ich nicht wie ein Streuselkuchen aussehen will.
    Was die Haltbarkeit angeht, habe ich jedoch immer das Gefühl, dass die trotz Abtupfen etwas abfärbt. Ich weiß nicht, wie das bei dir ist, trotz Transparentpuder zum Fixieren, habe ich leider immer etwas an den Händen, wenn ich mal aus Versehen ins Gesicht gelangt habe. Irgend ein Tipp vielleicht ? Ich habe auch schon ein Fixierspray benutzt, ohne Erfolg und eine Base (:.
    Ich wünsche Dir einen sonnigen Sonntag und LG aus dem Beaujolais
    PS: falls es nicht zu indiskret ist: aus welchem Land stammst Du? Bin immer sehr interessiert daran, da ich selbst Deutsch-Italienierin bin und seit langem in Frankreich wohne

    August 31, 2014 at 9:35 am
    • Replyskincareinspirations

      Guten Abend Veruschka :-), nein, sie färbt bei mir nicht ab. Höchstens an einer weißen Bluse, falls ich es nicht gründlich genug abtupfe, aber an Händen oder Handy – nie. Komisch… Und danke für das Kompliment an den Blog.
      Die Frage: indiskret nicht, nur… ich versuche, noch die Reste meiner Identität onlinefern zu halten. Wie lange mir das noch gelingt, ist eine Frage. Bitte nicht böse sein. Halb-Itallienerin und in Frankreich wohnend klingt auf jeden Fall interessant!
      Alles Gute und bis zum nächsten Lesen! 🙂 Pia

      Auch ja, danke im Namen der Leser für Dein Feedback zu der Foundation. Viele werden aus Deinen Erfahrungen ebenfalls profitieren… und darum geht es ja: um einen Austausch!

      August 31, 2014 at 10:03 pm
      • ReplyVeruschka

        Danke für den Video-Tipp und tut mir Leid, wenn ich etwas zu neugierig war. Aber Du hast Recht, man muss ja nicht alles preisgeben, auch auf einem Blog.

        LG

        September 1, 2014 at 6:58 pm
  • Replysandriblushaholic

    Mir hätte noch ein Bild von deinem Gesicht interessiert bzw. wie sie bei dir wirkt… sonst hört sich das wirklich wahnsinnig toll an. Ich würde sie gerne mal ausprobieren, da ich bisher noch keine Erfahrung mit ihr habe… bin jetzt mega angefixt 😉

    August 31, 2014 at 10:44 am
    • Replyskincareinspirations

      Hallo Sandri, zum Fotografieren meines Gesichts beim/nach dem Makeup-Auftrag bin ich noch nicht gekommen und bin mir nicht sicher, ob es jemals passieren wird. Aber, man weiß ja nie. 🙂 Schau Dir bitte das Video von Goss an – den Link habe ich gerade unten im Text hinzugefügt! Und falls Du es kaufen solltest, berichte bitte nachher, wie Du die Foundation findest.
      Gute Nacht 🙂 LG Pia

      August 31, 2014 at 8:49 pm
      • ReplyAnonymous

        Werde ich auf jeden Fall machen :)!

        August 31, 2014 at 9:57 pm
  • ReplywasmachtHeli

    Was war denn anfangs das Problem, dass Du sie doch wieder verkauft hast? Saß sie nicht gut auf der Haut? Oder war sie Dir zu unsichtbar?
    Ich überlege nämlich auch, ob ich sie mal probieren möchte.

    August 31, 2014 at 12:36 pm
    • Replyskincareinspirations

      Hallo liebe Heil, die Foundation deckt nach dem ersten Auftrag nicht, nach dem zweiten immer noch kaum – das Gesicht wird ebenmäßiger, doch kleine post-Pickel-Stellen schauen immer noch durch. Das hat mich verunsichert, da ich es doof fand, drei Schichten von einer Foundation auftragen zu müssen, um meine Problemstellen kaschieren zu können. Und dafür ist ja eine Foundation da – dachte ich. Also: Unsichtbarkeit auf der Haut was das Problem.
      Und genau das betrachte ich heute als Vorteil. 😉 Das Gesicht ist ebenmäßig und meine Problemstellen decke ich mit dem Bobbi Brown Stick.
      Aber: Ich trage die Foundation auch nicht jeden Tag auf! Es ist ja eigentlich für die Tage bestimmt, an welchen ich gut aussehen will. Dann trage ich es auf das gesamte Gesicht – auch unter den Augen und auf den Stirn, wo ich fast nie eine Grundierung auftrage. Und ja, das Gesichtsbild wird tatsächlich verschönert.
      Wenn Du also in erster Linie eine Ebenmäßigkeit, ein ein bisschen schöneres Gesichtsbild erreichen möchtest – ist das womöglich etwas für Dich!
      Schau Dir bitte auch das Video von Goss an – unten im Text soeben editiert und link hinzugefügt!
      Schlaf gut! LG Pia

      August 31, 2014 at 9:01 pm
      • ReplywasmachtHeli

        Alles klar, vielen Dank für die Info. Jetzt kann ich mir gut vorstellen, warum Du zunächst nicht so zufrieden warst.
        Ich werde mir das Video auf alle Fälle anschauen. Mir geht es schon mehr drum, eine mittlere Abdeckung zu haben, und wenn das mit mehr “Arbeit” verbunden ist, dann weiß ich nicht, ob die F+B die richtige Foundation wäre.
        Ich wünsche Dir einen schönen Start in die Woche.

        September 1, 2014 at 12:42 pm
        • Replyskincareinspirations

          Ja, eine mittlere Abdeckung ist mehr Arbeit. Da kommst Du mit mitteldeckenden Foundations besser zu Recht.

          September 1, 2014 at 5:51 pm
        • Replyskincareinspirations

          Heli, übrigens: eine gute mitteldeckende und sehr natürlich aussehende Foundation ist die Serum Foundation von Bourjois. Auch die Shiseido Radiant Lifting Foundation finde ich klasse!

          September 6, 2014 at 11:08 am
  • ReplyKiss & Make-up

    I’m sad that they made the bottle smaller, but I still love this foundation through and through! It was pretty much all I used when I was working as make-up artist.

    September 1, 2014 at 1:43 pm
    • Replyskincareinspirations

      Hello there, I don’t know where you live, but at least in Germany you can still get the big bottle as well! All the best!

      September 1, 2014 at 5:53 pm
  • ReplyFanny

    Liebe Pia, wieder ein schöner Artikel. Mich hat die Face & Body ja auch schon länger gereizt, aber dank dir kann ich mir jetzt so gut wie sicher sein: Ist nix für mich. Drei Schichten Make-up aufzutragen, und seien sie noch so dünn und leicht, ist mir schlicht und ergreifend zuviel Arbeit. Ich finde es gar nicht schlimm, dass du kein Tragebild gemacht hast, ich finde diese nämlich bei Foundation meist überhaupt nicht aussagekräftig. Ach übrigens: Ich habe mir jetzt die RESIST bestellt und bin sehr glücklich damit 🙂 <3

    September 1, 2014 at 4:42 pm
    • Replyskincareinspirations

      Resist –> super! Glücklich –> noch besser! Ich freue mich. 🙂
      Ja, drei Schichten ist Arbeit/Zeit. Aber die Foundation ist halt außergewöhnlich und dient besonderen Zwecken. Wenn Du mal 40+ bist und auf einer besonderen Date super frisch und jung aussehen möchtest, wirst Du auch drei Schichten auftragen. Garantiert. 🙂 In Deinem Alter brauchst Du wahrscheinlich nur eine mitteldeckende Foundation – eine Schicht. Done. Aber auch junge Häute, die nicht viel Concealerarbeit brauchen, würden damit sehr zufrieden sein. Es ist halt auch schön, dass sie so gut hält. Welche Grundierung nutzt Du grad? Finde ich es auf Deinem Blog?

      September 1, 2014 at 5:57 pm
    • Replybeautyjungle

      Sehr spannend, vor allem hast du das so ausführlich ausprobiert und beschrieben, klasse.

      In einem Punkt hast du aber unrecht ;-)) Benutzerinnen von eher natürlichen Foundations lässt sie kalt, hehe.

      Es klingt zwar nach viel Aufwand, aber ich habe das Gefühl, dass ich sowieso mehr Aufwand betreiben muss, je älter meine Haut wird.

      Ich glaube, dass die neue BareMinerals Foundation, die am 15.9. hier rauskommt, recht ähnlich sein wird, was ich so bei Wayne gesehen habe. Muss ich dann ausprobieren.

      LG, Viktoria

      September 6, 2014 at 9:21 am
    • Replybeautyjungle

      Tragefotos nicht aussagekräftig? Gerade das finde ich am spannendsten, weil man ja nur da sieht, ob sich etwas wirklich absetzt in Falten oder Poren bzw. wie die Deckkraft ist. Vor allem bei Produkten, die manche nur online bekommen…

      @Pia: also ich habe gut 2 Jahre bloggen benötigt, um Fotos von mir einzustellen. Heute habe ich dadurch eine ganz andere Sicht auf mich selbst und veröffentliche auf Instagram ja selbst Fotos mit Masken und so :-))

      September 6, 2014 at 9:24 am
      • Replyskincareinspirations

        Hallo! 🙂 Ja, das Gesicht zu veröffentlichen ist kein Problem, auf Insta mach ich es auch. Nur ein so gutes Foto zu schießen, auf dem auch Fältchen und Poren und Co zu sehen wären und dadurch auch die Wirkung einer Foundation abzuschätzen wäre, braucht schon gewisse Fertigkeiten und Licht und Selbstauslöser, den ich nicht habe…und und und. Aber vielleicht werde ich mich dazu Mal überwinden und die nötige Ausrüstung kaufen.
        Die Naturkosmetik-Liebhaberinnen… sorry, das muss ich nächstes mal tatsächlich berücksichtigen!
        Irgendwo habe ich gesehen, dass die BareMineral Foundation nicht so gut sein sollte… Warten wir ab. Bin gespannt! Jetzt warte ich aber vor allem auf den neuen Bobbi Brown Foundation Stick!

        September 6, 2014 at 11:07 am
  • Replybeautyjungle

    Hä, wieso ist mein Kommentar jetzt als Antwort auf einen anderen reingerutscht? Merkwürdig…

    September 6, 2014 at 9:22 am
  • ReplyMadline

    Oh man, klingt das super 🙂 Ich bin noch auf der Suche nach einer passenden Foundation für mich und die Beschreibung klingt zu verlockend.

    September 14, 2014 at 10:49 pm
    • Replyskincareinspirations

      Abend, Madline, lass mich bitte wissen, ob Du dich für den Kauf entschieden hast und was Du von der Foundation hältst! Liebe Grüße Pia 🙂

      September 14, 2014 at 10:51 pm
  • ReplySarah

    Darf ich fragen welchen Concealer zu dazu verwendest? In welcher Farbe?

    December 23, 2014 at 12:51 am
  • ReplyShiseido: Radiant Lifting Foundation – für die puppenperfekte Haut! | SkinCareInspirations

    […] habe ich hier auf dem Blog nur über zwei Foundations berichtet: MAC Face & Body (klick) und Bobbi Brown Foundation Stick […]

    March 20, 2015 at 12:04 pm
  • ReplySisley und Stila Gel Bronzers im Vergleich | SkincareInspirations

    […] MAC: Face & Body Foundation – ein quasi Selbstbräuner? (review) […]

    August 16, 2016 at 12:55 pm
  • Leave a Reply

    You may also like