Sommer Favoriten!

Sommer_Makeup-Favoriten_Frontpage

Hallo Freunde,

heute möchte ich Euch einige meine Sommer Favoriten vorstellen – Makeup-Teile, die ich in diesem Sommer sehr gerne, manche fast jeden Tag, getragen habe. Zwischendurch kommen auch ein paar Makeup-Tipps für uns Ü30!

(Eine lange Liste mit Makeup-Tipps&Tricks für Ü30 ist in der Vorbereitung!)

Was die Foundation anbelangt,

so erwartet Euch hier keine Überraschung: Bobbi Brown Stick Foundation in Warm Sand (2,5)! (ausgiebig reviewed bereits hier). Doch drunter kommt sehr oft die MAC Face and Body Foundation (in C2 oder C3). Sie dient als Instrument zu einem farbigen Ausgleich zwischen meinem Hals/Dekoletee und dem Gesicht. Da meine Gesichtshaut auch im Sommer sehr blass bleibt, der Rest des Körpers jedoch etwas gebräunt ist, muss ich entweder einen Selbstbräuner oder eben eine langhaltende und wasserfeste Foundation aufs Gesicht auftragen, um eine, sagen wir mal, körperliche Einheit herzustellen. 🙂

Da einige von Euch nach einer Review zu der Face and Body Foundation fragten, werde ich Euch bald meine Geheimtipps dazu verraten. Ich bitte um Geduld.

Bobbi Brown Foundation Stick

Kommen wir jetzt zu den Lidschatten.

Augenmakeup ist ohne Frage der aufwendigste Teil meiner täglichen Makeup-Routine. Sobald ich damit fertig bin, brauche ich für den Rest etwa 5 bis max.10 Minuten. Ob Sommer oder Winter, trage ich immer eine gute Lidschatten-Base. Die Lidschatten-Farben bewegen sich meist um das Taupe (einige Swatches von meiner Taupe-Eyeshadow-Kollektion findet Ihr hier). In den äußeren Augenwinkeln kommt meist eine eher dunkle, coole Farbe. In der letzten Zeit waren es oft: MAC Brun und MAC Sketch – den letztgenannten Eyeshadow habe ich bereits mehrfach nachgekauft! Für das bewegliche Lid kam in den letzten Wochen sehr häufig das Max Factor Savage Rose in Einsatz – ein zartes dennoch intensives, schimmerndes (silber-frost) Rosa-Ton. Sehr schön! Die Qualität ist gut. Es krümelt kaum; staubt nur ein bisschen (zu meinen Erfahrungen mit den krümelten Eyeshadows von der Urban Decay Naked Palette 2 geht’s hier entlang)! Falls das Savage Rose Eure Farbe ist, lohnt es sich für diesen Preis den Lidschatten auszuprobieren.

FaxFactor Lidschatten


Wie sah es im Sommer mit dem Blush aus?

Könnte ich nur zwei Makeupteile beibehalten, wären das eine Mascara und ein Blush. Ein Make-up für Frauen Ü30/40 ohne Blush ist schlicht und ergreifend unvollständig! So oft sehe ich müde aussehende Frauen, denen ein Hauch peach oder rosa auf den Wangen einen sofortigen Frische-Effekt zaubern würde. Bitte, verzichtet nie auf einen Blush! Frauen, die behaupten, dass sie keinen Blush brauchen oder es denen nicht steht, haben sich mit dem Thema wahrscheinlich nie richtig auseinander gesetzt bzw. noch keine passende Farbe gefunden. In der Tat soll die Blush-Farbe in Harmonie mit der Farbe Eurer Haut, Haare, des Lippenstiftes und Lidschatten sowie der Kleidung und nicht zuletzt des Kleidungsstiles (sportlich vs. elegant etc.). bleiben (wobei es bei dem Letztgenannten eher um die Intensität der Farbe als die Farbe an sich geht). Während Mädchen und junge Frauen alle möglichen Farben tragen können und föhlich experimentieren dürfen, sollen Frauen ab einem gewissen Alter mehr darauf achten, wie das Farbige mit ihrem Stil und der gesamten Farbkomposition zusammenhängt.  

Hier sollte es aber um Sommer-Blushes gehen. Wenn mein Gesicht ein wenig dunkler ist (Selbstbräuner!), benutze ich Farben, die ich in den blassen-Zeiten nie tragen würde. Alle drei unten aufgelisteten Blushfarben sind eher intensiv, mit einem pop-up-Effekt.

1) Der Clinique Fresh Bloom Allover Colour Nr. 13 Plum Poppy ist im Grunde genommen kein tatsächlicher Blush, sondern ein Puder, der angeblich auf das ganze Gesicht sehr leicht aufgetragen werden sollte:

Our multi-purpose powder is back, now in a new blended, monochromatic formulation. Creates a sheer, subtle radiance that looks fresh, stays fresh. Sweep over face for an allover, luminous glow, or brush on cheekbones to highlight. (Quelle)

Ich trage es nur als Blush auf und zwar sehr dezent, da lediglich eine kleine Menge auf den Wangen sofort sichtbar ist. Plum Poppy hat einen Glow Effekt, der unten auf dem Swatch deutlich zu sehen ist; es ist eine eher warme Farbe und zaubert eine schöne Frische auf dem Gesicht. Allerdings ist das Produkt in Deutschland aller Wahrscheinlichkeit nach nicht mehr (oder vorüber gehend nicht) erhältlich. Daher stammt das obige Zitat von der US-Clinique Hompeage. Wirklich Schade, da die Farbe und der Effekt für eine leicht gebräunte Ü40 eine gute Blush-Option wäre. Falls Ihr den Allrounder irgendwo noch sieht, solltet Ihr es auf jeden Fall mal testen.

Clinique_Rouge_Alone


CliniquenPlum Poppy Blush

2) Der unten zu sehende Bobbi Brown Pale Pink Blusher ist ein Must Have für diejenigen, die nach einem puren matten Pink-Blush suchen. Trotz des matten Finishes, wirkt er nicht chalky oder pudrig. Die Haltbarkeit ist sehr gut; es bleibt auf den Wangen für mehrere Stunden ohne Touch up. Der Auftrag ist zwar spielerisch leicht, doch wegen der Farbintensität muss man mit der Menge aufpassen. Schnell kann man damit übertreiben, und wenn das passiert: etwas Puder drüber streichen und mit MAC Fix+ das Pudrige weg nehmen! Done!

Eine eindeutige Kaufempfehlung auf Makeupalley für den Bobbi Brown Blush hat mich nicht überrascht. Dennoch würde ich den Blush nicht generell allen empfehlen – und zwar nicht älteren Frauen mit einer blassen Gesichtshaut. Es ist ein Mythos, das ein helles, kräftiges pink auf älteren Häuten sehr frisch aussieht. Jede meine Beobachtung sagt das Gegenteil, und zwar je älter die Haut, desto dezenter sollte die Blushfarbe und Farbintensität sein. Ü50 Frauen mit einer blassen Haut würden mit diesem Blusher somit nicht bedient (Ausnahmen gibt es natürlich, daher gilt es immer: zunächst ausprobieren, dann bestellen).  Bobbi brown Blush Pale Pink

3) Der dritte und letzte Sommer-Blusher, den ich Euch heute vorstellen möchte, ist der MAC Fleur Power. Powerful ist die Farbe in der Tat – sehr kräftige Mischung von Pink, Peach und Rot. Matt. Es hält sehr gut und erfrischt das Gesicht geradezu! Für blasse, ältere Häute ist es meiner Meinung nach allerdings wieder nichts. Die Farbe ist zu kräftig und würde künstlich aussehen! Und wir wollen doch andere zum Denken verleihen, dass man ja keinen Blush trägt, sondern dass die Frische von innen strahlt. Meine Empfehlung für diesen Blusher gilt somit auch für Ü40, allerdings nach einem Einsatz von Selbstbräuner. (Eine Review dazu findet Ihr bei Violett). Der untere Swatch zeigt die Farbe mit einer schweren Hand aufgetragen. Dadurch kommt es meiner Meinung nach besser zur Geltung. So sieht man auch wie Pale Pink von Bibi Brown aussehen kann, wenn man nicht aufpasst.

Mac FleurPower

Gehen wir nun zu meinem Lieblings-Lippenstift rüber.

Neben dem bereits in diesem Post zu Tipps und Tricks für den Sommerurlaub erwähnten Astor Hug me, war des Öfteren der Dior Addict Nr. 680 Millie im Einsatz. Die Farbe ist ein zartes, kühl schimmerndes Rosa. Eine sehr vibrante, fröhliche, frische, multidimensionale Nuance! Haltbarkeit? … ist nicht ausgezeichnet. Doch dank dem schimmernden Effekt und cremiger Konsistenz, lässt sich der Lippenstift in sekundenschnellem Tempo ohne Spiegel auftragen. So macht es mir nichts aus, den schönen Lippenstift ein paar Mal am Tag aus der Tasche herzunehmen, um meine Lippen damit zu streichen. Immer frisch, immer yummi. Der Dior-Lippenstift macht definitiv Spaß. 🙂

Dior Addict 680 Millie

Wollen wir nun kurz über einen Sommer-Concealer sprechen?

Sehr gerne. In den vergangenen Wochen war der Concealer-Gewinner eindeutig der Clarins Instant Concealer Nr. 1. Eine cremige, ideale Konsistenz, die sich jedoch sicher in den Fältchen absetzen wird, sollte man zu viel davon auftragen. Dadurch unterscheidet es sich nicht von anderen Concealern. Doch es reflektiert das Licht wunderbar, deckt vernünftig und hält genauso (den Concealer im Einsatz findet Ihr u.a. bei SheLynx). Gerade teste ich zwei andere Concealers: den Magic Concealer von Helena Rubinstein und den Concealer von Giorgio Armani plus seine zwei Correctors. Ein Review dazu kommt! Doch schon jetzt kann ich sagen, dass von den drei der Clarins am besten das Licht reflektiert… und darum geht es ja schließlich bei den Unteraugen-Concealers.

Clarins Instant Concealer


Sommer-Nagellack?

Kurze Antwort: Sally Hansen Koog A Mango Nr 560. Frisch, sommerlich – der absolut perfekte Coral! Kein Orangenstich (und sicherlich keine Mango-Farbe – also sich bitte von dem Namen nicht inspirieren lassen). Auf den Fußnägeln: ein Traum. In Sandaletten: wie eine hübsche Fee auf einer grünen Wiese… Habe ich den Faden verloren? Ja. Bei nächstem DM-Besuch lohnt sich die Farbe jedenfalls näher unter die Lupe zu nehmen.

Sally Hanseln NagellackDas Sommer-Parfüm

… war in diesem Jahr zweifelsohne Jil Sander Sun. Bei all den Unterschiede bezüglich Parfümpräferenzen und der unüberschaubaren Duftauswahl macht eine Parfümempfehlung keinen Sinn. Doch das Sun kann man überall testen; er ist offenbar gut vermarktet und springt in meisten Kaufhäusern regelrecht ins Auge. Teste es! Vielleicht ist das auch Dein Ding? Der eher niedrige Preis suggeriert keine lange Haltbarkeit. Richtig. So ist es auch. Nach ein paar Stunden muss man den Duft eventuell nachlegen. Immer wenn ich das Sun trage, bekomme ich Komplimente. Na also!

Jil Sander Sun Parfum

Abschließend wollte ich noch den Bräunungsspray für Beine (Airbrush Legs) von Sally Hansen vorstellen – eine ausgezeichnete Alternative zu einem Selbstbräuner; super schnell und unkompliziert und vor allem langhaltend und wasserfest! Doch der heutige Blogpost ist inzwischen zu lange geworden. Ein Bericht zu dem Bräunungsspray kommt zu einem späteren Zeitpunkt. Dann zeige ich Euch voraussichtlich auch meine Beine. Gut, oder? Bam. 🙂

Ich hoffe, das Euch der Blogpost gefallen hat und grüße Euch alle ganz herzlich!

Bis zum nächsten Sonntag, wo uns voraussichtlich wieder ein Sonnenschutzprodukt beschäftigen wird!

Eure Pia <3

Previous Post Next Post

8 Comments

  • ReplyFanny

    Ein paar schöne Sachen hast du da gezeigt, der Max Factor Lidschatten und das MAC Blush gefallen mir besonders gut! SUN mag ich überhaupt nicht, das ist so ein Hass-Duft von mir 😀

    August 25, 2014 at 2:06 pm
    • Replyskincareinspirations

      Hehe, der Duft ist soooo schön! :-)) Aber ja, der Fleur Power ist eine besondere Farbe.

      August 25, 2014 at 4:01 pm
  • Replyall about Bib

    Huhu Pia 🙂
    vorab tolle Favoriten!
    Über eine Review zur MAC Face and Body Foundation würde ich mich ebenfalls sehr freuen. Die umschleiche ich schon wirklich lange.
    Der Sache mit dem Blush geben ich dir zu 100% Recht, ohne ist das Make UP einfach unvollständig und wirkt wie eine weiße Wand. Blush ist einfach ein Muss!

    Allerliebste Grüße sendet dir Bib <3

    August 26, 2014 at 8:26 am
    • Replyskincareinspirations

      Hallo Bib, die Review zu F&B kommt bald – in zwei Wochen vielleicht. Ganz liebe Grüße 🙂 Pia

      August 26, 2014 at 12:44 pm
  • Replygwenhwyfar10

    Ich stelle auch immer öfter, beinah erschrocken fest wie extrem viel es ausmacht wenn ich Blush aufgetragen habe. Meine 3 Must-haves auf die ich nicht verzichten möchte sind Concealer, Mascara und Blush.

    August 28, 2014 at 12:10 am
  • ReplyMy Lippies – Lots of Swatches! | SkinCareInspirations

    […] Addict Nr. 680 Millie habe ich bereits in einem Blogpost über meine Sommerfavoriten erwähnt. Beschrieben habe ich die Farbe als zartes, kühl schimmerndes Rosa, die vibrant, […]

    September 14, 2014 at 12:06 am
  • ReplyMy Lippies – Lots of Swatches! | SkinCareInspirations

    […] ich bereits in einem Blogpost über meine Sommerfavoriten erwähnt. Beschrieben habe ich die Farbe als zartes, kühl schimmerndes Rosa, die vibrant, […]

    September 14, 2014 at 12:10 am
  • ReplyWas würde ich sofort nachkaufen, wäre mein Makeup plötzlich nicht mehr da! | SkinCareInspirations

    […] 4. Und wenn ich schon bei MAC wäre, würde ich mit Sicherheit noch einen zweiten, dunklen Lidschatten für das äußere V mitnehmen. Brun…? Hmmm, ja, Brun (Swatch hier). […]

    October 1, 2014 at 4:38 pm
  • Leave a Reply

    You may also like